PCA 2013 - Main Event: Updates Starttag 1B

Herzlich Willkommen zum $10.300 No-Limit Hold'em Main Event des PokerStars Caribbean Adventure. Das PCA feierte 2013 sein zehnjähriges Jubiläum, es gibt also in der kommenden Woche viel zu berichten aus dem Atlantis Resort and Casino auf den Bahamas. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich beim Main Event, der heute mit Starttag 1B fortgesetzt wird, und den deutschsprachigen Teilnehmern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Dazu kommen immer wieder Updates und Ergebnisse zu den Sideevents sowie dem World Cup of Poker.

Starttag 1B

Spielzeit: 9 Levels (je 60 Minuten)
Startingstack: 30.000 Turnierchips

Level 9 - Blinds: 400/800, Ante: 100

06:00 Uhr: Das war Starttag 1B

Zwei sehr prominente Pokerspieler haben Starttag 1B an der Spitze des Chipcounts abgeschlossen. Ashton Griffin hat mit 253.700 Chips sogar das Ergebnis von Tag 1A Chipleader Maxim Lobzhanidze (248.900) übertroffen, Michael Mizrachi folgt mit starken 216.900 Chips. Bester Deutscher ist Kilian Kramer, der mit seinen 147.500 ebenfalls ganz weit vorn mitmischt.

Vom Team PokerStars Pro haben unter anderem Jake Cody (84.400), Nacho Barbero (79.600), Christophe de Meulder (69.000), André Akkari (67.000), Victor Ramdin (66.000) und Daniel Negreanu (11.500) Tag 2 erreicht. Gleiches gilt für Phil Ivey, der aber ordentlich abgebaut hat und morgen mit 5.600 Chips startet.

Ausgeschieden sind Vanessa Rousso, Brandon Cantu, Leo Fernandez, Tom Dwan, Ben Lamb und Scott Seiver, um nur einige Bignames zu nennen.

Die kompletten Chipstände zu Tag 1B werden ersten in einigen Stunden vorliegen. Spieltag 2 beginnt dann wieder um 12 Uhr Ortszeit bzw. 18 Uhr deutscher Zeit. Bis dahin...

Ashton-Griffin_2013-PCA-Main-Event_Day1B_Giron_8JG5756.jpg

Chipleader Ashton Griffin


05:30 Uhr: Tag 1B beendet

Auch der zweite Starttag beim PCA 2013 Main Event ist im Kasten. Rund 360 Spieler haben es durch den Tag geschafft, anbei einige Chipstände der deutschsprachigen Spieler:

Kilian Kramer - 147.500
Harry Maurer - 90.900
Robert Haigh - 72.300
Gert Zumkehr - 72.200
Marko Neumann - 52.300
Max Leonhard - 48.800
Andreas Roos - 44.200
Felix Seel - 43.600
Fabian Quoss - 43.200
Jan Veit - 36.100
Ismael Bojang - 34.200
Robert Huber - 33.400
Karsten Manke - 28.200
Sylvio Ulrich - 26.900
Martin Finger - 25.800
Dennis Jentson - 25.100
Igor Kurganov - 24.600
Erik Scheidt - 21.800
Fabrizio Salina - 13.600

Ich melde mich in rund 15 Minuten noch einmal mit weiteren Infos zurück.

05:10 Uhr: Uhr gestoppt

Die Uhr am Bildschirm steht auf Pause und das bedeutet es werden nur noch wenige Hände gespielt. Ca. 370 Pokerspieler sind noch dabei, unter anderem auch der 18-fache Olympiasieger Michael Phelps (82.000 Chips).

04:45 Uhr: Nochmal Martin

Da kam gleich der nächste Double-up hinterher für Martin Finger. Wieder kam ein Open-Raise auf 1.700, wieder pushte Martin All-in und wieder callte der Initial-Raiser. Wieder lag Martin deutlich hinten, diesmal mit 9♣T♣ gegen Q♥Q♠, und wieder brachte der River die Wende: 9♠7♣2♦8♥T♦ - Easy Game!

finger_pca1b.jpg

Martin 'Luckbox' Finger


04:35 Uhr: Martin verdoppelt

Ich laufe am Tisch von Martin Finger vorbei, drehe aber gleich wieder um. Nach einem Raise auf 1.700 Chips pushte Martin seine 9.300 Chips, bekam den Call und war mit A♦T♥ von A♣Q♦ dominiert. Der Chemnitzer stand bereits auf: "Ok, Feierabend." Doch soweit kam es nicht, denn das Board lieferte 2♥J♦5♥7♥4♥ zum Flush.

