EPT Monte Carlo: Starke Zahlen beim Main Event, Matthias Eibinger gewinnt das €50K Single Day

Auch am zweiten Starttag überzeugte der €5.300 Main Event im Rahmen der der PokerStars and Monte-Carlo®Casino European Poker Tour mit starken Spielerzahlen. Die Führung im Chipcount hat sich ein Franzose erspielt, der bereits ein Top-Ergebnis eingespielt hat. Einen großen Erfolg feierte der Österreicher Matthias Eibinger auf dem High Roller-Parkett.

NEIL5922_Tournament_Room_EPT_MonteCarlo_i2019_Neil Stoddart.jpg


Sylvain Mazza am zweiten Starttag nicht zu stoppen

Mit 342 Entries hatte Starttag 1A beim €5.300 EPT Main Event bereits gut vorgelegt und wie erhofft wurde diese Zahl am gestrigen zweiten Starttag 1B mit 561 Entries deutlich übertroffen. Damit sind bisher 903 Buy-ins in den Preispool geflossen, die Late-Registration ist aber noch bis zum Beginn des zweiten Spieltags geöffnet, sodass der Preispool und die Payouts erst heute Nachmittag feststehen.

Am besten lief Tag 1B für Sylvain Mazza, der einen Tag zuvor die French National Championship auf Platz sieben abgeschlossen hatte. Der Franzose sammelte 288.700 Chips ein und übertrumpfte sogar Tag 1A-Chipleader Ludovic Geilich (1271.400). Sehr stark spielte auch der Brite Sam Grafton auf, seine 259.800 Chips bedeuten Platz drei im Gesamtklassement.

NEIL6176_Sylvain_Mazza_EPT_MonteCarlo_i2019_NEIL STODDART.jpg

Sylvain Mazza

Mazza war nicht der einzige Finalist der French National Championship, der auch beim Main Event einen guten Start erwischte. James Romero aus den USA wird heute mit 235.000 Chips in den zweiten Spieltag gehen, Emrah Cakmak aus Frankreich mit 200.300.

Unter den 216 Spielern, sich für Tag 2 qualifiziert haben, sind auch 21 Pokerspieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu finden. Im Gegensatz zum ersten Starttag schlossen aber lediglich Armin Rezaei, Francois Evard, Paul Hoefer und Roman Herold schnitten über dem Durchschnitt von 80.000 Chips ab, während zum Beispiel Maxi Lehmanski, Diego Zeiter, Julian Stuer und auch Dominik Nitsche mit 15 Big Blinds und weniger auskommen müssen.

Die Top Ten und die Chipstände der DACH-Spieler zu Starttag 1B:

NameCountryChips
Sylvain MazzaFrance288.700
Sam GraftonUK259.800
James RomeroUSA235.000
Rustam HajiyevAzerbaijan217.400
Yazan MdanatJordan200.400
Emrah CakmakFrance200.300
Tomas JozonisLithuania193.300
Erwann PecheuxFrance190.200
Alan LauHong Kong186.200
Jes BondoDenmark180.600
...  
Armin RezaeiAustria115.000
Fatima Moreira De MeloNetherlands108.900
Francois EvardSwitzerland93.600
Paul HoeferGermany90.000
Roman HeroldGermany82.800
Francois PradervandSwitzerland65.600
Dietrich FastGermany61.100
Andreas KlattGermany55.600
Tarik OzdemirGermany55.000
Moreno PlozzaSwitzerland53.200
Philipp GruissemGermany53.000
Christophe PanettiSwitzerland52.200
Mario MosboeckAustria50.000
Celina LinAustralia46.800
Koray AldemirGermany46.600
Kalidou SowFrance45.000
Sebastian Von ToperczerGermany36.800
Jonas LauckGermany33.300
Maxi LehmanskiGermany24.900
Diego ZeiterSwitzerland24.300
Nadir MolinariSwitzerland21.000
Julian StuerGermany18.500
Dirk WieleGermany17.800
Dominik NitscheGermany13.400

Insgesamt haben sich 337 Pokerspieler für den zweiten Spieltag qualifiziert, einige werden noch über die Late-Registration dazu kommen. Weiter geht es heute um 12 Uhr mit Level 11 (Blinds: 800/1.600/1.600).


Matthias Eibinger gewinnt den €50K Single Day High Roller

Seinen ersten Cash bei einem Pokerturnier mit $10K Buy-in verbuchte Matthias Eibinger im Januar 2018 beim PCA. Bis dahin hatte er rund $140.000 an Preisgeldern zu Buche stehen. Nicht einmal eineinhalb Jahre später ist Eibinger bei fast allen High Roller-Turnieren anzutreffen, hat knapp über $6 Millionen eingespielt und liegt hinter Thomas Mühlöcker auf Platz zwei der österreichischen All-Time Money-List.

Allein €844.080 wurden gestern für den Sieg beim €50.000 Single Day High Roller Event in Monte Carlo fällig. Eibinger setzte sich dabei im Finale unter anderem gegen Michael Soyza aus Malaysia, den Briten Ben Heath und den US-Amerikaner Alex Foxen durch.

Matthias-Eibinger_EPT_MC_19_M3DM5715-2.jpg

Matthias Eibinger

Das Ergebnis:

Entries: 58 (36 plus 22)
Preispool: €2.842.000
Bezahlte Plätze: 8

POSNameCountryPrize
1Matthias EibingerAustria€ 844.080
2Alex FoxenUnited States€ 610.550
3Wai Leong ChanMalaysia€ 393.900
4Ben HeathUnited Kingdom€ 298.240
5Alexander UskovRussia€ 230.710
6Jean-Noel ThorelFrance€ 180.070
7Michael SoyzaMalaysia€ 143.490
8Seth DaviesUnited States€ 112.540

Dietrich Fast wird Dritter beim €2K French National High Roller

Zum Turniergewinn hat es für Dietrich Fast am Ende nicht gereicht, doch auch Platz drei für €89.900 beim €2.200 French National High Roller Event kann sich sehen lassen.

EPT Monte-Carlo2019-749_Dietrich Fast.jpg

Dietrich Fast

Bei 538 Entries wurden insgesamt €1.043.720 an Preisgeldern auf die ersten 81 Plätze verteilt. Den Sieg und €200.400 Prämie schnappte sich der Spanier Raul Paez, Platz zwei samt €125.500 ging an den Franzosen Antoine Goutard.

Das Ergebnis:

Entries: 538
Preispool: €1.043.720
Bezahlte Plätze: 81

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1Raul PaezSpain€200.400
2Antoine GoutardFrance€125.500
3Dietrich FastGermany€89.900
4Pablo Brito SilvaBrazil€70.100
5Alan LauHong Kong€55.000
6Loic DobrignaFrance€43.100
7Romain MatteoliFrance€32.250
8Harry LodgeUK€22.340
9Abedel DouairFrance€17.530

Der Fahrplan für den Mittwoch

12 Uhr: €5.300 EPT Main Event - Spieltag 2
12:30 Uhr: €5.200 Pot Limit Omaha Single Day High Roller

Live-Updates findet ihr wie gewohnt bei den Kollegen von PokerStarsblog.com, weitere Informationen zur EPT Monte Carlo auf der Homepage von PokerStars LIVE.



Archiv