« Zurück | Startseite | Vor »

Stefan besteht die “Four Star Challenge”

Stefan Lautenschläger hat es allen gezeigt und bei der PokerStars Four Star Challenge richtig abgeräumt. Der 19-Jährige aus Bad Saulgau hatte sich online bei PokerStars für die Heads-up-Matches gegen Boris Becker und drei weitere Mitglieder des Team Pro Germany qualifiziert und sicherte sich hier in Monte Carlo durch vier Siege am Stück ein Ticket für das Grand Final und €40.000 Preisgeld.


Auch Boris hatte gegen Stefan keine Chance

Im ersten Match wies Stefan Sandra Naujoks in die Schranken und als er dann auch Boris Becker und Anton Allemann aus dem Weg geräumt hatte, wurde es richt spannend. Johannes Steindl sollte die Kohlen für das Team Pro Germany aus dem Feuer holen, doch spätestens nach dem lauten Jubelschrei von Stefan Lautenschläger war klar, dass der 19-Jährige den Volltreffer gelandet hatte und am Mittwoch auch beim großen Saisonfinale der EPT Season 5 mit von der Partie sein wird. Ein schönes Gefühl, wenn man zudem auch schon ein sattes Preisgeld eingesackt hat.


Team Germany: George, Sebastian, Sandra und Boris (v. l.)

Insgesamt hatten sich vier Onlinespieler für die Heads-up-Challenge gegen das Team Pro Germany mit Boris Becker, Sandra Naujoks, Sebastian Ruthenberg, Benjamin Kang, Johannes Steindl, Anton Allemann und George Danzer qualifiziert und auch die restlichen drei schlugen sich hervorragend.


Die Herausforderer: Stefan, Jonas, Andreas und Jörg (v. l.)

Jonas Große konnte sich gegen Sandra und Benjamin durchsetzen und erhält dafür €1.000 sowie das Buy-in für einen Side-Event (€1.000) hier im Sternensaal des Bay-Hotels. Gleiches gilt für Jörg Bartsch, der Sebastian und Boris in die Schranken wies und Andreas Albert, der Anton und George niederringen konnte.

Running good! Zurück zum Main Event!

 

« Zurück | Startseite | Vor »

Related posts