PokerStars Festival London: Alex Fleur aus Frankreich geht in Führung, Marko Simic letzter Deutscher

Ein langer Grind stand den verbliebenen 314 Pokerspielern am 2. Spieltag beim £990 Main Event im Rahmen des PokerStars Festival bevor. Aufgrund der Rekordbeteiligung (944 Entries aus 57 Ländern) setzte die Turnierleitung weitere elf Levels an und war damit gut beraten. Denn so schrumpfte das Feld auf die letzten 24 Spieler, die heute um den Titel und £112.720 Siegprämie kämpfen.

Bevor es am 2. Spieltag aber so richtig zur Sache ging, wurden die offiziellen Zahlen bekanntgegeben. Der Gesamtpreispool ist mit satten £824.112 gefüllt - mehr als das doppelte des garantierten Preispools -, auf den kommenden Champion warten £112.720 und bei 183 bezahlten Plätzen brachte der Mincash £1.370 Preisgeld.

Und Mincash ist auch das Stichwort, wenn wir uns mit dem Abschneiden der deutschen Pokerspieler beschäftigen. Sieben von zehn erreichten die bezahlten Plätze, letztlich schaffte aber nur Marko Simic den Sprung in den 3. Spieltag.

Hermann-Marcus Behrens (170.), Philipp Gruissem (160./beide £1.370), Robert Heidorn (122.), Patrice Brandt (111./beide £1.690), Alexander Burkart (91.) und Mauricio Ferreira Pais (81./beide £2.105) dagegen mussten sich kleineren Preisgeldern zufrieden geben.

Von den beiden für Tag zwei qualifizierten Schweizern erreichte Benjamin Hohl die bezahlten Plätze, ehe auf Rang 52 für £2.640 auch für ihn die Endstation erreicht war.

Auch für das Team PokerStars Pro lief es nicht nach Wunsch. Liv Boeree schied als bestes Teammitglied auf Platz 76 für £2.105 aus, zuvor mussten Luca Paganao (104./£1.690) und Felipe Ramos (180./£1,370) ihre Plätze räumen.

alexis_fleur_day2_festival_london.jpg

Die Führung im Chipcounts hat sich der Franzose Alex Fleur mit sehr starken 2.635.000 Chips gesichert, ihm dicht auf den Fersen sind die Briten Smit Tribvedi (2,5 Millionen) und Lam Van Trinh (2.420.000). Außerdem bleiben Ludovic Geilich (1,5 Millionen) sowie Tag 1-Chipleader James Mitchell (1.410.000) im Rennen um den Sieg und die £112.720.

ludovic_geilich_james_mitchell_london_festival_day2.jpg

Geilich (li.) und Mitchell an Tag 2

Marco Simic gehört mit 720.000 Chips bei Blinds 15.000/30.000/5.000 zu Shorties, ein Double-up würde die Lage aber dramatisch zu seinen Gunsten ändern. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen, dass auch der Finaltisch mit deutscher Beteiligung gespielt wird.

Regelmäßige Updates, sowie die kompletten Payouts und Chipscounts zum PokerStars Festival London Main Event findet ihr wie gewohnt ab 13 Uhr MEZ bei den Kollegen vom PokerStarsblog.

Archiv