PCA 2013 - Main Event: Updates Final Table (plus High Roller)

Das PokerStars Carribean Adventure neigt sich dem Ende. Heute steht der große Höhepunkt auf dem Programm, das Finale der letzten acht Spieler beim $10.300 Main Event. Außerdem gehen die High Roller ($25.000 Buy-in) in den zweiten Turniertag und dort sind auch noch einige Spieler aus Deutschland vertreten.

Main Event: Spieltag 6 (Final Table)

Level 33 - Blinds: 100.000/200.000, Ante: 30.000

07:30 Uhr: Tobias und Ole im High Roller Finale

Die acht Finalisten für das Finale bei den High Rollern stehen fest und mit Tobias Reinkemeier sowie Ole Schemion haben es zwei deutsche geschafft. Tobias konnte noch einmal mit K♥K♣ gegen Q♦Q♠ von Chis Klodnicki verdoppeln. Klodnicki musste sich dann auch noch mit A♣J♠ gegen A♠A♥ von Michael Watson auf Rang neun ($99.960) geschlagen geben.

Als Chipleader wird Shaun Deeb in die Entscheidung starten, dahinter rangieren Vladimir Troyanovsky, Michael Watson, Team PokerStars Pro Vanessa Selbst und Ole Schemion:

Die Chipstände:

Level 21 - Blinds: 10.000/20.000, Ante: 3.000

Shaun Deeb - 2.536.000
Vladimir Troyanovsky - 1.625.000
Michael Watson - 1.620.000
Vanessa Selbst - 1.512.000
Ole Schemion - 1.227.000
Tobias Reinkemeier - 876.000
Bryn Kenney - 484.000
Micah Raskin - 398.000

Für Tobias ist es der zweite High Roller Final Table beim PCA nach 2010 (6./$108.045).

Die Payouts:

1. - $1.424.420
2. - $792.180
3. - $462.320
4. - $354.860
5. - $289.880
6. - $229.900
7. - $174.940
8. - $129.940

05:15 Uhr: Dimitar Danchev gewinnt das PCA 2013 Main Event

Es ist vollbracht. Nach über zweieinhalb Stunden Heads-up hat der Bulgare Dimitar Danchev den Main Event des PokerStars Caribbean Adventure 2013 und $1.859.000 gewonnen.

In der letzten Hand raiste Danchev vom Button, Joel Micka pushte seine 6.675.000 Chips mit 4♥4♦ All-in und der Bulgare callte mit A♦Q♥. Gleich der Flop mit 6♠A♠2♣ brachte Danchev Toppair, am Turn folgte die T♣ und nach der 7♠ River war der Sieg perfekt.

Nachdem er sich 2011 bei der EPT8 San Remo noch mit Rang zwei begnügen musste, diesmal also der große Titel für den wohl besten Pokerspieler Bulgariens. „Es fühlt sich einfach großartig an, ich kann es gar nicht wirklich beschreiben", so Danchev, der ordentlich Unterstützung an der Rail hatte. Nicht zuletzt vom Team Bulgaria, das hier ja unter der Woche den World Cup of Poker IX gespielt hat.

Joel Micka wird sicherlich etwas enttäuscht sein, schließlich lag er zu Beginn des Heads-up recht deutlich in Führung. Aber $1.190.000 Preisgeld werden die Schmerzen in den kommenden Tagen sicherlich deutlich lindern.

Morgen steht dann noch der Final Table beim $25.000 High Roller Event auf dem Programm, davon werden wir dann aber mit einer Zusammenfassung am Dienstag berichten, denn ich setzte mich am Montag früh in den Flieger und es geht zurück nach Deutschland. Der nächste Live-Blog lässt aber nicht lange auf sich warten, am 3. Februar beginnt der Main Event der EPT9 Deauville in Frankreich. Bis dahin!

micka_pca2013.JPG

Runner-up Joel Micka (re.)


danchev_pca_winner.JPG

PCA 2013 Champion Dimitar Danchev

Das Ergebnis:

Spieler: 987
Preispool: $9.573.900
Bezahlte Plätze: 144

1. Dimitar Danchev (Bulgarien) - $1.859.000
2. Joel Micka (USA) - $1.190.000
3. Jerry Wong (USA) - $725.000
4. Jonathan Roy (Kanada) - $560.000
5. Owen Crowe (Kanada) - $435.000
6. Andrey Shatilov (Russland) - $325.000
7. Yann Dion (Kanada) - $230.000
8. Joao Nogueira (Portugal) - $165.900

05:05 Uhr: Noch elf High Roller

Beim High Roller Event haben Mickey Petersen (13./$79.960), Matt Stout (12./$89.960) und Shawn Buchanan (11./$89.960) ihre Plätze geräumt. Ole Schemion (1,4 Millionen Chips) ist weiter klar auf Kurs in Richtung Finale, Tobias Reinkemeier (340.000) dagegen muss kämpfen, denn auch bei den High Rollern stehen nur acht Stühle für das Finale bereit.

