EPT Kopenhagen: Luck of the draw

Der Spieltag 1B hat soeben mit dem Spiel begonnen, heute kämpfen wieder 200 Spieler um den Einzug in den offiziellen Spieltag 2 (morgen). Vom Team PokerStars spielen heute Tom McEvoy und Katja Thater. Bei Tisch Nummer 9 hat sich eine kleine Ansammlung von starken und bekannten Turnierspielern ergeben:


"Todestisch" #9 vor dem Turnierbeginn

Tisch #9:
Platz 1: Marcel Luske
Platz 2: T.J. Cloutier
Platz 6: Juhu Hellpi
Platz 7: Alexander Stevic
Dazwischen: PokerStars-Qualifier Martin El-Kher aus Dänemark
und Kim Bernsten aus Norwegen.

 

Über Marcel Luske muss man nicht viele Worte verlieren, er ist wohl der bekannteste und beliebteste europäische Turnierspieler, in Bekanntheit vielleicht knapp geschlagen von Dave "Devilfish" Ulliot.

 

T.J. Cloutier ist einer der bekanntesten Turnierspieler der Welt mit genügend WSOP-Bracelets um auch den stärksten Arm schwach zu machen. Er hat seinen Platz für das EPT in Dänemark ebenfalls bei PokerStars in einem Online-Satellitenturnier gewonnen.

 

Juha Helppi aus Finnland ist seit seinem WPT Gewinn ein bekannter Turnierprofi und Alexander Stevic aus Schweden ist ein EPT Veteran der in Saison I das Turnier in Barcelona gewinnen konnte und dritter beim großen Finale in Monte Carlo wurde. Wahrlich, ein stark besetzter Tisch.

Weitere Spieler im heutigen Feld: Mads Andersen, Dänemark, Titelverteidiger EPT Kopenhagen 2006; Rob Hollink, Holland, Gewinner des Grand Final in Monte Carlo vor zwei Jahren; Bjorn-Erik Glenne, Norwegen, Gewinner in Barcelona vor wenigen Wochen; Ben Johnson, USA, zweitplatzierter in Baden 2006; John Shiply, UK, Gewinner EPT London Saison I und viele, viele weitere mehr.

Den Chiplead am Tag 1A markiert Brent Wheeler mit 74.000 in Chips. Brent, aus Illinois in den USA, ist ein PokerStars Qualifier. Um genau zu sein, die ersten VIER Spieler in Chips von gestern sind PokerStars Qualifikaten.

Archiv