EPT Monte Carlo - Main Event: Updates zum Finale

€5.300 EPT Main Event - Finaltag

Entries: 777 (576 plus 201)/2
Spielzeit: bis zum Sieger
Startingstack: 30.000 Turnierchips

1. Nicolas Dumont (Frankreich) - €712.000
2. Honglin Jiang (Neuseeland) - €434.000
3. Tomas Jozonis (Litauen) - €308.000
4. David Peters (USA) - €232.000
5. Krisztian Gyorgyi (Ungarn) - €184.000
6. Patrik Antonius (Finnland) - €139.050
7. Javier Fernandez (Spanien) - €99.900
8. Ole Schemion (Deutschland) - €68.300

Champion Nicolas Dumont_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6191.jpg

ZUM LIVESTREAM! (ab 12:30 Uhr)
ZU DEN PAYOUTS!
ZUM €25K HIGH ROLLER LIVEBLOG

Level 32 - Blinds: 100.000/200.000 (BB-Ante: 200.000)

19:00 Uhr: Auf Wiedersehen in Barcelona

Die European Poker Tour in Monte Carlo ist beendet. Der in der Pokerszene bisher unbekannte Franzose Nicolas Dumont hat sich mit einer starken Leistung gegen ein hochklassiges Teilnehmerfeld durchgesetzt und €712.000 abgeräumt und damit für die große Schlagzeile gesorgt.

Aus deutschsprachiger Sicht lief es zumindest beim Main Event nicht ganz so gut wie erhofft. Bereits gestern mussten wir uns von Josip Simunic (10./€44.100) aus Österreich und Stefan Huber (12./€39.300) aus der Schweiz verabschieden, am heutigen Finaltag schied dann Ole Schemion nach nur einer gespielten Hand auf Rang acht für €68.300 Preisgeld aus.

Damit geht es in die große Sommerpause. Die EPT kehrt wie gewohnt Ende August mit dem beliebten Stopp in Barcelona zurück, dann wird es auch wieder einen Liveblog vom Main Event geben.

Bis dahin!

18:50 Uhr: Nicolas Dumont gewinnt die EPT Monte Carlo!

Das ging jetzt doch viel schneller als erwartet.

Hand #105 im Finale sorgte für die Entscheidung um den Titel beim PokerStars and Monte-Carlo©Casino EPT Main Event 2018.

Nicolas Dumont limpte aus dem Small Blind Q♥Q♦, Honglin Jiang raiste aus dem Big Blind 6♥6♦ auf 650.000. Der Franzose spielte daraufhin die 3-Bet auf 2,2 Millionen und callte wenig später das All-in des Neuseeländers für 10.075.000.

Das letzte Board fiel dann mit 7♦K♣3♦8♥3♠ und Dumont gewinnt im ersten Anlauf einen EPT Main Event samt €712.000, verwies dabei unter anderem Ole Schemion, David Peters und Patrik Antonius auf die Plätze.

Aber auch Honglin Jiang wird nicht lange enttäuscht sein, schliesslich gewinnt er als Runner-up €434.000 Preisgeld.

Heads Up Nicolas Dumont_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6133.jpg

Nicolas Dumont

Heads Up Honglin Jiang_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6125.jpg

Honglin Jiang

18:38 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück, Level 32 läuft.

Level 31 - Blinds: 80.000/160.000 (BB-Ante: 160.000)

18:20 Uhr: Pause

Es geht hin und her, die ganz großen Pots bleiben aber weiterhin aus. Dementsprechend liegen Honglin Jiang und Nicolas Dumont fast gleichauf, eine Vorentscheidung ist noch nicht in Sicht.

Level 31 ist beendet, die Levelzeit wird nach der Pause auf 45 Minuten verkürzt.

Nicolas Dumont - 11.885.000
Honglin Jiang - 11.355.000

Heads Up Nicolas Dumont & Honglin Jiang_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6114.jpg

17:50 Uhr: Dumont geht in Führung

Honglin Jiang open-raiste K♠9♥ auf 325.000 Chips, callte die 3-Bet von Nicolas Dumont auf 1,1 Millionen. Der Franzose floppte mit J♣9♣ auf 5♠J♥4♥ Toppair, checkte zu Jiang und callte dessen Bet für 700.000 Chips. Die T♠ am Turn brachte keine Action, die 7♣ am River spielte Dumont mit 1,9 Millionen an, Jiang foldete.

Nicolas Dumont - 12,36 Millionen
Honglin Jiang - 10,88 Millionen

17:40 Uhr: Heads-Up!

Die ersten Hände im entscheidenden Heads-Up sind gespielt, noch gab es keinen größeren Pot zu sehen.

17:20 Uhr: Tomas Jozonis wird Dritter für €308.000

Wir sind Heads-Up!

Tomas Jozonis open-pushte mit A♣6♥ seine letzten 1,88 Millionen Chips, Jiang callte aus dem Big Blind mit A♠T♠ und das Board brachte 4♥T♥9♦5♣2♠.

Jozonis bekommt als Dritter €308.000 ausbezahlt, den Titel spielen Honglin Jiang und Nicolas Dumont aus. Kurze Pause.

Honglin Jiang - 13.405.000
Nicolas Dumont - 9.835.000

Tomas Jozonis_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6092.jpg

Tomas Jozonis

17:15 Uhr: Honglin Jiang stoppt Jozonis

Die Aufholjagd von Tomas Jozonis wurde jäh gestoppt.

Der Litauer open-raiste am Button Q♠Q♣ auf 350.000, Honglin Jiang entschied sich im Big Blind mit A♣2♣ für die 3-Bet auf 1,1 Millionen und stellte nach der 4-Bet von Jozonis (1,9 Millionen) seine 6.285.000 All-in. Jozonis coverte den Neuseeländer, machte den Call und zog auf 8♣89c]8♦5♣J♥ den Kürzeren.

Eine Hand später konnte Jozonis mit K♠9♣ gegen A♠2♥ von Jiang zwar verdoppeln (Board: 5♣Q♦T♠2♠J♦), bleibt mit 1,98 Millionen aber short. Jiang führt mit 11,83 Millionen Chips.

16:55 Uhr: David Peters wird Vierter für €232.000

Da ist der nächste Bustout! David Peters wird Dritter für €232.000 Preisgeld.

Es war letztlich ein Cooler, denn Tomas Jozonis fand Q♠Q♥ für das Open-Raise auf 325.000, ehe Peters mit J♣J♠ seine 2.425.000 All-in stellte. Jozonis machte den Call und gewann die Hand auf 6♣K♠T♠A♦T♦.

Nicolas Dumont - 10,11 Millionen
Honglin Jiang - 7,48 Millionen
Tomas Jozonis - 5,66 Millionen

David Peters_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6042.jpg

David Peters

16:50 Uhr: Dumont über 10 Millionen

Nicolas Dumont hat einen Pot gegen Honglin Jiang gewonnen und seinen Stack auf über 10 Millionen Chips ausgebaut.

Jiang raiste J♦T♥ auf 330.000, Dumont callte aus dem Big Blind mit 9♦9♣ und spielte am 7♦6♠8♥-Flop für 355.000 an. Jiang nahm die Bet ab und zahlte am 2♦-Turn noch einmal 475.000. Am River fiel dann die 5♥ zur Straight für Dumont, der 1.115.000 anspielte. Jiang foldete.

Nicolas Dumont - 10,19 Millionen
Hongling Jiang - 7,80 Millionen
Tomas Jozonis - 2,83 Millionen
David Peters - 2,43 Millionen

16:30 Uhr: Weiter geht's

Zwei Bigstacks, zwei Shorties. Level 31 beginnt.

Level 30 - Blinds: 60.000/120.000 (BB-Ante: 120.000)

16:10 Uhr: Pause

Level 30 ist beendet, 20 Minuten Pause.

Der Zwischenstand:

Honglin Jiang - 8.785.000
Nicolas Dumont - 8.720.000
Tomas Jozonis - 2.910.000
David Peters - 2.825.000

16:05 Uhr: Push or Fold

David Peters war zuletzt zweimal All-in, bekam aber keinen Call und hält damit 3,15 Millionen Chips.

Zunächst open-pushte er K♠Q♠, Nicolas Dumont fand 4♠4♣, entschied sich aber für den Fold.

Eine Hand später open-raiste Dumont 8♣7♣ mit 255.000, Peters stellte aus dem Big Blind K♥J♥ und 2,71 Millionen All-in, Dumont foldete erneut.

15:55 Uhr: Chipcounts

Honglin Jiang hat ein paar weitere Pots geschnappt und liegt mittlerweile knapp vor Nicolas Dumont. Hier der Zwischenstand:

Honglin Jiang - 8,54 Millionen
Nicolas Dumont - 8,47 Millionen
Tomas Jozonis - 3,71 Millionen
David Peters - 2,53 Millionen

15:40 Uhr: Krisztian Gyorgyi wird Fünfter für €184.000

Die Reise ist zuende! PokerStars-Qualifikant Krisztian Gyorgyi wird Fünfter für €184.000 Preisgeld. Am Ende war es ein Coinflip, der zu Gunsten von Honglin Jiang ausging.

Der Ungar raiste A♥K♣ auf 280.000, dahinter callte Nicolas Dumont am Cut-off mit K♠T♠, ehe Jiang am Button mit 4♥4♣ All-in stellte. Gyorgyi nahm sich Zeit, machte letztlich den Call für insgesamt 2,48 Millionen und gleich der 4♦Q♣3♣-Flop brachte mit dem Set für Jiang die Vorentscheidung. Nach der 6♠ am Turn stand der Bustout endgültig fest.

Honglin Jiang baut seinen Stack durch diesen Pot auf 6,1 Millionen Chips aus.

Krisztian Gyorgyi_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG6024.jpg

Für €5 qualifiziert, €184.000 gewonnen: Krisztian Gyorgyi

15:25 Uhr: Dumont dominiert

Honglin Jiang bekam gerade erst etwas Oberwasser und kratzte an den Marke von 5 Millionen Chips, wurde dann aber vom Chipleader ausgebremst.

Dumont raiste am Button K♣7♠ auf 255.000 Chips, Jiang re-raiste aus dem Small Blind mit A♥4♦ auf 825.000. Der Franzose machte daraus 1,75 Millionen, sodass Jiang den Pot aufgab.

Nicolas Dumont - 9.030.000
Tomas Jozonis - 4.810.000
Honglin Jiang - 4.165.000
David Peters - 2.965.000
Krisztian Gyorgyi - 2.270.000

15:00 Uhr: Patrik Antonius wird Sechster für €139.050

Patrick Antonius muss seinen Traum vom zweiten EPT-Titel vorerst begraben.

Der Finne open-pushte K♦Q♣ am Button für 1.305.000 Chips, bekam den Call von Nicolas Dumont aus dem Small Blind mit A♦8♦. Das Board fiel 9♥4♣T♠9♣7♦ und Antonius scheidet auf Rang sechs für €139.050 Preisgeld aus.

Dumont baut seinen Stack auf 8,36 Millionen aus.

Patrik Antonius_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG5980.jpg

Patrik Antonius

14:50 Uhr: Guter Spot für Peters

Honglin Jiang open-raiste am Button J♠8♣, Tomas Jozonis callte mit A♦9♦ aus dem Small Blind, David Peters mit K♥5♥ aus dem Big Blind. Jozonis und Peters checkten am 5♦K♣7♣-Flop zu Jiang, der dann 225.000 anspielte.

Jozonis check-raiste daraufhin auf 650.000, ehe Peters seine 1,47 Millionen mit dem Twopair All-in stellte. Jiang und Jozonis foldeten, Peters geht hoch auf 3,22 Millionen Chips.

13:40 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück, Level 30 läuft.

Level 29 - Blinds: 50.000/100.000 (BB-Ante: 100.000)

14:20 Uhr: Erste Pause

Level 29 ist im Kasten, hier der Zwischenstand zur Pause:

Nicolas Dumont - 7.440.000
Tomas Jozonis - 5.930.000
Honglin Jiang - 3.755.000
Krisztian Gyorgyi - 2.570.000
David Peters - 1.840.000
Patrik Antonius - 1.605.000

14:05 Uhr: Antonius verdoppelt

Patrik Antonius hat verdoppelt und seinen Stack wieder auf 1,83 Millionen ausgebaut.

Mit J♠8♣ open-pushte der Finne am Button, bekam den Call von Honglin Jiang (Big Blind) mit A♥5♣. Das Board brachte K♥2♦8♦T♥T♣ zum Twopair für Antonius. Jiang bleiben 2,98 Millionen.