04:40 Uhr: Danchev baut die Führung aus

Dimitar Danchev ist am Drücker. Er spielte gegen die Eröffnung von Joel Micka die 3-Bet auf 1.125.000 Chips, der US-Amerikaner callte und am T♦3♦3♠-Flop gingen noch einmal 750.000 pro Spieler in den Pot. Micka callte auch die 1.625.000 nach der 4♦ am Turn, am River komplettierte der J♥ das Board. Der Bulgare setzte erneut nach, diesmal für 2,8 Millionen. Micka callte mit K♥T♣, verlor gegen J♠8♦ am River.

Dimitar Danchev - 21.475.000
Joel Micka - 7.595.000

Level 32 - Blinds: 80.000/160.000, Ante: 20.000

04:25 Uhr: Comeback für Tobias?

Wird das vielleicht doch noch ein Platz am Final Table für Tobias Reinkemeier beim High Roller Event? Er verdoppelte gleich zu Beginn des Level mit 7♥7♦ gegen 6♠6♦ von Vanessa Selbst auf 270.000 und holte sich danach noch weitere Chips ohne Showdown. Damit sind es zumindest wieder 330.000 beim Deutschen.

03:55 Uhr: Danchev dreht das Ding

Dimitar Danchev hat die Führung übernommen. Bulgare pushte per 4-Bet mit 2♣2♥ seine 7,5 Millionen Chips All-in, Joel Micka machte den Call mit A♦K♠ und das kleine Paar hielt auf dem 6♦Q♥3♥8♣T♦-Board. Danach gewann Danchev noch zwei weitere mittlere Pots und hält jetzt 18 Millionen.

Beim High Roller Event musste Tobias Reinkemeier einen Pot gegen Vanessa Selbst aufgeben. Das kostete jede Menge Chips und Tobias geht mit nur 130.000 Chips in den nächsten Level (8.000/16.000/2.000). Vanessa führt mit 1,7 Millionen Chips bei noch 14 Spielern.

03:30 Uhr: Micka wieder am Zug

Die letzten 20 Minuten gehörten dem US-Amerikaner, der damit weider bei knapp 20 Millionen Chips liegt.

Beim High Roller Event sind noch 15 Spieler dabei, darunter weiter Ole Schemion und Tobias Reinkemeier.

03:10 Uhr: Danchev ist dran

Dimitar Danchev hat den Rückstand zu Joel Micka deutlich verringert. Einen recht großen Pot gewann der Bulgare auf 8♥7♣5♥4♥2♣ mit einem Set Vierer gegen 8♠7♦ für Twopair.

Joel Micka - 15.785.000
Dimitar Danchev - 13.285.000

Level 31 - Blinds: 60.000/120.000, Ante: 10.000

02:40 Uhr: Martin Finger ausgeschieden

Beim High Roller Event hat es Martin Finger auf Rang 18 für $59.980 erwischt. Auf einem [8][6][2]-Flop raiste Martin All-in, sein Gegner überlegte etwas, callte dann mit Pocketjacks. Martin zeigte Pockettens und verfehlte Turn und River.

Beim Main Event startet jetzt das Heads-up zwischen Joel Micka und Dimitar Danchev.

02:20 Uhr: High Roller Chips

Die High Roller spielen wieder, 19 Teilnehmer sind noch dabei.

Ole Schemion - 1.500.000 (Chipleader)
Martin Finger - 350.000
Tobias Reinkemeier -220.000

01:30 Uhr: Jerry Wong wird Dritter für $725.000

Das Desaster für Jerry Wong ist perfekt. Vor gut 45 Minuten war er noch klarer Chipleader, doch jetzt sind alle Chip verbraucht und es ist Rang drei für $725.000 geworden.

Joel Micka raiste am Button auf 240.000 mit 8♥6♥, Wong machte die 3-Bet auf 650.000 mit A♦Q♦ und der Chipleader callte. Der A♥K♣5♥-Flop ließ schon ahnen, was jetzt passiert. Wong setzte die Contibet für 725.000, callte dann den Push von Micka und war für insgesamt 3.895.000 Chips All-in. Am Turn folgte die 8♠, noch blieb Wong vorn, doch Mickal hatte 14 Outs und am River kam mit der 6♦ zum Twopair eines davon.

Das Heads-up um den Titel ist erreicht, doch zunächst gibt es eine 60-minütige Dinnerbreak.

Joel Micka - 20.195.000
Dimitar Danchev - 8.875.000

01:15 Uhr: Chips für Micka

Joel Micka hat seinen Stack auf 14 Millionen ausgebaut, Jerry Wong ist runter auf 5,3 Millionen. Micka raiste vom Button auf 240.000, Wong callte im Big Blind, der Flop ging auf mit K♥T♣5♥. Micka setzte für 250.000 nach, Wong blieb dabei und callte weitere 475.000 nach der 2♣ am Turn. Am River fiel die 8♠, Micka spielte 1.175.000 an, Wong erhöhte auf 3 Millionen und bekam den Call von K♦8♦ für Twopair. Auch Wong hatte Twopair, mit T♦8♥ aber das kleinere.

01:10 Uhr: Alles wieder offen

Beim Main Event hat sich die Situation komplett gedreht. Joel Micka gewann einen schönen Pot gegen Jerry Wong, Dimitar Danchev verdoppelte sogar gegen den Chipleader. Damit ist alles wieder offen:

Joel Micka - 9.965.000
Jerry Wong - 9.260.000
Dimitra Danchev - 9.140.000

00:50 Uhr: Herocall von Wong

Jerry Wong trifft hier die richtigen Entscheidungen. Dimitar Danchev raiste aus dem Small Blind mit K♥8♥ auf 300.000, Wong callte aus dem Big Blind mit A♠J♣ und zahlte weitere 350.000 am T♦6♣5♥-Flop. Der Bulgare blieb auf dem Gaspedal, feuerte nach der Q♠ am Turn noch einmal 720.000 ab, Wong callte erneut. Am River komplettierte die 4♠ das Board, Danchev bluffte weiter, diesmal für 1,65 Millionen, Wong grübelte. Und grübelte weiter. Nach gut vier Minuten machte er den Call mit Ace-high, Danchev konnte es nicht fassen, schüttelte mehrfach den Kopf und führte Selbstgespräche.

Jerry Wong - 17 Millionen
Joel Micka - 6,9 Millionen
Dimitar Danchev - 4,8 Millionen

Die letzten 17 High Roller haben 75 Minuten Dinnerbreak

00:30 Uhr: Chips

Beim Main Event hat Jerry Wong die Führung deutlich ausgebaut:

Jerry Wong - 15.440.000
Dimitar Danchev - 7.105.000
Joel Micka - 5.820.000

Beim High Roller Event hat Ole Schemion den Platz an der Sonne übernommen:

Ole Schemion - 1.360.000
Vanessa Selbst - 1.150.000
Mica Raskin - 1.040.000
Shaun Deeb - 960.000
Chris Klodnicki - 765.000

00:20 Uhr: Oliver Charlow ist der #PHOTOPIMPOFF INSTAGRAMM Gewinner

Unter der Woche gab es im Rahmen des PCA einen Fotowettbewerb und der Gewinner kommt aus Deutschland. Oliver Charlow aus war ehr zufällig beim PCA 10, denn seine Frau Kristina ist hier auf den Bahamas geboren und es war wie in jedem Jahr Zeit für einen Urlaub in der Heimat. Da Oliver selbst seit einigen Jahren Poker als Hobby betreibt, war der Besuch hier im Atlantis Resort dann natürlich fest eingeplant. Ein Turnier wollte er aber nicht spielen. „Ich spiele seit fünf Jahren Poker, habe aber noch kein größeres Turnier gespielt. Ich wollte einfach nur ein paar Leute kennen lernen und viele Fotos von den ganzen Prominenten machen, die ich ja nur aus dem Internet kenne. Es war einfach eine tolle Woche", schwärmte Oliver.

cahrlow_pca10.jpg


Beim Fotowettbewerb wurde jeden Tag ein Gewinner durch Spieler vom Team PokerStars Pro ausgewählt. Joe Cada wählte das Foto von Oliver aus, der somit in der Endausscheidung mit allen Tagesgewinnern stand. Nacho Barbero, Lex Veldhuis und Marci Horecki hatten dann das letzte Wort und wählten ebenfalls den Schnappschuss von Oliver aus, der beim Para-Sailing entstanden ist. Ein wirklich traumhaftes Foto. Der erste Preis war das $1.000 Buy-in für den heutigen $1.000 NLHE 6-Max Event, Oliver spielt also endlich sein erstes großes Liveturnier. Was für eine Woche! Herzlichen Glückwunsch!

carlow_fotowettbewerb.jpg

Das schönste Foto der PCA 2013


00:00 Uhr: Pause im Main Event

Im Main Event ist Level 30 gespielt, die letzten drei Spieler haben 15 Minuten Pause.

Bei den High Rollern sind noch 20 Spieler dabei, darunter Ole Schemion (900.000), Tobias Reinkemeier (450.000) und Martin Finger (250.000). Die Blinds liegen bei 4.000/8.000 (Ante: 1.000).

Level 30 - Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

23:30 Uhr: High Roller im Geld

Während sich beim Main Event die Ereignisse überschlagen haben, ging es auch bei den High Rollern zur Sache. Shawn Buchanan eliminierte an der Moneybubble Nicholas Petrangelo mit J♥J♣ vs. 9♣9♥.

Danach knackte Tobias Reinkemeier mit A♣K♦ auf 7♦A♠A♥9♦2♦ die Könige von Joey Weissman und verdoppelte auf 465.000 Chips. Nur gut fünf Minuten später nahm Ole Schemion mit K♠K♣ vs. Q♠Q♣ Jeff Gross (23./$54.980) vom Tisch und hält jetzt rund 800.000 Chips.

23:20 Uhr: Jonathan Roy wird Vierter für $560.000

Und der nächste Spieler ist ausgeschieden. Jerry Wong (UTG) und Jonathan Roy (Button) lieferten sich eine Preflop-Schlacht, die für Roy im All-in endete.

Roy 7♥7♦
Wong A♥J♠

Gleich der 5♥8♣J♣-Flop brachte Wong in Führung, Roy blieben die beiden schwarzen Siebener als Outs, doch letztlich lief das Board mit Q♣2♠ aus. Jonathan Roy kassiert $560.000, Jerry Wong übernimmt mit 13,1 Millionen den Chiplead.

23:15 Uhr: Doppelschlag für Wong

Jetzt hat es gleich zwei Spieler in einer Hand zerlegt und wir sind runter auf vier Spieler. Es wurde zu Andrey Shatilov am Button gefoldet, der Russe pushte seine 750.000 mit J♣8♣. Im Small Blind ging Owen Crowe mit A♥9♣ und 1.675.000 Chips ebenfalls All-in. Im Big Blind wachte dann Jerry Wong mit A♦K♣ auf und callte die ganze Rutsche. Das Board fiel mit 2♥4♦Q♦4♣7♣, sodass Wong den Pot einstrich. Andrey Shatilov erhält als Sechster $325.000, Owen Crowe als Fünfter $435.000.

Joel Micka - 11.360.000
Jerry Wong - 9.135.000
Dimitar Danchev - 5.005.000
Jonathan Roy - 3.595.000

crowe_pca_ft.JPG

Owen Crowe


23:08 Uhr: Shatilov verdoppelt

Glücklicher Verdoppler für den Shortie am Tisch. Andrey Shantilov saß mit 355.000 Chips im Big Blind, Jonathan Roy hatte den Pot eröffnet und der Russe ging mit 9♣3♦ All-in. Roy callte, drehte im Showdown A♠8♣ um, doch gleich der Flop lieferte 9♥T♣T♠. Nach zwei Blanks gab es frische Chips für Shatilov.

23:00 Uhr: Yann Dion wird Siebter für $230.000

Nächster Bustout beim Main Event und es hat Yann Dion erwischt. Er open-pushte mit A♥9♣ aus erster Position, Jonathan Roy fand im Small Blind A♣K♣ und ging ebenfalls All-in. Das Board brachte T♠7♠6♣Q♣J♣ und damit den Flush für Roy, der jetzt über vier Millionen Chips hält. Yann Dion erhält $230.000 Preisgeld.

Wenig später raiste Andre Shatilov vom Button mit A♠5♠, aus dem Big Blind kam die 3-Bet von Jerry Wong mit A♦K♥ und der Russe pushte per 4-Bet All-in. Wong snappte und das Board fiel mit Q♦3♠3♥6♦9♦.

Jerry Wong - 7.590.000
Andrey Shatilov - 470.000

22:35 Uhr: Joao Nogueira wird Achter für $165.900

Erster Bustout am Final Table beim Main Event. Joel Micka raiste auf 200.000 aus dem Cut-off, Joao Nogueira pushte aus dem Small Blind seine 1.375.000 Chips und bekam den Call vom Chipleader mit Q♥Q♦. Der Portugiese zeigte A♦6♣, der Flop ging auf mit 9♠6♦J♦. Turn K♠, River J♠ und wir sind runter auf sieben Spieler. Joao bekommt aber immerhin $165.000 Preisgeld.

Joel Micka - 11.195.000

22:20 Uhr: Ole läuft heiss

Ole Schemion hat im High Roller Event Vivek Rajkumar mit A♠A♦ gegen J♦J♣ und Arkadiy Tsinis mit A♦K♦ gegen A♣T♥ vom Tisch gefegt. Mit 750.000 liegt der junge Deutsche jetzt an zweiter Stelle hinter Micah Raskin, der mit satten 1,4 Millionen Chips weiter die Führung hält. 29 Spieler sind noch dabei.

Beim Main Event hat Level 30 begonnen, Joel Micka ist mit 9,4 Millionen Chips in Front. Dahinter folgen Shatilov (4,7 Millionen), Crowe (4,65 Millionen) und Danchev (4,2 Millionen. Wong (1,8 Millionen), Dion (1,7 Millionen), Nogueira (1,55 Millionen) und Roy (1,3 Millionen) kämpfen ums Überleben.

Wie haben leichte Probleme mit der Software, daher kommen die Updates zurzeit nur schleppend.

Level 29 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

21:45 Uhr: Chipcounts

Owen Crowe konnte nach Preflop-All-in mit K♦K♠ gegen Joao Nogueira und 9♥9♠ verdoppeln. Damit sieht es wie folgt im Chipcount aus:

Joel Micka - 8.205.000
Andrey Shatilov - 4.830.000
Dimitar Danchev - 4.380.000
Owen Crowe - 4.090.000
Yann Dion - 2.750.000
Jerry Wong - 1.975.000
Jonathan Roy - 1.640.000
Joao Nogueira - 1.195.000

Beim High Roller Event sind noch 32 Spieler dabei, Marvin Rettenmaier musste seinen Stuhl räumen.

Ole Schemion - 450.000
Martin Finger - 260.000
Tobias Reinkemeier - 230.000
Fabian Quoss - 100.000

21:35 Uhr: Die Zahlen zum High Roller Event

Beim High Roller Event sind es letztlich 204 Buy-ins geworden, davon 44 Re-Entries. Der Preispool liegt damit bei $4.998.000, 24 Plätze werden bezahlt. Auf den Champion warten $1.424.420.

Die Payouts:

1. - $1.424.420
2. - $792.180
3. - $462.320
4. - $354.860
5. - $289.880
6. - $229.900
7. - $174.940
8. - $129.940
9.+10. - $99.960
11.+12. - $89.960
13.+14. - $79.960
15.+16. - $69.980
17.-20. - $59.980
21.-24. - $54.980

21:25 Uhr: Dion verdoppelt

Beim Main Event hat einer der Shortstacks verdoppelt. Yann Dion raiste auf 160.000, pushte dann gegen die 3-Bet von Andrey Shatilov für knapp 1,5 Millionen All-in. Der Russe callte mit A♣J♥, war von A♥Q♠ dominiert und das Board änderte nichts.

Andrey Shatilov - 4.980.000
Yann Dion - 3.100.000

21:05 Uhr: Chipcounts

Andrey Shatilov hat gegen Jerry Wong verdoppelt. Er callte die 3-Bet von Wong vor dem Flop mit 9♠8♠, callte eine weitere Bet für 410.000 Chips am J♣2♣7♠-Flop und traf am Turn mit der T♥ die Straight. Er checkte erneut zu Wong, callte dann das All-in des US-Amerikaners, der mit A♣Q♠ geblufft hatte. River 2♦.

