EPT Prag - Main Event: Updates zu Spieltag 2


• SPIELER: 1.174 (893 Spieler plus 281 Re-Entries)/137
CHIPCOUNTS
PREISPOOL & PAYOUTS
SEATDRAW SPIELTAG 2
ALLE INFOS ZUR EPT PRAG | TURNIERPLAN


23:45 Uhr: Chipcount

Der Chipcount für den dritten Spieltag:

NameCountryChipsTableSeat
Natalie Teh Siew PoMalaysia786.00023
Parker TalbotCanada773.500124
Evangelos BechrakisGreece730.00022
Anton WiggSweden708.50088
Arthur ConanFrance705.00025
Armin MetteAustria666.50046
Dimitrios MichailidisGreece631.000115
Ramzey IdrissLebanon597.000187
Karolis SereikaLithuania573.00061
Maciej RogackiPoland539.500142
Andrey PateychukRussia532.000177
Jasper WetemansNetherlands523.50097
Xixiang LuoChina521.000143
Carlos BrancoPortugal510.500117
Grzegorz GrochulskiPoland509.50067
Liviu IgnatRomania508.00076
Joris RuijsNetherlands492.00051
Jonathan RoyCanada468.000138
Fazeel MunawarCanada463.00042
Ugo FaggioliFrance460.000106
Guoliang WeiChina453.000148
Amar HadzicBosnia and Herzegovina434.500126
Tom-Aksel BedellNorway433.50057
Juha HelppiFinland433.500154
Bruno VolkmannBrazil427.50072
Wael SarkisLebanon425.000123
Konstantin FarberGermany415.000181
Andrea RicciItaly412.00075
Miguel Seoane IglesiasSpain408.50034
Gary HassonBelgium403.500146
Dejan KaladurdevicMontenegro401.00036
Serdar DemircanSweden400.00028
Mario Navarro ArrochaSpain393.000163
Hiroyuki NodaJapan381.000175
Laurynas LevinskasLithuania377.000164
Markku KoplimaaEstonia375.000178
Vicent BoscaSpain370.00035
Aku JoentaustaFinland358.50017
Patrik AntoniusFinland349.000131
Eric GeraumeFrance345.000162
Serhii HolodiukUkraine343.50011
Jani VilmunenFinland333.000156
Hao TianChina319.00038
Boris KuzmanovicCroatia310.000185
Xia LinChina309.500111
Levente SzaboHungary305.000116
Ludvig SternerSweden287.00093
Gianluca SperanzaItaly284.00078
Niklas BlomqvistSweden282.50062
Joakim BakkeNorway282.50091
Timothy AdamsCanada272.50071
Marius ConanFrance272.000158
Tomas MacnamaraUK271.00056
Vlada StojanovicSerbia264.00044
Scott MargeresonUK263.000103
Markus DurneggerAustria258.50021
Diego ZeiterArgentina249.50037
Andriy MertengrenUkraine249.500122
Harout GhazarianCanada246.500102
Kent RøedNorway233.00082
Sergiu CovrigRomania230.00048
Leonardo PatacconiItaly222.00087
Daniel WilsonUK220.00026
Michal SchuhCzech Republic220.000121
Christophe LarqueminFrance219.00064
Simon PedersenDenmark217.000172
Anton SidenSweden216.500184
Jussi NevanlinnaFinland211.500108
Francisco Quintana RubioSpain209.00027
Aliaksei IvanouBelarus207.00095
Fabio DamasoPortugal206.000167
Fady KamarLebanon201.000125
Pierre ChiarelliFrance198.000101
Sergei BagirovRussia195.00098
Luc GreenwoodCanada194.500141
Rabah Ait-abdelmalekFrance190.00031
Claudio Di GiacomoItaly183.000104
Mykola YarmolaUkraine181.000134
Andrija RobovicSerbia177.500132
Teymur ValiyevAzerbaijan177.00058
Antonin DudaCzech Republic175.000174
Mateusz WozniakPoland174.000155
Emil LukacSlovakia173.500176
Tobias PetersNetherlands169.00063
Maksim ShornikauBelarus167.50083
Paul MichaelisGermany167.000105
Artem KobylinskiyUkraine164.00052
Leonid BilokurRussia162.000133
Makram SaberLebanon158.000151
Alexandr MerzhvinskiiRussia152.500183
Henrik HecklenDenmark152.000145
Jia TangChina148.50084
Gor KazarianRussia143.000127
Ondrej VinklarekCzech Republic139.50033
Uri ReichensteinUK 137.000153
Adam MilewskiPoland136.00054
Sylvain LoosliFrance134.300147
Ondrej DrozdCzech Republic133.50012
Alexandros TheologisGreece124.00055
Danilo VelasevicSerbia123.500137
Ivan GabrieliItaly121.500168
Marcin KreftPoland121.000144
Raul MartinezSpain120.00015
Christopher AndlerSweden119.00085
Amar BegovicBosnia and Herzegovina114.30016
Tomas JozonisLithuania113.00081
Pim GielesNetherlands110.50041
Marcin WydrowskiPoland110.000188
Guenter HalakAustria108.00013
Michal JanczarskiPoland106.000114
Walid Bou HabibLebanon105.000118
Vytautas SemaskaLithuania104.00077
Jason WheelerUSA102.500171
Souhayl FjerMorocco102.00086
Victor Ionut DotaRomania100.00045
Duco HavenNetherlands100.000165
Jeremy StahliSwitzerland100.000173
Mark AbinakleCanada92.000113
Joao Lopes De OliveiraPortugal91.00014
Frederic DelvalFrance89.50018
Simeon SpasovBulgaria86.000166
Petr TargaCzech Republic81.00092
Ivan ZhechevBulgaria77.000107
Dorin AgavriloaeRomania73.00073
Grzegorz ReczkoPoland70.00047
Konstantin MaslakRussia69.50096
Krasimir YankovBulgaria66.00066
Maxime ChilaudFrance66.00068
Jiayu RuanChina65.00053
Alexandru PapazianRomania65.00094
Sadri Karl MokniSwaziland65.000136
Andreas VlachosGreece65.000157
Rene Van KrevelenNetherlands62.000186
Mihai ManoleRomania55.30074
Jan SubikCzech Republic54.00043
Søren Warburg NielsenDenmark51.00024
Alexander LukyanovRussia27.000128

21:30 Uhr: Tag 2 beendet, Natalie Teh führt
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

Der zweite Spieltag ist beendet, laut Bildschirm haben 137 Pokerspieler den Cut geschafft.

Die Führung im Chipcount geht an Natalie Veh mit starken 786.000. Fun Fact: Natalie hat vor wenigen Wochen den 'Next Poker Brain'-Wettbewerb von Liv Boeree und Igor Kurganov und damit einen Platinum Pass für die Players Championship auf den Bahamas gewonnen.

natalie-teh-siew-po-2018-ept-prague-main-event-day-2-giron-8jg1033.jpg

Natalie Teh

Hinter Teh folgen der Kanadier Parker Talbot (773.500), der Grieche Bechrakis Evangelos (730.000), Anton Wigg (708.500) und Arthur Conan aus Frankriech (705.000).

Aus deutscher Sicht gibt es auch noch eine gute Nachricht zu vermelden, denn Paul Michaelis hat seinen Stack auf den letzten Drücker noch auf 157.000 Chips verdoppelt.

Paul Michaelis_2018 EPT Prague_Main Event_Day 2_Giron_8JG0960.jpg

Paul Michaelis

Bester DACH-Spieler bleibt Armin Mette mit 666.500 Chips vor Konstantin Farber mit 415.000. Der Österreicher Markus Dürnegger kehrt morgen mit 258.000 Chips zurück, der Schweizer Diego Zeiter mit 249.500.

