« Zurück | Startseite | Vor »

EPT Snowfest: Auch Tag 1B der EPT im Schnee ausverkauft

ept-thumb-promo.jpgAuch der zweite Starttag des PokerStars.net EPT Snowfest war mit 276 Teilnehmern ausverkauft und so stieg die Gesamteilnehmerzahl im Alpine Palace auf insgesamt 546 Spieler an. Es geht also in den kommenden Tagen um insgesamt €1.853.680 an Preisgeldern und dem ersten EPT Snowfest Champion winken €445.000 Prämie. Nach den zwei Startagen haben noch 259 Spieler die Chance zumindest den Sprung in die 80 bezahlten Plätze zu schaffen.

tournament_room_snowfest_2.jpg


Auch an Tag 1B ging es hoch her, allerdings waren es nicht die Spieler vom deutschen Team PokerStars Pro sondern beispielsweise Lilly Becker und Hermann Pascha, die Akzente setzen konnte. Benjamin Kang, George Danzer, Jan Heitmann und Sandra Naujoks mussten vorzeitig ihre Plätze räumen, lediglich Florian Langmann (47.600) folgte Johannes Strassmann in den zweiten Tag. Geschafft haben es zudem Österreichs Team Pro Johannes Steindl (56.800) sowie sein Schweizer Pendant Rino Mathis (104.900), der unter anderem seinen Teamkollege Anton Allemann an die Rails schickte.

hermann_pascha_snowfest_day1b.jpg

Hermann Pascha


Während Lilly Becker fast unbemerkt am Nachbartisch von Ehemann Boris Becker (schied in Level 5 gegen Quads von Luca Pagano aus) ab Level sechs das Heft in die Hand nahm und den Tag mit starken 99.800 in Chips abschloss, wusste spätestens nach den ersten zwei Levels jeder im Saal, wer Herman Pascha ist. Ob „Nutfläsh" oder „Sträit", Hermann war der „Champion" und der erste, der die Marke von 100.000 Chips durchbrach. Zu besten Zeiten waren es sogar 170.000 und auf sein Konto ging auch der Bust-out von George Danzer. Ganz konnte Hermann das Tempo dann doch nicht halten und es schien fast so, als ob er im letzten Level des Tages unbedingt noch nach Bustoville umziehen wollte. Das klappte aber nicht und so wird der „Bordellier" mit 16.000 Chips in den zweiten Tag gehen.

nasr_el_nasr_ept_snowfest.JPG

Nasr El Nasr


Ganz vorn im Chipcount haben sich mit Ivo Donev (160.000) und Nasr El Nasr (140.100) zwei Spieler eingefunden, die vor wenigen Tagen noch das Finale beim Spring Poker Festival gespielt hatten. Nasr gewann das Turnier, Ivo wurde Achter und wir dürfen gespannt sein, ob sich die beiden auch hier In Saalbach-Hinterglemm ganz weit nach vorn spielen. Die meisten Chips an Tag 1B sammelte der Holländer Koen Berendsen mit 162.200 ein. Auch die PokerStars-Qualifikant Alexander Debus und Marko Neumann sind mit 113.000 bzw. 100.100 gut gerüstet für den Dienstag.

Fast in Mannschaftstärke waren die Jungs von „One Year One Million"-Blog angetreten. Finn Zwad musste sich mit Assen gegen Jacks verabschieden, aber für Florian Bussmann (103.600) und Timo Pfützenreuter (48.300) ist noch einiges drin beim Snowfest. Christophe Groß (73.300) hat es ebenfalls geschafft.

Viele spannende Hände findet ihr in den Updates zu Tag 1B. Am Dienstag geht es dann ab 14 Uhr mit Tag 2 weiter und nach den beiden Marathontagen zu Beginn, sollte es dann doch recht zügig in Richtung Moneybubble gehen. Der PokerStarsblog.de hält euch natürlich auf dem Laufenden.

Zu den Chipcounts und den Pay-outs.

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts