EPT Monte Carlo: Finaltage beim €100K SHR Event und der €1K Championship mit deutschsprachiger Beteiligung

Die nächsten großen Entscheidungen bei der PokerStars and Monte-Carlo®Casino European Poker Tour rücken näher. Beim €100K Super High Roller Event und der €1K French National Championship stehen die Line-ups für die Finaltage fest, und bei beiden Turnieren sind noch deutschsprachige Spieler vertreten. Außerdem fällt heute der Startschuss zum €5.300 EPT Main Event.


€100K EPT Super High Roller: Daniel Dvoress führt die letzten neun in den Finaltag

Mit Matthias Eibinger, Charlie Carrel, dem Spanier Jesus Cortez und Mikita Badziakouski aus Weißrussland nutzten vier Spieler gestern noch die Late-Registration und schraubten die Gesamtanzahl Entries beim €100.000 EPT Super High Roller Event auf 52.

Damit werden heute am Finaltag €5.045.040 an Preisgeldern verteilt, denn neun Spieler sind noch im Rennen und es werden nur sieben Plätze bezahlt. Der Mincash für Platz sieben bringt €264.860, der Gewinner wird €1.589.190 mit nach Hause nehmen.

Von den noch vertretenen deutschsprachigen Spielern erwischte es am zweiten Spieltag zunächst Christoph Vogelsang, wenig später auch Dominik Nitsche. Eibinger erreichte die letzten zwei Tische, verlor dann aber shortstacked einen Flip gegen den Kanadier Daniel Dvoress.

Somit war von den DACH-Spieler nur noch Koray Aldemir übrig, der dann auch den inoffiziellen Finaltisch der letzten neun Spieler und letztlich auch den Finaltag erreichte. Ein Cash ist dem Deutschen aber längst nicht sicher, denn mit 16 Big Blinds zählt er heute zu den Shorties.

NEIL4955_Koray_Aldemir_EPT_MonteCarlo_i2019_NEIL STODDART.jpg

Koray Aldemir

Die Führung im Chipcount hat sich Daniel Dvoress erspielt, für den es bei noch 16 Spieler mit 17 Big Blinds gar nicht gut aussah. Doch der Kanadier erholte sich schnell, eliminierte nach Eibinger auch Timothy Adams und Steve O'Dwyer und schloss den tag am Ende mit herausragenden 3.865.000 Chips ab.

Das Finale ist gewohnt hochklassig besetzt. Vorjahressieger Sam Greenwood und sein Bruder Luc sind ebenso dabei wie Carrel und Badziakouski, der allein 2018 drei Super High Roller Events gewonnen hat. Im Rennen bleiben außerdem Tag 1-Chipleader Wiktor Malinowski sowie die beiden Spanier Cortes und Sergio Aido.

NEIL4943_Daniel_Dvoress_EPT_MonteCarlo_i2019_NEIL STODDART.jpg

Daniel Dvoress

Die Chipcounts:

Seat 1: Jesus Cortes, Spanien - 1.515.000
Seat 2: Daniel Dvoress, Canada - 3.865.000
Seat 3: Sam Greenwood, Canada - 1.960.000
Seat 4: Charlie Carrel, UK - 1.340.000
Seat 5: Sergio Aido, Spain - 430.000
Seat 6: Luc Greenwood, Canada - 675.000
Seat 7: Mikita Badziakouski, Belarus - 1.405.000
Seat 8: Koray Aldemir, Germany - 950.000
Seat 9: Wiktor Malinowski, Poland - 1.360.000
Level 19 - Blinds: 30.000/60.000/60.000

Die Payouts:

1. - €1.589.190
2. - €1.147.750
3. - €731.530
4. - €554.950
5. - €428.830
6. - €327.930
7. - €264.860


€1K French National Championship: Dennis Schienagel und Mario Mosboeck unter den letzten 16

Für 214 Pokerspieler ging es am Sonntag in den zweiten Spieltag der €1.100 French National Championship, zehn Level später waren nur 16 von ihnen übrig und wahrten damit die Chance auf den Titelgewinn und €244.500 Preisgeld.

Allein in den ersten beiden Levels verabschiedeten sich über 100 Spieler aus dem Turnier, vier weitere Level später gingen 43 Spieler in die Dinnerbreak und 23 erreichten schließlich den letzten Level des Tages, darunter Ole Schemion, Dennis Schienagel und der Österreicher Mario Mosboeck.

