PokerStars Festival Marbella: Omar Del Pino gewinnt den Main Event

Der €1.100 Main Event im Rahmen des PokerStars Festival Marbella ist entschieden!

Es war der wohl kürzeste Finaltag, der jemals bei einem PokerStars Main Event gespielt wurde, denn nach gerade einmal 90 Minuten Spielzeit stand Omar Del Pino als neuer Champion fest und durfte sich über €179.000 Prämie sowie den PSPC Platinum Pass im Wert von $30.000 freuen.

psf-marbella-velli-555-winner-omar-del-pino.jpg

Omar Del Pino

Die Ausgangspositionen zum Finale:

NAMECOUNTRYCHIPS
Omar Del PinoSpain11.190.000
Ole Rauff HansenDenmark6.910.000
Romain FerioloFrance6.885.000
Tomas SaltonasLithuania2.450.000
Iñigo Naveiro MartínSpain2.315.000
Zhong ChenNetherlands1.150.000

Los ging es mit Level 32 (100.000/200.000/BB-Ante 200.000), die ersten zwei Bustouts besorgte Romain Feriolo.

Gleich in der zweiten Hand open-pushte Shortstack Zhong Chen seine 1,15 Millionen Chips mit A♠5♣, Feriolo callte aus dem Big Blind mit K♥J♣ und riverte den entscheidenden J♠. Ein paar Hände später stellte Tomas Saltonas seine 1,85 Millionen Chips nach dem Raise von Feriolo mit A♣K♠ All-in, der Franzose machte den Call mit J♥J♦ und traf auf 5♥6♠7♣J♣7♠ einh Full House.

Kurz vor dem Ende des Levels erwischte es Iñigo Naveiro. Der Spanier hatte den Sieg im Vorjahr als Zweiter haarscharf verpasst, musste sich diesmal mit Rang vier begnügen. Im Blindbattle open-pushte er 1,3 Millionen mit J♠T♥, Del Pino callte aus dem Big Blind mit K♠4♠ und der König als Kicker war gut auf 3♠Q♦Q♣6♥A♥.

iigo-naveiro.jpeg

Iñigo Naveiro

Zu dritt war Ole Rauff Hansen der Shortstack, schöpfte nach einem Double-Up gegen Feriolo aber wieder Hoffnung. Der Däne füllte mit 5♥3♣ den Small Blind auf, Feriolo checkte Q♥7♦ im Big Blind und der Flop ging auf mit 3♦Q♣5♦. Rauff Hansen spielte daraufhin 250.000 an und stellte nach dem Raise von Feriolo auf 500.000 für insgesamt 3.925.000 All-in. Der Franzose machte den Call, das Board lief aus mit 6♥3♥.

In Level 33 (125.000/250.000/250.000) raiste Del Pino aus dem Small Blind auf 675.000, Rauff Hansen callte aus dem Big Blind und zahlte am Q♣3♥8♣-Flop weitere 550.000 Chips. Nach der 4♦ am Turn gingen noch einmal 875.000 Chips pro Spieler in den Pot. Am River komplettierte die T♥ das Board, Del Pino spielte 2.375.000 an, doch diesmal raiste Rauff Hansen für 6,1 Millionen All-in. Del Pino wollte den genauen Count, machte letztlich den Call mit 8♥4♣ für Twopair, während Rauff Hansen 6♠5♠ für den Bluff umdrehte und doch mit Platz drei zufrieden sein musste.

Heads-Up führte Del Pino mit 20.475.000 zu 10.350.000 von Feriolo, sechs Hände später war auch dieses Duell entschieden.

psf-marbella-velli-545-heads-up.jpg

Heads-Up

Del Pino raiste in der letzten Hand A♥J♦ auf 750.000, Feriolo ging mit 7.725.000 und Q♣8♠ All-in und bekam einen schnellen Call vom Chipleader. Das Board fiel dann T♣Q♠A♣K♥5♠, sodass Del Pino mit der Broadwaystraight den Titel holte.

PokerStars Festival Marbella Main Event

Entries: 1.027
Buy-in: €1.100
Preispool: €985.920
Bezahlte Plätze: 154

ZU DEN KOMPLETTEN PAYOUTS!

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1Omar Del PinoSpain179.000 €
2Romain FerioloFrance107.500 €
3Ole Rauff HansenDenmark76.000 €
4Iñigo NaveiroSpain57.000 €
5Tomas SaltonasLithuania44.000 €
6Zhong ChenNetherlands32.000 €

Archiv