EPT12 Dublin Main Event: Updates zu Spieltag 5

€5.300 EPT12 Dublin Main Event - Spieltag 5

Spieler: 605/6
Spielzeit: auf 6 Spieler (Levels je 90 Minuten)
Startingstack: 30.000 Turnierchips

Zum Livestream (ab 13 Uhr MEZ: EPT Main Event - Spieltag 5)
Zu den Payouts!

Level 27 - Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

20:05 Uhr: Chipcounts

Gilles Bernies aus Deutschland hat es geschafft, ist auch morgen beim Finale der letzten sechs Spieler dabei und darf weiter vom Titel und €561.900 Prämie träumen.

Allerdings wird es ein schwerer Gang für den 27-Jährigen, denn Dzimitry Urbanovich ist nicht nur aufgrund seiner Führung der haushohe Favorit. Der Pole ist zwar gerade einmal 19 Jahre alt, hat aber schon $4,2 Millionen an Turniergewinnen eingespielt und ist bereits die Nummer eins der polnischen All-Time Money-List.

Im März 2015 sorgte er für einen Rekord mit vier Turniersiegen im Rahmen der EPT11 Malta, darunter der €25K High Rolle Event. Danach wurde er zweiter beim €100K Super High Roller Event des EPT11 Grand Final in Monaco und räumte den Titel EPT Player of the Year ab. In die zwölfte EPT Saison startete Urbanovich mit drei Finaltischen bei der EPT12 Barcelona, den €50K Super High Roller Event schloss er dabei ebenfalls auf Rang zwei ab.

Ein Erfolg morgen beim Main Event der EPT12 Dublin wäre die logische Konsequenz.

Die Chipcounts:

Dzimitry Urbanovich - 5.125.000
Patrick Clarke - 4.300.000
Kuljinder Sidhu - 3.260.000
Gille Bernies - 2.735.000
Iliodoros Kamatakis - 1.965.000
Rhys Jones - 740.000

Die Payouts zum Finale:

1. - €561.900
2. - €349.800
3. - €250.300
4. - €193.650
5. - €152.600
6. - €119.450

Das Finale wird am Samstag ab 14 Uhr Ortszeit, also 15 Uhr deutscher Zeit, mit Holecards im Livestream übertragen. Alle wichtigen Hände findet ihr natürlich auch hier im Blog. Bis dahin.

NEIL6377_EPT12DUB_TV_Table_Neil Stoddart.jpg

19:00 Uhr: Alexandre Meylan wird Siebter

Das war's für heute! Der Schweizer Alexandre Meylan nimmt Rang sieben für €88.300 Preisgeld und damit ist Spieltag 5 beendet.

Alexandre raiste aus erster Position auf 110.000, callte die 3-Bet von Patrick Clarke eine Position dahinter auf 275.000 und der Flop brachte K♦A♦5♠. Der Schweizer stellte von vor für 845.000 All-in und bekam einen schnellen Call vom Iren.

Alexandre Q♦J♦
Clarke A♥Q♣

Royalflushdraw für Alexandre, Toppair für Clarke und das Board lief mit 3♥7♠ aus.

8G2A8176_EPT12DUB_Alexandre_Meylan_Neil Stoddart.jpg

Alexandre Meylan

18:40 Uhr: Full House für Urbanovich

„Er muss aber erst noch an Bernies vorbei", sagte Jens Knossalla nach der Hand von Dzmitry Urbanovich gegen Patrick Clarke im Livestream. Tja, und das hat er geschafft, genau eine Hand später.

Es wurde zu Gilles im Small Blind gefoldet, der Deutsche füllte auf, Urbanovich checkte und der Flop ging auf mit K♠K♣T♣. Beide checkten, sodass Gilles die 5♣ am Turn mit 80.000 anspielte. Die Bet war noch gar nicht in der Mitte, da raiste Urbanovich schon auf 200.000, die vom Deutschen zögerlich gecallt wurden. Am River fiel mit der 2♣ die perfekte Karte für den Polen, denn Gilles spielte 325.000 an, zahlte das Raise auf 820.000 und muckte gegen K♥2♦ zum Full House.

Dzmitry Urbanovich - 4.600.000
Kuljinder Sidhu - 3.260.000
Patrick Clarke - 3.010.000
Gilles Bernies - 2.845.000
Iliodoros Kamatakis - 1.975.000
Alexandre Meylan - 1.530.000
Rhys Jones - 905.000

8G2A7927_EPT12DUB_Dzmitry_Urbanovich_Neil Stoddart.jpg

Dzmitry Urbanovich

18:25 Uhr: Urbanovich rückt auf Rang zwei vor

Dzmitry Urbanovich hat seinen Stack auf Kosten von Patrick Clarke noch einmal deutlich ausgebaut.

Der Pole raiste vor dem Flop, der Ire antwortete mit der 3-Bet und callte die 4-Bet auf 590.000. Am 5♠A♦6♦-Flop check-callte Urbanovich 425.000 Chips, die 9♠ am Turn und die 7♣ am River brachten keine Action und Urbanovich reichte A♣J♦.

Dzmitry Urbanovich - 3.495.000
Patrick Clarke - 3.015.000

18:20 Uhr: Alexandre verdoppelt

Schöner Spot für Alexandre Meylan.

Nach dem Raise von Gilles Bernies fand der Schweizer K♠K♦ für den Push seiner 715.000 Chips, Gilles überlegte etwas, machte dann den Call und zeigte 5♥5♦. Das Q♦2♥8♥Q♠4♣-Board sicherte Meylan den Double-up.

Gilles Bernies - 3,98 Millionen
Alexandre Meylan - 1,54 Millionen

Level 26 - Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

17:53 Uhr: Pause

Level 26 ist beendet und es wird enger für Alexandre Meylan.

Gilles Bernies - 4.700.000
Patrick Clarke - 4.040.000
Kuljinder Sidhu - 3.275.000
Dzmitry Urbanovich - 2.380.000
Iliodoros Kamatakis - 2.015.000
Rhys Jones - 995.000
Alexandre Meylan - 720.000

17:50 Uhr: Auszahlung für Urbanovich

Dzmitry Urbanovich hat seinen Stack auf knapp 2,5 Millionen Chips ausgebaut.

Vor dem Flop raiste Rhys Jones auf 90.000, der Pole callte am Button, der Flop ging auf mit J♣J♥6♦. Jones check-callte 90.000 Chips, und das Spielchen wiederholte sich am 5♠-Turn für 225.000 und am 4♠-River für 475.000. Urbanovich zeigte A♥J♠, Jones muckte und fällt zurück auf 1 Million.

17:35 Uhr: Gilles wieder mit Check-Raise

Dzmitry Urbanovich raiste aus erster Position auf 90.000, Gilles Bernies callte aus dem Big Blind, den 7♠9♣T♠-Flop checkten beide. Die T♥ am Turn spielte der Deutsche für 90.000 an, der Pole callte und am River komplettierte die 8♥ das Board. Gilles checkte, Urbanovich setzte 185.000 und es folgte das Check-Raise zum All-in. Urbanovich gab die Hand umgehend auf.

Gilles Bernies - 4.720.000
Dzmitry Urbanovich - 1.520.000
Alexandre Meylan - 885.000

16:55 Uhr: Ivan Banic wird Achter

Shortie Ivan Banic hat sich auf Rang acht für €60.750 vom TV-Table verabschiedet.

Aus erster Position open-shovte der Kroate A♦8♦ für 525.000 Chips, direkt dahinter fand Iliodoros Kamatakis K♠K♣ für den Call und das Board fiel 2♣Q♥Q♠T♣8♥. Der Grieche geht hoch auf 1,85 Millionen.

