« Zurück | Startseite | Vor »

WCOOP 2011 - Event 17 + E18: 'Falco234' beim starken Lowball-Turnier mit Platz 3

wcoop2009-thumb.jpgLeider ist die World Championship of Online Poker 2011 bisher noch nicht die Serie für die deutschsprachigen Spieler. Selbst bei den 'Side Events', wo die Deutschen, Österreicher und Schweizer doch immer für einen Sieg gut sind, ist die Ausbeute bisher eher mager.

Einen Lichtblick gab da 'Falco234' aus Österreich, der sich beim Deuce-to-Seven Single Draw mit den weltbesten Spielern am Final Table anlegte und einen Platz auf dem Treppchen belegte. Beim $320 No-Limit Hold'em wurde 'gladius_85' bester Deutscher und steuerte eine weitere Finalteilnahme bei.


WCOOP-17: $215 NL 2-7 Single Draw (6-max, Knockout)- $25.000 Guaranteed

Auch wenn sich Lowball Draw wachsender Beliebtheit freut, ist dieses actionreiche Spiel doch eher etwas für Experte und Liebhaber von 'exotischen' Varianten. Von daher sind die 390 Teilnehmer bei diesem Lowball Turnier ein wirklich fantastisches Ergebnis und es ging um insgesamt $78.000 an Preisgeldern.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei diesem Spiel wahrlich um eine Pokervariante für Experten und sehr viele bekannte Spieler saßen an den virtuellen Tischen von PokerStars. Die Team PokerStars Pros waren wie immer zahlreich vertreten und Ivan Demidov (41./$468) sowie Lex Veldhuis (23./$624) gehörten zu den besten Spielern.

Das interne Rennen der Team PokerStars Pros entschied jedoch Bertrand 'ElkY' Grospellier ($1.482) für sich, der auf Rang neun den Final Table nur knapp verpasste. Bis ins Finale schaffte es dann unter anderem Joel '2FLY2TILT' Gordon (6./$2.730), der sich erst vor wenigen Tagen sein zweites WCOOP-Bracelet sicherte.


2011wcoop17ft.jpg


Seat 1: PearlJammer (164.832 in Chips)
Seat 2: tonkaaaa (119.686 in Chips)
Seat 3: 2FLY2TILT (120.167 in Chips)
Seat 4: Falco234 (220.344 in Chips)
Seat 5: Chillolini (356.961 in Chips)
Seat 6: Brryann (726.932 in Chips)
Seat 7: mustafa (241.078 in Chips)
Blinds: 2.500/5.000; Ante: 1.250

Falco234 ($8.190) gehörte zu den letzten drei Spielern, konnte jedoch sehr short-stacked nicht mehr viel ausrichten. Vor dem Draw stellte der Österreicher seinen Stack in die Mitte und zog eine Karte. 'Brryann' zog ebenfalls eine Karte, traf ein Ass zu einem A-9-Low A♣9♣7♦3♠2♥, was jedoch reichte, denn Falco234 zeigte die Straight 6♦5♣4♥3♦2♠.

Im Heads-up bezwang Brryann noch Jon 'PearlJammer' Turner und sicherte sich nach seinem Erfolg bei einem Mixed-Limit Hold'em Turnier im Vorjahr, sein zweites WCOOP-Bracelet.

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 390
Buy-in: $215
Preispool: $78.000
Bezahlte Plätze: 49

Dauer: 10 Stunden 37 Minuten

1: Brryann (Niederlande), $16.380,00
2: PearlJammer (Mexiko), $11.700,00
3: Falco234 (Österreich), $8.190,00
4: mustafa (Australien), $5.070,00
5: Chillolini (Norwegen), $3.510,00
6: 2FLY2TILT (Spanien), $2.730,00
7: tonkaaaa (Kanada), $1.950,00
...
9: ElkY (Großbritannien), $1.482,00
12: moggiii (Deutschland), $1.092,00
13: PitBrett (Deutschland), $1.092,00
15: ! DOIIIING ! (Deutschland), $780,00
17: 1-ronnyr3 (Schweiz), $780,00
23: L. Veldhuis (Niederlande), $624,00
38: ozenc (Österreich), $468,00
41: Ivan Demidov (Russland), $468,00


bertrand_grospellier_d2_wrap.jpg

'ElkY' - Immer für einen Depp Run gut


WCOOP-18: $320 NL Hold'em (10-Min Levels) - $350.000 Guaranteed

Bei Event #18 der WCOOP 2011 ging es zügig zur Sache, denn die zehn Minuten Levels forderten von den 2.295 Spielern schnelle Entscheidungen und rasches Handeln. Nach siebeneinhalb Stunden waren die neun Finalisten gefunden und mit gladius_85 hatte es auch ein Spieler aus unserer Mitte geschafft.


WCOOP 2011 Event 18 final table.jpg


Seat 1: N4kai (2.336.582 in Chips)
Seat 2: alexlabatyuk (2.472.666 in Chips)
Seat 3: lucasr33 (1.961.788 in Chips)
Seat 4: lobalaise (295.098 in Chips)
Seat 5: rockstar2 (1.590.222 in Chips)
Seat 6: gladius_85 (227.572 in Chips)
Seat 7: sirtenzoe (1.431.541 in Chips)
Seat 8: mi777 (394.560 in Chips)
Seat 9: HelloDeli82 (764.971 in Chips)
Blinds: 30.000/60.000; Ante: 7.500

Lange konnte sich der Deutsche jedoch nicht im Finale halten und mit T♣3♣ gegen kam das Aus auf Rang 7, was gladius_85 $17.212,50 einbrachte.

Im Spiel zu dritt einigten sich die letzten Spieler auf einen Deal, der den Löwenanteil der Preisgeldern aufteilte und $7.000 für den späteren Sieger zurückließ. Dieses nette Extra sowie das Bracelet schnappte sich 'N4kai' aus Polen.

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 2.295
Buy-in: $320
Preispool: $688.500
Bezahlte Plätze: 288

Dauer: 8 Stunden 6 Minuten

1: N4kai (Polen), $107.515,78 ($110.160,51)*
2: rockstar2 (Kanada), $74.073.,34 ($82.620,00)*
3: sirtenzoe (Großbritannien), $73.156,39 ($61.965,00)*
4: alexlabatyuk (Russland), $42.687,00
5: HelloDeli82 (Schweden), $30.982,50
6: lucasr33 (Brasilien), $24.097,50
7: gladius_85 (Deutschland), $17.212,50
8: mi777 (Russland), $11.704,50
9: lobalaise (Brasilien), $6.540,75
10: gettinaround (Schweiz), $5.163,75
...
20: termi2007 (Schweiz), $2.340,90
27: TobeBryant11 (Deutschland), $2.340,90
* Die Pay-outs der letzten drei Spieler beruhen auf einem Deal

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts