« Zurück | Startseite | Vor »

Sunday Million und Sunday Warm-Up kompakt

Sunday Million logo NEW.PNGNachdem es in den vergangenen Woche doch reichlich Gründe zum Feiern gab für die deutschen Pokerspieler bei PokerStars, lief am vergangenen Sonntag beim Million und Warm-Up nicht viel zusammen. Unterirdisch war vor allem die Performance beim Sunday Million, wo es kein Deutscher unter die besten 50 Spieler schaffte. Ein Spieler aus Österreich schaffte dagegen den Sprung auf das Treppchen und kassierte ein sechsstelliges Preisgeld.

Sunday Warm-Up - $500.000 garantiert:

3.535 Teilnehmer sorgten für einen Preispool in Höhe von $707.000 und im Gegensatz zum Million, waren hier immerhin neun Deutschen in den Top 50 zu finden. Für den Final Table reichte es allerdings nicht, und so stand Rang 13 von Iframhanover ($3.181,50 Preisgeld) als Top-Resultat zu Buche. Bester Schweizer wurde Gatmarc83loc auf Platz 29, der ebenso wie Leukotape aus Österreich (Platz 34) $1.590,75 gewann.

Vom Team PokerStars Pro hielt sich vor allem Liv Boeree lange im Turnier, doch mehr als Platz 62 war auch für die Engländerin am Ende nicht drin. Für weitere Cashes sorgten Humberto Brenes (Platz 405), Martin BenjaminAA Hruby (340) und Jude j.thaddeus Ainsworth (149).

SundayWarmUp_112711.jpg


Am Final Table ging es zunächst richtig zur Sache. Nachdem Bustout von ANIMAL5050 kam es vier Hände später zwischen drei Spielern zum All-in:

Trotz der verlorenen Chips blieb Vingtcent Chipleader, bekam drei Hände später erneut Pocketkings gedealt und eliminierte Shortstack dynamo (K♠T♣). Der Niederländer gab die Führung lange Zeit nicht mehr ab, doch zu dritt war es dann nicht mehr so eindeutig und ein Deal wurde eingefädelt, der folgende Payouts ausspuckte:

Vingtcent - $84.498,06
Adrian900123 - $80.000,21
vincelis - $77.547,23

$10.000 waren noch für den neuen Champion im Pot und es entwickelte sich ein zäher Kampf um jeden einzelnen Chip. Letztlich nahm Adrian900123 das Heft in die Hand, eliminierte vincelis auf Rang drei und lag heads-up mit 29,7 zu 5,6 Millionen Chips vorn. Vingtcent machte am Ende den All-in-Call mit Q♣T♣, Adrian900123 zeigte A♥2♣ und das letzte Board brachte 5♠9♥3♠5♣6♣. Der Titel sowie $90.000,21 Prämie gingen somit nach Rumänien.

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 3.535
Buy-in: $215
Preispool: $707.000
Bezahlte Plätze: 540
Dauer: 11 Stunden und 24 Minuten

1: Adrian900123 (Romania), $90.000,21 ($110.999)*
2: Vingtcent (Netherlands), $84.498,06 ($82.719)*
3: vincelis (Lithuania), $77.547,23 ($58.327,50)*
4: rocgold (Romania), $40.652,50
5: Mammola (Canada), $30.047,50
6: Clutch Hero (Japan), $22.977,50
7: dynamoM (Russia), $15.907,50
8: Taskenspillr (Norway), $8.837,50
9: ANIMAL5050 (Costa Rica), $5.656
...
13: Iframhanover (Germany), $3.181,50
16: beahar (Germany), $2.121
28: B4d3m3!st3r (Germany), $1.590,75
29: Gatmarc83loc (Switzerland), $1.590,75
31: OverTheTop43 (Germany), $1.590,75
32: Xerophyten (Germany), $1.590,75
34: Leukotape (Austria), $1.590,75
35: Zaci11 (Germany), $1.590,75
36: jan-43 (Germany), $1.590,75
41: hardcorenutz (Germany), $1.449,35
43: flavour-fabi (Germany), $1.449,35
* Das Ergebnis basiert auf einem Deal der letzten drei Spieler. In Klammern die Zahlen ohne Deal.


Sunday Million - $1.000.000 garantiert:

Mit 6.609 Spielern war das Sunday Million einmal mehr gut besucht, allein auf den neuen Champion warteten somit über $200.000 an Preisgeld. Insgesamt waren $1.321.800 im Preisgeldtopf, die uaf die ersten 990 Plätze verteilt wurden. Aus deutscher Sicht sorgte Marius2910 mit Rang 55 für das beste Ergebnis, dafür gab es $2.101,66 Preisgeld. Für die Schweiz schloss John Mckoeur als 25. am besten ab, während sich der Österreicher Phantomes124 erfolgreich ins Finale spielte.

Das Team PokerStars war mit über zwei Dutzend Spieler im Rennen, drei schafften es ins Geld. Für John Duthie (677) und Johnny Lodden (379) gab es allerdings nur einen Mincash, während Matthias de Meulder immerhin auf Rang 42 für $2.498,20 landete.

Das Finale:

Seat 1: KumoZing (7.772.916 in chips)
Seat 2: chrisf44 (4.224.660 in chips)
Seat 3: Frqen (2.433.936 in chips)
Seat 4: andethegreat (7.144.030 in chips)
Seat 5: Pasiu (2.536.316 in chips)
Seat 6: Phantomes124 (19.813.943 in chips)
Seat 7: PUSHTHELIMP (6.140.411 in chips)
Seat 8: Robert Chiro (10.970.632 in chips)
Seat 9: S0me1Call911 (5.053.156 in chips)
Blinds: 125K/250K, Ante: 25K

Sunday Million FT 11-27-11.jpg


Phantomes124 hatte als deutlicher Chipleader ein tolle Ausgangsposition, aber es war noch ein langer Weg in Richtung Titel. Verfolger Robert Chiro schloss dann auch gleich die Lücke, indem er mit Pocketqueens gegen Pocketaces von Frgen ein Set floppte und den ersten Bustout besorgte.

Bei noch drei Spielern lagen Robert Chiro, chrisf44 und Phantomes dann fast gleichauf. Chrisf44 war am aktivsten, erspielte sich schon eine leichte Führung, ehe Phantomes124 in der folgenden Hand den Anschluss verlor:


Danach ging es in die nächste Pause und gleich danach shovte der Österreicher seine 9,8 Millionen mit A♣7♥ All-in. Robert Chiro tankte, callte dann mit Pocketnines und das Board brachte Phantomes124 lediglich die 7♠, was nicht reichte um das Blatt zu wenden. Dennoch gab es für Rang drei ein tolles Payout in Höhe von $105.744.

Heads-up:

Seat 2: chrisf44 (28.723.080 in chips)
Seat 8: Robert Chiro (37.366.920 in chips)

Der Zweikampf um den Titel dauerte nur drei Hände. Robert Chiro schnappte sich gleich in Hand #1 einen Pot für 11,7 Millionen und zwei Hände später pushte chrisf44 per 5-Bet seine 22,4 Millionen mit A♣Q♣ All-in. Diesmal fand Robert Chiro Poket-Achter, das Board fiel mit T♦T♠9♦3♠K♥ und der Brasilianer durfte sich über satte $201.049,56 Prämie freuen. Chrisf44 aus Kanada kassierte stattliche $148.702,50 als Runner-up.

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 6.609
Buy-in: $215
Preispool: $1.321.800
Bezahlte Plätze: 990
Dauer: 11 Stunden und 34 Minuten

1: Robert Chiro (Brazil), $201.049.56
2: chrisf44 (Canada), $148.702.50
3: Phantomes124 (Austria), $105.744
4: Pasiu (Poland), $72.699
5: andethegreat (United Kingdom), $55.515,60
6: KumoZing (Ireland), $42.297,60
7: S0me1Call911 (Romania), $29.079,60
8: PUSHTHELIMP (Spain), $15.861,60
9: Frqen (Denmark), $10.243,95
...
25: John Mckoeur (Switzerland), $3.093,01
55: Marius2910 (Germany), $2.101,66

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts