EPT Barcelona: Liv Boeree erreicht das Finale beim €10K-Event, EPT National beeindruckt mit über 4.300 Entries

Das €1.100 EPT National im Rahmen des Pokerfestivals der European Poker Tour in Barcelona bestätigt einmal seinen Status als das beliebteste und meistbesuchte Midstakes-Pokerturnier Europas. Der Rekord aus dem Vorjahr (4.557 Entries) war zwar nicht zu knacken, wurde mit über 4.300 Entries letztlich aber nur ganz knapp verfehlt.

Die offiziellen Zahlen zur EPT National werden erst heute im Laufe des zweiten Spieltags veröffentlicht, inoffiziell sind es 4.348 Entries geworden. Nach den 1.640 Entries der ersten beiden Starttage, kamen gestern an Tag 1C 1.864 und Tag 1D 844 dazu.

NEIL5890_EPTBAR2018_Tournament_Room_Neil Stoddart.jpg

Volles Haus an Tag 1C der EPT National

Die Führung im Chipcount hat sich auf den letzten Drücker Farukh Tach gesichert. Der Niederländer schloss den letzten Starttag mit 808.000 Chips ab und verdrängte seinen Landsmann Jeffrey Van Leeuwen, der 1C mit 804.000 beendet hatte, von der Spitzenposition.

Hier die Top 20:

NameCountryChipsSurvived
Farukh TachNetherlands808.0001D
Jeffrey Franklin Van LeeuwenNetherlands804.0001C
Maksim BuraRussia736.0001A
Rui Miguel Nogueira Da Silva E SousaPortugal732.0001B
Chengbei LiChina731.0001A
Jan TeunisNetherlands730.0001D
Youcef BenzerfaFrance708.0001C
Gabriel ChivaRomania705.0001C
Camilo Hernandez HenaoSpain700.0001A
Bruno Ayleke Galiano PereiraPortugal676.0001C
Cesar PlazaCanada645.0001C
Joseph Morched NassarUSA634.0001C
Sonny FrancoFrance627.0001D
Jean Rene FontaineFrance622.0001C
Matan KrakowIsrael621.0001D
Eric MeissonnierFrance612.0001D
Ran IlaniIsrael608.0001C
Marius Alexandru GicovanuRomania574.0001C
Qi HuCanada568.0001A
Miguel SilvaBelgium565.0001A

Bestplatzierter von insgesamt 50 DACH-Spielern, die Tag 2 erreicht haben, bleibt der Schweizer Deniz Kisa mit 431.000 Chips (Platz 54).

Die Übersicht der DACH-Spieler:

NameCountryChipsSurvived
Deniz KisaSwitzerland431.0001B
Xhavit BerishaSwitzerland392.0001C
Jan DentlerGermany360.0001A
Vadim SterioniGermany328.0001C
Andreas BoellingGermany327.0001A
Markus SchottesGermany286.0001C
Sebastian LangrockGermany284.0001C
Manuel FritzAustria266.0001C
Heinz KamutzkiGermany254.0001D
Jessica TeuslAustria244.0001D
Andreas PuntigamAustria227.0001C
Marco Silva ValenteLuxembourg205.0001C
Tim VolfGermany198.0001C
Sergio Paulo MagalhaesSwitzerland195.0001C
Daniel DuthonSwitzerland183.0001C
Pietro RobbianiSwitzerland172.0001C
Thomas ScholzeAustria166.0001A
Matthias HoelzlGermany160.0001C
Sandor SandorGermany158.0001B
Clement DumortierSwitzerland153.0001B
Maximilian Alexan GruenbergerGermany145.0001C
Ricardo Juan GraellsSwitzerland140.0001B
Francois EvardSwitzerland140.0001D
Oliver HuberGermany136.0001C
Christoph BrullGermany134.0001C
Erik LoschanGermany128.0001D
Robert HeidornGermany125.0001C
Bülent DemirtasGermany123.0001A
Marco WintelerSwitzerland118.0001C
Ivo DonevAustria115.0001A
Do Chung TranGermany113.0001C
Sandro CarucciSwitzerland113.0001A
Walid Abdi AliGermany109.0001C
Thomas HartmannGermany102.0001D
Samuel BilandSwitzerland99.0001C
Ludovic EmerySwitzerland99.0001A
Jan-Micha KlusmeyerGermany98.0001A
Alexander VuckovicSwitzerland96.0001C
Sky Prem Niravan RoseGermany95.0001A
Youssaffi KhalilGermany89.0001A
Ayka AkinSwitzerland78.0001D
Andreas WuergerSwitzerland74.0001A
Karl-heinz MetzGermany68.0001C
Anastasios KortselidisGermany63.0001C
Burkhard DänekasGermany61.0001A
Reto GerberSwitzerland59.0001A
Gregor NachtigallGermany51.0001C
Guido GarniesGermany51.0001C
Matthias DeckerAustria32.0001C
Ioannis KonstantinidisGermany26.0001C

