PCA 2013 - Main Event: Updates Starttag 1A

Herzlich Willkommen zum $10.300 No-Limit Hold'em Main Event des PokerStars Caribbean Adventure. Das PCA feierte 2013 sein zehnjähriges Jubiläum, es gibt also in der kommenden Woche viel zu berichten aus dem Atlantis Resort and Casino auf den Bahamas. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich beim Main Event, der heute mit Starttag 1A beginnt, und den deutschsprachigen Teilnehmern aus der Schweiz, Österreich und Deutschland. Dazu kommen immer wieder Updates und Ergebnisse zu den Sideevents sowie dem World Cup of Poker.

Starttag 1A

Spielzeit: 9 Levels (je 60 Minuten)
Startingstack: 30.000 Turnierchips

Level 9 - Blinds: 400/800, Ante: 100

05:50 Uhr: Das war Starttag 1a

Laut Bildschirm haben 162 Pokerspieler den ersten Starttag beim PCA Main Event überlebt. Diese Zahl wird aber wohl noch etwas nach unten korrigiert, wenn die kompletten Chipstände vorliegen. Chipleader ist auf jeden Fall Maxim Lobzhanidze mit starken 248.900 Chips, dahinter folgt Gilbert Diaz mit 215.900. Dabei bleiben auch Paul Volpe (186.200), Scott Clements (102.000), Chris Moorman (70.500) sowie Ville Wahlbeck (46.300) und Joe Cada (34.000) vom Team PokerStars Pro.

In der Bustout-Liste sind dagegen große Namen wie Barry Greenstein, Chad Brown, Joseph Cheong, Lex Veldhius, Faraz Jaka oder Jean-Robert Bellande zu finden. Aus deutscher Sicht war der Main Event unter anderem für Marius Pospiech, Max Lehmanski, Jan Heitmann, Dominik Nitsche und Gregor Derkowski früh gelaufen.

Bis die kompletten Chipstände von heute vorliegen wird es noch etwas dauern. Dann wird sich zeigen, ob es nicht doch noch ein paar mehr deutschsprachige Spieler sind, die sich für Spieltag 2 qualifiziert haben.

Morgen geht es aber zunächst um 18 Uhr MEZ mit Starttag 1B weiter, der wie gewohnt deutlich besser besucht sein wird. Die Marke aus dem Vorjahr mit insgesamt 1.072 Teilnehmern dürfte dennoch nur schwer zu toppen sein. 2012 waren an Tag 1A immerhin 418 Spieler ins Turnier gestartet, diesmal nur 320.

Den Titel bei den Super High Rollern hat sich Scott Seiver geschnappt. Er hatte sich im Heads-up eine deutliche Führung erspielt, sodass Sands am Ende mit K♥4♦ seine letzten neun Big Blinds pushte. Seiver machte den Call mit A♣7♠, das Board brachte Q♦8♦5♦9♥3♥. Scott Seiver kassiert für diesen Triumph $2.003.480 Prämie, David Sands darf sich als Runner-up über $1.259.320 freuen.

Dann gibt es noch ein gutes Ergebnis von einem deutschen Pokerspieler beim $5.000 NLHE Turbo zu vermelden. Igor Kurganov erreichte den Final Table und belegte Rang vier für $26.260 Preisgeld. Den Sieg schnappte sich Michael Telker (USA) für $96.750, vor Team PokerStars Pro Johnny Lodden (Norwegen), der als Runner-up $60.820 kassierte. Insgesamt waren 57 an den Start gegangen, der Preispool lag bei $276.450.

05:20 Uhr: George doppelt in der letzten Hand

Starttag 1A ist beendet und den letzten Akzent aus deutscher Sicht setzte George Danzer. Aus erster Position kam ein Raise auf 1.600, Cut-off und Small Blind callten, George fand im Big Blind A♣K♣ und pushte für 26.400 Chips All-in. der Initial-Raiser ging ebenfalls All-in, sodass CO und SB ihre Holecards in den Muck beförderten. Es kam zum Flip gegen Q♠Q♥, doch gleich der A♥T♦7♠-Flop brachte den Team PokerStars Pro in Führung. Turn 5♠, River 3♣ und George Danzer schließt den Tag mit 57.900 Chips knapp unter Average ab.

Dominik Stopka - 101.600
Paul Knebel - 99.800
Christian Frank - 83.500
Jonas Lauck - 69.000
Boris Becker - 40.200
David Höffer - 26.100
Manig Loeser - 24.500
Alexander Isenberg - 19.500
Lothar Meier - 19.000

Ich melde mich in 15 Minuten noch einmal mit weiteren Infos zurück.

Boris-Becker_2013-PCA-Main-Event_Day1A_Giron_8JG5125.jpg

Boris Becker


05:00 Uhr: Alexander verdoppelt

Auch Alexander Isenberg darf einmal tief durchatmen. Er raiste mit A♦T♦ aus früher Position und bekam den Call vom Spieler im Big Blind. Der Flop ging auf mit 6♥9♥T♥, nicht optimal, aber nach dem Alexander angespielt hatte, callte er nach dem Check-raise des BB auch zum All-in. Gegen A♥Q♣ für den Nutflushdraw plus Overcard musste er richtig zittern, der J♦ am Turn gab dem BB zusätzlich noch den Straightdraw. Doch am River fiel letztlich die 4♣ und Alexander hält damit kurz vor dem Ende des Tages gut 36.000 Chips.

George Danzer - 23.000
Lothar Meier - 20.000
Dominik Stopka - 103.000

Die Uhr ist angehalten, die letzten Hände für heute stehen an.

04:50 Uhr: Super High Roller im Heads-up

Nick Schulmann hat beim $100.000 Super High Roller Event nicht mehr die Kurve bekommen und ist auf Rang drei für $744.140 ausgeschieden. Bei Blinds 80.000/160.000 (Ante: 20.000) open-pushte er mit K♠6♠ und David Sands callte aus dem Big Blind mit T♦T♠. Sands floppte auf A♣T♣6♣ auch gleich das Set, am Turn folgte der J♣ und am River die 3♥.

Damit sind Sands (8.605.000 Chips) und Scott Seiver (6.150.000) jetzt im Heads-up um den Titel und $2.003.480 Preisgeld. Der Zweite bekommt immerhin $1.259.320 ausbezahlt.

04:40 Uhr: Boris verdoppelt

Gant wichtiger Double-up für Boris Becker im letzten Level des Tages. Gegen Top-Spieler Justin Bonomo kam es für unser Tennis-Idol nach einem Blindbattle zum All-in. Boris (Small Blind) hatte seine 19.900 Chips mit A♦Q♦ investiert, dominierte damit die A♣J♣-Kombo von Bonomo (Big Blind) und das 4♠7♦5♠K♠6♠-Board machte den Verdoppler perfekt. Damit ist Boris wieder auf Kurs in Richtung Spieltag 2 am Mittwoch.

04:25 Uhr: Paul nimmt Maria Ho vom Tisch

Großer Pot für Paul Knebel, der damit die US-Amerikanerin Maria Ho aus dem Turnier befördert. Ho hatte aus zweiter Position eröffnet, callte dann die 3-Bet des Deutschen aus dem Big Blind. Am 6♣3♣6♦-Flop spielte Paul 5.600 an, Ho callte erneut und am Turn fiel die 8♠. Paul ging daraufhin mit gut 30.000 Chips All-in, Ho hatte noch 28.100 Chips und callte nach gut zwei Minuten mit T♥T♦ All-in. Paul zeigte J♥J♣ für das höhere Overpair und bekam nach der 4♠ am River den Pot mit knapp 80.000 Chips zugestellt.

04:15 Uhr: Noch 185 Spieler

Der letzte Level läuft und laut Bildschirm sind noch 185 Spieler mit von der Partie. Konstantinos Nanos sitzt nicht mehr auf seinem Platz.

03:50 Uhr: Letzte Pause

Dominik Nitsche hat es kurz vor dem Ende des Levels auch erwischt. Mit 9♥9♦ war er vor dem Flop All-in, lag gegen A♥A♦ hinten und das 2♠J♠5♦T♠7♠-Board half dem in England lebenden Pokerpro nicht.

Jan Heitmann hat vor wenigen Minuten seinen Bustout über Twitter mitgeteilt: Hat nicht sollen sein. Mit 25 bb JJ < AQ rausgeflippt. Morgen Pressegedöns, Donnerstag World Cup of Poker. #ZeeGermans

Acht Levels sind gespielt und es wird noch eine letzte 15-minütige Pause geben, da die 25er Chips jetzt aussortiert werden.

Level 8 - Blinds: 300/600, Ante: 75

03:30 Uhr: Jan Heitmann ausgeschieden

Team PokerStars Pro Jan Heitmann sitzt nicht mehr auf seinem Platz, sein Teamkollege und Buddy George Danzer hat mir den Bustout gerade bestätigt. Es war wohl ein verlorener Coinflip für die letzten 14.000. Details liegen leider nicht vor.

Auch Randy nanonoko Lew vom Team PokerStars Online sowie Marcel Luske (Team PokerStars Pro) und Adam Levy mussten sich vor wenigen Minuten vom Main Event verabschieden.

03:15 Uhr: Bigstacks

Schnell ein Blick auf die Bigstacks im Feld. Richtig steil geht Gilbert Diaz. Der Franzose bringt es bereits auf über 190.000 Chips und liegt damit deutlich vor dem Russen Maksim Lobzhanidze (140.000) und Gjergj Sinishtaj aus den USA (135.000).

03:05 Uhr: Chipcounts

Im Gegensatz zur EPT werden hier beim PCA an den beiden Starttagen noch 60-minütige Levels gespielt. Wir haben mittlerweile Level 8 erreicht, nach Level 9 ist Tag 1A im Kasten. Von den 320 Startern sind noch 215 dabei.

Anbei erstmals einige Chipstände der deutschen Spieler:

George Danzer - 36.000
Boris Becker - 26.000
Jan Heitmann - 16.000
Manig Loeser - 55.000
Dominik Stopka - 70.000
Lothar Meier - 23.500
Dominik Nitsche - 28.000
Konstantinos Nanos - 10.000
Paul Knebel - 23.000
David Höffer - 40.000
Alexander Isenberg - 20.000

Level 7 - Blinds: 250/500, Ante

02:45 Uhr: Live-Updates!!!

Es ist vollbracht, ich bin im Atlantis Resort angekommen. Nach der unfreiwilligen Nacht am Londoner Flughafen ist heute fast alles glatt gegangen. Jetzt fehlt nur noch das Gepäck, aber zum Glück gibt es hier einen Shop mit Artikeln für die Körperhygiene und einige nette Kollegen, die mit T-Shirts etc. aushelfen.

Ich werde mir jetzt schnellstens einen Überblick verschaffen, wie es bei Jan Heitmann, George Danzer, Boris Becker, Gregor Derkowski, Max Lehmanski und Co. aussieht.

Die Super High Roller sind in der 90-minütigen Dinnerbreak:

Scott Seiver - 6.250.000
David Sands - 6.090.000
Nick Schulman - 2.415.000

00:40 Uhr: Dinner Break

Beim Main Event gehen die Teilnehmer nach sechs gespielten Blindleveln in die wohlverdiente Pause. Wie bereits mehrfach erwähnt wird danach auch der PokerStars Blog Deutschland vor Ort vertreten sein.

8G2A0276_PCA2013_TV_Table_Neil Stoddart.jpg


Beim Super High Roller Turnier kommen die verbliebenen Finalisten hingegen gerade aus einer (kurzen) Pause zurück an den Feature Table.


David Sands 8.455.000
Nick Schulman 3.105.000
Cary Katz 1.625.000
Scott Seiver 1.570.000
Blinds: 50.000/100.000; Ante: 10.000


23:45 Uhr: Gemischtes

Beim Main Event wird bereits das 6. Blind Level gespielt, danach geht es direkt in die Dinner Break. Die ersten fünf Level haben jedoch ihre Spuren hinterlassen. Zu den Big Stacks gehören unter anderem Maria Ho (85.000), Chris Moorman (78.000) und Team PokerStars Pro Joe Cada (58.000). Weniger rund lief es da für seinen Teamkollegen Chad Brown, der musste nämliche bereits an die Rails.

Von den Side Events gibt es auch ein paar spannende Nachrichten. John Dibella, der das PCA Main Event 2012 für sich entschied, hat das $2.000 NLHE Turbo für $69.780 gewonnen.

Beim Open Chinese Poker Turnier geht es ebenfalls zur Sache. Bisher sind 59 Spieler angetreten, wobei fast durchweg renommierte Poker-Pros an den Tischen zu sehen sind. Shaun Deeb, Jason Mercier, Daniel Negreanu, Phill Hellmuth, Eli Elezra ... um nur einige zu nennen.

NEIL6257_PCA2013_Jason_Mercier_Neil Stoddart.jpg

Jason Mercier


Mein Kollege sollte mittlerweile auf den Bahamas gelandet und auf dem Weg zum Atlantis Resort sein. Nach der Dinner Break ist also damit zu rechnen, dass es endlich die Live Updates aus dem Spielsaal gibt - stay tuned!

