« Zurück | Startseite | Vor »

WSOP 2011: Der Wahnsinn hat begonnen - Main Event gestartet

wsop2011-thumb-blog.pngDer Main Event der World Series of Poker ist das berühmteste Pokerturnier der Welt und lockt jedes Jahr Tausende von Spielern nach Las Vegas. Gestern feierte der Main Event 2011 seinen Auftakt und fast 900 Spieler nutzten den Ersten von insgesamt vier Starttagen.

Darunter Stars und Sternchen, Gelegenheits- und Vollzeitspieler sowie natürlich jede Menge bekannter Poker-Pros. Und natürlich traten auch aus dem deutschen Sprachraum viele Spieler an. Den Tag überstanden haben unter anderem Robert Kolpe (27./109.425), Andreas Zachai (34./104.375), Heinz Pius (64./89.550), Markus Lehmann (67./86.075) oder Matthias Holz (78./80.600).

Ebenfalls sehr erfolgreich war der EPT Snowfest Champion Vladimir Geshkenbein, der mit 107.850 auf Rang 31 beendete. Bester Spieler aus unseren Breitengraden wurde Philipp Gruissem (10./133.050), dicht gefolgt von Sebastian Ruthenberg (117.000; Foto). Der Team PokerStars Pro belegt damit derzeit Platz 19.


WSOP 2011 ME D1a Sebastian Ruthenberg.jpg


Aber Sebastian war natürlich nicht der Einzige aus dem Team PokerStars Pro Kader, der sich seinen Platz für Tag 2 gesichert hat. Ebenfalls noch dabei sind Fatima Moreira De Melo (59./91.500), Lex Veldhuis (76./82.350), George Danzer (297./38.500), Johnny Lodden (366./30.925), Pat Pezzin (436./24.600) sowie die Friends of PokerStars Jason Alexander (146./63.150) und Bill Chen (367./30.825).

559 Spieler überstanden Tag 1a und können sich damit noch Hoffnungen machen in die Fußstampfen von Stars wie Jonathan Duhamel (2010; $8.944.310) oder Joe Cada (2009; $8.546.435) zu treten.


Foto: PokerNews.com

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts