WSOP 2016: Jason Mercier ist nicht zu stoppen und holt das nächste Bracelet

Team PokerStars Pro Jason Mercier ist nicht zu stoppen! Nachdem der US-Amerikaner Anfang der Woche bei der World Series of Poker 2016 bereits die '$10.000 2-7 Lowball Championship' gewann und zwei Tage später die '$10.000 Razz Championship' auf Rang zwei abschloss, legte er heute den Sieg bei der '$10.000 HORSE Championship' nach, kassierte weitere $422.874 Prämie sowie sein insgesamt fünftes Bracelet.

Jason Mercier_2016 World Series of Poker_16june16.jpg

Jason Mercier: Her mit dem nächsten Bracelet

Am Mittwoch hatten 171 Pokerspieler für die HORSE-Championship gemeldet, sodass insgesamt $1.604.400 ausgespielt wurden. Aus deutscher Sicht schaffte lediglich Tobias Hausen den Sprung in die 26 bezahlten Plätze, als 23. ($15.088) hatte er mit der Entscheidung letztlich aber nichts zu tun.

Mercier dagegen erreichte den Finaltisch als Chipleader, besorgte dort die Bustouts von Bryn Kenney (8./$41.383), Yuval Bronstein (7./53.729), Adam Friedman (4./$131.519) und traf Heads-up auf seinen ewigen Konkurrenten, wenn es um die Leaderboards bei SCOOP oder WCOOP geht, James Andy McLEOD Obst.

Der Australier hatte Mikhail Semin (5./$95.817) und Nick Schulman (3./183.779) am Finaltisch eliminiert und führte vor dem alles entscheidenden Heads-up bei Limits 120.000/240.000 mit 6,23 zu 2,325 Millionen Chips.

Es sah dann auch nach einer klaren Sache aus, da Mercier zunächst unter die Marke von 1 Million Chips zurückfiel, ehe er das Blatt doch wendete. Nach etwas über zwei Stunden Heads-up und mehrfachem Wechsel des Chipleads, gewann Mercier Top Twopair im Limit Hold'em einen vorentscheidenden Pot, führte mit 7,7 Millionen zu 850.000.

Zwar konnte Obst in dieser Limit Hold'em-Runde noch zweimal aufdoppeln, doch der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten, und am Ende holte sich Mercier die letzten 1,5 Big Blinds seines Konkurrenten mit 5♣3♥ vs. Q♠J♦ auf T♦4♠]2♥A♦2♠.

James Obst blieb ein Preisgeld in Höhe von $261.354, während Mercier als erster Spieler der aktuellen Serie sein zweites Bracelet abräumte und damit wohl auch die Führung in der 'WSOP Player of the Year'-Wertung übernimmt.

Die Zahlen für das Leaderboard sind noch nicht aktualisiert, aber schon vor dem HORSE-Sieg lag Mercier mit 761,74 Punkten in Reichweite vom Führenden Ryan Laplante (933,28).

Archiv