8G2A7964_EPT12DUB_Ivan_Banic_Neil Stoddart.jpg

Ivan Banic

16:50 Uhr: Großer Pot für Gilles

Ganz spannende Hand zwischen Gilles Bernies, Kuljinder Sidhu und Rhys Jones.

Sidhu raiste auf 85.000, Jones callte am Button, Gilles aus dem Small Blind. Der Flop ging auf mit Q♥6♦2♥, der Deutsche checkte, Sidhu klopfte ebenfalls auf den Tisch, doch Jones setzte 160.000. Gilles war wieder am Zug und check-raiste auf 390.000, Sidhu und Jones zahlten nach.

Damit lagen am 8♥-Turn bereits 1,505 Millionen Chips im Pot, aber alle drei checkten. Der K♦ komplettierte das Board, und wer dachte die Action ist vorbei irrte. Gliies und Sidhu checkten, Jones spielte 575.000 an und wieder check-raiste der Deutsche, diesmal auf 1,6 Millionen. Sidhu foldete umgehen, Jones fragte noch nach was Gilles denn da spielt, foldete dann aber auch.

Gilles Bernies - 5.130.000
Patrick Clarke - 3.690.000
Rhys Jones - 2.330.000
Kuljinder Sidhu - 2.315.000
Iliodoros Kamatakis - 1.665.000
Dzmitry Urbanovich - 1.525.000
Alexandre Meylan - 935.000
Ivan Banic - 535.000

16:35 Uhr: Mikhail Petrov wird Neunter

Der erste Bustout am Finaltisch!

Es wurde zu Mikhail Petrov im Small Blind gefoldet, der Russe fand A♥6♥ für den Push und Rhys Jones A♣J♥ für den Call aus dem Big Blind. Das 8♠K♠J♦9♠2♦-Board half Petrov nicht und damit steht Rang neun für €47.930 Preisgeld zu Buche. Jones geht hoch auf 3,42 Millionen.

8G2A7921_EPT12DUB_Mikhail_Petrov_Neil Stoddart.jpg

Mikhail Petrov

16:30 Uhr: Clarke übernimmt

Der Ire Patrick Clarke hat die Führung übernommen.

Die drei Bigstacks waren in der Hand involviert, die Gilles Bernies aus zweiter Position für 90.000 eröffnet, Clarke callte und Kuljinder Sidhu (Cut-off) spielte die 3-Bet auf 225.000. Gilles ging aus dem Weg, aber Clarke erhöhte auf 675.000 und Sidhu macht den Call. Am 9♦8♣5♠-Flop reichte die Contibet des Iren für 725.000, Sidhu foldete.

Patrick Clarke - 3,75 Millionen

Level 25 - Blinds: 15.000/30.000, Ante: 4.000

16:03 Uhr: Pause

Level 25 ist beendet, die nächste Pause steht an.

15:50 Uhr: Chips

Gilles Bernies - 3.620.000
Kuljinder Sidhu - 3.551.000
Patrick Clarke - 2.991.000
Rhys Jones - 2.763.000
Dzmitry Urbanovich - 1.430.000
Iliodoros Kamatakis - 1.349.000
Alexandre Meylan - 1.064.000
Mikhail Petrov - 691.000
Ivan Banic - 662.000

15:45 Uhr: Action lässt auf sich warten

Ein paar 3-Bets, ein Push von Mikhail Petrov und zwei Flops, das war es aber auch schon in den ersten 30 Minuten am inoffiziellen Finaltisch.

15:15 Uhr: Chips

Gilles Bernies bleibt auch bei neun Spielern Chipleader.

NameCountrySeatChips
Gilles BerniesGermany13.737.000
Dzmitry UrbanovichPoland2891.000
Alexandre MeylanSwitzerland31.149.000
Patrick ClarkeIreland43.241.000
Kuljinder SidhuUK53.376.000
Ivan BanicCroatia6782.000
Iliodoros KamatakisGreece71.579.000
Mikhail PetrovRussia8630.000
Rhys JonesUK92.516.000

14:55 Uhr: Adrian Mateos wird Zehnter

Der letzte Tisch ist erreicht.

