EPT12 Dublin Main Event: Updates zum Finale

€5.300 EPT12 Dublin Main Event - Spieltag 6 - Finale

Spieler: 605/1
Spielzeit: bis der Sieger feststeht
Startingstack: 30.000 Turnierchips

Die Payouts zum Finale:

1. Dzmitry Urbanovich (Polen) - €561.900
2. Gilles Bernies (Deutschland) - €349.800
3. Kuljinder Sidhu (Großbritannien) - €250.300
4. Patrick Clarke (Irland) - €193.650
5. Iliodoros Kamatakis (Griechenland) - €152.600
6. Rhys Jones (Großbritannien)- €119.450

8G2A8664_EPT12DUB_Dzmitry_Urbanovich_Neil Stoddart.jpg

Zum Livestream (ab 15 Uhr MEZ: EPT Main Event - Finale mit Holecards)
Zu den Payouts!

Level 32 - Blinds: 80.000/160.000, Ante: 20.000

00:15 Uhr: Goodbye Dublin!

Das Pokerfestival der European Poker Tour ist zu Ende. Es war ein gelungenes Comeback in Irland nach acht Jahren Pause mit einem strahlenden Sieger Dzmitry Urbanovich.

Auch aus deutscher Sicht verlief das Festival sehr erfolgreich. Gilles Bernies schloss den Main Event auf Rang zwei ab, Dominik Nitsche gewann den UKIPT High Roller Event und beendete den €10K Single-Day High Roller Event auf Rang zwei, und Akin Tuna sorgte beim dreitägigen €10K High Roller Event mit Rang zwei ebenfalls für ein herausragendes Ergebnis.

Ich verabschiede mich damit aus Dublin, melde mich aber schon in zwölf Tagen mit dem nächsten Liveblog zur Eröffnung der Eureka Poker Tour Season 6 aus dem King's Casino in Rozvadov zurück.

Bis dahin!

00:00 Uhr: Dzmitry Urbanovich gewinnt die EPT12 Dubloin

Ja, das war's! Gilles Bernies hat die Wende nicht geschafft, im Gegenteil, in der letzten Hand lief er gegen ein Monster.

Gilles open-pushte Q♥7♥ short All-in, Dzmitry wachte im Big Blind mit K♠K♥ für den Call auf und das letzte Board des Abends fiel 7♠4♣5♠9♦9♠.

Gilles Bernies kassiert als Runner-up der EPT12 Dublin €349.800, die Trophy samt €561.900 gehen aber an den Top-Favoriten Dzmitry Urbanovich. Beiden herzlichen Glückwunsch!

23:53 Uhr: Gilles short

Ist das schon die Vorentscheidung?

Gilles limpte am Button mit K♠3♦, Dzmitry raiste A♥6♠ auf 420.000, bekam den Call und der K♣2♣A♦-Flop ließ nichts Gutes erahnen. Beide checkten, ehe Dzmitry am 6♦-Turn 450.000 anspielte. Gilles machte den Call, der Pole traf am River sogar noch das A♣ zum Boat und bekam eine weitere große Bet in Höhe von 1.425.000 ausbezahlt. Gilles ist mit 2.210.000 Chips erstmals richtig short.

Level 31 - Blinds: 60.000/120.000, Ante: 20.000

23:08 Uhr: Urbanovich verdoppelt

Gerade hatte sich Gilles Bernies wieder ein deutliche Führung erspielt, da verdoppelt Dzmitry Urbanovich und dreht den Spieß erneut um.

Gilles limpte 6♦4♦ am Button, der Pole checkte im Big Blind A♣3♠. Der Flop ging auf mit A♠A♦2♦, Dzmitry spielte 150.000 an, Gilles callte. Am Turn fiel die T♠, wieder spielte Dzmitry an, diesmal für 415.000, und Gilles raiste auf 1,4 Millionen. Diesmal ließ sich Dzmitry Zeit, re-raiste dann auf 2,4 Millionen, doch Gilles gab ihm offensichtlich nicht das Ace und stellte All-in. Der Pole snappte, am River fiel die T♦ zum Full House und Dzmitry geht erneut in Führung.

Dzmitry Urbanovich - 12.680.000
Gilles Bernies - 5.445.000

15 Minuten Pause.

NEIL8423_EPT12DUB_Dzmitry_Urbanovich_Neil Stoddart.jpg

22:22 Uhr: Chips

Gilles Bernies - 9.085.000
Dzmitry Urbanovich - 9.040.000

21:55 Uhr: Gilles wieder dran

Es geht hin und her, der nächste große Pot ging an Gilles, der wieder bei 8.815.000 liegt.

Der Deutsche callte Q♠4♦ am Button, Dzmitry checkte 9♠8♣ im Big Blind, der Flop brachte 9♥Q♦3♠. Der Pole check-callte 225.000 Chips, am Turn fiel die 5♣ und weitere 475.000 gingen pro Spieler in den Pot. Die 3♣ am River spielte dann Dzmitry klein für 350.000 an, Gilles raiste auf 1,15 Millionen und bekam die Auszahlung.

NEIL8323_EPT12DUB_Gilles_Bernies_Neil Stoddart.jpg

21:45 Uhr: Chips für Urbanovich

Der erste größere Pot nach der Pause geht an den Polen.

Dzmitry raiste mit T♠9♣ auf 260.000, Gilles re-raiste 5♦5♥ auf 750.000 und bekam den Call. Am 2♣9♣8♦-Flop callte Dzmitry weitere 775.000, die 6♥ am Turn checkten beide. Am 6♣-River feuerte Gilles noch einmal 2 Millionen ab, Dzimitry machte den Call und war gut.

Dzmitry Urbanovich - 12,9 Millionen
Gilles Bernies - 5,225 Milionen

21:32 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück, weiter geht's mit dem Kampf um den Titel.

Level 30 - Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

21:00 Uhr: Pause

Die letzten Minuten gehörten wieder Gilles Bernies und es wird eine ganz enge Kiste nach der 30-minütigen Pause.

Dzmitry Urbanovich - 9.255.000
Gilles Bernies - 8.870.000

20:50 Uhr: Gilles verdoppelt

Das war knapp, aber es ging sich noch einmal aus.

Gilles war vor dem Flop mit A♥8♦ gegen A♠J♠ von Dzmitry All-in, traf auf 8♠5♦9♠8♣Q♣ aber den Drilling und ist zurück bei 6.170.000 Chips. Dzmitry bleibt mit 11.955.000 klar vorn und wird sich einen ähnlichen Ausrutscher, wie Gilles zuvor, sicherlich nicht leisten.

20:45 Uhr: Urbanovich verdoppelt erneut

Da hat sich Gilles Bernies völlig verspekuliert.

Dzmitry raiste 8♠5♠ auf 225.000, callte die 3-Bet von Gilles auf 625.000. Der Deutsche war mit 4♦2♠ unterwegs, feuerte aus 8♥J♠K♠ 625.000 ab, Urbanovich antworte mit seinen Paar und dem Flushdraw mit dem Raise auf 1.475.000. Gilles ließ sich lange Zeit für seine Entscheidung, traf dann die falsche indem er All-in stellte. Der Pole callte und verdoppelte nach 7♣, 6♣ auf Turn und River.

Dzimitry Urbanovich - 15.040.000
Gilles Bernies - 3.090.000

20:25 Uhr: Urbanovich verdoppelt

Alles wieder offen im Main Event!

Gilles raiste K♦8♠, Dzmitry callte aus dem Big Blind mit T♠9♣ und floppte prompt J♥7♦8♦ zur Straight. Gilles spielte sein middle pair für 200.000 an, callte das Check-Raise auf 650.000 und weitere 915.000 am 7♣-Turn. Am River fiel die 5♣, der Pole stellte für 1,79 Millionen All-in und der Deutsche callte nach langer Bedenkzeit.

Gilles Bernies - 10.905.000
Dzmitry Urbanovich - 7.220.000

20:17 Uhr: €10K High Roller-Update

Beim Main Event hat das Heads-Up gerade begonnen, beim €10.300 High Roller Event ist die Entscheidung gefallen.

Der US-Amerikaner Samuel Panciza hat sich am Ende durchgesetzt, nimmt die Trophy und insgesamt €375.770 Prämie entgegen. Akin Tuna aus Deutschland bekommt als Runner-Up immerhin e290.000 Preisgeld ausbezahlt. Herzlichen Glückwunsch beiden Spielern!

20:00 Uhr: Heads-Up!

Die Traumkonstellation aus deutscher Sicht ist perfekt! Der Amateur Gilles Bernies aus Deutschland spielt gegen den Überflieger der letzten zwölf Monate, Dzmitry Urbanovich aus Polen, um den Titel bei der EPT12 Dublin.

19:45 Uhr: Kuljinder Sidhu wird Dritter für €250.300

Und nur eine Hand später der nächste Bustout.

Gilles Bernies open-pushte am Button 5♥5♣, Dzmitry Urbanovich foldete den Small Blind, aber Kully Sidhu callte aus dem Big Blind mit A♥6♥ All-in. Das Board fiel 7♠J♠4♥2♣2♠, Sidhu nimmt Rang drei für €250.300 und wird sind im Heads-Up.

Kurze Pause.

Gilles Bernies - 14.840.000
Dzmitry Urbanovich - 3.285.000

NEIL6693_EPT12DUB_Kuljinder_Sidhu_Neil Stoddart.jpg

Kully Sidhu

19:40 Uhr: Patrick Clarke wird Vierter für €193.650

Noch drei Spieler!

Gilles Bernies bekam am Button Q♠Q♥ gedealt, raiste auf 225.000 und callte Augenblicke später den Push von Patrick Clarke für 2.015.000 mit A♣2♦. Der 9♣5♥Q♣-Flop gab Gilles sogar das Set, aber der Ire nahm am 7♣-Turn den Nutflushdraw auf. Die 2♠ half dann aber nicht und Clarke wird Vierter für €193.650 Preisgeld.

Gilles Bernies - 12.850.000
Dzmitry Urbanovich - 3.295.000
Kully Sidhu - 1.980.000

NEIL8219_EPT12DUB_Patrick_Clarke_Neil Stoddart.jpg

Patrick Clarke

19:19 Uhr: Gilles macht Druck

Gilles Bernies zeigt gleich an, wie das hier laufen soll zu viert.

Patrick Clarke raiste A♣5♦ am Button auf 225.000, Kully Sidhu callte mit Q♠9♦ aus dem Big Blind und der Deutsche stellte aus dem Big Blind mit 6♦6♣ All-in. Der Ire und der Brite foldeten.

19:12 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück, Level 30 läuft.

Level 29 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

18:48 Uhr: Pause

Die Spieler sind in der Pause und Gilles liegt weiter ganz klar vorn. Für die drei anderen Spieler steigt der Druck, im nächsten Level fallen Clarke, Urbanovich und Sidhu unter 30 Big Blinds.

Gilles Bernies - 10.355.000
Patrick Clarke - 2.865.000
Dzmitry Urbanovich - 2.555.000
Kully Sidhu - 2.450.000

18:35 Uhr: €10K High Roller-Update

Der Deal ist eingetütet beim €10K High Roller Event.

€65.770 werden noch ausgespielt, folgende Payouts sind sicher:

Samuel Panzica - €310.000
Akin Tuna - €290.000

18:30 Uhr: Gilles knackt die 10 Millionen

Kleiner Pot für Gilles Bernies, ein mittelgroßer für Dzmitry Urbanovich.

Der Deutsche füllte mit J♠9♠ den Small Blind auf, Urbanovich checkte mit 8♣7♦ den Big Blind, der Flop brachte 7♠A♥T♣. Beide Spieler checkten, sodass Gilles den J♥ am Turn für 200.000 anspielte. Urbanovich callte, traf durch die 8♠ am River Twopair und zahlte die Straight von Gilles, der 225.000 anspielte, aus.

Gilles Bernies - 10.400.000
Kully Sidhu - 2.795.000
Patrcik Clarke - 2.630.000
Dzmitry Urbanovich - 2.400.000

18:25 Uhr: €10K High Roller-Update

Beim €10.300 High Roller Event ist das Heads-Up erreicht.

Dort sitzen sich gleich der US-Amerikaner Samuel Panzica (5.045.000 Chips) und Akin Tuna (4.195.000) gegenüber. Im Moment wird aber noch ein möglicher Deal abgeklopft.