04:22 Uhr: 649 + 320 = 987

Ok, diese Rechnung, die ich da um 2:05 Uhr aufgestellt habe, stimmt natürlich nicht, dennoch ist das Endergebnis richtig. Denn 18 Spieler, die sich bereits für den Main Event angemeldet hatten, sind nicht angetreten, die Buy-ins fließen dennoch in den Preispool.

04:20 Uhr: Martin noch dabei

Weiter geht's für 410 Spieler und auch Martin Finger ist noch dabei. Von den ehemals 90.000 Chips sind allerdings nur noch 10.000 übrig.

Level 8 - Blinds: 300/600, Ante: 75

04:00 Uhr: Letzte Pause

Noch einmal 15 Minuten Pause, die 25er Chips werden aussortiert, danach folgt der letzte Level des Tages.

Pascal Hartmann ist wohl ausgeschieden und ich vermisse Martin Finger. Sein Tisch wurde vor einiger Zeit aufgelöst, ich habe ihn seitdem nicht mehr gesehen.

03:50 Uhr: Marvin busto

Mit Marvin Rettenmaier hat es einen weiteren deutschen Pokerspieler erwischt. Aus früher Position kam ein Raise auf 1.400, dahinter callte ein Spieler aus mittlerer Position und Marvin squeezte vom Cut-off auf 3.800. Es wurde zu Marko Neumann im Small Blind, der sogar die 4-Bet auf 8.400 spielte. Der Initial-Raiser foldete, aber der MP-Spieler erhöhte noch einmal auf 14.600. Marvin war wieder am Zug, pushte für insgesamt 25.000 Chips All-in, sodass Marko sich aus der Hand verabschiedete.

Marvin A♥A♣
MP-Spieler Q♦Q♥

Marvin lag also klar vorn, aber der Dealer legte das Board mit 9♥K♠T♣9♣J♥ - Straight für den MP-Spieler, das Aus für Marvin, der gewohnt cool reagierte: "Marko hat Ace-Queen gefoldet und hätte mich auf jeden Fall gecallt, wenn der andere Spieler sich nicht eingeschaltet hätte."

03:35 Uhr: Robert Haigh verdoppelt

Guter Spot für Robert Haigh. Er bekommt seine 33.000 Chips vor dem Flop gegen J♣J♥ in die Mitte und verdoppelt.

Weitere Chipstände:

Thomas Butzhammer - 38.000
Ismael Bojang - 34.000
Gert Zumkehr - 68.000
Henning Wendlandt - 33.000
Robert Heidorn - 40.000
Pascal Hartmann - 14.000
Karsten Manke - 38.000
Timo Eckert - 65.000
Sylvio Ulrich - 47.000
Robert Huber - 58.000
Klemens Heuchert - 26.000
Fabrizio Salina - 15.500
Felix Seel - 51.000
Dennis Jentson - 48.000
Henrik Olberding - 6.500

Noch 425 Spieler und 30 Minuten in diesem Level.

hartmann_pca1b.jpg

Pascal Hartmann


03:10 Uhr: Ole und Julian ausgeschieden

Noch 450 Spieler und wir müssen auch Ole Schemion und Julian Panchyrz in die Bustout-Liste eintragen. Ole lief mit [a][j] gegen Pocketkings, Julian investierte seine letzten Chips auf einem 5♥2♥K♣-Flop mit A♥Q♥ für den Nutflushdraw, traf auf [k][t] und verfehlte die letzten zwei Communitycards.

Etwas zugelegt hat dagegen Jan Veit. Er spielte auf einem 9♣J♠6♣-Flop 1.500 Chips an, der Spieler im Small Blind check-callte und das Spiel wiederholte sich am Turn 3♥ für 3.000 Chips sowie am River J♣ für 4.000 Chips. Jan drehte im Showdown J♦9♦ für das Full House um, liegt damit bei 35.000 Chips.

Von den internationalen Pros hat es mittlerweile auch Chris Moneymaker, Jason Mercier, Huck Seed, Nick Binger, Kevin MacPhee, Shane Schleger, Chino Rheem, Harrison Gimbel, Sam Stein und Shaun Deeb erwischt.

