Road to PSPC Hamburg: Michael, Frank und Tom sind qualifiziert

03f92d594c1abeb8e934e5fdc59b5373da016b98.jpg

Bisher haben sich 24 Pokerspieler für den Road to PSPC Hamburg Event, der vom 10. Bis 15. März 2020 im Casino Schenefeld stattfinden wird, online bei PokerStars qualifiziert. Mit drei von ihnen haben wir uns kurz unterhalten, darunter auch ein Spieler, der bereits weiß, wie es sich anfühlt einen Platinum Pass zu gewinnen und die PokerStars Players NL Hold'em Championship (PSPC) zu spielen.


Michael Schulz, 35 Jahre, Lagerleiter aus Landsberg am Lech
Verheiratet und Vater von zwei Töchtern

Hobbies: Eintracht Frankfurt supporten, Poker und Reisen

fb6542df1dee2c7a265ea4de70e3697a783cc703.jpegMichael gewann 2018 einen Platinum Pass für die erste PSPC 2019 auf den Bahamas, damals über ein All-in Shootout. Die Geldränge verpasste er bei der PSPC, dafür schloss er aber ein $330 Sidevent auf Platz fünf für $5.900 ab. Außerdem hat Michael 2009 auch schon zwei EPT Main Events gespielt und schaffte es in San Remo ins Geld (42./€10.300).

„Erneut den Platinum Pass zu gewinnen würde alles für mich bedeuten, denn vergangenes Jahr auf den Bahamas war das Ganze einfach nur Hammer - und das würde ich nur zu gerne wieder erleben."

„Ich kann nur jedem raten mit auf die Jagd nach einem Platinum Pass zu gehen. Das ist eine einmalige Erfahrung, die man mit Sicherheit nie vergisst."


Frank, Regisseur, Autor und Producer
ehemals Polizist und Sportlehrer

Hobbies: Sport, Astronomie, Musik, Film, Reisen, Geschichte und Poker

„Ich war schon immer ein Spielkind und habe gerne alle taktischen und strategischen Spiele gespielt. Pokern habe ich dabei komplett unterschätzt! Zwei Karten auf der Hand, fünf auf dem Tisch - wo ist da die Komplexität? Tja, bis ich über eine Freundin zum ersten Mal Poker gespielt habe - seitdem bin ich infiziert."

„Ich spiele jetzt seit 4 Jahren, online und offline. Am Liebsten Turniere, da ich einfach die Dynamik mehr mag als beim Cashgame. Und natürlich schaue ich regelmäßig die EPT und die anderen Turniere. Selbst an einem großen Event teilzunehmen wäre sicher ein Traum - ein Ticket dafür zu gewinnen noch traumhafter. Denke ich also darüber nach, den Pass zu gewinnen? Nicht wirklich, das wäre echt zu krass, zu irreal, um es sich vorzustellen. Zwar ist die Wahrscheinlichkeit höher als im Lotto zu gewinnen, aber irreal bleibt es trotzdem."

„Aber ich freu mich sehr auf Schenefeld. Egal wie lange ich im Turnier bleibe!"


Tom, 34 Jahre, IT-Spezialist aus Hamburg

Hobbies: glühender Anhänger von Borussia Dortmund, Sport, Poker, Poker und Poker

„Zum Poker bin ich ca. Ende 2006 gekommen. Ich wurde von einigen Freunden zu einem Pokerturnier (5 EUR Buy-in) eingeladen und habe mich sofort in das Spiel verliebt. Ich erinnere mich immer noch an eine Hand, als eine Straight - in dem Moment stone-cold Nuts - gefoldet habe. Da deute sich schon das Talent für gute Folds an :-D. Ich spielte dann etwa 3 Jahre (zu Zeiten von Abi und Ausbildung) furchtbar unprofitabel um kleinere Einsätze, bis ich eines Tages einen Geistesblitz hatte: ‚Das Spiel macht dir so viel Spaß, wenn du darin richtig gut wirst, kannst du damit sogar ziemlich gutes Geld verdienen. Ich brauche einfach jemanden, der mir zeigt wie das geht.' Besagter jemand wurde dann auch gefunden, und die Pokerkarriere nahm etwas an Fahrt auf."

„Ab Sommer 2010 habe ich dann online - und hin und wieder auch live - regelmäßig gute Gewinne erzielt. Eine Bankroll aufzubauen hat aber aus verschiedenen Gründen, wie Party, Urlaube oder auch Arbeitgeber, die es mit den Gehaltszahlungen nicht so genau nehmen, nicht geklappt. In den letzten beiden Jahren hat sich aber mein Mindset und auch mein Umfeld stark - und vor allem positiv - geändert, sodass ich mittlerweile auch über eine kleine Bankroll verfüge. Aktuell beschäftige ich mich viel mit Pot-Limit Omaha, bin bei PokerStars auf PLO25 unterwegs - ob profitabel wird sich noch zeigen :-D."

„Der Platinum Pass wäre nach dem Gewinn eines Tickets für den WCOOP Main Event 2010 wohl mein größter Erfolg - und vielleicht auch der Lohn für viel harte Arbeit in den letzten Jahren. Ich habe schon einige Tiefen in meinem Leben gehabt und Poker hat mir wirklich geholfen, diese nicht so einfachen Zeiten zu überstehen."


Du möchtest dich auch für den €200 Road to PSPC Hamburg Event im Casino Schenefeld qualifizieren und um lukrative Preisgelder und den Platinum Pass spielen? Dann empfehlen wir die den Artikel 'PokerStars Live kündigt die Road to PSPC Hamburg an!'. Und natürlich kannst du dir auch über die Webseite vom Casino einen Platz für das Turnier online buchen.



Archiv