Adrian Mateos raiste aus erster Position auf 60.000, Kuljinder Sidhu callte am Button, Rhys Jones zahlte aus dem Big Blind nach. Der Flop ging auf mit 6♦7♠9♣, Jones checkte, Mateos spielte 110.000 an, Sidhu foldete. Jones stellte den Spanier daraufhin All-in, der callte insta für insgesamt 668.000.

Jones 9♥8♣
Mateos 7♦7♣

Set für Mateos gegen Toppair mit dem Openender von Jones. Die 2♣ änderte nichts, der Spanier blieb vorn. Am River fiel aber die 5♥, sodass Jones die Straight komplettierte und Mateos Rang zehn für €39.320 zufrieden sein musste.

20 Minuten Pause für den Redraw, dann geht es am TV-Table mit den letzten neun Spielern weiter.

8G2A7908_EPT12DUB_Adrian_Mateos_Neil Stoddart.jpg

Adrian Mateos

14:25 Uhr: Alex Goulder wird Elfter

Wieder ein Butsout am TV-Table.

Alex Goulder hatte am Cut-off für 65.000 eröffnet, stellte dann gegen die 3-Bet von Kuljinder Sidhu für insgesamt 1.015.000 All-in. Sidhu machte nach etwas Bedenkzeit den Call mit J♠J♥, Goulder zeigte A♦K♦ und verlor den Flip auf 7♥6♦J♥5♠9♥ gegen das Set.

Für Goulder ist Rang elf €39.320 wert, Sidhu geht hoch auf 3,1 Millionen Chips.

Damit ist Sidhu der dritte Spieler über der Marke von 3 Millionen, denn am Aussentisch gewann Patrick Clarke einen Pot gegen Mikhail Petrov und hält 3,2 Millionen.

8G2A7959_EPT12DUB_Alex_Goulder_Neil Stoddart.jpg

Alex Goulder

14:15 Uhr: Matias Ruzzi wird 12.

Shortstack Matias Ruzzi hat die Wende nicht geschafft.

Im Blindbattle stellte er seine letzten Chips mit Q♣7♣ All-in, Ivan Banic callte aus dem Big Blind mit A♠8♠ und das Board fiel 4♦J♥[6♠A♦9♦. Der Argentinier bekommt als Zwölfter €32.870 ausbezahlt, alle anderen Spieler haben jetzt €39.320 sicher.

14:00 Uhr: Chips

Gilles Bernies - 3.438.000
Patrick Clarke - 2.855.000
Kuljinder Sidhu - 2.137.000
Iliodoros Kamatakis - 1.762.000
Adrian Mateos - 1.503.000
Alexandre Meylan - 1.247.000
Rhys Jones - 1.163.000
Dzmitry Urbanovich - 1.084.000
Alex Goulder - 879.000
Mikhail Petrov - 877.000
Ivan Banic - 828.000
Matis Ruzzi - 350.000

Level 24 - Blinds: 12.000/24.000, Ante: 3.000

13:42 Uhr: Erste Pause

Zwölf Spieler haben jetzt 20 Minuten Pause.

13:25 Uhr: Kamatakis blufft Gilles

Der Grieche Iliodoros Kamatakis hat auf jeden stahlharte Nerven.

Dzimtry Urbanovich raiste am Button auf 55.000, Kamatakis erhöhte aus dem Small Blind auf 160.000 und Gilles Bernies spielte die 4-Bet aus dem Big Blind auf 320.000. Urbanovich hatte kein Interesse mehr, foldete und wendete sich seinem Smartphone zu. Kamatakis dagegen schaute noch einmal auf seinen Stack, annoncierte dann das All-in für insgesamt 1,398 Millionen Chips.