18:03 Uhr: Chips

Der Zwischenstand:

Gilles Bernies - 9.355.000
Patrick Clarke - 3-355.000
Dzmitry - 3.050.000
Kully Sidhu - 2.465.000

17:43 Uhr: Gilles baut aus

Es läuft für Gilles Bernies.

Er raiste aus erster Position A♥K♦ auf 200.000, Patrick Clarke re-raiste aus dem Small Blind 9♠8♠ auf 550.000 und foldete auf den Push des Deutschen, der damit auf 8,9 Millionen ausbaut. Clarke fällt auf 2,7 Millionen zurück.

17:30 Uhr: Gilles Bernies verdoppelt

Die beiden Bigstacks sind aneinander gerasselt! Zunächst konnte Dzmitry Urbanovich seinen Stack gegen Gilles Bernies auf 7,2 Millionen ausbauen, eine Hand später kam es zum All-in für den Deutschen.

Gilles füllte den Small Blind mit A♠Q♠ auf, Urbanovich raiste 8♠8♥ auf 300.000, es folgten die 3-Bet des Deutschen auf 905.000 und das All-in vom Polen. Gilles hatte noch 3.050.000 Chips dahinter, machte aber nach etwas Bedenkzeit den Call und gewann den Flip auf K♣7♣5♠A♥J♠.

Gilles Bernies - 7.950.000
Patrick Lane - 3.665.000
Dzmitry Urbanovich - 3.330.000
Kuljinder Sidhu - 3.280.000

8G2A8397_EPT12DUB_Gilles_Bernies_Neil Stoddart.jpg

Gilles ist All-in, gewinnt den Flip...

8G2A8417_EPT12DUB_Gilles_Bernies_Neil Stoddart.jpg

...und nimmt einen großen Schluck Guiness an seiner Rail

Level 28 - Blinds: 30.000/60.000, Ante: 10.000

17:05 Uhr: Sidhu verdoppelt

Erster Rückschlag für Gilles Bernies.

Kully Sidhu hatte aus dem Small Blind mit A♦5♦ eröffnet, Gille callte aus dem Big Blind mit A♥2♥. Auf 3♥9♦A♣ trafen beide Toppair, dennoch ging es Check, Check. Sidhu spielte dann die 7♠ für 260.000 an, Gilles callte. Die 5♠ am River gab dem Briten Twopair, er stellte für 1,48 Millionen All-in in den 910K-Pot und der Deutsche callte nach etwas Bedenkzeit.

Gilles Bernies - 4.380.000
Kully Sidhu - 3.860.000

16:55 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück, hier die Chipstände:
Dzmitry Urbanovich - 6.865.000
Giles Bernies - 6.295.000
Patrick Clarke - 3.145.000
Kuljinder Sidhu - 1.920.000

16:32 Uhr: Kurze Pause

Es gibt wohl technische Probleme mit dem Livestream, daher wird die nächste Pause vorgezogen.

16:28 Uhr: Iliodoros Kamatakis wird Fünfter für €152.600

Jetzt hat es den Griechen doch erwischt und die Chips gingen an Gilles Bernies.

Iliodoros Kamatakis raiste K♠9♠ auf 150.000, Gilles callte mit A♠Q♦ am Cut-off und beide trafen etwas am 5♦Q♠9♥-Flop. Der Grieche spielte dann 275.000, Gilles raiste auf 650.000 und wurde mit dem All-in konfrontiert. Der Deutsche ließ zunächst zählen, um keine übereilte Entscheidung zu treffen, callte dann für insgesamt 1,6 Millionen und schickte Kamatakis nach 3♥, 3♦ auf Turn und River auf Rang fünf für €152.600 an die Rails.

Dzmitry Urbanovich - 6.775.000
Giles Bernies - 5.825.000
Patrick Clarke - 3.565.000
Kuljinder Sidhu - 1.960.000

16:15 Uhr: Kamatakis verdoppelt

Iliodoros Kamatakis ist wieder im Spiel.

Patrick Clarke raiste K♥J♦ auf 150.000, Kully Sidhu erhöhte mit 9♣9♠ auf 380.000 und Kamatakis fand am Button T♥T♣ für den Push seiner 740.000 Chips. Die Blinds und Clarke foldete, Sidhu zahlte nach und das Board fiel 2♣A♣8♦T♦9♥.

Kully Sidhu - 2.040.000
Liodoros Kamatakis - 1.770.000

15:55 Uhr: Kamatakis in der gefährlichen Zone

Es war kein großer Pot, aber er reichte, um Iliodoros in die gefährliche Zone zu schicken.

Der Grieche callte vor dem Flop das Raise von Dzmitry Urbanovich, check-callte am A♣Q♥K♣-Flop weitere 135.000. Den K♦ checkte Urbanovich behind, sodass Kamatakis am 4♠-River 175.000 anspielte. Urbanovich machte den Call mit A♠J♦ und deckte den Bluff des Griechen mit 9♣7♣ auf.

Dzmitry Urbanovich - 6.010.000
Iliodoros Kamatakis - 930.000

15:48 Uhr: Over-Push von Sidhu

Kully Sidhu spielt hier definitiv nicht nach Lehrbuch.

Zuletzt raiste Dzmitry Urbanovich am Button auf 150.000, callte die 3-Bet von Sidhu, der mit A♦J♥ auf 375.000 erhöht hatte. Der Flop ging auf mit 4♣Q♠A♣ und jetzt ging der Brite für 2,3 Millionen All-in. Urbanovich war offensichtlich sehr verwirrt, benötigte ein paar Minuten, ehe er foldete.

Dzmitry Urbanovich - 5.480.000
Kully Sidhu - 3.130.000

15:37 Uhr: Gilles rivert Top Two

Der nächste schöne Pot für den Deutschen.

Patrick Clarke raiset K♠T♣ auf 140.000, Gilles Bernies callte aus dem Small Blind mit K♥Q♠ und der Flop ging auf mit 5♦T♠K♦. Gilles check-callte weitere 175.000, ehe Clarke die 4♦ am Turn behind checkte. Am River fiel die rettende Q♣ zum höheren Twopair für Gilles, der noch einmal 425.000 Chips check-callte.

Gilles Bernies - 4,1 Millionen
Patrick Clarke - 3,87 Millionen

Level 27 - Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

15:00 Uhr: Chips für Gilles vor der Pause

Die Spieler sind in der ersten Pause und Gilles Bernies hat zuvor zwei gute Spots gefunden.

Zunächst raiste Patrick Clarke A♦2♣ auf 110.000, Iliodoros Kamatakis callte aus dem Small Blind mit K♦J♣ und Gilles hatte mit K♥K♣ im Big Blind eine leichte 3-Bet auf 350.000. Clarke und Kamatakis foldeten.

Zwei Hände später war es nicht ganz so einfach.

Gilles raiste A♥4♠ am Button auf 125.000, Dzmitry Urbanovich machte aus dem Small Blind Druck mit der 3-Bet auf 350.000 mit K♥J♠. Gilles nahm sich Zeit packte die 4-Bet auf 975.000 aus und war erfolgreich.

Dzmitry Urbanovich - 6.000.000
Patrick Clarke - 4.860.000
Gilles Bernies - 3.350.000
Kully Sidhu - 2.505.000
Iliodoros Kamatakis - 1.410.000

14:40 Uhr: Sidhu blufft sich zum Shortie

Kully Sidhu beginnt das Finale sehr loose, scheiterte dann auch zuletzt mit einem Bluff an Patrick Clarke.

Der Ire hatte vom Cut-off mit T♥T♦ eröffnet, Sidhu callte am Button mit A♣3♣, den 5♦K♦2♣-Flop checkten beide. Am 2♦-Turn spielte Clarke 155.000 an, Sidhu callte, der K♥ komplettierte das Board. Clarke setzte nach für 230.000 Chips, Sidhu erhöhte nach etwas Bedenkzeit auf 730.000 und bekam den Call.

Dzmitry Urbanovich - 6.290.000
Patrick Clarke - 5.770.000
Gilles Bernies - 2.765.000
Kully Sidhu - 1.675.000
Iliodoros Kamatakis - 1.625.000

14:20 Uhr: Rhys Jones wird Sechster für €119.450

Der erste Spieler ist ausgeschieden.

Rhys Jones open-pushte seine 720.000 mit A♠9♥, Dzmitry Urbanovich fand im Big Blind A♣T♣, benötigte etwas Zeit, machte aber den Call. Das T♠2♦5♥9♦A♦-Board gab beiden Twopair, Urbanovich aber das höhere und somit geht Rang acht für€88.300 an Rhys Jones.

8G2A7890_EPT12DUB_Rhys_Jones_Neil Stoddart.jpg

Rhys Jones

14:06 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Joe Stapleton stellt in diesem Augenblick die sechs Finalisten der EPT12 Dublin vor, gleich geht es also los.

Die Chipcounts:

Dzimitry Urbanovich - 5.125.000
Patrick Clarke - 4.300.000
Kuljinder Sidhu - 3.260.000
Gille Bernies - 2.735.000
Iliodoros Kamatakis - 1.965.000
Rhys Jones - 740.000

8G2A8222_EPT12DUB_Final_6_Neil Stoddart.jpg

13:35 Uhr: €10K High Roller-Update

Beim €10K High Roller Event sind noch zehn Spieler dabei, auf Rang elf für €34.100 hat es Christoph Vogelsang erwischt.

Akin Tuna raiste auf 40.000, Christoph verteidigte seinen Big Blind und der Flop ging auf mit 5♣3♣3♥. Akin spielte 110.000 an, Christoph check-raiste für 300.000 All-in und bekam den Call.

Christoph 8♦5♦
Akin 6♣6♠

Toppair reichte nicht für Christoph gegen das kleinstmögliche Overpair von Akin, das Board lief mit 4♥, 9♠ aus.

Mittlerweile läuft Level 22 (12.000/24.000/3.000) und Akin zählt mit 1.750.000 Chips zu den Führenden.

EPT12DUB_Vogelsang_9059_JulesPochy.jpg

Christoph Vogelsang

13:05 Uhr: Spielerprofile

Gilles Bernies und Dzmitry Urbanovich hatte ich euch ja gestern schon vorgestellt, bleibt die Frage, wer sind die restliche vier Finalisten der EPT12 Dublin. Here we go:

Seat 4: Patrick Clarke, 27, Ardee, Irland

Patrick Clarke ist der letzte Ire im Turnier und traut man der Statistik stehen seine Chancen auf den Sieg schlecht. Der letzte einheimische Spieler, der einen EPT Main Event gewinnen konnte war Daniel Pidun bei der EPT9 Berlin, seitdem sind 20 Stopps vergangen. Aber Patrick hat bereits einen Titel hier in Dublin gewonnen, im April 2014 war er bei der Irish Poker Open erfolgreich und cashte €200.00. Ein Jahr später beendet er die UKIPT5 Nottingham auf Platz fünf für £58.100 und insgesamt stehen $396.000 an Turniergewinnen zu Buche.

Seat 5: Kully Sidhu, 33 Walsall, Großbritannien

8G2A7878_EPT12DUB_Kuljinder_Sidhu_Neil Stoddart.jpg

Kully Sidhu hat bereits einen EPT Main Event-Finaltisch gespielt, allerdings musste er sich bei der EPT10 London letztlich mit Rang acht für £60.640 begnügen. Seinen größten Cash feierte der 33-Jährige im August 2015 bei der EPT12 Barcelona. Nach einem Deal mit Mustapaha Kanit und Nick Petrangelo schloss er den €10.300 High Roller Event auf Rang zwei für €650.000 ab. Bei der Master Classics of Poker in Amsterdam gewann er schließlich den €10.300 High Roller Event für €161.172 Prämie. Sidhu saß übrigens 2015 zusammen mit Clarke am Finaltisch der UKIPT Nottingham, für ihn sprang Rang sechs für £32.800 raus.

Seat 7: Iliodoros ‚ILIOS72' Kamatakis, 43, Preveza, Griechenland - PokerStars-Qualifikant

8G2A7985_EPT12DUB_Iliodoros_Kamatakis_Neil Stoddart.jpg

Iliodoros Kamatakis ist mit 43 Jahren der älteste Spieler am Finaltisch und ein bekanntes Gesicht auf der Tour. Bei der EPT12 Prag beendete er den €10.300 High Roller Event auf Rang fünf für 180.920, insgesamt stehen $626.000 an Turniergewinnen zu Buche. Der sympathische Grieche hat auch online als ILIO72 einige Erfolge vorzuweisen, schloss das Sunday Million (2009) und das Super Tuesday (2015) jeweils auf Rang vier ab. Im Januar erreichte er den Finaltisch beim $2K High Roller Event der TCOOP, den er auf Rang acht abschloss. Unter dem Namen ILIOS72 streamt er seine Pokersession auch bei Twitch und wenn er dort nur halb so unterhaltsam ist, wie am Live-Pokertisch, dann lohnt sich das Einschalten definitiv.