Level 7 - Blinds: 250/500, Ante: 50

02:55 Uhr: Ivey nimmt ElkY vom Tisch

Team PokerStars Pro Bertrand ElkY Grospellier ist ausgeschieden. Phil Ivey raiste aus früher Position auf 1.300, zwei Spieler callten und ElkY (Small Blind) setzte die 3-Bet auf 5.250. Ivey callte, die anderen beiden Spieler foldeten und auf dem 8♥K♥9♠-Flop kam es zum All-in für den Franzosen.

Ivey 8♠8♦
ElkY A♣K♠

Set gegen Toppair Topkicker, kaum noch eine Chance für ElkY und nach zwei Blanks auf Turn und River war es dann auch vorbei. Ivey schnellt hoch auf 145.000 Chips, vorn bleibt Ashton Griffin mit 185.000. Auch Michael Mizrachi hat die Marke von 100.000 bereits geknackt.

02:45 Uhr: Tobias ausgeschieden

Unsere Super High Roller schwächeln. Tobias Reinkemeier ist soeben ausgeschieden. Er raiste auf 1.100, der Small Blind erhöhte auf 2.800 und Tobias ging für rund 11.000 Chips mit Q♠Q♥ All-in. Der SB callte mit K♦K♣ und das 8♣6♥5♦2♠J♥-Board änderte nichts.

Igor Kurganov ist runter auf 45.000. Auf einem 3♥9♠Q♥7♣2♦-Board checkte der Deutsche zu seinem Gegner am Button, der spielte 5.000 Chips an. Igor überlegte etwas, raiste dann auf 15.500. Jetzt überlegte der Button, zählte dabei seine restlichen Chips. Es waren etwa 40.000 und die gingen dann auch komplett in die Mitte. Igor foldete sehr schnell, ein weiterer Spieler rief "show the bluff" und tatsächlich drehte der Button K♣J♠ um.

Fabian Quoss muss im Moment mit 33.000 Chips auskommen. Philipp Gruissem ist gar nicht erst angetreten. Nach drei Turniertagen beim Super High Roller Event legt er eine Pause ein, wird dann beim $25.000 Turnier am Samstag wieder an den Start gehen.

02:30 Uhr: Christian busto, Max verdreifacht

Das war's für Christian Rudolph. Ein Spieler raiste aus früher Position und der Deutsche ging für 12.525 Chips All-in. Der Spieler direkt hinter Christian callte, aber der Initial-Raiser pushte daraufhin ebenfalls All-in. Er hatte den dritten im Bude deutlich gecovert und nach gut drei Minuten Bedenkzeit kam der Fold. Christian musste mit K♣Q♦ gegen A♥A♦ ran, floppte den K♠, doch mehr Hilfe gab es nicht.

Max Leonhard hatte einen besseren Spot für sein All-in gefunden. Mit 7♣7♦ ging es gegen A♠K♠ sowie A♣K♣. Das 6♥4♠2♠Q♥3♦-Board änderte nichts und Max ist zumindest wieder bei 26.000 Chips.

Kilian Kramer sitzt jetzt am Tisch mit Robert Haigh und Dennis Jentson und ist mit gut 100.000 Chips bestens aufgestellt.

kramer_pca1b.jpg

Kilian Kramer


02:05 Uhr: Zurück aus der Pause

Die Spieler sind zurück an den Tischen und es geht wieder um Turnierchips. In der Pause ist auch die offizielle Teilnehmerzahl bekanntgegeben worden. 649 Spieler sind es heute geworden, zusammen mit den 320 von gestern haben also 987 Spieler die $10.000 Buy-in gezahlt. Preispool und Payouts liegen allerdings noch nicht vor.

Level 6 - Blinds: 200/400, Ante: 50

00:40 Uhr: Dinnerbreak

Die gut 530 verbliebenen Spieler haben jetzt 75 Minuten Pause. Chipleader ist der US-Amerikaner Ashton Griffin mit 190.000 Chips. Griffin hat zwar auch schon in der Turnierszene auf sich aufmerksam gemacht hat, eigentlich ist er aber eher beim Cashgame zu Hause.

Einen Pot gab es auch für Fabian Quoss (50.000 Chips). Auf einem J♥A♣3♣2♠-Board check-callte Fabian 4.000 Chips, ehe er am River die nächste Bet in Höhe von 6.500 auf 18.000 check-raiste. Zuviel für seinen Gegenspieler, der die Hand aufgab.

Ich melde mich gegen 2 Uhr MEZ mit Level 7 zurück aus dem Turniersaal.