Gilles benötigte etwas Zeit, entschied sich dann für den Fold und Kamatakis zeigte ihm die 5♠. Autsch!

8G2A7834_EPT12DUB_Iliodoros_Kamatakis_Neil Stoddart.jpg

Iliodoros Kamatakis

13:15 Uhr: Mateos verdoppelt

Alles wieder im grünen Bereich für Adrian Mateos.

Der Spanier war mit Q♦Q♥ vs. 5♠5♦ für 490.000 Chips gegen Rhys Jones All-in, diesmal spielte das 9♦9♥8♠K♠T♥-Board mit und Mateos ist wieder bei knapp über 1 Million Chips. Jones bleiben 1,36 Millionen.

13:10 Uhr: Tomas MacNamara wird 13.

Der Brite Tomas MacNamara nimmt hier Rang 13 für €32.870 Preisgeld.

Er raiste am Button Q♣J♣ für 419.000 Chips All-in, Kuljinder Sidhu fand A♥J♦ im Big Blind für den Call. Gleich der A♠7♠2♥-Flop reduzierte die Chancen für MacNamara auf ein Minimum und nach 3♦, K♣ auf Turn und River war das Turnier für ihn beendet.

13:05 Uhr: Gilles vs. Alexandre

Die Spannung steigt!

Am TV-Table konnte Matias Ruzzi mit K♠K♣ vs. A♠A♥ von Adrian Mateos durch den K♥ am Flop auf 250.000 verdoppeln, doch spannender war das Duell am Aussentisch zwischen Gilles Bernies und Alexandre Meylan.

Der Schweizer callte aus dem Big Blind das Raise von Gilles (Cut-off) auf 55.000, check-callte am 7♥3♦6♦-Flop weitere 55.000. Den J♦ spielte Alexandre dann für 80.000 an, Gilles raiste auf 205.000, der Schweizer callte. Die 9♦ komplettierte das Board Alexandre checkte und foldete umgehend nach der Bet von Gilles für 400.000.

Gilles Bernies - 3,6 Millionen
Alexandre Meylan - 1,4 Millionen

NEIL6192_EPT12DUB_Alexandre_Meylan_Neil Stoddart.jpg

Alexandre Meylan

12:35 Uhr: Frank Williams wird 14.

Der erste Bustout am TV-Table!

Frank Williams open-pushte aus zweiter Position seine 297.000 Chips mit T♥T♦, es wurde zu Kuljinder im Big Blind gefoldet und der wachte mit A♠A♣ auf. Das Board brachte 8♣5♣4♠J♦Q♣, auch für Williams gibt es €28.760 Preisgeld. Sidhu geht hoch auf knapp 1,8 Millionen Chips.

12:30 Uhr: Jiachen Gong wird 15.

Alexandre Meylan hat für den ersten Bustout gesorgt, Gilles Bernies übernimmt Nummer zwei.

Der Deutsche raiset am Cut-off auf 55.000, dahinter pushte Jiachen Gong für 460.000 All-in. Patrick Clarke überlegte etwas im Small Blind, foldete aber und auch Mikhail Petrov legte ab. Gilles kontrollierte ganz schnell seine Holecards, callte und zeigte A♥A♠. Gong hatte nur 6♣6♦ zu bieten, das Board brachte 8♣T♦3♣Q♣5♥ und für den Kanadier gibt es €28.760. Gilles Bernies übernimmt mit 3,4 Millionen Chips die Führung.

12:10 Uhr: Christopher Kruk wird 16.

Erste Hand am Aussentisch und der erste Bustout!

Alexandre Meylan raiste am Button auf 50.000, Christopher Kruk stellte aus dem Small Blind seine 447.000 Chips All-in und bekam nach kurzer Bedenkzeit den Call vom Schweizer.

Alexandre A♣Q♣
Kruk A♥7♠

Das Board fiel 9♣J♥6♦J♦K♥, der Kanadier bekommt €25.820 ausbezahlt, Alexandre geht hoch auf knapp 1,7 Millionen Chips.

12:05 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Los geht's mit Spieltag 5.

11:40 Uhr: „Eine seltsame Erfahrung"

Gilles Bernies ist bisher die große Überraschung beim EPT12 Dublin Main Event. Der 27-Jährige ist weit davon entfernt Pokerpro zu sein, kann sich gar nicht richtig erinnern, wann er überhaupt angefangen hat Poker zu spielen. „Ich habe nie wirklich regelmäßig gespielt und das Leben als Pokerpro entspricht auch gar nicht meinem Lifestyle", sagt Gilles, der in Düsseldorf Internationales Management studiert.

Ein viel größeres Hobby ist dagegen Musik, bevorzugt elektronische Musik, die er auch selbst produziert. „Außerdem mag ich gutes Essen und kann auch selbst ganz gut kochen, denke ich."

Seinen Lauf hier in Dublin kann er sich selbst nicht so richtig erklären: „Nachdem ich Tag 1 als Chipleader abgeschlossen hatte, wollte ich einfach nur Tag 2 überstehen. Alles Schritt für Schritt, schließlich ist es meine erste EPT überhaupt." Nervös ist er mittlerweile aber nicht mehr, im Gegenteil: „Ich bin ganz entspannt und genieße das Turnier, auch wenn das alles eine ganz seltsame Erfahrung für mich ist."

Wir Drücken natürlich weiter die Daumen und sind gespannt, wie weit die Reise noch geht.

Hier der Seatdraw und die Chips für Tag 5:

NameCountryChipsTableSeat
Kuljinder SidhuUK1.260.00011
Matias RuzziArgentina587.00012
Frank WilliamsUK275.00013
Rhys JonesUK1.095.00014
Adrian MateosSpain651.00015
Tomas MacNamaraUK812.00016
Dzmitry UrbanovichPoland1.407.00017
Alex GoulderUK1.012.00018
Christopher KrukCanada450.00021
Iliodoros KamatakisGreece1.446.00022
Ivan BanicCroatia1.062.00023
Gilles BerniesGermany2.801.00024
Jiachen GongCanada448.00025
Patrick ClarkeIreland2.950.00026
Mikhail PetrovRussia663.00027
Alexandre MeylanSwitzerland1.206.00028

8G2A7820_EPT12DUB_Gilles_Bernies_Neil Stoddart.jpg

Gilles Bernies

11:20 Uhr: Willkommen zu Tag 5

Für 16 Pokerspieler geht es heute ab 12 Uhr Ortszeit Dublin (13 Uhr MEZ) beim €5.300 EPT Main Event um den Einzug an den Finaltisch, um morgen dann um den Titel und €561.900 Siegprämie zu spielen.

Doch zuvor blicken wir noch schnell auf das Ergebnis von Spieltag 1 beim €10.300 High Roller Event (Single Re-Entry). Dort fanden sich gestern 139 Spieler ein, 39 nutzten die Option sich ein zweites Mal einzukaufen und 80 haben den Spieltag überlebt.

Die Führung im Chipcount hat sich, wie sollte es anders sein, Dominik Nitsche geschnappt, der hier ja schon den €2.200 UKIPT High Roller Event gewann und beim €10.200 Single Day High Roller Event Rang zwei belegte.

Gute Ausgangspositionen haben sich zudem Felix Bleiker und Akin Tune geschaffen, während Dietrich Fast, Christoph Vogelsang und Igor Kurganov im unteren Drittel zu finden sind.

Weiter geht es beim High Roller Event mit Level 11 (1.000/2.000/300), bis zum Beginn von Tag 2 können sich noch weitere Spieler einkaufen bzw. ihren Re-Entry nutzen.

Die Chipcounts:

NameCountryEntry infoChips
Dominik NitscheGermany 305.600
Mark RadojaCanada 280.000
Jerry OdeenSweden 250.000
Sam GreenwoodCanada 248.300
Ben HeathUK 240.300
Felix BleikerSwitzerland 212.000
Vladas TamasauskasLithuania 198.100
Jason MercierUSA 189.300
Sam ChartierCanada 187.400
Luuk GielesNetherlands 185.500
Luis Rodriguez CruzSpain 172.800
Ariel CelestinoBrazil 168.000
Akin TunaGermanyRe-Entered on Day 1163.900
Francois BillardCanada 160.700
Connor DrinanUSARe-Entered on Day 1160.000
Sergey LebedevRussiaRe-Entered on Day 1155.000
Shyam SrinivasanCanada 150.000
Or HadadIsrael 149.900
Pedro ChavesBrazilRe-Entered on Day 1148.200
Gustav NordhSweden 148.000
Emil PatelFinlandRe-Entered on Day 1144.100
Kevin MacPheeUSARe-Entered on Day 1137.000
Jeff GrossUSA 136.600
Zvi SternIsrael 134.800
Mustapha KanitItaly 134.800
Steve O'DwyerIreland 134.000
Timothy AdamsCanada 133.200
Arne CoulierBelgium 130.400
Marc MacDonnellIreland 130.100
Sylvain LoosliFranceRe-Entered on Day 1128.100
Luc GreenwoodCanada 126.000
Rui FerreiraPortugal 124.000
Diego VenturaPeru 122.700
Jacob BazeleyUSA 120.800
Davidi KitaiBelgium 119.700
Georgios ZisimopoulosGreece 108.600
Romain LewisFrance 106.200
Dario SammartinoItaly 106.100
Alexandre RiveroBrazil 102.400
Bernardo DiasBrazil 102.100
Nicholas PalmaUSA 101.100
Luiz DuarteUSA 100.000
Jean Paul ZaffranIsrael 95.800
Andrew LichtenbergerUSARe-Entered on Day 195.300
Rocco PalumboItaly 91.900
Mariano MartiradonnaItaly 90.900
Joao VieiraPortugalRe-Entered on Day 190.100
Anthony ZinnoUSA 88.100
Viacheslav GoryachevRussiaRe-Entered on Day 185.600
Fernando BritoPortugalRe-Entered on Day 184.500
Patrick LeonardUKRe-Entered on Day 183.200
Marco LeonzioItaly 83.000
Daniel DvoressCanada 82.500
Samuel PanzicaUSA 80.800
Georgios SotiropoulosAustriaRe-Entered on Day 177.400
Jared JaffeeUSARe-Entered on Day 175.800
Ryan RiessUSARe-Entered on Day 173.400
Mike WatsonCanada 71.200
Alex DifeliceCanada 70.000
Darie VladRomania 70.000
Paul DandoUK 65.000
Samuel VousdenFinland 64.400
Ibrahim ghassanLebanon 63.300
Ludovic GeilichUK 62.800
Chance KornuthUSARe-Entered on Day 162.400
Willliam ArrudaBrazil 62.300
Dietrich FastGermany 60.300
Darrell GohIrelandRe-Entered on Day 156.500
David VamplewUK 54.500
Kyle FreyUSA 52.100
Fabrice SoulierFrance 50.800
Emil EkvardtSwedenRe-Entered on Day 146.000
Mohsin CharaniaUSARe-Entered on Day 145.900
Joao SimaoBrazil 45.000
Christoph VogelsangGermanyRe-Entered on Day 140.800
Kelvin KerberBrazil 39.200
Antonio FerreiraPortugal 36.700
Nick PetrangeloUSA 35.400
Igor KurganovRussiaRe-Entered on Day 135.000
Pierre NeuvilleBelgiumRe-Entered on Day 115.800

EPT12DUB_HR_Dominik_Nitsche_Chipleader_8706_JulesPochy.jpg

Der Lauf von Dominik Nitsche hält an

.

Archiv