Insgesamt war es aber ein eher schwacher Tag. Fabio Sperling schaffte es zwar noch ins Geld, allerdings ist die Bustout-Liste aus deutschsprachiger Sicht definitiv zu lang.

Auf der Strecke geblieben sind unter anderem Jan-Eric Schwippert, Dietrich Fast, Stefan Huber, Stefan Peukert, Maxi Lehmanski, Thomas Lentrodt, Robin Hegele, Severin Schleser, Tobias Heinsdorf, Gerald Karlic, Julian Thomas, Kai Herold, Juerg Neuhaus, Jonas Lauck, Pascal Hartmann und Hossein Ensan.

Ich melde mich später noch einmal mit den kompletten Chipständen für Tag 3 zurück. Vielleicht ist mir ja noch der ein oder andere DACH-Spieler durchgerutscht.

21:00 Uhr: Uhr gestoppt
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

Die Turnieruhr ist gestoppt, pro Tisch werden noch fünf Hände gespielt.

Paul Michaelis ist noch dabei, kommt aber nicht wirklich vom Fleck.

Zuletzt sammelte er mit einer 3-Bet gegen Antonin Duda zwar ein paar Chips ein. Eine Hand später gab es dann aber einen Splitpot, nachdem Paul mit A♠T♠ vs. A♣8♠ dominiert hatte.

Mit knapp über 70.000 Chips und fünf zu spielenden Händen ist der Tag für ihn noch längst nicht überstanden.

20:40 Uhr: Noch 155 Spieler
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

30 Minuten vor dem Ende des Tages sind noch 155 Spieler dabei. Zu den ausgeschiedenen Spielern zählt Fabio Sperling, der damit den Mincash in Höhe von €8.710 verbucht.

Markus Durnegger hat Shortie Morten Klein mit A♦2♣ vs. 7♣7♦ auf 9♦2♥4♥K♣A♠ vom Tisch genommen.

20:20 Uhr: Pavel Veksler geht leer aus
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

Der Tscheche Pavel Veksler musste sich hier mit dem undankbaren 176. Platz begnügen, geht also ohne Preisgeld nach Hause.

Er raiste am Cut-off auf 9.000 Chips, bekam den Call vom Polen Mateusz Wosniak, der auf 5♠J♠4♠ auch die Contibet in Höhe von 15.000 Chips bezahlte. Die 4♣ am Turn checkten beide Spieler, am River komplettierte die 9♠ das Board.

Veksler checkte erneut, Wosniak dagegen stellte 122.000 Chips All-in. Es dauerte ein paar Minuten, dann kam der Call und Wosniak drehte umgehend A♠J♣ für den Nutflush um. Veksler dagegen hatte nur K♥J♥ für Twopair zu bieten.

bubble-boy-pavel-veksler-2018-ept-prague-main-event-day-2-giron-8jg1093.jpg

Pavel Veksler überlegte lange und traf die falsche Entscheidung

20:10 Uhr: In The Money!
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

Die Moneybubble ist geplatzt. Die Details zur entscheidenden Hand folgen gleich, vorab ein paar Chipstände.

Armin Mette - 680.000
Konstantin Farber - 445.000
Markus Dürnegger - 400.000
Diego Zeiter - 300.000
Paul Michaelis - 90.000
Fabio Sperling - 55.000

19:50 Uhr: Moneybubble!
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

Noch 176 Spieler und damit sind wir an der Moneybubble!

Den letzten Bustout hat Markus Dürnegger besorgt. Auf 7♦3♠Q♥ war Shortstack Valon Budima mit 2♣2♠ All-in, der Österreicher drehte K♣9♥ um und traf am River den K♦.

19:40 Uhr: Armin Mette führt
Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.0000

Der letzte Level des Tages beginnt und wir sind sogar nur noch zwei Spieler von den bezahlten Plätzen entfernt.

In der letzten Hand vor der Pause hat Armin Mette mit J♠J♣ vs. A♣K♦ noch den Spanier Javier Fernandez Alonso vom Tisch genommen und seinen Stack auf 695.000 ausgebaut.