00:30 Uhr: Tobias short

Tobias Reinkemeier hat einen dicken Pot verloren und muss ab sofort mit 7.000 Chips auskommen. Vom Cut-off kam die Eröffnung, Tobias machte die 3-Bet am Button, es folgten 4-Bet, 5-Bet und der Call des Spielers im Cut-off. Somit lagen bereits 18.000 Chips im Pot, der Flop brachte dann Q♣6♠K♠. Tobias feuerte noch einmal 6.000 Chips ab, bekam den Call und am Turn fiel die T♣. Wieder checkte der CO, Tobias ging für knapp 23.000 Chips All-in, der Cut-off callte mit 15.500 Chips und drehte K♣6♣ für Twopair um. Genug gegen A♠K♥ von Tobias, dennoch brachte die 9♣ am River sogar noch den Flush für den CO.

00:05 Uhr: Fotos!

So viel Zeit muss sein. Hier ein paar Fotos von unseren Spielern:

wendlandt_pca1b.jpg

Henning Wendlandt


butzhammer_pca1b.jpg

Thomas Butzhammer


schemion_pca1b.jpg

Ole Schemion


rudolph_pca1b.jpg

Christian Rudolph


ulrich_pca1b.jpg

Sylvio Ulrich

Level 5 - Blinds: 150/300, Ante: 25

23:45 Uhr: Fabian nimmt der Vorjahressieger vom Tisch

Hier noch schnell ein wichtiger Nachtrag zu Fabian Quoss. Der in England lebende Deutsche hat hier nämlich den Titelverteidiger aus dem Turnier befördert. Fabian und John Dibella callten aus den Blinds ein Raise aus früher Position und bekam die Chips am 5♥2♣J♥-Flop in die Mitte, der Preflop-Aggressor hatte sich aus der Hand verabschiedet. Im Showdown zeigte Fabian 5♠2♠ für Twopair, Dibella Q♥9♥ für den Flushdraw. Dibella verfehlte Turn und River und muss sich in diesem Jahr also früh mit der Rolle des Zuschauers begnügen. Der Pot war aber nicht allzu groß, da Dibella bereits short an Chips war.

Es geht in den sechsten Level des Tages.

23:30 Uhr: Chips

Paul Esau konnte mit K♦K♣ nach Preflop-All-in gegen 7♣7♦ auf gut 26.000 Chips verdoppeln. Anbei weitere Chipstände:

Julian Panchyrz - 18.000
Andreas Meyer - 46.000
Jonas Happel - 15.000
Aroldo Fioroni (Schweiz) - 29.000
Daniel Schmieding - ausgeschieden
Max Leonhard - 10.500
Jan Veit - 17.000
Dietrich Fast - ausgeschieden
Dominik Schulze - 28.500
Andreas Roos - 32.000
Tobias Rudersdorff - 23.000
Felix Seel - 16.200
Dennis Jentson - 50.000
Matthias Stange - 17.500
Sylvio Ulrich - 54.000
Karsten Manke - 25.000
Timo Eckert - 41.000
Max Meyer - 6.500
Robert Huber - 80.000
Klemens Heuchert - 37.000
Fabrizio Salina - 30.000

23:10 Uhr: Ein paar Chips für Christian

Christian Rudolph ist hoch auf 53.000 Chips. Er raiste vom Cut-off auf 800, der Spieler am Button callte, der Flop ging auf mit 3♣T♦A♠. Christian machte die Contibet für 800 Chips, bekam erneut einen Call und feurte nach der 3♥ am Turn noch einmal 1.800 Chips ab. Diesmal raiste der Button auf 4.300, der Deutsche callte und checkte das A♥ am River. Der Button drückte auf die Bremse, checkte hinterher und Christian schnappte sich mit A♣K♦ für das Full House die Chips. Der Button hatte Q♦3♦ gespielt.

Fabian Quoss - 48.000
Tobias Reinkemeier - 31.000
Igor Kurganov - 62.000
Martin Finger - 68.000
Marvin Rettenmaier - 41.000
Marko Neumann - 53.000
Ole Schemion - 43.000
Henning Wendlandt - 39.000
Kilian Kramer - 56.000
Robert Haigh - 34.000
Pascal Hartmann - 35.000
Ismael Bojang - 50.000

22:45 Uhr: Weiter geht's

Level 5 läuft und damit ist auch die Registrierung für den Main Event geschlossen. Es wird also nicht mehr lange dauern bis die offizielle Teilnehmerzahl vorliegt. Im Moment sind es laut Bildschirm 641 Spieler.

22:30 Uhr: Kurze Pause

Vier Levels sind gespielt und es folgt eine 15-minütige Pause.

