« Zurück | Startseite | Vor »

WCOOP Event #4: ProXimaVez aus Salzburg beim PLO nicht zu bremsen!

wcoop2009-thumb.jpgÜber 13 Stunden dauerte das vierte Turnier im Rahmen der World Championship of Online Poker und am Ende stand mit ProXimaVez aus Salzburg ein österreichischer Spieler ganz oben auf dem Treppchen und sicherte sich neben dem Bracelet $86.640,65 Siegprämie.

Gespielt wurde Pot-Limit Omaha mit einem Buy-in in Höhe von $320 und 1.805 Pokerspieler beteiligten sich an der Jagd um insgesamt $541.500 an Preisgeldern. Vom Team PokerStars Pro schafften es drei Spieler in die bezahlten 234 Plätze. JP Jp kelly Kelly aus Großbritannien belegte Rang 180 für $622,72, Kristian CharismA3 Martin aus Flensburg (Team Online) bekam als 46. $1.380,82 ausbezahlt und der letzte Überlebende PokerStars Pro, Joep Pappe_Ruk van den Bijgaart schied auf Rang 20 für $2.057,70 aus. Bester deutscher Spieler war ThomasP aus Albertshofen, der letztlich auf Rang 18 für $2.436,75 Preisgeld seinen Platz räumen musste.

Das Finale:

Seat 1: kimble83 (1.159.181 in chips)
Seat 2: pluggy_18 (656.708 in chips)
Seat 3: ProXimaVez (760.948 in chips)
Seat 4: Törhönen (1.160.467 in chips)
Seat 5: TNDynamite (441.015 in chips)
Seat 6: Niizch (2.223.844 in chips)
Seat 7: gutshotjerry (704.306 in chips)
Seat 8: Duffman08 (1.104.918 in chips)
Seat 9: kung_ivo (813.613 in chips)
Blinds: 10.000/20.000

Event 4 - 320 PLO Finaltable.jpg


Es dauerte fast zwei Levels, ehe der erste Bustout am Finaltisch folgte. Shortstack pluggy_18 hatte den Pot für 105.000 eröffnet, gleich fünf Spieler, inklusive ProXimaVez, sahen den Flop mit 8♦K♠T♦ und dort kam es für zwei Spieler zum All-in:

Aufgrund der Preflop-Action konnte ProXimaVez seinen Stack also knapp verdreifachen und übernahm somit auch die Führung im Chipcount. Pluggy_18 verabschiedet sich auf Rang neun für $5.415, während Törhönen mit über 900.000 Chips noch immer gut im Rennen war.

Doch nur drei Hände später erwischte es den Finnen dann doch schon auf Platz acht. ProXimaVez hatte auf 90.000 geraist, Törhönen aus dem Small Blind gecallt und der Flop wurde mit 2♠J♣5♥ gedealt. Der Österreicher feuerte weitere 180.000 ab, Törhönen reraiste auf 720.000 und es kam zum All-in. Mit 7♠5♦4♥2♦ lag Törhönen vorn gegen Q♥Q♦4♠3♣, aber ProXimaVez hatte einiges an Outs und mit der 3♠ am Turn wurden sogar noch mehr. Am River fiel dann die Q♣, Törhönen war ausgeschieden und musste mit $9.476,25 zufrieden sein.

Mit dem Bustout von gutshotjerry (7./$14.620,50) schnappte sich ProXimaVez weitere Chips und führte deutlich mit 3,5 Millionen vor Duffman08 (1,45 Millionen) und Niizch (1,38). Es folgte der größte Pot bis dahin und natürlich war ProXimaVez beteiligt:

ProXimaVez traf erneut seine Outs und knackte die Marke von fünf Millionen, Niizch trollte sich auf Rang sechs für $20.035,50 und Kung_ivo hatte sich noch rechtzeitig aus der Hand verabschiedet, was sich für ihn noch auszahlen sollte. Denn etwas später nahm ProXimaVez auf noch kimble83 (5./$25.721,25) vom Tisch und king_ivo hatte schon $35.603,62 Preisgeld sicher.

Mehr gab es auch nicht, denn der Chipleader war nicht zu halten. Im Blindbattle sahen kung_ivo und ProXimaVez den Flop mit 8♥A♥J♠, es kam zum All-in und ProXimaVez lag vorn mit 6♥T♦A♠4♦ gegen 9♠Q♦Q♣9♥. Zwei Blanks auf Turn und River reduzierten den Finaltisch auf drei Spieler.

Trotz der klaren Führung mit über 70 % der Chips verhandelte ProXimaVez einen Deal, der im schon einmal $78.000 sichern sollte. TNDynamite hatte zu diesem Zeitpunkt die wenigsten Chips und bekam $57.000 zugesprochen, für duffman08 waren $61.355,65 fix und $4.000 sollten im Pot bleiben. Doch dazu kam es nicht weil duffman08 nach einigem Hin und Her ablehnte.

Duffman08 gewann dann auch einen Pot mit 1,7 Millionen Chips, aber wenig später war schon alles gelaufen. TNDynamite war runter auf 714.060 Chips, raiste gegen die Eröffnung von ProXimaVez auf 400.000 und callte letztlich gegen den Chipleader mit 9♦Q♥A♦A♣ zum All-in. ProXimaVez zeigte A♠T♦3♠A♥, also ebenfalls die Aces, und das Board brachte 6♠5♣7♠2♠5♦. Flush für den Österreicher und $48.735 für TNDynamite.

Nur eine Hand später setzte ProXimaVez seinen Heads-up-Gegner per 5-Bet All-in, duffman08 callte für insgesamt 1.530.000 und brauchte mit K♠T♣A♥2♠ Hilfe gegen 2♥K♦K♥3♦. Doch auch diesmal war das Board mit dem Österreicher: 4♠7♣9♣7♥3♣.

Runner-up duffman08 bekam damit $64.980 ausbezahlt, immerhin etwas mehr, als es beim Deal gegeben hätte. Die kompletten $86.640,65 Siegprämie war ProXimaVez vorbehalten. Herzlichen Glückwunsch!

Das Ergebnis:

Teilnehmer: 1.805
Buy-in: $320
Preispool: 541.500
Bezahlte Plätze: 234

Dauer: 13 Stunden und 5 Minuten

1. ProXimaVez (Salzburg) - $86.640,65
2. Duffman08 (Manhattan) - $64.980
3. TNDynamite (Turku) - $48.735
4. kung_ivo (kristinehamn) - $35.603,62
5. kimble83 (Tampere) - $25.721,25
6. Niizch (Trollhattan) - $20.035,50
7. gutshotjerry (Willoughby) - $14.620,50
8. Törhönen (Helsinki) - $9.476,25
9. pluggy_18 (Falls Church) - $5.415
...
18. ThomasP (Albertshofen) - $2.436,75
20. Pappe_Ruk (Amsterdam) - $2.057,70
26. Norman79 (Berlin) - $2.057,70
38. auuuuutsch!! (Europe) - $1.516,20
46. CharismA3 (Flensburg) - $1.380,82
51. H1TM4N_WB (Wittenberg) - $1.380,82
56. thevoice72 (Frankfurt) - $1.272,52
58. Staaken3000 (Berlin) - $1.272,52

Videos zur WCOOP findet ihr bei PokerStars.tv. Die kompletten Spielpläne, Ergebnisse und Infos zum "Player of the Series" gibt es auf der WCOOP-Homepage.

« Zurück | Startseite | Vor »

No Comments

Add A Comment


Related posts