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals für diese Unannehmlichkeiten entschuldigen.


22:35 Uhr: Gruissem busto

Die Blinds machen immer mehr Druck am Final Table des Super High Roller Event. Dies merkte auch Philipp Gruissem, der short-stacked handeln musste. Im Big Blind wurde er von Scott Seiver (Small Blind) all-in gesetzt und callte mit A♠8♣. Seiver zeigte K♠Q♠ und traf eine Dame am Flop 5♠5♣Q♥, was genug war.

Damit gehen $400.700 an den Deutschen. Eine stolze Summe, doch im Anbetracht, dass auf den Sieger mehr als $2 Millionen warten doch ein wenig enttäuschend.


21:00 Uhr: High Roller Action

Am Final Table des $100.000 Super High Roller Event geht es so richtig zur Sache. Innerhalb von zehn Minuten mussten drei Spieler ihren Stuhl räumen. Zuerst erwischte es Dan Shak (8./$228.960), der sich am Flop T♠9♣9♥ gegen zwei Spieler behaupten wollte. Mit K♦J♦ ging der US-Amerikaner short all-in, doch anstelle von Folds bekam er zwei Calls zu sehen. Der Pot ging am Ende an Scott Seiver, der A♣A♥ zeigte.

scott_seiver_pca_shr_ft.JPG

Scott Seiver


Danach nahm Nick Schulman zwei Spieler vom Tisch. Zuerst rannte Vladimir Troyanovsky (7./$257.580) mit T♣T♥ in Schulmans Asse, kurz darauf ging Greg Jensen (6./$286.200) mit einem Baby Ace all-in und Nick Schulman callte mit K♥K♣.

David Sands 6.585.000
Nick Schulman 3.025.000
Scott Seiver 2.555.000
Philipp Gruissem 1.595.000
Cary Katz 1.150.000

Nur zur Erinnerung - auf PokerStars TV könnt ihr den Final Table via Stream mitverfolgen.


19:00 Uhr: gemütlicher Start

Das erste Blindlevel ist beendet und natürlich gab es noch nicht die ganz große Action. Viele bekannte Spieler kann man an den Tischen sehen. Darunter Dan Kelly, Keven Stammen, David Baker, Chris Moorman, Dominik Nitsche sowie die Team PokerStars Pros Lex Veldhuis, Marcel Luske, Chad Brown, Joe Cada und Barry Greenstein.

Ebenfalls heute gestartet sind George Danzer, Jan Heitmann und Boris Becker. Auf der offiziellen Spieler Liste tauchen (bisher) noch folgende Spieler aus unseren Breitengraden auf: Esteban Sanchez, Simon Boss, Eric Theissen, Malte Moennig, Jonas Lauck, Lothar Meier, Manfred Ferber, Sukru Akbaba, Alexander Isenberg, Marius Pospiech, Maximilian Lehmanski, Manig Loeser, Franz Fischer, Reinhard Werdan, Jan Dentler, Mateusz Moolhuizen, Grzegorz Derkowski, Paul Knebel, Philipp Ruppert, Dominik Stopka, Fabio Sperling, Peter Thomas, David Hoffer und Thomas Muhlocker.


17:30 Uhr: Letzte Vorbereitungen

Der erste Starttag des $10.300 Main Event steht heute auf dem Programm, um 12 Uhr (Ortszeit) geht es los. Wer alles an die Tische kommt, ist noch nicht klar. Viele bekannte Stars wollen sich heute auf keinen Fall das $2.150 Open Chinese Poker Turnier entgehen lassen, sodass wohl der ein oder andere erst morgen in das Geschehen eingreifen wird.

Dealer_2013-PCA-Main-Event_Day1A_Giron_8JG5018.jpg


Ebenfalls fehlen wird Philipp Gruissem. Der Deutsche hat jedoch einen guten Grund hierfür, denn Philipp spielt heute beim Super High Roller Event um den Titel.

Es sei noch einmal angemerkt, dass Blogger Robin einen verlängerten jedoch ungeplanten Aufenthalt in London hatte und daher erst mit Verspätung auf den Bahamas eintreffen wird. Somit werden die Updates vorerst etwas spärlicher ausfallen. Ab etwa 2 Uhr (MEZ) wird es dann jedoch wie gewohnt sein, denn unser Kollege wird sich direkt vom Taxi in den Turniersaal begeben und hautnah von der Action berichten.

Royal Tower 800.jpg