Die Chipcounts:

Joel Micka - 8.025.000
Andrey Shatilov - 6.520.000
Dimitar Danchev - 4.680.000
Yann Dion - 2.325.000
Joao Nogueira - 2.215.000
Owen Crowe - 2.165.000
Jerry Wong - 1.875.000
Jonathan Roy - 1.260.000

20:55 Uhr: Micka baut die Führung aus

Joel Micka nutzt seinen Stack im Main Event, findet aber auch sehr gute Spots. Andrey Shatilov raiste aus mittlerer Position auf 160.000, dahinter erhöhte Owen Crowe auf 360.000 und Micka fand im Big Blind A♦K♣ für die 4-Bet auf 725.000. Shatilov und Crowe foldeten. Damit sind es jetzt knapp acht Millionen Chips für den Führenden.

Beim High Roller Event hat sich Martin Finger einen Pot gegen Ole Schemion geschnappt und seinen Stack auf 190.000 ausgebaut. Ole nahm wenig später dann Andrew Lichtenberger mit A♠K♣ gegen Q♣Q♥ auf A♥7♠5♦J♥5♠ vom Tisch und liegt bei 380.000 Chips.

Dort sind es noch 42 Spieler, Micah Raskin führt deutlich mit über 900.000 Chips.

Level 28 - Blinds: 30.000/60.000, Ante: 5.000

20:30 Uhr: Großer Pot für Danchev

Der erste wirklich große Schlagabtausch am Final Table! Jerry Wong (UTG+1), Dimitar Danchev (Small Blind) und Andrey Shatilov (Big Blind) sahen den Flop mit T♣2♣8♣. Es wurde zu Wong gecheckt, der 185.000 Chips anspielte, Danchev check-raiste auf 430.000, Shatilov gab 7♣7♥ auf. Wong hielt K♣K♥ für das Overpair plus Second-Nutflushdraw, stellte den Bulgaren All-in, doch der hatte einen einfachen Call mit A♣Q♣ für die gefloppten Nuts. Turn A♠, River 8♠ und damit ein riesiger Pot für Danchev.

Jerry Wong - 5.425.000
Dimitra Danchev - 4.140.000

Chipleader ist damit Joel Micka mit 6.470.000 in Chips.

20:20 Uhr: Main Event gestartet

Beim Main Event läuft das Finale und es gab auch schon das erste All-in. Jerry Wong raiste am Button auf 120.000, Jonathan Roy pushte aus dem Small Blind All-in. Joel Micka foldete den Big Blind und auch Jerry Wong gab seine Hand auf.

Die Preisgelder am Finaltisch:

Spieler: 987
Preispool: $9.573.900
Bezahlte Plätze: 144

1 - $1.859.000
2 - $1.190.000
3 - $725.000
4 - $560.000
5 - $435.000
6 - $325.000
7 - $230.000
8 - $165.900

20:05 Uhr: Noch 44 High Roller

13 Level sind gespielt, die Blinds steigen gleich auf 2.000/4.000 (Ante: 500) und aus deutscher Sicht sind noch Ole Schemion (290.000 Chips), Fabian Quoss (260.000), Martin Finger (130.000), Tobias Reinkemeier (120.000) und Marvin Rettenmaier (100.000) dabei.

19:50 Uhr: Spielerprofile zum Main Event

Das Finale des PCA 2013 Main Event startet erst in gut 30 Minuten, vorab gibt es aber schon einige Infos zu den acht Finalisten:

Seat 1: Joao Nogueira, 21, Portugal - 2.890.000 Chips

Joao ist 21 Jahre alt, ist Installateur für Klimaanlagen und die große Unbekannte am Final Table. Er kommt aus dem kleinen Ort Lagares (2.500 Einwohner) im Norden Portugals, hat sich für das PCA qualifiziert und spielt hier tatsächlich sein erstes Live-Turnier. Vom dem Preisgeld wird er auf jeden Fall eine riesige Party für all seine Freunde schmeißen, vor allem aber für seine Freundin Diana, die für die Schule lernen muss und daher nicht mit auf die Bahamas reisen konnte.

joao_pca_FT.JPG

Joao Nogueira


Seat 2: Dimitar Danchev, 26, Bulgarien - 1.995.000

Dimitar Danchev hat sich ebenfalls für den Main Event qualifiziert, spielt aber schon seit über fünf Jahren Poker, mittlerweile sogar professionell. Im Oktober 2011 erreichte er bereits den Finaltisch der EPT San Remo, unterlag dort erst im Heads-up Andrey Pateychuk und kassierte nach einem Deal €600.000 Preisgeld. Mit insgesamt mehr als $1 Million an Preisgeldern führt Dimitar die bulgarische All-Time Money-List an.

Seat 3: Andrey Shatilov, 26, Russland - 3.220.000

Der Russe Andrey Shatilov hat schon einige gute Live-Ergebnisse vorzuweisen, gewann unter anderem ein Turnier in der Dominikanischen Republik für $108.000 Preisgeld. Das PCA ist allerdings sein erster Finaltisch bei einem Major Turnier und definitiv auch sein bisher größter Cash.

Seat 4: Owen Crowe, 30, Kanada - 2.900.000

Der 30-jährige Kanadier aus Halifax hatte seinen Durchbruch 2008 mit einem 15. Platz beim WSOP Main Event in Las Vegas ($436.201). Seit dem hat er bei den Weltmeisterschaften bereits vier Finaltische erreicht, darunter ein zweiter Rang bei einem $1.000 Event für $300.494. Insgesamt belaufen sich seine Turniergewinne auf knapp $1,8 Millionen.

Seat 5: Jerry Wong, 30, USA - 7.400.000

Der Chipleader aus Brooklyn hatte vor Tag 5 fünf eine schlaflose Nacht, da ein Mücke die Nachtruhe störte. Dennoch legte er eine starke Performance hin und hat heute beste Chancen auf den Titel. Der Profispieler wird sein bisher bestes Turnierergebnis, ein Sieg bei den World Poker Finals 2008 für $113.010, heute auf jeden Fall toppen.

Seat 6: Jonathan Roy, 25, Kanada - 1.525.000

Jonathan schloss das Jahr 2012 mit einem Paukenschlag ab. Er gewann die World Poker Tour in Montreal für satte $755.601 Preisgeld. Dabei setzte er sich gegen 1.172 Spieler durch. Jonathan ist ein guter Freund von Team PokerStars Pro Jonathan Duhamel, der 2010 den Main Event der WSOP gewann.

Seat 7: Joel Micka, 24, USA - 6.475.000

Joel Micka kommt ursprünglich aus Washington, aber der Globetrotter ist mittlerweile hauptsächlich in Thailand anzutreffen. Live gewann er den High Roller Event beim Macao Poker Cup für $64.350 Preisgeld, wurde zudem zweiter bei der LAPT San Jose für $148.933.

Seat 8: Yann Dion, 29, Kanada - 2.535.000

Yann Dion lebt in Quebec und hat in seiner Karriere bisher $300.000 an Turniergewinnen verbucht. Beim Aussie Millions Main Event wurde er 2012 Siebter für A$170.000. Im Onlinepoker hat er dagegen schon über $2 Millionen eingespielt. 2012 gewann er den Main Event der FTOPS für $453.229 Preisgeld und war eine Woche später am Finaltisch der Sunday Million (6./$46.308).

dion_pca_ft.JPG

Yann Dion


19:35 Uhr: Tobias verdoppelt

Gute Nachricht vom High Roller Event. Tobias Reinkemeier hat seinen Stack auf 200.000 Chips verdoppelt. Auf einem 4♣8♥6♣J♣A♣-Board ging Justin Bonomo mit 7♠6♠ All-in für gut 60.000, Tobias callte mit A♠8♦ für Twopair. Bonomo ist runter auf 80.000.

Phil Hellmuth ist bereits ausgeschieden. Er war short mit [a][t] gegen [a][5] von Joey Weissman All-in, am Turn schlug eine [5] ein.

Ebenfalls busto: Michael Mizrachi, Jonathan Duhamel, Carlos Mortensen und Joe Elpayaa.

19:00 Uhr: Philipp Gruissem ausgeschieden

Beim High Roller Event hat es Philipp Gruissem erwischt. Er pushte mit A♥7♥ All-in, bekam den Call von Max Silver mit J♥J♣ und verfehlte das K♠8♦Q♦Q♠3♠-Board.

Ebenfalls nicht mehr dabei: Bertrand ElkY Grospellier, Bill Perkins, David Sands, Jason Mercier, Erik Seidel und Darren Elias.

Neu eingekauft haben sich vor Turnierbeginn noch der 13-fache WSOP Bracelet Gewinner Phil Hellmuth, Vivek Rajkumar, Zach Clark, Olivier Busquet und Joe Elpayaa.

Chipleader Vladimir Troyanowski war für den Bustout von Perkins verantwortlich und liegt schon bei starken 415.000 in Chips. Dahinter folgt Team PokerStars Pro Vanessa Selbst mit 314.000 Chips.

18:30 Uhr: Willkommen zurück im Turniersaal

Wir sind zurück im Turniersaal, die High Roller sind bereits an den Pokertischen, während es beim Main Event erst gegen 20 Uhr in die Entscheidung geht.

Dementsprechend fangen wir natürlich mit dem $25.000 Event an und dort ist für die deutschen Spieler noch einiges drin: Ole Schemion (158.600 Chips), Marvin Rettenmaier (154.900), Martin Finger (126.900), Fabian Quoss (119.800), Tobias Reinkemeier (103.100), Philipp Gruissem (59.500) und Serkan Kurnaz (34.200). Insgesamt haben 79 Pokerspieler den ersten Turniertag überlebt und es geht mit Level 12 (1.200/2.400/300) weiter.

Preispool und Payouts liegen leider noch nicht vor, denn es bestand noch die Möglichkeit sich vor Beginn von Tag zwei einzukaufen bzw. die Re-Entry Option zu nutzen. Die bisherigen 157 Teilnehmer und die 41 Re-Entries bedeuten aber definitiv schon einen neuen Rekordpreispool. Im letzten Jahr flossen noch 148 Buy-ins in den Preispool.

Die Chipstände für Tag zwei:

NameCountryChips
Vladimir TroyanovskiyRussia359.000
Michael WatsonCanada282.300
Ariel CelestinoBrazil276.800
Christian HarderUSA246.600
Micah RaskinUSA245.000
Shawn BuchananCanada240.800
Joey WeissmanUSA237.200
Max SilverUK230.700
Andrew LichtenbergerUSA225.600
Tyler ReimanUSA222.400
Bryn KenneyUSA215.000
Shaun DeebUSA213.900
Chris HunichenCosta Rica210.000
Jason KoonUSA204.000
Nick SchulmanUSA203.700
Matthew StoutCosta Rica198.000
Yngve SteenNorway196.700
Jason SomervilleUSA196.700
Vanessa SelbstUSA186.300
Leonardo EmperadorVenezuela183.100
Jeffrey GrossUSA178.500
Sam SteinUSA167.000
Mohsin CharaniaCanada166.200
Justin BonomoUSA160.700
Ole SchemionGermany158.600
Christopher KlodnickiUSA157.700
Marvin RettenmaierGermany154.900
Isaac HaxtonUSA151.300
Tony GreggUSA149.100
Michael TelkerUSA142.900
Chanracy KhunCanada138.000
Arkadiy TsinisGreece127.400
Martin FingerGermany126.900
Mike McDonaldCanada122.800
Chris OliverCosta Rica120.700
Fabian QuossGermany119.800
Daniel NegreanuUSA119.300
Nicholas PetrangeloUSA118.500
Carlos MortensenSpain111.300
Alexandre GomesBrazil111.200
Jonathan DuhamelCanada109.600
Tobias ReinkemeierGermany103.100
Jason MercierUSA96.000
Ben David LambUSA95.900
JC AlvaradoMexico95.300
Stanislav BarshakUSA94.500
Matt GlantzUSA89.000
Erik SeidelUSA88.700
Brandon MeyerMexico88.300
Mickey PetersenDenmark85.000
Michael MizrachiUSA82.400
Rachid Ben CherifNetherlands79.700
Victor IlyukhinUK78.000
Ariel MantelArgentina74.700
Ryan JuliusUSA72.200
Christophe BenzimraFrance67.700
Andrew ChenCanada64.600
Philipp GruissemGermany59.500
Fernando BritoPortugal57.900
Ravi RaghavanUSA53.700
Nicholas GrippoCosta Rica53.300
Paul NeweyUK52.800
Sean PosnerUSA52.600
Brian LemkeUSA51.600
Dan SmithUSA51.400
David SandsUSA50.400
Andras NemethHungary48.800
Timothy AdamsUSA43.500
Grant LevyAustralia43.300
Darren EliasUSA42.100
Noah SchwartzUSA38.500
Alex BilokurRussia34.900
Serkan KurnazTurkey34.200
Eric TheissenLuxembourg33.300
Matt WaxmanUSA32.100
Brandon StevenUSA31.700
Shannon ShorrUSA31.500
Bertrand "ElkY" GrospellierFrance30.700
Daniel SternUSA13.500


negreanu_pcaHR.JPG

Daniel Negreanu

Archiv