Seat 8: Rhys Jones, 25, Portsmouth, Großbritannien - PokerStars-Qaulifikant

Rhys Jones spielt sowohl live als auch online sehr erfolgreich Turnierpoker. 2014 schloss er einen Event der WSOP in Las Vegas auf Rang drei für $85.131 ab, seit 2011 stehen 10 Cashes über $20.000 zu Buche. Nur Monate nach dem Finaltisch in Las Vegas gewann er online einen $2.100 Event der FTOPS bei Full Tilt für $93.000. Die Online-Bilanz hat es ohnehin in sich, denn Jones hat 84 Turniersiege und über $3,5 Millionen an Winnings in seiner Vita stehen.

12:30 Uhr: Willkommen zum Finaltag

Der letzte Tag des EPT12 Dublin Pokerfestivals steht an, bis zum Finale beim Main Event haben wir allerdings noch eineinhalb Stunden Zeit.

Los geht es dafür jetzt mit dem Finaltag beim €10.300 High Roller Event (Single Re-Entry) und dort haben noch 13 Spieler Chancen auf den Titel und €397.500 Prämie.

Dominik Nitsche und Felix Bleiker sind gestern auf den Plätzen 26 und 14 ausgeschieden, haben dafür zumindest noch ein Preisgeld abgeräumt (siehe Payouts unten). Christoph Vogelsang und Akin Tuna dagegen sind noch im Rennen, allerdings mit sehr unterschiedlichen Ausgangspositionen. Christoph startet mit 310.000 Chips, umgerechnet 15 Big Blinds, gehört also zu den Shorties. Akin bringt es auf 1,1 Millionen, umgerechnet 55 Big Blinds, und liegt auf Rang vier im Chipcount.

Die Führung hat sich der Russe Sergey Lebedev gesichert, dahinter folgen Emil Patel und Ryan Riess. Außerdem sind noch Timothy Adams, Davidi Kitai und Sam Chartier mit von der Partie.

Die Chipcounts zum €10K High Roller Finaltag:

NameCountryEntry infoChips
Sergey LebedevRussiaRe-Entered on Day 11.522.000
Emil PatelFinlandRe-Entered on Day 11.339.000
Ryan RiessUSARe-Entered on Day 11.174.000
Akin TunaGermanyRe-Entered on Day 11.100.000
Timothy AdamsCanada 758.000
Jerry OdeenSweden 596.000
Rocco PalumboItaly 565.000
Davidi KitaiBelgium 512.000
Willliam ArrudaBrazil 458.000
Sam ChartierCanada 458.000
Christoph VogelsangGermanyRe-Entered on Day 1310.000
Samuel PanzicaUSA 276.000
Diego VenturaPeru 157.000

Die Payouts zum €10K High Roller Event:

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1  €397.500
2  €268.270
3  €184.650
4  €150.550
5  €120.050
6  €92.240
7  €67.120
8  €48.630
9  €40.200
10  €34.100
11  €34.100
12  €29.610
13  €29.610
14Felix BleikerSwitzerland€26.910
15Sylvain LoosliFrance€26.910
16Jeff GrossUSA€24.220
17Ben HeathUK€24.220
18Jason MercierUSA€21.530
19Marco LeonzioItaly€21.530
20Jacob BazeleyUSA€21.530
21Arne CoulierBelgium€19.740
22Luiz DuarteUSA€19.740
23Joao VieiraPortugal€19.740
24Scott MargeresonUK€17.950
25Francois BillardCanada€17.950
26Dominik NitscheGermany€17.950
27Ibrahim GhassanLebanon€17.950

EPT12DUB_Akin_Tuna_9048_JulesPochy.jpg

Akin Tuna

Archiv