19:10 Uhr: Letzte Pause
Level 14 - Blinds: 1.500/3.000, BB-Ante: 3.0000

Wir sind nur noch drei Plätze vom Geld entfernt, zunächst steht aber die letzte Pause an. Diesmal 30 Minuten.

Natalie scheint hier mit knapp 600.000 Chips tatsächlich in Führung zu liegen. Aber auch Armin Mette ist mit 540.000 sehr gut unterwegs.

Weitere Zwischenstände:

Konstantin Farber - 400.000
Markus Dürnegger - 335.000
Diego Zeiter - 300.000
Paul Michaelis - 110.000
Fabio Sperling - 100.000

18:40 Uhr: Natalie Teh knackt Aces
Level 14 - Blinds: 1.500/3.000, BB-Ante: 3.0000

Mit Natalie hat sich jetzt auch eine Frau ganz weit oben im Chipcount festgesetzt.

Die Spielerin aus Malaysia raiste auf 6.500, Michal Schuh spielte die 3-Bet auf 20.000 und callte auch die 4-Bet von Teh auf 70.000. Am 5♠9♦6♣-Flop callte Schuh weitere 50.000, ehe Teh am J♠-Turn checkte.

Schuh setzte daraufhin 70.000 Chips und bekam nach langer Bedenkzeit den Call. Der Dealer legte dann am River die Q♠, Teh stellte jetzt 66.000 Chips All-in, Schuh snappte mit A♠A♦ und zerknüllte seine Holecards nachdem Teh Q♥Q♣ zum geriverten Set umgedreht hatte.

Natalie Teh - 525.000
Michal Schuh - 240.000

natalie-teh-siew-po-2018-ept-prague-main-event-day-2-giron-8jg1033.jpg

Natalie Teh zeigt ihre Queens, ...

crumpled-aces-2018-ept-prague-main-event-day-2-giron-8jg1041.jpg

... Michal Schuh quälte daraufhin seine Asse

18:25 Uhr: Cooler!
Level 14 - Blinds: 1.500/3.000, BB-Ante: 3.0000

Autsch! Das tat weh.

Der Spieler am Cut-off hatte den Pot eröffnet, Diego Zeiter und Ivan Gabrieli callten aus den Blinds, alle drei checkten den 6♠5♣Q♥-Flop. Die Q♦ am Turn spielte Diego mit 7.500 an, der Gabrieli callte, der Cut-off foldete.

Am River komplettierte die 8♥ das Board und machte aus einer gewöhnlichen Hand eine besondere. Diego checkte zum Italiener, der daraufhin 13.500 anspielte. Der Schweizer raiste dann groß auf 75.000, Gabrieli machte den Call.

Im Showdown drehte Diego 8♠8♣ zum geriverten Boat um, Gabrieli 4♠7♣ zur geriverten Straight.

Diego Zeiter - 300.000
Ivan Gabrieli - 80.000

18:05 Uhr: Noch 194 Spieler
Level 14 - Blinds: 1.500/3.000, BB-Ante: 3.0000

Wir sind nur noch 19 Plätze vom Geld entfernt.

Ganz sicher ohne Preisgeld bleiben Stefan Peukert, Kilian Loeffler, Josef Huber, Andy Black, Marc-Andre Ladouceur.

In Führung liegt der Franzose Arthur Conan mit rund 530.000 Chips, ihm auf den Fersen sind Anton Wigg (470.000) und Ramzey Idriss (450.000). Armin Mette hat wieder Chips zugelegt, hält wie Konstantin Farber um die 370.000.

17:40 Uhr: Weiter geht's
Level 14 - Blinds: 1.500/3.000, BB-Ante: 3.0000

Die Spieler sind zurück, Level 14 beginnt.

17:20 Uhr: Jan-Eric busto
Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.5000

Auch für Jan-Eric Schwippert ist der Main Event gelaufen.

