« Zurück | Startseite | Vor »

WCOOP 2011 - Event 41: 'pistons87' ist der Heads-Up-König, Negreanu im Geld

wcoop2009-thumb.jpgWCOOP-41: $10.300 NLHE (High-Roller Heads-up), $150.000 Guaranteed

Zum zweiten Mal im Rahmen dieser WCOOP waren in der vergangenen Nacht wieder die High-Roller am Zug. Das Buy-in betrug wie schon bei Event #2 $10.300, aber diesmal stand die Königsdisziplin auf dem Programm - Heads-Up!

Mit 32 Teilnehmern war das Turnier schnell ausverkauft und es ging um insgesamt $320.000 an Preisgeldern, wobei nur die ersten vier Plätze bezahlt wurden. Bei 10.000 Turnierchips zu Beginn eines jeden Matches und 30-minütigen Levels, beginnend bei 25/50, gab es reichlich Spielraum für die Protagonisten:

2011wcoop41bracket-1stroundmatchups.png


Von den fünf deutschen Teilnehmern, war für mikki696, Bjoerni89 und FiSHeYe1984 schon in Runde eins Endstation, gleiches galt für ElkY und johnduhamel vom Team PokerStars Pro, Iftarii und djk123.

Der mittlerweile in England lebende Deutsche 26071985, benötigte zweieinhalb Stunden, um gegen Tim0thee in die zweite Runde einzuziehen. Dort machte er aber kurzen Prozess mit Siervos und stand nach 22 Händen als erster Spieler im Viertelfinale.

Wenige Minuten später hatte auch Daniel KidPoker Negreanu die Runde der letzten Acht erreicht, indem er chopi7 aus Russland an die Rails schickte. Teamkollege John Duthie eliminierte WhatIsICM und der dritte Team Pro, Max Lykov, behielt gegen Also11 aus Deutschland die Oberhand (siehe Replayer):


Das Viertelfinale:

akut vs. Fishenzon
Duthie vs. SkaiWalkurrr
Negreanu vs. 26071985
Lykov vs. pistons87

SkaiWalkurrr lag nach gut 30 Minuten deutlich vorn gegen John Duthie, der vor der letzten Hand nur noch 3.184 Chips hielt. Das Board zeigte dann A♦9♦6♦9♠, Duthie pushte seine letzten 2.124 Chips mit A♣7♥ und lief gegen 8♦7♦ zum gefloppten Flush von SkaiWalkurrr. Nach der 2♠ am River stand der Niederländer im Halbfinale und war im Geld. Eine Minute später folgte der Brite akut, ebenfalls mit einem gefloppten Flush gegen Fishenzon aus Kanada.

Daniel Negreanu erspielte sich gegen 26071984 eine 2 zu 1-Führung, eröffnete dann für 180 (Blinds: 30/60) und wurde gecallt. Am 3♠6♦4♥-Flop check-raiste 26071984 die 300 von KidPoker auf 876, es folgte der Call und das A♣ am Turn. Wieder checkte der Deutsche, KidPoker spielte für 1.660 an und callte das All-in (5.582 Chips) mit A♠3♥. 26071984 zeigte A♦T♣ und ging nach dem K♠ am River leer aus.

Max Lykov erwischte es trotz klarer Führung gegen piston87, der nach drei gewonnen plötzlich mit 4 zu 1 vorn lag. In der letzten Hand floppte piston87 mit K♠J♠ dann auch noch die Nut-Straight (A♦Q♠T♥), callte die Contibet von Lykov und am Turn folgte die 5♣. Lykov check-callte diesmal 600 Chips, traf mit der 8♣ am River Twopair (Holecards: A♥8♦) und check-callte für seine restlichen 2.460 zum All-in.

Das Halbfinale:

Negreanu vs. pistons87
SkaiWalkurrr vs. Akut

Negreanu erspielte sich zunächst eine Führung gegen pistons87, doch nach 45 Minuten lag sein Landsmann mit 11.831 zu 8.169 Chips vorn. Die letzte Hand vor der Pause stand auf dem Programm und die hatte es in sich:


Pistons87 hatte damit gleich drei Spieler vom Team PokerStars Pro aus der Bahn geworfen und wartete auf seinen Finalgegner.

SkaiWalkurrr führte schon sehr deutlich gegen den Briten akut, der aber mit K♠7♠ auf einem 9♠3♥3♠T♣J♠-Board gegen K♣K♥ den Rückstand auf 1 zu 2 verkürzen konnte. In Level drei (40/80) callte akut mit 7♣7♦ die 4-Bet von SkaiWalkurrr, gewann den Flip gegen A♠Q♣ und hatte den Spieß umgedreht. Letztlich war SkaiWalkurrr runter auf 1.795 Chips (Blinds: 50/100) trat erneut mit A♠Q♠ gegen 7♣7♠ an und wieder hileten die Lucky Sevens von akut.

Das Finale:

2011wcoop41ft.jpg


Gleich zu Beginn klopfte pistons87 die Möglichkeit für einen Deal ab und fand gehör. Akut war einverstanden das Preisgeld zu teilen, sodass beide Spieler $105.000 sicher hatten und die letzten $15.000 sowie das Bracelet noch ausgespielt wurden.

Die vorentscheidende Hand spielte sich bereits in Level zwei (30/60) ab, als das Board bis zum Turn K♥8♣2♣9♥ zeigte und pistons87 mit 8♥2♥ gegen 6♣5♣ All-in war. Weder Flush noch Straight materialisierten sich für akut, dafür aber der Flush für pistons87 (River: 5♥).

Wenig später war akut runter auf 1.640 Chips und es kam zum All-in für den Briten:

Ein Suckout beendete also das Highroller-Heads-Up-Spektakel, doch aufgrund des Deals wird akut sicherlich nicht lange trauern. Das Bracelet und $119.000 Prämie gehen an pistons87 aus Kanada. Herzlichen Glückwunsch!

Teilnehmer: 32
Buy-in: $10.300
Preispool: $320.000
Bezahlte Plätze: 4

Dauer: 8 Stunden und 36 Minuten

1. pistons87 (Kanada) - $119.000 ($144.000)*
2. akut (Großbritannien) - $105.000 ($80.000)*
3. SkaiWalkurrr (Niederlande) - $48.000
4. Daniel KidPoker Negreanu (Kanada), Team PokerStars Pro - $48.000
* Das Ergebnis basiert auf einem Deal der zwei Finalisten. In Klammern die Zahlen ohne Deal.

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts