European Poker Tour Grand Final 2016 knackt den ersten Rekord

Am kommenden Dienstag, den 26. Mai, fällt im Sternensaal des Monte Carlo Bay Hotel & Resort der Startschuss zum The PokerStars and Monte-Carlo®Casino European Poker Tour Grand Final und der erste Rekord ist bereits geknackt.

Deutlich über 300 Pokerspieler haben sich bereits online über PokerStars für den €5.300 EPT Main Event (30. April bis 6. Mai) qualifiziert, womit die die bisherige Bestmarke von 210 Qualifikanten aus Season 10 pulverisiert ist. Bemerkenswert ist zudem, dass sich allein 121 Spieler ein €9.000-Preispaket über die EPT Spin & Go-Turniere erspielt haben - Buy-In: €10!

8G2A1415_EPT11MON_ Ferrari_Neil Stoddart.jpg

Der Plan von Edgar Stuchly, PokerStars Director of Live Events, und seinem Team ist damit aufgegangen und die Vorfreude auf Monaco entsprechend groß: „Wir sind alle sehr aufgeregt mit Blick auf das Saisonfinale. Wir haben das Buy-in reduziert, um mehr Spielern die Chance zu geben nach Monte Carlo zu kommen. Und genau das ist eingetreten, es werden mehr Qualifikanten als je zuvor bei diesem prestigeträchtigen Event dabei sein."

Aber der Main Event ist natürlich nicht das einzige Highlight des insgesamt 80 Events umfassenden Turnierplans. Los geht es am Dienstag mit dem neu ins Programm aufgenommen €10.300 Single Re-Entry High Roller Event, einen Tag später beginnt der €1.100 FPS Monaco Main Event, den im Vorjahr Sebastian Supper aus Deutschland für sich entscheiden konnte.

Am Donnerstag tummelt sich dann das ‚Who is Who' der Pokerszene an den Turniertischen im Sternensaal, denn beim auf drei Spieltage angesetzten Super High Roller Event liegt das Buy-in bei unfassbaren €100.000 mit Re-Entry-Option. Dass diese Option auch bei einem Buy-in dieser Größenordnung in Anspruch genommen wird, konnten wir letzten Jahr beim Sieg von Erik Seidel beobachten. Die insgesamt 71 Buy-ins verteilten sich auf 58 Super High Roller.

Die Highlights im Überblick:

26.-28. April: Single Re-Entry High Roller - €10.000 + €300
27. April-1.Mai: FPS Main Event - €1.000 + €100
28.-30. April: Super High Roller - €98.000 + €2.000
29.-30. April: FPS High Roller - €2.000 + €200
30. April-6.Mai: EPT Main Event - €5.000 + €300
1. Mai: Single Day Super High Roller - €49.000 + €1.000
4.-6. Mai: EPT High Roller - €25.000 + €750

Der PokerStarsblogDE wird zum Main Event vor Ort sein und euch dann bis zum Ende des Poker-Festivals mit regelmäßigen Updates versorgen. Wie gewohnt liegt der Focus bei den Spielern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Luxemburg.

Beschliessen möchte ich diesen Artikel mit der wohl verrücktesten Hand vom EPT Main Event aus dem Vorjahr. Bei noch zwölf Spielern kam es zum Schlagabtausch zwischen dem späteren Sieger Adrian Mateos aus Spanien, Juan Pastor aus Argentinien sowie Christopher Frank aus Deutschland. Und jetzt ratet mal wer die Hand gewonnen hat.

Den kompletten The PokerStars and Monte-Carlo®Casino EPT 12-Turnierplan findet ihr auf der EPT-Homepage.

Archiv