Der Deutsche hatte mit 6.000 Chips eröffnet, callte die 3-Bet von Arthur Conan auf 20.000 und checkte den 7♠2♥J♥-Flop zum Franzosen. Der spielte 15.500 an und callte wenig später den Push von Jan-Eric für 70.000 Chips.

Jan-Eric zeigte K♠K♣, doch das reichte nicht gegen A♣A♥, da das Board mit 6♠ und 9♦ auslief.

Conan geht hier mit 530.000 Chips als Führender in die nächste Pause.

jan-eric-schwippert-2018-ept-prague-main-event-day-2-giron-8jg0900.jpg

Jan-Eric Schwippert

17:05 Uhr: Thomas Lentrodt ausgeschieden
Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.5000

Das war's für Thomas Lentrodt.

Die letzten zwölf Big Blinds gingen vor dem Flop mit Q♣T♣ in die Mitte, Ivan Gabrieli hielt mit A♣Q♠ dagegen und das Board fiel 7♦5♣9♠4♦2♥.

Ordentlich aufgebaut hat dagegen Markus Dürnegger mit aktuell 350.000 Chips.

16:40 Uhr: Stefan Peukert wieder über 100K
Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.5000

Für Stefan Peukert lief der Tag bisher nicht nach Wunsch, aber er bleibt im Rennen und hat seinen Stack wieder auf knapp über 100.000 ausgebaut.

Nach einem Raise und einem Call, callte der Deutsche aus dem Small Blind, zu dritt fiel der Flop 8♦7♠Q♥. Der Aggressor setzte mit 11.000 Chips nach, Stefan und der dritte Spieler blieben dabei. Die 5♣ am Turn brachte keine Action, Stefan übernahm, stellte nach der 8♥ am River von vorn seine 41.500 All-in. Der Preflop-Aggressor foldete, der Spieler dahinter überlegte lange, gab den Pot dann aber auf.

Weitere Chipstände:

Fabio Sperling - 250.000
Diego Zeiter - 210.000
Markus Dürnegger - 165.000
Jan-Eric Schwippert - 90.000
Paul Michaelis - 90.000
Thomas Lentrodt - 55.000

Hossein Ensan und Juerg Neuhaus sind nicht mehr dabei.

16:15 Uhr: Der nächste Pot für Konstantin
Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.5000

Konstantin Farber ist zurzeit bester Deutscher im Feld.

Er hatte auf Q♠5♦6♣5♠ die Initiative, setzte noch einmal 18.000, die der Spieler im Big Blind check-callte. Am River fiel die 8♦, der BB checkte erneut, foldete dann aber nach dem All-in des Deutschen.

Konstantin Farber - 335.000

16:10 Uhr: Anton Wigg verdoppelt und liegt vorn
Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.5000

Der bisher größte Pot des Turniers ging an den Schweden Anton Wigg, der damit auch die Führung übernimmt.

Armin Mette hatte den Pot mit einem Raise auf 6.000 Chips aus früher Position eröffnet, Arthur Conan re-raiste am Cut-off auf 20.000 und Florian Duta machte daraus am Button 53.000.

Der Small Blind foldete, doch im Big Blind fing Wigg an zu überlegen. Er stellte dann seine 212.000 Chips All-in, Armin und Conan foldeten, Duta machte den Call.

Florian Duta A♣K♣
Anton Wigg Q♥Q♣

Es war einmal mehr Zeit für den Klassiker unter den Coinflips. Das Board fiel dann mit 2♥5♣3♥6♣Q♦, sodass Wigg mit dem Set den Pot schnappte.

Anton Wigg - 470.000
Arthur Conan - 355.000
Armin Mette - 300.000
Florian Duta - 32.000

Anton Wigg_2018 EPT Prague_Main Event_Day 2_Giron_8JG0979.jpg

Anton Wigg

15:50 Uhr: Pause
Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.500

Weiter geht's mit Level 13.

15:35 Uhr: Pause
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Der zweite Level des Tages ist im Kasten, 20 Minuten Pause.

15:25 Uhr: Deutschland zweitstärkste Nation
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Die deutsche Pokerszene ist wie gewohnt gut vertreten in Prag. 55 Teilnehmer bedeuten Rang zwei in der Nationenwertung hinter Frankreich (89) und vor Russland (53), Großbritannien (51), Italien (46), Polen (33), Spanien (31), Tschechien (30) und Schweden (30).

EPT_Prague_Main_Event_Nationalities.png

15:15 Uhr: Markus vs. Hossein
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Markus Dürnegger hat nach einer kleinen Durststrecke wieder einen schönen Pot gewonnen, auch auf Kosten von Hossein Ensan.

Der Österreicher raiste aus erster Position auf 4.500, direkt dahinter callte Hossein, der Big Blind zahlte ebenfalls. So ging es zu dritt an den 3♦9♠Q♣-Flop, Markus spielte die Contibet mit 7.000 Chips, Hossein und der BB blieben dabei.

Am Turn fiel die 6♣, der BB checkte erneut, Markus spielte 20.000 an. Hossein und der BB callten. Nach der 6♠ am River stellte Markus dann seine 44.500 All-in, Hossein benötigte etwas Zeit für den Call, der BB dagegen gab seine Hand auf.

Markus Dürnegger A♣Q♦
Hossein Ensan K♠Q♥

Der besser Kicker von Markus war also gut für den Pot und so geht hoch auf 175.000, während Hossein mit noch 15.000 Chips vor dem Aus steht.

14:45 Uhr: Noch 290 Spieler
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Das Feld ist bereits runter auf 290 Spieler, man muss also kein Prophet sein, um vorauszusagen, dass wir heute noch die 175 bezahlten Plätze erreichen.

Ausgeschieden sind leider die beiden Schweizer Stefan Huber und Tobias Heinsdorf. Weiter aufgebaut hat Fabio Sperling mit jetzt 200.000.

Weitere Zwischenstände:

Markus Dürnegger - 150.000
Paul Michaelis - 140.000
Jan-Eric Schwippert - 115.000
Juerg Neuhaus - 140.000
Diego Zeiter - 90.000
Hossein Ensan - 75.000
Thomas Lentrodt - 75.000

14:25 Uhr: Bustouts!
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Kurz und schmerzlos: Dietrich fast und Julian Thomas sind ausgeschieden.

dietrich-fast-2018-ept-prague-main-event-day-2-giron-8jg0884.jpg

Dietrich Fast

14:20 Uhr: Großer Pot für Konstantin Farber
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Der Call war nicht einfach, aber Konstantin Farber lag richtig und geht hoch auf 290.000 Chips.

Das Board zeigte 9♠2♣2♥K♦2♠ als ich an den Tisch kam, Konstantin saß im Big Blind und hatte 25.000 Chips angespielt. Sein Gegner war Olgan Ercan (UTG+1) und der Türke raiste auf 78.500.

Konstantin schmeckte das nicht, doch nach etwas Bedenkzeit machte er den Call mit 9♥7♣ zum Full House. Ercan drehte Q♦T♦ für den Bluff um und fällt zurück auf 110.000.

14:05 Uhr: Blinds Up!
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Level 12 läuft.

13:55 Uhr: Preispool und Payouts
Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000

Die offiziellen Zahlen zum €5.300 Main Event der EPT Prag liegen vor.

Demnach haben 893 Spieler das Turnier in Angriff genommen, 281 die Re-Entry-Option genutzt. Der Gesamtpreispool in Höhe von €5.693.900 wird auf die ersten 175 Plätze verteilt, der Mincash bringte €8.710 Preisgeld bringt und auf den kommenden Champion warten €1.020.000 Prämie.

Die kompletten Payouts findet ihr HIER.

EPT Branding with Cards_2018 EPT Prague_Main Event_Day 1B_Giron_7JG2342.jpg

13:40 Uhr: Chips und Bustouts
Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600

Der erste Level des Tages ist beendet, ausgeschieden sind leider auch Ji Zhang, Robert Zipf und Kai Herold, der sich also nur kurz über den Verdoppeler freuen konnte.

Deutlich zugelegt hat dagegen Armin Mette, der mit ca. 330.000 hinter Arthur Conan (380.000) auf Rang zwei liegt.

Weitere Chipstände:

Konstantin Farber - 200.000
Fabio Sperling - 160.000
Markus Dürnegger - 160.000
Hossein Ensan - 90.000
Diego Zeiter - 90.000
Stefan Huber - 62.000
Jonas Lauck - 37.000

Die Spieler gehen in die erste Pause.

13:15 Uhr: Dietrich vs. Jan-Eric
Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600

Es ist keine große Hand, aber sie reicht, um den Zwischenstand bei Dietrich Fast und Jan-Eric Schwippert zu melden.

Jan-Eric open-raiste aus zweiter Position auf 3.500 Chips, callte wenig später die 3-Bet von Dietrich (Hi-Jack) auf 10.500. Der Flop ging auf mit 3♠2♥7♦, Jan-Eric checkte und foldete kurz darauf gegen die Contibet in Höhe von 6.500.

Jan-Eric Schwippert - 90.000
Dietrich Fast - 87.000

13:05 Uhr: Kai Herold verdoppelt
Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600

Mit 73.500 Chips hatte Kai Herold zu Beginn des Tages einen druchschnittlichen Stack, doch es lief zunächst nichts zusammen, sodass er vor wenigen Minuten bereits vor dem Flop All-in stellte.

Armin Mette hatte den Pot aus zweiter Position mit 3.500 Chips eröffnet, Anton Wigg callte aus dem Small Blind, Kai pushte aus dem Big Blind 22.800. Armin foldete recht zügig, Wigg dagegen benötigte etwas Zeit für den Call.

Kai Herold 3♦3♣
Anton Wigg A♦8♦

Das Board fiel dann mit 9♠T♥K♠J♥K♣ und Kai hält zumindest wieder 50.000 Chips.

Wigg, der 2001 die EPT7 in Kopenhagen gewonnen hat, hat noch gut 120.000 Chips vor sich stehen, Armin 280.000.

12:45 Uhr: Bustouts
Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600

Über 25 Spieler sind bereits ausgeschieden in den ersten 40 Minuten, darunter leider auch die folgenden Spieler aus dem deutschsprachigen Raum:

Gerald Karlic, Pascal Hartmann, Maxi Lehmanski, Andre Morath, Michael Schmitz, Francois Evard und Severin Schleser.

12:30 Uhr: Kurz und kompakt
Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600

Hier die ersten News vom zweiten Spieltag.

• 18 Spieler haben sich heute noch in den Main Event eingekauft, darunter Maxi Lehmanski, Ari Engel, Daniel Dvoress, Tom Hall und Timothy Adams. Damit sind es inoffiziell 1.174 Entries.

• Robin Hegele hat einen guten Start hingelegt und seinen Stack von 11.800 auf 42.000 ausgebaut.

• Auch für Thomas Lentrodt ging es gut los. Gleich in der ersten Hand des Tages hat er über 30.000 Chips gewonnen und liegt jetzt bei gut 110.000.

12:10 Uhr: Shuffle Up and Deal!
Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600

Spieltag 2 ist freigegeben. Auf dem Programmplan stehen fünf 90-minütige Level.

Level 11 - Blinds: 800/1.600, BB-Ante: 1.600
20 Minuten Pause

Level 12 - Blinds: 1.000/2.000, BB-Ante: 2.000
20 Minuten Pause

Level 13 - Blinds: 1.000/2.500, BB-Ante: 2.500
20 Minuten Pause

Level 14 - Blinds: 1.500/3.000, BB-Ante: 3.000
30 Minuten Pause

Level 15 - Blinds: 2.000/4.000, BB-Ante: 4.000

Tagesende: ca. 21:30 Uhr

11:55 Uhr: Willkommen zu Spieltag 2

Die Starttage sind gespielt beim €5.300 EPT Main Event und es wurde ordentlich ausgesiebt. Bei 1.156 Entries haben 415 Spieler den heute um 12 Uhr beginnenden zweiten Spieltag erreicht.

Tag 1A: 371/127
Tag 1B: 785/288

Im Overall-Chipcount führt der Grieche John Sarailis mit 297.400 Chips vor dem in Österreich lebenden Deutschen Armin Mette mit 280.000. Insgesamt haben 15 Spieler die Marke von 200.000 Chips geknackt, darunter die beiden Finnen Aku Joentausta (276.600) und Patrik Antonius (209.600) sowie der Brite und EPT-Champion Niall Farrell (200.300).

Neben Armin sind noch 40 weitere DACH-Spieler im Rennen. Konstantin Fraber, Jan-Eric Schwippert, Georgios Berkis, Stefan Peukert, Josef Huber, Paul Michaelis und Hossein Ensan sind mit sechsstelligen Stack sehr gut aufgestellt für den weiteren Turnierverlauf.

Es sind aber auch einige Shortstacks dabei, wie zum Beispiel Markus Dürnegger, Pascal Hartmann, Fabio Sperling, Gerald Karlic, Ji Zhang und Robin Hegele.

Weiter geht es mit Level 11, die Blinds liegen bei 800/1.600, die Big Blind-Ante ebenfalls bei 1.600.

Hier die Chipstände der DACH-Spieler:

NameCountryStatusChips 
Armin MetteAustriaPokerStars player280.000 
Konstantin FarberGermanyPokerStars qualifier165.000 
Jan-Eric SchwippertGermanyPokerStars player150.000 
Georgios BerkisGermanyLive satellite winner119.900 
Stefan PeukertGermany 105.200 
Josef HuberSwitzerland 102.500 
Paul MichaelisGermany 101.600 
Hossein EnsanGermany 100.000 
Tim OlbrichGermany 97.100 
Jeremy StahliSwitzerlandLive satellite winner95.600 
Dietrich FastGermanyPokerStars player85.500 
Tobias HeinsdorfSwitzerland 80.200 
Florim ZuzakuSwitzerland 79.200 
Karim SouaidSwitzerland 79.000 
Thomas LentrodtGermany 78.700 
Daniel PriorAustria 74.300 
Kai HeroldGermany 73.500 
Said El YousfiSwitzerlandLive satellite winner71.000 
Florian VogelGermany 69.200 
Julian ThomasGermanyPokerStars player65.000 
Sebastien GarrasiSwitzerlandPokerStars player60.200 
Kilian LoefflerGermanyPokerStars player55.900 
Severin SchleserAustriaPokerStars player54.600 
Pascal BaumgartnerSwitzerland 52.700 
Stefan HuberSwitzerlandPokerStars player46.000 
Daniel RezaeiAustria 44.700 
Jonas LauckGermany 44.000 
Juerg NeuhausSwitzerlandLive satellite winner40.100 
Francois EvardSwitzerland 38.300 
Robert ZipfGermany 37.600 
Erkan KarakasGermanyLive satellite winner37.000 
Guenter HalakAustriaPokerStars qualifier33.700 
Markus DurneggerAustriaPokerStars player33.000 
Pascal HartmannGermanyPokerStars player32.400 
Gert ZumkehrSwitzerland 30.000 
Michael SchmitzGermany 29.900 
Fabio SperlingGermanyPokerStars qualifier29.900 
Gerald KarlicAustriaPokerStars player20.800 
Andre MorathGermanyPokerStars qualifier20.200 
Ji ZhangGermany 15.000 
Robin HegeleGermanyLive satellite winner11.800

NEIL9106_EPT_Prague2018_Location_Neil Stoddart.jpg


Archiv