« Zurück | Startseite | Vor »

WCOOP Event #25: ' enoezah' im Eiltempo zum PLO-Sieg

wcoop2009-thumb.jpgWCOOP Event #25 war ein Pot-Limit Omaha Turbo-Turnier und das Action-Game, gepaart mit der zügigen Struktur, machte seinem Namen alle Ehre. Nur knapp über vier Stunden hat es gedauert, bis das Bracelet vergeben war.

Innerhalb der ersten Stunde gab es ein optionales Rebuy und während der ersten Pause im Turnier durfte man noch ein Add-on ziehen. Bei rund 1.100 Spielern kam hierbei fast eine halbe Million an Preisgeldern zusammen.

raymer_wsop_toc_day1.jpg

FossilMan


Die vordersten 144 Plätze wurden ausbezahlt. Team PokerStars Pro Greg Raymer war lange Zeit auf Erfolgskurs, musste jedoch kurz vor dem Finale die Segel streichen. Der Weltmeister von 2004 verlor eine Keyhand mit Q♦Q♥T♠7♠ gegen K♠K♦T♦2♥ von römpsä und war im Anschluss durch den Small Blind All-in. Mit A♠Q♣J♠2♣ hatte Raymer nicht einmal eine schlechte Hand gedealt bekommen, aber römpsä entwickelte sich zur Nemesis für den US-Amerikaner, denn der zeigte erneut Kings A♦K♠K♣9♣. Greg Raymer verpasste das Board und verabschiedete sich auf Rang 13 für $3.736,50.

Das Finale:

Seat 1: enoezah (1.956.171 in chips)
Seat 2: Godfatti (1.582.883 in chips)
Seat 3: LukDoesntPay (1.049.066 in chips)
Seat 4: Rabscuttle (1.115.780 in chips)
Seat 5: glight (468.509 in chips)
Seat 6: deannadd (1.513.684 in chips)
Seat 7: Svend sværd (1.032.442 in chips)
Seat 8: römpsä (2.573.830 in chips)
Seat 9: reunalla (1.162.635 in chips)

WCOOP_25.jpg


Das rasante Spiel wurde beibehalten und nach nur vier Minuten, musste sich auch schon der erste Spieler verabschieden. Svend sværd (9./$5.729,30) brachte seine letzten Big Blinds preflop in mit K♠K♥8♣7♣ in die Mitte, unterlag jedoch gegen deannadd, der mit K♦Q♦J♥5♠ zwei Buben auf dem Board traf.

Reunalla (8./$9.964) erwischte es mit A♣A♠K♠9♥, als römpsä mit K♦K♣5♥2♦ ein Two Pair floppte (Q♥5♠2♣J♣6♥). Kurz darauf musste auch Rabscuttle (7./$14.946) den Stuhl räumen:

glight (6./$$19.928), der eben noch vervierfacht hatte, verließ den Tisch in der nächsten Hand. T♣8♥5♣5♦ konnte sich nicht gegen deannadds A♦K♦9♠4♠ behaupten und es ging zu fünft weiter.

Es dauerte nur 90 Sekunden, bis die nächsten zwei Spieler an den Rails waren. Römpsä (A♠Q♥8♣3♦) verlor gegen enoezah (A♦K♦K♠9♠) und kassierte $24.910 für Platz fünf. Direkt im Anschluss erwischte es Godfatti (A♥A♣5♦3♠), der von deannadd (A♠K♦Q♠2♣; Board: J♥T♣[8sQ♦5♠) abgeräumt wurde und Rang vier für $35.372,20 belegte.

Zu dritt wurde kurzzeitig über einen möglichen Deal verhandelt. Einig wurde man sich nicht, sodass es zurück an den Pokerfilz ging. Dort kümmerte sich enoezah noch um seine letzten beiden Gegner. LukDoesntPay (3./$47.329) erreichte mit T♠T♦5♣4♣ gegen K♣T♣9♠8♥ (Board: 3♠2♣2♥8♠K♠) das Ende der Fahnenstange. Die letzte Hand wurde dann am Flop entschieden:

enoezah: A♠A♦J♣3♠
deannadd: A♣Q♦8♥2♣

Board: K♥9♠2♠ - 4♦9♥

deannadd belegte Rang zwei für $63.271,40 und enoezah kassierte für den Sieg $87.085,36.


Das Ergebnis:

Teilnehmer: 1.107
Buy-in: $530
Rebuys/ Add-ons: 798/ 586
Preispool: $498.200
Bezahlte Plätze: 144

Dauer: 4 Stunden 12 Minuten

1: enoezah (Tournai), $87.085,36
2: deannadd (Long Beach), $63.271,40
3: LukDoesntPay (Madison), $47.329,00
4: Godfatti (Birmingham), $35.372,20
5: römpsä (Kotka), $24.910,00
6: glight (Rye), $19.928,00
7: Rabscuttle (Richmond), $14.946,00
8: reunalla (Tampere), $9.964,00
9: Svend sværd (Helsinge), $5.729,30
...
13: FossilMan (Raleigh), $3.736,50
27: mattidm (Antwerpen), $2.092,44
40: ronaldgrauer (Zurich), $1.594,24
42: Jorj95 (Gilbert), $1.594,24
46: loriot (Frankfurt), $1.444,78
56: chacky-royal (germany), $1.345,14
58: 66Domenica66 (Ballrechten), $1.345,14


Videos zur WCOOP findet ihr bei PokerStars.tv. Die kompletten Spielpläne, Ergebnisse und Infos zum "Player of the Series" gibt es auf der WCOOP-Homepage.

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts