PCA 2018 Main Event: Updates zum Finale

$10.000 PCA Main Event - Finaltag

Spielzeit: bis zum Sieger (Levels je 90 Minuten)
Startingstack: 30.000 Turnierchips

Spieler: 582
Preispool: $5.645.400
Bezahlte Plätze: 87
Mincash: $17.500

1. Maria Lampropulos (Argentinien) - $1.081.100 (plus ein $30.000 Platinum Pass)
2. Shawn Buchanan (Kanada) - $672.960
3. Koray Aldemir (Deutschland) - $481.560
4. Adrian Mateos (Spanien) - $372.600
5. Daniel Coupal (Kanada) - $293.560
6. Christian Rudolph (Deutschland) - $229.760

Zu den Payouts!

Livestream $10.000 PCA Main Event (mit Holecards) ab 21:30 Uhr (MEZ)!

Level 33 - Blinds: 125.000/250.000, Ante: 25.000

05:05 Uhr: Tschüss von den Bahamas

Das PokerStars Carribbean Adventure 2018 ist vorbei.

Leider hat es auch in diesem Jahr nicht mit einem deutschen Sieg beim Main Event geklappt, aber die Plätze drei und sechs von Koray Aldemir und Christian Rudolph haben gezeigt, dass die deutsche Pokerszene im weltweiten Vergleich weiterhin ganz vorne mitmischt. Und auch die Beteiligung mit rund zehn Prozent des Teilnehmerfeldes kann sich einmal mehr sehen lassen.

Der prestigeträchtige Titel geht an eine Pokerspielerin aus Argentinien. Maria Lampropulos hat ein sensationelles Turnier gespielt, traf fast immer die richtigen Entscheidungen, ob als Shortstack oder Bigstack, und holte absolut verdient die Trophy samt $1.081.100 Prämie. Herzlichen Glückwunsch!

Ich bedanke mich bei allen Lesern, hoffe ihr bleibt dem deutschen PokerStarsblog treu und verabschiede mich damit von den Bahamas. Bis bald!

Champion Maria Lampropulos_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG9262.jpg

04:55 Uhr: Maria Lampropulos gewinnt den PCA Main Event

Das war's! Mit einem furiosen Schlussspurt hat Maria Lampropulos als erste Frau den Main Event des PokerStars Caribbean Adventure gewonnen. Der Lohn sind $1.081.100 Prämie und natürlich der Platinum Passport im Wert von $30.000.

In der letzten Hand limpte Shawn Buchanan K♥5♠, Maria stellte mit T♣7♣ aus dem Big Blind All-in und der Kanadier callte nach etwas Bedenkzeit für insgesamt 2.400.000 All-in. Gleich der Flop mit 9♣5♦T♠ gab Maria das höhere Paar und wieder änderten Turn und River (2♥, 9♥) nichts.

Für Shawn Buchanan bleibt ein starker zweiter Platz für $672.960 Preisgeld.

Champion Maria Lampropulos_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_7JG7355.jpg

PCA Main Event Champion Maria Lampropulos

Shawn Buchanan_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG9044.jpg

Runner-up Shawn Buchanan

04:40 Uhr: Maria gewinnt den nächsten Flip

Und da ist der nächste Double-Up für Maria Lampropulos.

Sie raiste A♥T♣ am Button auf 550.000, Shawn Buchanan spielte mit 9♥9♣ die 3-Bet auf 1,2 Million und callte auch das All-in. Gleich der J♦6♣A♦-Flop brachte Maria Toppair und hinten raus änderten die Q♣ und die 2♦ nichts.

Maria Lampropulos - 13.550.000
Shawn Buchanan - 3.900.000

04:30 Uhr: Maria verdoppelt

Nur eine Hand später kann Maria Lampropulos verdoppeln.

Sie limpte A♥8♠ am Button, Shawn Buchanan pushte aus dem Big Blind 4♠4♥. Maria machte den Call und traf auf 8♥J♦3♥2♠A♠ Twopair zum Double-up.

Shawn Buchanan - 10.400.000
Maria Lampropulos - 7.050.000

04:25 Uhr: Quads für Buchanan

Die Herocalls passen nicht bei Maria Lampropulos.

Shawn Buchanan callte am Button 7♣6♥, Maria checkte im Big Blind J♣5♦ und der Flops ging auf mit 6♦6♣K♠. Buchanan checkte seinen Drilling behind, spielte am 4♥-Turn 250.000 an Maria callte. Am River fiel die 6♠ zum Vierling für den Kanadier, der noch einmal 550.000 Chips ausbezahlt bekam.

Shawn Buchanan - 13.930.000
Maria Lampropulos - 3.530.000

04:10 Uhr: Weiter geht's

Das Heads-up um den Titel beim PCA 2018 läuft.

Shawn Buchanan - 11.775.000
Maria Lampropulos - 5.675.000

NEIL0747_PCA2018_Heads_Up_Neil Stoddart.jpg

03:55 Uhr: Koray Aldemir wird Dritter für $481.560

Nein, auch 2018 wird es keinen deutschen Sieger beim Main Event auf den Bahamas geben.

Koray Aldemir open-pushte K♥7♥ am Button für 3.525.000 Chips, Maria Lampropulos foldete den Small Blind, aber Shawn Buchanan fand im Big Blind A♣8♣ für den Call.

Das Board fiel dann 8♥3♣9♠8♦K♣, eine klare Sache also für den Kanadier und Koray muss sich mit Rang drei für $481.560 Preisgeld begnügen.

Heads-up führt Buchanan mit 11.775.000 zu 5.675.000 Chips gegen Maria.

Kurze Pause.

Elimination Koray Aldemir_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG9118.jpg

Koray Aldemir

03:52 Uhr: Chips

Die Blinds steigen erneut an, hier der Zwischenstand:

Shawn Buchanan - 8.075.000
Maria lampropulos - 5.825.000
Koray Aldemir - 3.550.000

Level 32 - Blinds: 100.000/200.000, Ante: 25.000

03:40 Uhr: Maria verdoppelt, Koray short

Ein Double-Up verändert die komplette Situation am Tisch.

Shawn Buchanan foldete den Button, Koray Aldemir stellte aus dem Small Blind Q♥T♥ All-in und Maria sah im Big Blind K♦8♥. Sie hielt noch 2,53 Millionen Chips, ging in den Tank und nach etwas über zwei Minuten erhöhte Koray den Druck, callte die Uhr auf Maria.

Eine halbe Minute später kam der All-in-Call, das Board fiel 8♦5♦4♥4♣9♦ und Maria verdoppelte auf 5.525.000. Koray ist mit 3.230.000 jetzt der Shortie.

Double Up Maria Lampropulos_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG9107.jpg

Maria Lamprpulos

03:20 Uhr: Koray wieder vorne

Die ersten Minuten in diesem Level gingen an Koray Aldemir, er liegt wieder vor Shawn Buchanan.

Koray Aldemir - 8.280.000
Shawn Buchanan - 6.800.000
Maria Lampropulos - 2.380.000

03:05 Uhr: Blinds Up!

Level 32 beginnt.

Level 31 - Blinds: 80.000/160.000, Ante: 20.000

02:35 Uhr: Pause

Viele Hände werden nicht gespielt, da Maria Lampropulos ihrer Linie treu bleibt und sich sehr viel Zeit bei ihren Entscheidungen lässt.

Zuletzt füllt Koray Aldemir mit Q♥9♦ den Small Blind auf, Maria checkte Q♠8♠ im Big Blind. Auf Q♣J♥3♦4♣J♦ callte Maria alle drei Bets von Koray (160.000/480.000/420.000), was ungefähr zehn Minuten dauerte.

In 30 Minuten geht es weiter, Maria ist dann mit knapp elf Big Blinds wieder stark unter Druck.

Shawn Buchanan - 8.005.000
Koray Aldemir - 7.305.000
Maria Lampropulos - 2.145.000

02:15 Uhr: Buchanan wieder vorn

Es bleibt spannend, Shawn Buchanan hat erneut die Führung übernommen.

Nach dem Open-Raise von Koray Aldemir am Button mit A♥5♥ auf 340.000, re-raiste der Kanadier J♠J♥ aus dem Big Blind auf 950.000 und Koray foldete.

Shawn Buchanan - 7.280.000
Koray Aldemir - 6.780.000
Maria Lampropulos - 3.410.000

Level 30 - Blinds: 60.000/120.000, Ante: 20.000

01:55 Uhr: Koray blufft!

Großer Bluff von Koray Aldemir und tatsächlich bringt er Shawn Buchanan dazu Twopair zu folden.

Koray raiste aus dem Small Blind 3♠3♣ auf 375.000 Chips, Buchanan callte aus dem Big Blind mit A♠7♦. Koray setzte am A♣K♥8♠-Flop 275.000, Buchanan check-callte. Am J♣-Turn wiederholte sich das Spiel für 1.075.000.

Buchanan traf am River dann sogar die 7♥ zum Twopair, checkte erneut zu Koray, der mit 3.935.000 Chips All-in stellte. Damit hatte Buchanan scheinbar nicht gerechnet. Er überlegte dann über vier Minuten und foldete.

Koray Aldemir - 7.435.000
Shawn Buchanan - 6.915.000
Maria Lampropulos - 3.105.000

Double Up Koray Aldemir_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG9055.jpg

Koray Aldemir

01:45 Uhr: Maria grindet

Maria Lampropulos hat einen Pot gegen Koray Aldemir und einen gegen Shawn Buchanan gewonnen, sich damit wieder etwas mehr Luft verschafft.

Koray open-limpte aus dem Small Blind 7♠5♦, Maria checkte im Big Blind T♣9♦, der Flop ging auf mit T♠4♥8♦. Koray versuchte es mit einer Bet für 155.000, Maria callte mit ihrem Toppair. Nach der 3♣ am Turn spielte Koray noch einmal 455.000 an, Maria stellte nach der üblichen Bedenkzeit 1.575.000 All-in, Koray foldete.

Eine Hand später limpte sie im Small Blind K♦8♦, Buchanan raiste aus dem Big Blind T♥2♣ auf 445.000 und foldete gegen den Push der Spielerin aus Argentinien.

Shawn Buchanan - 8.660.000
Koray Aldemir - 5.700.000
Maria Lampropulos - 3.125.000

01:30 Uhr: Buchanan legt nach

Die letzten Minuten gehörten wieder Shawn Buchanan, der seinen Stack auf 9.220.000 ausgebaut hat. Koray folgt mit 6.350.000, Maria Lampropulos bleibt mit 1.870.000 short.

01:20 Uhr: Steven John gewinnt den Platinum Pass

Über die Tage wurden hier einige Platinum Passes für die PokerStars Players Champioship im kommenden Jahr verlost und einer davon - wer den Stream schaut hat es gesehen - ging an den Schweizer Steven Jost.

Für ihn hat sich der Trip zum PCA also doppelt gelohnt, denn er konnte sich für $27 für den Main Event qualifizieren, schaffte den Mincash für $17.500 und hat jetzt schon die Fahrkarte für das nächste Jahr sicher. Der Platinum Pass ist $30.000 wert, beinhaltet das $25.000 Buy-in zur PSPC sowie $5.000 für Hotelunterkunft und Reisekosten. Herzlichen Glückwunsch!

Steven-John Jost_2018 PCA_$10K Main Event_Day 1A_Giron_8JG6106.jpg

Steven Jost an Tag 1A beim Main Event

01:10 Uhr: Koray schließt die Lücke

Koray Aldemir ist endgültig dran am Chipleader.

Er raiste K♥T♥ am Button auf 240.000, Shawn Buchanan callte aus dem Big Blind mit K♦5♥. Beide checkten dann den T♣A♠4♦-Flop, ehe Koray am 6♣-Turn 360.000 an spielte. Buchanan check-callte, die 6♦ am River brachte keine Action mehr und Koray holte den nächsten Pot mit seinem Twopair.

Shawn Buchanan - 7.710.000
Koray Aldemir - 7.320.000

01:00 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück, ab sofort werden 45 Minuten pro Level gespielt.

Level 29 - Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

00:37 Uhr: Pause

Die letzte Hand vor der Pause hat Koray Aldemir weitere Chips gebracht.

Maria Lampropulos limpte K♥Q♥ am Button, Shawn Buchanan raiste K♠3♥ aus dem Small Blind auf 590.000 und Koray erhöhte aus dem Big Blind 9♣9♠ auf 1,5 Millionen. Maria und Buchanan ließen die Hand gehen.

20 Minuten Pause:

Shawn Buchanan - 8.345.000
Koray Aldemir - 6.460.000
Maria Lampropulos - 2.650.000

00:25 Uhr: Koray ist zurück!

Alles wieder offen, Koray Aldemir hat gegen den Chipleader verdoppelt.

Shwan Buchanan open-raiste 9♠9♣ am Button, Koray fand im Small Blind A♦Q♦, stellte seine 2.820.000 Chips All-in. Maria foldete den Big Blind, Buchanan aber machte den Call und gleich der Q♥7♥3♥-Flop war gut für den Deutschen. Die 2♠ am Turn und der J♦ am River änderten nichts.

Shawn Buchanan - 9.160.000
Koray Aldemir - 5.480.000
Maria Lampropulos - 2.820.000

00:15 Uhr: Koray zahlt aus

Buchanan lässt nicht locker und hat sich die Chips von Koray zurück geholt.

Koray raiste A♦6♦ aus dem Small Blind, Buchanan verteidigte mit Q♣T♣, der Flop ging auf mit Q♦8♣3♥. Der Kanadier check-callte die Contibet in Höhe von 140.000, beide checkten die 7♠. Die 4♠ spielte Buchanan dann mit 325.000 an, Koray überlegte und zahlte aus mit Ace-high.

Shawn Buchanan - 12.375.000
Koray Aldemir - 3.070.000

00:05 Uhr: Level werden verkürzt

Dieser Level wird noch ganz normal zu Ende gespielt, ca. 30 Minuten stehen noch aus. Danach wird die Levelzeit aber bereits auf 45 Minuten verkürzt, sodass wir definitiv keinen Marathon befürchten müssen.

00:00 Uhr: Chips für Koray

Koray Aldemir hat wieder einen Pot gewonnen und zieht an Maria Lampropulos vorbei.

Shawn Buchanan open-limpte 8♣6♦ im Small Blind, Koray checkte im Big Blind 9♥5♥. Der Flop ging auf mit 5♣A♦J♥, Buchanan spielte 100.000 an, Koray machte den Call. Am Turn traf Buchanan die 6♥ zum höheren Paar, Koray den Flushdraw, beide checkten. Am River fiel dann mit der 8♥ ein sehr gute Karte für Koray. Buchanan spielte sein Twopair mit 125.000 an, Koray raiste seinen Flush auf 550.000 und bekam die Auszahlung.

Shawn Buchanan - 11.230.000
Koray Aldemir - 3.550.000
Maria Lampropulos - 2.690.000

23:45 Uhr: Adrian Mateos wird Vierter für $372.600

Der nächste Bustout ist da und es hat Adrian Mateos erwischt.

Shawn Buchanan raiste 8♦5♦ auf 200.000, Mateos, zu diesem Zeitpunkt mit dem zweitgrößten Stack unterwegs, spielte am Button mit A♣K♥ die 3-Bet auf 600.000. Buchanan machte den Call und der 6♦Q♣K♦-Flop versprach Action.

Buchanan checkte den Flushdraw, Mateos spielte sein Toppair mit 700.000 Chips und kassierte das Raise auf 1,8 Millionen. Der Spanier ging daraufhin wenig überraschend All-in für insgesamt 3.395.000, Buchanan fragte kurz nach, sagte „Good luck" und callte.

Gleich am Turn fiel dann die 4♦ zum Flush für den Chipleader, die 9♥ am River war nur noch für die Statistik und Mateos erhält als Dritter $372.600 Preisgeld.

Koray Aldemir und Maria Lampropulos liegen im Chipcount zwar weit hinter Buchanan zurück, nehmen den Preissprung von fast $110.000 aber natürlich gerne mit.

Shawn Buchanan - 11.310.000
Maria Lampropulos - 3.190.000
Koray Aldemir - 2.970.000

Elimination Adrian Mateos_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG9021.jpg

Adrian Mateos

23:35 Uhr: Geht da noch was?

Koray Aldemir hat seinen Stack auf 30 Big Blinds ausgebaut und damit wieder etwas Spielraum.

Adrian Mateos open-raiste aus dem Small Blind 6♥2♥ auf 265.000, Koray callte mit 9♠4♠ aus dem Big Blind und floppte auf 9♦3♣3♦ Twopair. Mateos versuchte es mit der Contibet für 460.000, Koray stellte seine 2 Millionen All-in, der Spanier foldete insta.

Shawn Buchanan - 7.130.000
Adroan Mateos - 4.010.000
Maria Lampropulos - 3.300.000
Koray Aldemir - 3.030.000

23:30 Uhr: Nochmal Koray

Koray Aldemir war erneut All-in, diesmal für 1.890.000 am Button, nachdem Adrian Mateos A♠2♠ mit 200.000 Chips eröffnet hatte. Der Spanier foldete.

23:25 Uhr: Koray sucht seine Spots

Koray Aldemir steht hier mächtig unter Druck, bekommt nur ganz wenige Spots um hier als Shortie etwas Boden gut zu machen.

Zuletzt raiste Shawn Buchanan am Button A♣3♦ auf 200.000, Koray fand im Big Blind K♥Q♠ zum All-in für 1.720.000, Buchanan foldete. Damit sind es zumindest wieder 20 Big Blinds beim Deutschen.

23:05 Uhr: Daniel Coupal wird Fünfter für $293.560

Lange spielte Daniel Coupal geduldig, doch in der ersten im neuen Level wählte er einen schlechten Spot zum All-in.

Shawn Buchanan raiste am Button K♠J♠ auf 200.000, Coupal callte 8♦4♦ aus dem Big Blind und check-raiste am K♣5♣3♦ für 845.000 All-in. Buchanan, der 125.000 angespielt hatte, snappte mit seinem Toppair und das Board lief aus mit 8♥, K♦.

Coupal kassiert als Fünfter stolze $293.560 Preisgeld, Buchanan baut seinen Stack auf 7,53 Millionen Chips aus.

Elimination Daniel Coupal_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG8999.jpg

Shawn Buchanan (li.) verabschiedet Daniel Coupal

23:00 Uhr: Chips

Der Zwischenstand zu Beginn von Level 29:

Shawn Buchanan - 6.395.000
Adrian Mateos - 4.860.000
Maria Lampropulos - 3.265.000
Koray Aldemir - 1.880.000
Daniel Coupal - 1.055.000

Level 28 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

22:45 Uhr: Erste Pause

Level 28 ist beendet, die Spieler haben 20 Minuten Pause.

22:35 Uhr: Herocall izz da! Geht schief!

Das könnte bereits die Hand sein, die im Nachhinein am meisten diskutiert wird.

Es wurde zu Maria Lampropulos im Small Blind gefoldet, sie raiste Q♣3♠ auf 275.000, Shawn Buchanan verteidigte mit A♦7♠ seinen Big Blind und traf auf 4♠7♥2♦ Toppair. Maria versuchte es mit der Contibet für 230.000, der Kanadier callte.

Am 7♣-Turn schien Maria die Hand aufzugeben, sie checkte. Buchanan spielte dann 375.000 an, Maria ging in den Tank und machte nach reichlich Bedenkzeit - Mateos hatte inzwischen 'Time' gerufen - den Call.

Am River komplettierte die 4♣ das Board, Maria checkte erneut, Buchanan setzte 1,1 Millionen. Wieder überlegte die Südamerikanerin sehr lange, sodass Buchanan 'Time' rief. Maria machte dann tatsächlich den Call mit der Queen als Kicker zum Twopair auf dem Board und muckte im Showdown.

Shawn Buchanan - 6,4 Millionen
Maria Lampropulos - 3,4 Millionen

22:15 Uhr: Christian Rudolph wird Sechster für $229.760

Christian Rudolph hat die Wende im Finale nicht geschafft, scheidet auf Rang sechs für $229.760 Preisgeld aus.

Maria Lampropulos open-raiste aus zweiter Position 6♠6♣, es wurde zu Christian im Big Blind gefoldet, der seine 805.000 Chips All-in stellte. Maria brauchte etwas Zeit, machte aber den Call und es wurde geflippt.

Der Flop brachte dann die 8♠ für Christian, aber auch die 6♦ zum Set für Maria, die letztlich auf 8♠6♦7♣Q♣7♦ mit dem Full House die Oberhand behielt und mit 5,4 Millionen Chips die Führung im Chipcount übernimmt.

Elimination Christian Rudolph_2018 PCA_$10K Main Event_Final Table_Giron_8JG8981.jpg

Christian Rudolph

22:05 Uhr: Guter Start für Maria

Die vierte Hand im Finale brachte den ersten größeren Pot.

Koray Aldemir open-raiste Q♥9♥ auf 170.000 Chips, Maria Lamprpulos callte am Button mit K♣Q♣, Adrian Mateos aus dem Big Blind mit A♠5♣. Der A♣T♣7♠-Flop hatte für Mateos und Maria etwas zu bieten, nicht aber für Koray.

Mateos und Koray checkten, Maria spielte ihren Draw mit 220.000 Chips an, Mateos machte den Call, Koray foldete. Am Turn fiel die 2♣ zum Flush für Maria, sie setzte nach für 415.000 Chips, der Spanier check-callte erneut. Die Q♦ komplettierte das Board, Mateos checkte erneut, Maria ließ sich sehr viel Zeit, setzte dann hoch an mit 1,5 Millionen und Mateos insta-foldete.

Adrian Mateos - 4.830.000
Maria Lampropulos - 4.510.000
Shawn Buchanan - 4.170.000
Koray Aldemir - 1.890.000
Daniel Coupal - 1.240.000
Christina Rudolph - 825.000

21:40 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Das Finale startet in wenigen Augenblicken und ihr könnt natürlich auch im Livestream dabei sein.

21:20 Uhr: Willkommen zum Finale der PCA 2018

Heute geht es um den Titel und $1.081.100 Prämie beim $10.000 PCA Main Event.

Das Line-Up hat es richtig in sich, was nicht zuletzt daran liegt, dass Koray Aldemir und Christian Rudolph noch im Rennen sind und dafür sorgen können, dass der Sieg auf den Bahamas erstmals nach Deutschland geht. Noch nie hat eine deutscher Spieler hier auf den Bahamas den Main Event gewonnen, den Finaltag erreichte zuletzt Niklas Hambitzer, der 2015 als Vierter abschloss.

Aber die Konkurrenz ist bärenstark, lediglich der Kanadier Daniel Coupal kann als Amateur eingestuft werden. Der Rest darf zwischen internationaler Klasse und Weltklasse eingeordnet werden.

Anbei die Chipcounts und weiter unten einige Infos zu den Finalisten:

Adrian Mateos (Spanien) - 5.675.000
Shawn Buchanan (Kanada) - 3.755.000
Maria Lampropulos (Argentinien) - 3.505.000
Koray Aldemir (Deutschland) - 2.350.000
Daniel Coupal (Kanada) - 1.275.000
Christian Rudolph (Deutschland) - 905.000

NEIL0407_PCA2018_Final_Table_Neil Stoddart.jpg

Seat 1: Maria Lampropulos, 36, Buenos Aires/Argentinien

Über Maria hatte ich gestern schon einiges geschrieben. Die 36-Jährige ist seit 2014 mit ihrem Freund Ivan Luca im Pokerzirkus unterwegs. Luca startete damals gerade durch, während Maria nur kleinere Turniere spielte.

Das änderte sich im Februar 2016, als Maria zunächst Rang zwei bei der WPT National Brüssel für €68.200 belegte. Zwei Wochen später erreichte sie auch bei der Eureka6 Rozvadov das Heads-up, Gegner war ausgerechnet Luca, der sich letztlich auch durchsetzen konnte. Aufgrund eines Deals räumte Maria aber €95.404 Preisgeld ab.

2017 trat sie dann endgültig aus dem Schatten ihres Freundes, gewann die partypoker MILLIONS Nottnigham für sensationelle £1.000.000. In Argentiniens All-Time Money-List liegt sie mit $1,7 Million an Preisgeldern auf Rang sechs.

Seat 2: Shawn 'buck21' Buchanan, 35, Vancouver/Kanada

Shawn Buchanan ist einer der erfolgreichsten Onlinepoker-Spieler überhaupt, komplettierte im Januar 2014 mit dem Gewinn eines TCOOP-Events als erster Spieler die PokerStars 'Triple COOP'. 2016 schaffte er sogar das Kunststück bei der SCOOP gleich drei Titel zu holen.

Auch live ist der 35-Jährige Kanadier ein absolutes Biest, gewann 2007 die WPT Mandalay Bay für $768.775 und bringt es insgesamt auf über $6 Millionen an Winnings. Der Cash hier beim PCA Main Event sichert Buchanan den Sprung in die Top Ten der Kanadischen All-Time Money-List.

Seat 3: Adrian 'Amadi_017' Mateos, 23, San Martin de la Vega/Spanien

Adrian Mateos ist das spanische Wunderkind in der Pokerwelt. Der 23-Jährige gewann 2013 den WSOP Europe Main Event für €1 Million, holte 2016 in Las Vegas sein zweites Bracelet, als er Heads-Up Koray Aldemir bezwang, und legte letztes Jahr Bracelet Nummer drei nach, womit er Phil Ivey als jüngsten Spieler mit drei WSOP-Bracelets ablöste.

Außerdem gewann Mateos 2015 als erster Spanier überhaupt einen EPT Main Event. Für den Sieg beim EPT11 Grand Final gab es €1.082.000 Prämie. In Monaco gewann er 2017 auch den €50.000 High Roller Event für €908.000. Insgesamt bringt es der Spanier bereits auf €12,2 Million an Turniergewinnen.

Seat 4: Daniel Cupal, 36, Regina/Kanada

Daniel Coupal ist der einzige Amateur im Finale und damit der große Aussenseiter. Der Landwirt hat Poker vor 17 Jahren in einem lokalen Casino für sich entdeckt, erreichte 2003 einen Final Table der damals neuen World Poker Tour und wurde Sechster für $43.075. Außerdem hat der Kanadier einen Abschluss in Rechtswissenschaften.

Seat 5: Christian Rudolph, 29, Deutschland

Christian Rudolph ist vor allem online als Pokerspieler sehr erfolgreich, gewann unter anderem das PokerStars Sunday Million und das Sunday Warm-Up.

Live bringt es Christian auf immerhin $450.000 an Preisgeldern. Sein höchstes Preisgeld - $123.674 - gewann er 2013 als Vierter der Caesars Palace Mega Stack Series Championship. Bei der WSOP in Las Vegas hat der 29-Jährige bereits zwei Finaltische gespielt, wurde einmal Fünfter für $94.799 und einmal Sechster für $79.611.

Seat 6: Koray Aldemir, 27, Berlin/Deutschland

Koray Aldemirs Stern ging 2016 bei der WSOP in Las Vegas auf, als er bei dem bereits erwähnten Sieg von Adrian Mateos Zweiter für $252.805 wurde und wenige Tage später das $111.111 High Roller One Drop hinter Fedor Holz und Dan Smith für ein Preisgeld in Höhe von $2,1 Millionen auf Rang drei abschloss.

Seitdem ist Koray Stammgast bei den Highroller-Turnieren, reist mit der deutschen Gruppe um Rainer Kempe, Stefan Schillhabel, Steffen Sontheimer & Co. um die Welt. Seinen zweiten siebenstelligen Cash ($1.292.509) und den ersten großen Titel schnappte Koray bei der Triton Super High Roller Series im Februar 2017.

Mit einem Sieg beim PCA Main Event würde Koray ($7.715.130) Kumpel Stefan Schillhabel ($7.964.315) von Platz zehn der Deutschen All-Time Money-List verdrängen.

Archiv