WSOP 2007: Nummer 2 folgte nur 20 Minuten später

Keine 20 Minuten später soll es den nächsten Spieler erwischen. Lee Watkinson, geht All-in nachdem Jerry Yang vor ihm preflop auf 1 Million erhöht hatte. Yang fragt nach dem Chipstand und Watkinson steht auf und zieht sich den Kapuzen-Pulli über den Kopf. Turnierdirektor Jack Effel zählt die Chips von Watkinson und verkündet 9,715 Millionen. Yang überlegt noch ca. 20 Sekunden und macht den Call.

Yang zeigt :As :9d und Watkinson zeigt :Ac:7h. Lee Watkinson ist dominated (bedeutet das er eine gleiche und eine Schwächere Karte, als sein Gegner hält), auch wenn eine Chance besteht, das der Pott geteilt wird, so benötigt Watkinson erst einmal Hilfe. 

Der Flop kommt mit :6d:4h:2c und Yang hat nun die Führung mit seiner :9x als Kicker, Watkinson benötigt eine :7x um zu gewinnen oder einen Runner-Runner-Straight um den Pott zu teilen, auch ein 2 Pair Board würde würde für einen Split-Pott sorgen.

Die Turn-Karte ist der :Kd und Watkinson hat nun nur noch 3 Outs (jede :7x im Deck) die ihm helfen.

Der River bringt den :Js und Lee Watkinson ist aus dem Rennen. Für seinen achten Platz erhält Watkinson $585.699.

Archiv