« Zurück | Startseite | Vor »

WCP 2007: Wir stellen das deutsche Team vor

Wie bereits berichtet, hat sich Deutschland für die WCP bei PokerStars qualifiziert. Auch wenn noch ein wenig Zeit vergeht bis die Nationen in Barcelona gegeneinander antreten, so wollen wir schon einmal die Mitglieder des deutschen Teams nach und nach vorstellen.


Emin Ögrük, Mitglied im Team Deutschland bei der WCP 2007

Heute beginnen wir mit Emin Ögrük.

Der gebürtige Türke ist 48 Jahre alt und besitzt mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft. Der Ingeneur lernte bereits im Alter von 10 Jahren das Poker-Spiel, das bis heute nicht an Faszination für ihn verloren hat. Begonnen hatte alles mit der türkischen Variante des Five-Card-Draw. Hierbei wird nur mit 32 Karten gespielt und ein Drilling ist höher als ein Straight. Im Jahr 2000 kam dann Seven-Card-Stud hinzu und bereits 2001 erlernte er die Varianten Omaha und Texas Hold'em während eines längeren Aufenthalts in Bregenz. "Das Lehrgeld, das ich dort zahlen musste, war entsprechend hoch. Hier spielten die Profis und ich sollte von den Besten lernen", so Ögrük. Tatsächlich bezeichnet Ögrük niemand Geringeren als den WSOP-Bracelet-Gewinner im $1.500-Limit-Omaha von 2000 Ivo Donev als seinen Mentor, "Ja, man kann sagen, dass Ivo mein Lehrer war. Dafür bin ich ihm sehr dankbar", so Ögrük.

Ögrük brauchte sich für das Team allerdings nicht zu qualifizieren. PokerStars wählte ihn in das Team, da Ögrük durch seine Leistungen auf sich aufmerksam machte. Als zweitbester Spieler aus Bayern wurde er deshalb ins Team aufgenommen.

Der zweifache Vater und zweifache Großvater wird mit seiner Frau nach Barcelona reisen. "Besonders freue ich mich auf ein Wiedersehen mit Katja Thater, ich hab Katja 2002 in Bregenz zum ersten Mal getroffen."

Das Team vom PokerStars Blog drückt Emin Ögrük die Daumen und wir freuen uns, dass er für Deutschland bei der WCP antritt.

Im Laufe der Woche werden wir nach und nach die anderen Mitglieder des Team Deutschland vorstellen.

« Zurück | Startseite | Vor »

Related posts