EPT Sotschi: Uri Gilboa aus Israel gewinnt den Main Event vor Landsmann Zakhar Babaev

Zwei Pokerspieler aus Israel und vier Pokerspieler aus Russland, so waren die Nationalitäten am Final Table beim RUB191.800 Main Event der European Poker Tour 2019 verteilt. Es zeichnete sich dann recht früh ab, dass es nicht der Tag der Russen wird.


sotschi_main_finalisten.JPG

Seat 3: Zakhar Babaev (Israel) - 9.030.000
Seat 4: Maksim Pisarenko (Russland) - 3.705.000
Seat 2: Vyacheslav Mizun (Russland) - 3.285.000
Seat 5: Uri Gilboa (Israel) - 2.115.000
Seat 6: Serafim Kovalevsky (Russland) - 1.865.000
Seat 1: Ivan Ruban (Russland) - 1.795.000

Vyacheslav Mizun starte von Rang drei in die Entscheidung, konnte seinen Stack zu Beginn auf knapp 4 Millionen Chips ausbauen, verlor dann aber das Momentum. Zunächst las er seine eigenen Holecards falsch und zahlte eine Riverbet von Ivan Ruban aus, wenig später spielte er auf 2♦2♥8♠3♠ mit {as]T♣ einen Bluff gegen Uri Gilboa, der mit J♥J♣ All-in callte und nach der 3♠ am River auf 4,7 Millionen verdoppelte.

Mizun fiel zurück auf 20 Big Blinds, wenig später sogar auf zehn Big Blinds. Mit A♦J♠ traf er gegen A♣Q♦ von Ruban dann die Straight zum Double-Up auf 1,4 Millionen Chips und ging dann so richtig auf Achterbahnfahrt.

sotschi_Main_mizun.JPG

Vyacheslav Mizun

Zunächst schied aber Serafim Kovalevsk nach Preflop-All-in mit 6♦6♣ gegen 8♠8♣ von Zhakar Babaev, der mit über 12 Millionen Chips weiter ganz klar der Chef am Tisch war, auf Platz sechs aus.

Eine Hand später verlor Mizun ein All-in mit A♦Q♣ gegen K♠Q♠ von Maksim Pisarenko, der auf K♥K♦Q♦A♥9♥ ein Boat floppte. Mizun blieben danach nur noch 95.000, doch er verdoppelte dreimal kurz nacheinander. Als er bei Blinds 50K/100K dann sogar auf 2,24 Millionen verdoppelte, schien wieder alles möglich.

Doch die Freude währte nur kurz. Gegen Gilboa kam es auf 2♣K♦A♣T♣ zum All-in, Mizun drehte K♠K♣ zum Set um und lag hinten gegen Q♣3♣ zum Flush. Die 7♦ am River änderte nichts, sodass Mizun nach zähem Kampf doch auf Platz fünf die Segel streichen musste.

Der Bustout von Ivan Ruban auf Platz vier ging wieder auf das Konto von Babaev, der mit A♦K♠ vs. Q♠Q♣ den Klassiker gewann, indem er gleich das A♣ floppte.

Zu dritt führte Babaev mit knapp über zehn Millionen Chips, Landsmann Gilboa saß ihm aber dicht im Nacken und auch Pisarenko hatte mit 3,7 Millionen Chips noch alle Möglichkeiten.

sotschi_pirasenko.JPG

Maksim Pisarenko verabschiedet sich auf Platz drei

Den Anschluss konnte der Russe aber nicht mehr herstellen. In regelmäßigen Abstand schmolz der Chipstack, sodass Pisarenko letztlich 700.000 per 3-Bet mit K♣8♠ All-in stellte. Gilboa callte aus dem Big Blind mit J♠J♦, Bubaev, der den Pot eröffnet hatte, foldete und das Board fiel J♥T♥A♦5♦7♦.

Heads-up lag Gilboa (13,36 Millionen) bei Blinds 60K/120K knapp vor Babaev (8,835 Millionen) , baute diese Führung sogar ziemlich schnell auf fast 4 zu 1 nach Chips aus.

Babaev gelang wenig später aber ein Double-Up mit Toppair gegen einen geplatzten Flushdraw und eroberte die Führung mit 11,95 Millionen zu 9,795 Millionen zurück.

sotschi_headsup.JPG

Heads-Up: Babaev (li.) vs. Gilboa

15 Hände später waren die Stacks nahezu ausgeglichen und es kam zum nächsten großen Showdown.

Gilboa raiste A♦K♥ auf 475.000, Babaev stellte seine 11.120.000 per 3-Bet mit A♣9♠ direkt ll-in und bekam den Snapcall. Das Board fiel A♣T♥5♦4♠6♥, Babaev war mit nur 655.000 Chips super short und musste sich eine Hand später mit 8♣4♥ gegen A♥4♣ von Gilboa endgültig geschlagen geben.

Der Titel beim EPT Sotschi Main Event 2019 und €381.597 Prämie gehen also an Uri Gilboa aus Israel, Rang zwei und €232.458 an seinen Landsmann Zakhar Babaev. Die russischen Pokerspieler müssen sich bei ihrem Heimspiel mit den Plätzen drei bis sechs zufrieden geben.

eptsotschi_main_winner.JPG

EPT Sotschi Main Event Champion Uri Gilboa

Das Ergebnis:

Entries: 758 (563 plus 195)
Preispool: RUB145.500.000 (€2.000.000)
Bezahlte Plätze: 111

POSNAMECOUNTRYPRIZE RUBLESPRIZE EURO
1Uri GilboaIsrael27.475.000 381.597
2Zakhar BabaevIsrael16.737.000 232.458
3Maksim PisarenkoRussia11.865.000 164.792
4Ivan RubanRussia8.953.000 124.347
5Vyacheslav MizunRussia7.091.000 98.486
6Serafim KovalevskyRussia5.390.000 74.861
7Francisco BenitezUruguay3.850.000 53.472
8Dmitry YurasovRussia2.625.000 36.458
9Sergey PetrushevskiyRussia2.079.770 28.886
10Danil BukharinRussia1.701.000 23.625
11Viktor UstimovRussia1.701.000 23.625
12Andrey MalyshevRussia1.519.000 21.097
13Aleksandr SheshukovRussia1.519.000 21.097
14Aleksandr DenisovRussia1.372.000 19.056
15Nikolay PlastininRussia1.372.000 19.056
16Sergey FrizyakRussia1.225.000 17.014
17Mikhail AleksandrovRussia1.225.000 17.014
18Vanush MnatsakanyanRussia1.078.000 14.972
19Stanislav ShchipalovRussia1.078.000 14.972
20Aleksey IstominRussia1.078.000 14.972
21Artem PetrovRussia931.000 12.931
22Nikita KuznetsovRussia931.000 12.931
23Timur KhamidullinRussia931.000 12.931
24Garri TevosovRussia785.750 10.913
25Said ButbaRussia785.750 10.913
26Sriharsha DoddapaneniIndia785.750 10.913
27Eduard BurdIsrael785.750 10.913
28Murun GanzorigMongolia677.250 9.406
29Sergey DruzhininRussia677.250 9.406
30Sergey ChantsevRussia677.250 9.406
31Andrey GurevRussia677.250 9.406
32Anatoly ZuevRussia595.000 8.264
33Azamat TyazhgovRussia595.000 8.264
34Vitaliy PankovRussia595.000 8.264
35Ivan GovorovRussia595.000 8.264
36Ezequiel WaigelArgentina595.000 8.264
37Alexsey KozlovRussia595.000 8.264
38Andrey KotelnikovRussia595.000 8.264
39Garik TamasyanArmenia595.000 8.264
40Kirill EgorovRussia523.950 7.277
41Vitaliy KaraivanRussia523.950 7.277
42Rudolf DominRussia523.950 7.277
43Alexsey PonomarenkoRussia523.950 7.277
44Arsen GrigoryanRussia523.950 7.277
45Dmitriy BelikovRussia523.950 7.277
46Dorian Alejandro Rios PavonVenezuela523.950 7.277
47Vladislav PrtrovRussia523.950 7.277
48Ermek UsenovKyrgyzstan523.950 7.277
49Vladimir DemenkovRussia523.950 7.277
50Roman SokolovRussia523.950 7.277
51Gansukh BadamsedMongolia523.950 7.277
52Viktor RizhihRussia523.950 7.277
53Rinat TulepbergenovKazakhstan523.950 7.277
54Nikita KalininRussia523.950 7.277
55Rob Van Der WoudeNetherlands523.950 7.277
56Andrejs TrofimovsLatvia458.500 6.368
57Dzmitry SushchankaBelarus458.500 6.368
58Pavel PolikarpovRussia458.500 6.368
59Ekaterina ShevchenkoRussia458.500 6.368
60Vadim BaranovRussia458.500 6.368
61Artem VezhenkovRussia458.500 6.368
62Keisuke HikosakaJapan458.500 6.368
63Vytautas SemaskaLithuania458.500 6.368
64Romain BergerFrance458.500 6.368
65Andriy LyubovetskiyUkraine458.500 6.368
66Aleksandr LakhovRussia458.500 6.368
67Sergey MelnichukRussia458.500 6.368
68Anatolii ZyrinRussia458.500 6.368
69Sergey KolyasnikovRussia458.500 6.368
70Vasiliy TsapkoRussia458.500 6.368
71Matous HouzvicekCzech Republic458.500 6.368
72Arseniy KarmatskiyRussia400.750 5.566
73Andrey ChernokozRussia400.750 5.566
74Yuriy GuliyRussia400.750 5.566
75Aram VartevanyanRussia400.750 5.566
76Sergey KonovalovRussia400.750 5.566
77Yoriy GorohovRussia400.750 5.566
78Robert FaizrakhmanovRussia400.750 5.566
79Ivan SvitlychnyiRussia400.750 5.566
80Alexey PugachevRussia400.750 5.566
81Bertrand CiagloFrance400.750 5.566
82Ruslan MityaevUkraine400.750 5.566
83Aleksandr AltynovRussia400.750 5.566
84Evgeniy SmolyakovRussia400.750 5.566
85Illia KorobkinUkraine400.750 5.566
86Cyril MorissetFrance400.750 5.566
87Mateusz BaclawskiPoland400.750 5.566
88Tianyou LiuChina400.750 5.566
89Igor GrytsakUkraine400.750 5.566
90Aleksey FalkoBelarus400.750 5.566
91Karolis DomarkasLithuania400.750 5.566
92Igor 77 KuznetsovRussia400.750 5.566
93Pier VarrelliItaly400.750 5.566
94Vladimir LubyanovRussia400.750 5.566
95Sergey LitvinovRussia400.750 5.566
96Alexey AvramenkoRussia364.000 5.056
97Tatyana BarausovaRussia364.000 5.056
98Anton SmirnovRussia364.000 5.056
99Roman GadzhievRussia364.000 5.056
100Roman KozhevnikovRussia364.000 5.056
101Aleksey OpalikhinRussia364.000 5.056
102Laurynas LevinskasLithuania364.000 5.056
103Mikhail ShamalovRussia364.000 5.056
104Ilya RalduginRussia364.000 5.056
105Aleksandr KopasovRussia364.000 5.056
106Aben ZholgalievKazakhstan364.000 5.056
107Dmitriy ShutenkoRussia364.000 5.056
108Nikita KorolevRussia364.000 5.056
109Alexandr ShelukhinRussia364.000 5.056
110Artur MartirosyanRussia364.000 5.056
111Sergey PerelyginRussia364.000 5.056



Archiv