Level 4 - Blinds: 100/200, Ante: 25

22:20 Uhr: Vanessa Selbst ausgeschieden

Mit Vanessa Selbst hat sich das erste Mitglied vom Team PokerStars Pro verabschiedet. Ausgerechnet Teamkollege Victor Ramdin war für den Bustout verantwortlich. Die Beiden sahen heads-up den Flop mit 4♥8♥7♠, im Pot lagen bereits 7.000 Chips und Ramdin spielte 4.000 an. Vanessa ging nach etwas Bedenkzeit All-in, bekam prompt den Call und lag mit A♦7♦ gegen 8♦6♦ hinten. Turn 5♥, River 4♣ und die US-Amerikanerin musste ihren Stuhl räumen.

Victor Ramdin - 87.000

Ein paar wichtige Chips gab es für Julian Panchyrz aus Deutschland. Das Board lag mit 4♠J♥8♥Q♥, Julian spielte 2.500 Chips an, wurde auf 5.500 geraist und callte für die 8♣ am River. Wieder machte Julian die erste Bet, diesmal für 6.500. Seine Gegenspielerin hielt nur noch 9.125 Chips, überlegte kurz und entschied sich dann für den Fold.

Julian Panchyrz - 25.000

Vanessa-Selbst_2013-PCA-Main-Event_Day1B_Giron_8JG5465.jpg

Vanessa Selbst


22:00 Uhr: Chips für Robert

Es geht aufwärts bei Robert Heidorn. Aus mittlerer Position kam ein Raise auf 500 Chips, Robert callte aus dem Small Blind, der Big Blind schloss sich an. Am 5♥9♦3♠-Flop gab es dann Action. Robert check-callte die Contibet für 1.000 Chips, der BB check-raiste auf 3.500 und beide Gegner blieben dabei. Das A♦ wurde dann durchgecheckt, auch nach der 3♥ am River gab es keinen Einsatz mehr und Robert reichte A♥4♥ für den Pot.

Robert Heidorn - 48.000

21:35 Uhr: Nächster Level

Level 4 läuft, damit sind die Antes im Spiel.

Phil Ivey hat als erster Spieler die Marke von 100.000 Chips geknackt. Wie es bei Henrik Olberding aussieht weiß ich derzeit leider nicht, da der komplette Tisch zum TV-Set umgezogen ist. Aber er ist auf jeden Fall noch dabei.

8G2A7047_PCA2013_Phil_Ivey_Neil Stoddart.jpg

Phil Ivey


Level 3 - Blinds: 100/200

21:25 Uhr: 641 Spieler

641 Spieler sind es mittlerweile und es können noch ein paar mehr werden. Anders als bei der EPT, wo die Late-Registration mit Beginn von Level 3 schließt, kann man sich hier beim PCA noch bis zum Beginn von Level 5 in das Turnier einkaufen.

Ganz gut lief es zuletzt für Martin Finger, der an einen neuen Tisch umgezogen ist. Für ihn stehen jetzt 63.000 Chips zu Buche. Kilian Kramer dagegen hat etwas abgebaut, ist zurück beim Startingstack.

Auch für Henning Wendtland lief zuletzt nicht gut. Govert Metaal hatte für 500 Chips eröffnet, Henning (Cut-off) machte die 3-Bet auf 1.275, der Niederländer callte und der Flop brachte J♥6♣T♥. Metaal check-callte weitere 1.250 Chips, am Turn fiel die T♠ und das Spiel wiederholte sich für 2.325 Chips. Am River legte der Dealer die 8♠, Metaal donkte diesmal von vorn 4.600 Chips, Henning foldete insta.

Henning Wendtland - 43.000

21:05 Uhr: Chips für Marko und Ismael

Zur Abwechslung dann auch ein paar Hände. Marko Neumann raiste vom Hi-Jack-Seat auf 1.100, bekam den Call vom Spieler im Big Blind und der Flop ging auf mit J♥7♠5♦. Der BB check-callte weitere 1.200, ehe er nach der 9♠ am Turn für 2.100 von vorn anspielte. Marko callte, am River fiel die T♠ und der BB feuerte noch einmal 3.200 Chips ab. Marko raiste auf 8.500, bekam den Call und zeigte K♦Q♥ für die Nutstraight. Der BB warf etwas frustriert A♠8♦ für die kleinere Straight in die Mitte.

