WSOP 2016: George Danzer wird Dritter bei der 'Seven Card Stud Championship'

Die World Series of Poker 2016 ist erst ein paar Tage jung und Team PokerStars Pro George Danzer hat bereits das erste Ausrufezeichen gesetzt. In der vergangen Nacht spielte George den Finaltisch der $10.000 Seven Card Stud Championship, belegte am Ende den 3. Platz für $103.230 Preisgeld. Das Bracelet samt $242.662 gingen an den US-Amerikaner Robert Mizrachi.

87 Pokerspieler hatten für das Turnier gemeldet, der Preispool in Höhe von $817.800 wurde auf die ersten 14 Plätze verteilt. Neben George überstand auch Teamkollege Felipe Ramos die Moneybubble, musste sich aber mit Rang 14 für $14.500 begnügen.

George Danzer_2016 World Series of Poker.jpg

George startete gestern dann als Shortstack in das Finale, erwischte aber einen guten Start und übernahm zeitweise sogar die Führung. Bei noch drei Spielern schien es auf ein Duell zwischen dem Deutschen und Mizrachi hinauszulaufen, doch plötzlich riss der Faden. George verlor immer mehr an Boden und die letzten zwei Big Bets dann mit Twopair gegen Trips von Mizrachi.

Das vierte WSOP-Bracelet lässt also noch auf sich warten, aber die WSOP steht erst am Anfang und die Form für die kommenden Aufgaben scheint zu stimmen. Die Statistik der letzten Jahre ist ohnehin beeindruckend. Insgesamt stehen 13 Finaltische zu Buche, drei davon konnte er im Jahr 2014 gewinnen, was ihm neben drei goldenen Armbändern auch den Titel 'WSOP Player of the Year' einbrachte.

.

Archiv