Ole verdoppelte dann mit 8♥8♣ gegen A♠Q♦ von Artur Martirosian aus Russland auf 2,2 Millionen Chips (44 Big Blinds) und spielte wenig später gleich den nächsten großen Pot.

Nach einem Raise von James Romero und einem Call von Daniel Ghionoiu, fand Ole A♦A♣ am Button für die die 3-Bet auf 400.000. Romero nahm sich daraufhin etwas Zeit und stellte All-in. Ghionoiu foldete schnell, Schemion machte den Call und sah Q♥9♥ beim US-Amerikaner. Der Flop brachte dann Q♣5♣5♥, am Turn fiel die 8♠ und am River die Q♦ zum Full House für Romero.

Für Schemion verabschiedet sich so auf Platz 20 für €9.100 Preisgeld, Romero wird heute von Platz zwei in den Finaltag starten.

Mario Mosboeck war bei noch 24 Spielern mit sieben Big Blinds der Shortie im Feld gewesen, erwischte aber eine ganz starke Schlussphase. Sein dritter Double-Up mit A♣A♥ gegen T♥T♣ von Sam Higgs sicherte ihm dann auch mit 2.410.000 Chips einem Platz unter den letzten 16.

Mario Mosbock_EPT_MC_19_M3DM5222.jpg

Mario Mosbock

Noch besser lief es bei Dennis Schienagel, der den Spieltag mit 5.120.000 Chips nur ganz knapp hinter Sylvain Mazza (5.200.000) und Romero (5.140.000) auf Rang drei abschloss.

Die Chipstände:

NameCountryChipsTableSeat
Sylvain MazzaFrance5.200.00026
James RomeroUSA5.140.00028
Dennis SchienagelGermany5.120.00011
Yota MitsuiJapan4.760.00015
Jacquelyn ScottUSA3.775.00022
Samuel HiggsAustralia3.535.00016
Mario MosboeckAustria2.410.00027
Stefano SchianoItaly2.355.00025
Daniel GhionoiuCanada2.175.00012
Jack SinclairUK2.035.00023
Shachar HaranFrance1.735.00021
Artur MartirosianRussia1.185.00017
Morgan AcetoFrance1.080.00024
Emrah CakmakFrance1.070.00018
Baptiste CarteauFrance965.00013
Arnaud EnselmeFrance710.00014

Die Payouts:

Entries: 1.425 (897 plus 528)
Preispool: €1.382.250
Bezahlte Plätze: 214

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1  €244.500
2  €139.500
3  €98.200
4  €72.200
5  €56.600
6  €42.800
7  €32.600
8  €23.000
9  €17.750
10  €14.800
11  €14.800
12  €13.200
13  €13.200
14  €11.800
15  €11.800
16  €10.450
...   
20Ole SchemionGermany€9.100
30Tobias HeinsdorfGermany€5.500
57Kisohkumar RamachandranSwitzerland€3.200
67Emil BiseSwitzerland€3.200
70Ramon ColillasSpain€3.200
82David SplettstoesserGermany€2.750
89Christian Van DollenGermany€2.750
119Gerald EiseleSwitzerland€2.400
142Marc SanderGermany€2.100
160Leonard MaueGermany€1.900
167Nikola TrajanovSwitzerland€1.900
169Francois EvardSwitzerland€1.900
179Kevin BardenGermany€1.900
197Dinesh AltSwitzerland€1.750
205Konstantin FarberGermany€1.750
210Thomas SchauffGermany€1.750

Der Fahrplan für den Montag

Beim €100k Super High Roller Event und bei der €1.100 French National Championship werden heute die Champion ermittelt, der €5.300 EPT Main Event dagegen beginnt heute mit Starttag 1A. Und das ist noch längst alles, insgesamt laufen sogar sechs Turniere parallel im Sporting Club des Monte Carlo Bay Hotel.

12 Uhr: €1.100 French National Championship - Finaltag
12 Uhr: €5.300 EPT Main Event - Starttag 1A
12:30 Uhr: €100.000 EPT Super High Roller - Finaltag
12:30 Uhr: €2.200 French National Championship High Roller - Spieltag 2
12:30 Uhr: €25.000 Single Day High Roller
18 Uhr: €330 EPT Cup - Starttag 1B

Live-Updates findet ihr wie gewohnt bei den Kollegen von PokerStarsblog.com, weitere Informationen zur EPT Monte Carlo auf der Homepage von PokerStars LIVE.



Archiv