Marko Neumann - 85.000

Ein paar Chips gab es dann auch für Ismael Bojang, der nach drei Limpern aus dem Small Blind ebenfalls callte. Der Big Blind checkte, der Flop brachte 4♣A♥9♥ und Isi spielte 550 Chips an, die nur vom Spieler am Button gezahlt wurden. Heads-up kam die 8♠ am Turn, Isi setzte 1.700, der BU callte erneut. Die J♦ am River checkten beide, Isi zeigte A♣8♥ für Twopair der BU muckte seine Holecards.

Ismael Bojang - 53.000

20:40 Uhr: Chips

Dominik Schulze - 25.000
Andreas Roos - 26.000
Tobias Rudersdorff - 28.000
Felix Seel - 27.000
Dennis Jentson - 44.000
Markus Schottes - ausgeschieden
Matthias Stenge - 25.000
Robert Haigh - 34.000
SYlvio Ulrich - 28.000
Karsten Manke - 28.000
Timo Eckert - 24.500
Max Meyer - 18.000
Robert Huber (Österreich) - 40.000
Fabrizio Salina (Schweiz) - 28.000
Otto Lemke - 19.500
Kai Bergermann - 28.000
Christian Niederhauser (Schweiz) - 30.000
Igor Kurganov - 28.000
Jan Uwe Kunz - 31.000
Robert Heidorn - 30.000
Gert Zumkehr (Schweiz) - 50.000
Thomas Butzhammer (Österreich) - 50.000
Roger Tondeur (Schweiz)
Nikolaus Teichert - 29.000
Nils Maibaum - ausgeschieden
Ole Schemion - 38.000
Kilian Kramer - 41.000
Martin Finger - 40.000
Erik Scheidt - 35.000
Fabian Quoss - 32.000

NEIL6913_PCA2013_Tournament_Room_Neil Stoddart.jpg


Level 2 - Blinds: 75/150

20:05 Uhr: Bisher 624 Spieler

624 Spieler zeigt der Bildschirm an, ein paar hat es schon erwischt, leider auch Christian Jenner aus Deutschland. Die Registrierung schließt nach der ersten Pause, die in fünf Minuten beginnt.

Hier einige Chipounts, weitere folgen nach dem Break:

Henning Wendlandt - 60.000
Paul Esau - 31.000
Julian Panchyrz - 20.500
Ismael Bojang - 29.000
Andreas Meyer - 36.000
Jonas Happel - 21.500
Aroldo Fioroni (Schweiz) - 35.000
Marko Neumann - 42.000
Marvin Rettenmaier - 31.000
Daniel Schmieding - 40.000
Max Leonhard - 25.000
Jan Veit - 29.000
Christian Rudolph - 38.000
Dietrich Fast - 28.000

Neben Phil Ivey konnten auch Owen Crowe, Pete Akery, Jason Sommerville und Cliff Josephy ihre 30.000 Chips vom Beginn des Tages bereits verdoppeln.

19:35 Uhr: Aachen gegen die Weltelite

Henrik Olberding aus Aachen hat hier einen ganz schweren Tisch erwischt, links von ihm sitzen mit Bertrand ElkY Grospellier und Phil Ivey zwei absolute Weltklasse-Spieler. Doch auch wenn die Karten zurzeit nicht laufen, hat Hendrik (25.000 Chips) seinen Spaß: "Es ist lustig am Tisch, da laufen einige schöne Wetten." Zum Beispiel wollten Ivey und Antonio Esfandiari, der am Nachbartisch sitzt, ElkY dazu überreden sich den Kopf rasieren zu lassen. Doch dazu wird es wohl nicht kommen, denn der Franzose möchte dafür satte $70.000 haben.

19:10 Uhr: Blinds up!

Es geht nahtlos in den zweiten Level des Tages und ich habe mit Pascal Hartmann noch einen weiteren deutschen Spieler entdeckt. Pascal ist hier für das deutsche Team beim World Cup of Poker, das von Team PokerStars Pro Jan Heitmann angeführt wird, mit dabei und hat sich kurzfristig entschieden auch den Main Event zu spielen.

Phil Ivey konnte im ersten Level bereits auf 60.000 Chips verdoppeln. Mit A♦A♠ kam es gegen John Spadavecchia und Q♠Q♣ bereist vor dem Flop zum All-in, das Board lieferte K♥J♥T♥T♣3♦.

Level 1 - Blinds: 50/100

19:00 Uhr: Hohe Stardichte

Die Liste der Topstars aus der Pokerszene wird immer länger. Auch Phil Ivey, Antonio Esfandiari, Kevin MacPhee (Gewinner der EPT Berlin 2010), Chino Rheem, Carlos Mortensen, Steve O'Dwyer, Scott Baumstein, Eugene Katchalov, Frank Kassela, David Sands, Shannon Shorr, Isaac Haxton und Christian Harder sind am Start.

Dazu kommt mit Michael Phelps ein weiterer Weltstar aus der Sportszene, nachdem Boris Becker und Fatima Moreira de Melo (Hockey Olympiasiegerin) sich ja bereits gestern für Tag 2 qualifiziert haben. Der 18-fache Goldmedallien-Gewinner im Schwimmen bei Olympischen Spielen ist erstmals beim PCA dabei und steht hier natürlich unter besonderer Beobachtung.

Jason Alexander, bekannt aus der US TV-Serie Seinfeld, ist dagegen schon so etwas wie ein Stammgast beim PCA und dementsprechend auch diesmal wieder mit von der Partie.

18:45 Uhr: Über 70 Tische

Auf dem Bildschirm werden 553 Spieler ausgewiesen, aber ich denke es sind schon etwas mehr, denn wir haben über 70 Tische im Betrieb. Aus deutscher Sicht habe ich bei meinem ersten Rundgang die genannten Spieler bereits entdeckt, dazu kommen auch Marvin Rettenmaier, Kilian Kramer und Daniel Schmieding. Letztgenannter war hier beim PCA 2012 als 17. ($52.000) bester deutscher Spieler.

Kilian hat schon ein paar Chips eingesammelt. Er riverte mit T♠8♣ eine Straight, bekam Auszahlung von einem geriverten Set Neuner und hält 39.000 Chips. Dennis Jentson hat sich beim Stack von Team PokerStars Pro Jonathan Duhamel bedient. Die Hand konnte ich leider nicht sehen, da ein Kamerateam den Tisch in Beschlag genommen hatte, aber Dennis hat jetzt 45.000 Chips vor sich stehen, Duhamel nur noch knapp 15.000.

18:15 Uhr: Tag 1B gestartet

Und damit ist auch das Geheimnis um das jüngste Mitglied im Team PokerStars Pro gelüftet. Es ist der 24-jährige Jake Cody aus Brimington/England. Cody ist der jüngste Triple Crown Champion im Pokerzirkus, nachdem er im Januar 2010 die EPT Deauville, im August 2010 die WPT London und im Juni 2011 ein WSOP Bracelet in Las Vegas ($25.000 Heads-up Championship) gewinnen konnte. Insgesamt hat der Brite bereits knapp über $3 Millionen eingespielt.

18:05 Uhr: Kleine Verzögerung

Der Saal füllt sich, aber es wird noch etwas dauern bis der Main Event startet. Wir haben die Info bekommen, dass Daniel Negreanu vor dem Beginn von Tag 1B hier noch das neuste Mitglied vom Team PokerStars Pro vorstellt.

17:30 Uhr: Ruhe vor dem Sturm

Der zweite Starttag beim PCA 2013 Main Event steht an, 30 Minuten sind es allerdings noch bis zum Start und dementsprechend ist es noch recht ruhig im Turniersaal. Es liegt aber schon die erste Teilnehmerliste für heute vor und dort tauchen rund 40 deutschsprachige Spieler auf. Die bekanntesten sind sicherlich Martin Finger, Ole Schemion, Marko Neumann, Erik Scheidt, Paul Esau, Thomas Butzhammer, Robert Haigh, Ismael Bojang, Jan Veit und Max Leonhard. Dazu kommen eine ganze Reihe weniger geläufige Namen wie zum Beispiel Robert Heidorn und Henning Wendlandt, die ich beide schon in London am Flughafen kennenlernen durfte.

Da die Spieler im Gegensatz zu den Turnieren der EPT nicht mit ID-Cards ausgerüstet werden und der Seatdraw erst im Laufe des Tages vorliegt, wird es schwer alle im Auge zu behalten. Aber ich werde wie immer mein Bestes geben und versuchen euch das ein oder andere neue Gesicht etwas näher vorzustellen.

Das Team PokerStars Pro wird heute ebenfalls deutlich stärker vertreten sein. Wir erwarten unter anderem Chris Moneymaker, Daniel Negreeanu, Bertrand ElkY Grospellier, Liv Boeree, Vanessa Selbst, Jason Mercier, Matthias und Christophe de Meulder, Dario Minieri, André Akkari, Nacho Barbero, David Williams und Ur-Gestein Humberto Brenes an den Tischen.

Dazu kommen noch viele weitere Top-Spieler, wie zum Beispiel Shaun Deeb, Vorjahresieger John Dibella, EPT San Remo Champion Ludovic Lacay, David Vamplew, Olivier Busquet, Grant Levy sowie die Top-Stars, die beim Super High Roller Event aktiv waren. Aus deutscher Sicht wären dies Philipp Gruissem, Tobias Reinkemeier, Igor Kurganov und Fabian Quoss.

15:30 Uhr: Willkommen zu Starttag 1B

In Deutschland ist es mitten am Nachmittag, es geht dem Feierabend entgegen. Auf den Bahamas dagegen ist 9:30 Uhr am Morgen, eine sehr frühe Zeit für den durchschnittlichen Pokerspieler. Der muss sich allerdings keine Sorgen machen, denn es dauert noch gut zweieinhalb Stunden, ehe im Convention Center des Atlantis Resort wieder die ersten Pokerhände gespielt werden.

Für mich Zeit genug euch mit einigen Informationen zu versorgen. 320 Pokerspieler hatten Tag 1A in Angriff genommen, nach neun gespielten Levels durften 151 ihre verbliebenen Chips eintüten. Als bester von insgesamt elf Deutschen hat Dominik Stopka mit 101.600 Chips abgeschnitten. Gut lief es zudem für Paul Knebel, Reinhard Werdan, Christopher Frank und Jonas Lauck, die allesamt über dem Durchschnitt liegen.

Team PokerStars Pro George Danzer sowie Team PokerStars SportsStar Boris Becker liegen im unteren Mittelfeld, haben mit 57 bzw. 40 Big Blinds aber noch einiges an Munition für den Mittwoch. David Höffer, Manig Loeser, Alexander Isenberg, Lothar Meier und Philipp Ruppert dagegen werden als Shortstacks zurückkehren. Zunächst dürfen alle genannten aber einen freien Tag in der Sonne der Karibik genießen.

Ich melde mich gegen 17:45 Uhr deutsche Zeit mit den ersten Infos zu Starttag 1B zurück.

Anbei die Top Ten und weitere wichtige Chipstände zum gestrigen Tag 1A:

NameCountryStatusChips
Maxim LobzhanidzeRussiaPokerStars qualifier248.900
Gilbert DiazFrance 215.900
Darren EliasCanada PokerStars qualifier191.000
Paul VolpeUSAPokerStars player186.200
Nicolas GodoyArgentina PokerStars qualifier173.100
Gjergj SinishtajUSAPokerStars player160.300
Calvin AndersonUSAPokerStars qualifier159.000
Ravi RaghavanUSA 132.500
Ami BarerCanada PokerStars qualifier132.000
Yann DionCanada PokerStars qualifier124.200
...
Will MolsonCanada PokerStars player103.600
Scott ClementsUSA 102.200
Dominik StopkaGermany PokerStars qualifier101.600
Paul KnebelGermany PokerStars qualifier99.800
Ramzi JelassiSweden 96.400
Dimitar DanchevBulgaria PokerStars qualifier92.300
Reinhard WerdanGermany PokerStars qualifier92.000
Christopher FrankGermany PokerStars qualifier83.500
Ilan BoujenahIsrael PokerStars qualifier73.600
Steven BegleiterUSA 71.900
Chris MoormanUKPokerStars player70.500
Jonas LauckGermany 69.100
AVERAGE  63.576
George DanzerGermanyTeam PokerStars Pro57.900
Luca PaganoItaly Team PokerStars Pro49.100
Ville WahlbeckFinland Team PokerStars Pro46.300
Fatima Moreira de MeloNetherlands Team PokerStars SportStar44.600
Xuan LiuCanada PokerStars qualifier42.500
Boris BeckerGermany Team PokerStars SportStar40.200
Justin BonomoUSAPokerStars player38.700
Joseph CadaUSATeam PokerStars Pro34.000
Martin StaszkoCzech Republic PokerStars qualifier28.200
Hoyt CorkinsUSA 27.200
David HofferGermany PokerStars player26.100
Manig LoeserGermanyPokerStars qualifier24.500
Daniel SternCanada PokerStars qualifier22.300
Alexander IsenbergGermany 19.500
Lothar Meier Germany 19.000
Noah SchwartzUSA 15.300
Philipp RuppertGermany PokerStars qualifier14.000


Maxim-Lobzhanidze_2013-PCA-Main-Event_Day1A_Giron_8JG5326.jpg

Tag 1A Chipleader Maxim Lobzhanidze

Archiv