« Zurück | Startseite | Vor »

Ante Up for Africa nun auch beim EPT Grand Final!

Das Management von PokerStars hat dieser Tage bekannt gegeben, dass dieses Jahr im Rahmen des Grand Final der European Poker Tour (EPT) in Monte Carlo (Fürstentum Monaco) zum ersten Mal das Ante Up For Africa Europe stattfinden wird. Dabei handelt es sich um ein Benefiz-Pokerturnier mit Starbesetzung. Unter anderem haben Boris Becker sowie die Fußballstars Poli Rincon und Christian Vieri ihre Teilnahme zugesagt. Auch Stars der Pokerszene wie Annie Duke (gemeinsam mit Don Cheadle Initiatorin der Benefizaktion) und die Team-PokerStars-Pros Peter Eastgate, Joe Hachem, Daniel Negreanu, Vanessa Rousso und Victor Ramdin werden bei dem €4.000-Event mitspielen.

Der Sieger darf sich über ein von PokerStars gestiftetes Package zum PCA 2010 freuen. Sämtliche Preisgelder werden indes einem guten Zweck zugute kommen. Denn Ziel der Veranstaltung ist es, Geld für die humanitären Einsätze in der krisengebeutelten Region Darfur zu sammeln. Die volle Summe wird an die Wohltätigkeitsorganisation Ante Up For Africa gespendet. So soll die Arbeit der Hilfsorganisationen unterstützt werden, mit der den Überlebenden in Darfur geholfen wird und die stark dazu beiträgt, den Konflikt zu lösen. Obwohl sich die Situation in Darfur nach internationaler Intervention etwas verbessert hat, sind die Menschen in dieser Region weiterhin sehr gefährdet.
 
Der über mehrere Jahre anhaltende Versuch der ethischen Säuberung durch Regierungstruppen im Sudan hat über 300.000 Menschenleben gefordert. Fast drei Millionen Menschen wurden vertrieben und müssen seitdem in armseligen Flüchtlingslagern entlang der Grenze zum Tschad leben. Eine Friedenstruppe wird allmählich eingesetzt, jedoch läuft das Ganze nicht ohne Probleme ab. Denn es fehlt an notwendigen Hubschraubern und anderen Hilfsmitteln, die es ermöglichen, den Bedürftigen zu helfen.


Spielte 2008 in Las Vegas mit: Ben Affleck

Der internationale Gerichtshof hat nun hochrangige sudanesische Beamte angeklagt. Weitere  Anklagen sind zu erwarten, nachdem der Druck der Weltöffentlichkeit steigt. Zudem haben 22 US-Staaten Gesetze verabschiedet, die es Rentenversicherungen verbieten, Geld in Unternehmen zu investieren, die Geschäfte im Sudan machen. Jedoch bleiben die schwierigen Bedingungen, mit denen Zivilisten konfrontiert sind, weiterhin bestehen.
 
PokerStars und Ante Up for Africa wollen mit Veranstaltungen wie Ante Up for Africa Europe und der dritten Auflage des jährlichen Ante-Up-for-Africa-Turniers im Sommer in Las Vegas mehr Aufmerksamkeit auf die Krisensituation im Sudan lenken und mehr Spendengelder generieren, mit denen die Friedenstruppen und die Entwicklungshelfer in der Region unterstützt werden können.

Hier geht es zu einem Bericht über Ante Up for Africa in Las Vegas im Rahmen der WSOP 2008, bei der unter anderem Weltstars wie Hollywood-Schauspieler Ben Affleck mit von der Partie waren.

« Zurück | Startseite | Vor »

Related posts