Den zweiten Spieltag nehmen heute die letzten 650 (189/56/280/127) Spieler in Angriff, die damit auch den Mincash sicher haben. Weiter geht es mit Level 18 bei Blinds 4.000/8.000, die BB-Ante kostet ebenfalls 8.000 Chips. Die Levelzeit wird auf 60 Minuten angehoben.

Kommen wir damit zum €10.300 NLHE Single Re-Entry Event, denn dort steht heute bereits der Finaltisch mit den letzten neun Spielern auf dem Programm.

Insgesamt sind es 124 Entries (93 Spieler plus 31 Re-Entries) geworden, sodass ein Preispool in Höhe von €1.202.800 auf die ersten 17 Plätze verteilt wird.

Die deutschsprachigen Spieler spielten leider keine Rolle, denn Jan-Eric Schwippert, Thomas Mühlöcker und Sirzat Hissou mussten ihre Plätze schon im ersten Level des Tages wieder räumen.

Bubbleboy wurde der Belgier Gary Hasson, der mit A♠Q♠ gegen A♦A♣ von Orpen Kisacikoglu lief und damit leer ausging. Der Türke dagegen schaffte mit einem mittleren Stack den Sprung an den Finaltisch.

Dort bekommt er es unter anderem mit Team PokerStars Pro Liv Boeree und dem Kroaten Goran Mandic zu tun, die bereits im Vorjahr bei diesem Turnier um den Sieg spielten. Während Mandic versuchen wird seinen Titel zu verteidigen, geht es für Liv zunächst darum Rang acht aus dem Vorjahr zu überbieten - und als Vierte im Chipcount stehen die Chancen gut.

NEIL6462_EPTBAR2018_Liv_Boeree_Neil Stoddart.jpg

Liv Boeree hat erneut das Finale beim €10K NLHE Single Re-Entry erreicht

Die Ausgangspositionen:

SeatNameCountryChips
1Luc GreenwoodCanada590.000
2Dario SammartinoItaly490.000
3Michael SoyzaMalaysia1.235.000
4Orpen KisacikogluTurkey425.000
5Goran MandicCroatia295.000
6Denys ShafikovUkraine195.000
7Liv BoereeUK685.000
8Kai LehtoFinland965.000
9Bahram ChobinehIran1.320.000

Die Payouts:

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1  €302.500
2  €204.500
3  €133.000
4  €110.100
5  €88.800
6  €70.000
7  €53.500
8  €40.300
9  €30.100
10Cary KatzUSA€24.600
11Joao VieiraPortugal€24.600
12Daniel DvoressCanada€21.600
13Ivan LucaArgentina€21.600
14Adrian MateosSpain€19.900
15Mustapha KanitItaly€19.900
16Filipe OliveiraPortugal€18.900
17Kenny HallaertBelgium€18.900

Weiter geht es am Final Table um 12:30 Uhr mit Level 21 (10.000/20.000/BB-Ante 20.000). Updates findet ihr bei den Kollegen von PokerNews.com, die zudem auch von der EPT National berichten.

Archiv