Steffen Henssler gewinnt die 38. TV total PokerStars.de Nacht

Steffen Henssler hat die 38. Ausgabe der TV total PokerStars.de Nacht gewonnen. Der Fernsehkoch setzte sich im abschließenden Heads-up gegen PokerStars.de-Qualifikant Robert und nahm somit den Geldkoffer mit €50.000 Siegprämie in Empfang.

Moderatorenteam .jpg

Das Team in der Box: Michael Körner und Natalie Hof

Gleich in der Anfangsphase gab es den ersten großen Schlagabtausch zwischen Comedian Rick Kavanian und Musiker Martin Kesici. Letztgenannter callte mit A♦K♠ aus dem Big Blind das Raise von Kavanian und der Flop ging auf mit 9♥K♦K♥. Pro Spieler gingen weitere 2.000 Chips in den Pot, ehe Kesici nach der 5♥ am Turn dann All-in callte. Kavanian zeigte 9♠9♣ für das gefloppte Fullhouse, die 3♥ am River änderte nichts.

Kesici stand damit bereits kurz vor dem Aus, doch am Ende schaffte er es immerhin noch auf den 4. Platz und durfte sich über €10.000 freuen. Das lag auch daran, dass Stefan Raab in einer Hand gegen Steffen Henssler zwar den richtigen Read hatte, letztlich aber doch unterlag. Mit Ass-Sieben bluffte Raab ohne Treffer am River und callte auch das All-in von Henssler, der das Board mit Ass-Zehn ebenfalls verfehlt hatte, aber den besseren Kicker zeigte.

Stefan Raab.jpg

Stefan Raab

Raab war damit der Shortie am Tisch, callte etwas später mit K♣J♣ das All-in von Kesici, zog gegen J♥J♦ den Kürzeren. Eine Hand später war Raab dann im Small Blind automatisch All-in und 8♦7♥ war nicht gut genug gegen K♥Q♠ von Kavanian.

Auch Hella von Sinnen verabschiedete sich noch vor Kesici. Zuvor hatte sie noch glücklich gegen Henssler verdoppelt, und vielleicht war diese Hand der Grund, dass sie auf 4♦Q♠Q♣ mit J♠7♠ gegen Henssler All-in callte. Der Fernsehkoch hatt mit K♠3♦ auch nicht viel zu bieten, aber immerhin genug um Frau von Sinnen nach 2♠K♣ auf Turn und River in die Losers Lounge zu schicken.

Hella von Sinnen und Martin Kesici.jpg

Hella von Sinnen und Martin Kesici

Kesici war zu diesem Zeitpunkt super-short, verlor dann mit K♣3♦ gegen A♣Q♣ von Henssler und wird aufgrund des Coolers zu Beginn gegen Kavanian mit dem Gesamtergebnis nicht unzufrieden sein.

Bei noch drei Spielern schaffte Wildcard-Gewinner Robert dann einen Triple-up. Kavanian war mit A♥8♥ und 8.000 Chips All-in, Henssler callte mit 4♥4♠ und Robert pushte seine 13.700 mit A♣5♣. Henssler zahlte nach, das 5♥3♥K♠7♦T♣-Board gab Robert das nötige Paar und während Kavanian Rang drei für €15.000 nahm, lag Robert Heads-up plötzlich in Führung.

Die Blinds waren mittlerweile so hoch, dass beide Spieler keinen Spielraum mehr hatten. Robert stand dann kurz vor dem Sieg, war beim ersten All-in mit A♥2♣ gegen 8♠7♦ leichter Favorit. Doch Henssler traf auf 6♣K♥4♦5♦8♦ die Straight und ging mit 2 zu 1 nach Chips in Führung.

In der Folge wechselte die Führung noch ein paar Mal, ehe Robert am 6♠J♦A♦-Flop mit Q♣5♥ den Bluff versuchte. Henssler hielt in dieser Situation aber mit J♣8♣ das mittlerer Paar, machte den Call und traf am Turn noch die 8♦ für Towpair.

Gewinnerbild Robert und Steffen Henssler.jpg

Steffen Henssler und Robert nach der letzten Hand des Abends

Damit war die TV total PokerStars.de Nacht entschieden und es geht in die wohlverdiente Sommerpause. Ihr könnt natürlich trotzdem gewinnen, denn bei den 'TV total PokerStars.de Mega Summer'-Freerolls steheh zwei Urlaubspakete im Wert von je €2.000 auf dem Spiel.

Das Ergebnis:

1. Steffen Henssler - €50.000
2. PokerStars.de-Qualifikant Robert - €20.000
3. Rick Kavanian - €15.000
4. Martin Kesici - €10.000
5. Hella von Sinnen - €5.000
6. Stefan Raab - €0

Archiv