13:55 Uhr: Full House für Jozonis, Peters zahlt aus

Der nächste große Pot geht an Tomas Jozonis, der damit erneut zu Nicolas Dumon aufschliesst.

David Peters raiste J♥J♣ aus erster Position, Jozonis verteidigte mit 4♥4♦ seinen Big Blind. Der Flop brachte 6♠Q♣T♦, aber keine Action. Jozonis traf durch die 4♠ am Turn das Set, spielte 425.000 an, Peters machte den Call. Am River fiel die Q♠ zum Full House für den Litauer, der noch einmal 915.000 Chips von Peters ausbezahlt bekam.

Tomas Jozonis - 6,58 Millionen
David Peters - 2,09 Millionen

13:40 Uhr: Quads für Dumont, Antonius zahlt aus

Der Chipleader hat seinen Stack deutlich ausgebaut, Patrik Antonius ist short.

Der Finne raiste T♥T♣ in erster Position auf 225.000, direkt dahinter re-raiste Nicolas Dumont K♠K♦ auf 600.000. Antonius machte den Call, beide checkten den 7♣K♥8♥-Flop.

Nach der Q♠ am Turn check-callte Antonius 450.000 Chips und am River fiel der K♣ zum Vierling für Dumont. Antonius checkte erneut, callte nach etwas Bedenkzeit noch einmal 525.000 Chips.

Nicolas Dumont - 7.415.000
Patrik Antonius - 1.090.000

13:30 Uhr: Javier Fernandez wird Siebter für €99.900

Wir sind runter auf sechs Spieler, der Spanier Javier Fernandez wird Siebter für €99.900 Chips.

Dreimal hatte Fernandez bereits All-in gestellt in den letzten Minuten, sammelte jeweils Blinds und Antes ein. Beim vierten Versuch open-pushte er dann A♦4♠ aus dem Small Blind, Tomas Jozonis callte aus dem Big Blind mit A♣T♠ und das Board fiel 3♦6♥7♦9♣T♥.

Tomas Jozonis hält jetzt 4,99 Millionen Chips.

Javier Fernandez_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG5937.jpg

Javier Fernandez

13:25 Uhr: Chipcounts

Der Zwischenstand vom Finaltisch:

Nicolas Dumont - 5,59 Millionen
Tomas Jozonis - 3,78 Millionen
Krisztian Gyorgyi - 3,58 Millionen
David Peters - 3,21 Millionen
Honglin Jiang - 3,11 Millionen
Patrik Antonius - 2,67 Millionen
Javier Fernandez - 1,22 Millionen

13:05 Uhr: Peters verdoppelt

Hand #5 bringt den nächsten Double-up. Auch diese Hand ist schnell erzählt.

Patrik Antonius open-raiste A♠Q♠ auf 225.000 Chips, callte den Push von David Peters, der seine 1.855.000 mit A♥K♣ aus dem Small Blind All-in gestellt hatte.

Das Board fiel J♥5♠3♥8♥6♥, Peters verdoppelt mit dem Nutflush auf 3,9 Millionen, während Antonius noch 2,7 Millionen bleiben.

13:00 Uhr: Krisztian Gyorgyi verdoppelt

Die zweite Hand bringt den zweiten All-in-Showdown.

Krisztian Gyorgyi open-raiste Q♠Q♣ auf 325.000, Javier Fernandez pushte aus dem Big Blind A♠K♦ All-in, der Ungar callte für 1.940.000 und es wurde geflippt.

Das Board fiel dann 6♥8♦6♠4♥9♣, Gyorgyi verdoppelt auf 3,93 Millionen, Fernandez fällt zurück auf 815.000.

12:55 Uhr: Ole Schemion wird Achter für €68.300

Gleich in der ersten Hand ist der Traum vom Titel für Ole Schemion geplatzt.

David Peters open-raiste A♠J♠ auf 225.000, am Cut-off callte Patrik Antonius mit A♥J♥, ehe Ole am Button mit K♦Q♦ All-in stellte. Peters überlegte etwas, foldete. Patrik Antonius aber machte den Call und floppte J♦9♠5♥ für Toppair.

Ole hatte gute zehn Outs, die sich nach der 2♥ am Turn aber auf sieben reduzierten. Letztlich komplettierte die 4♠ das Board und der Deutsche verabschiedet sich auf Rang acht für €68.300 Preisgeld.

Patrik Antonius rückt mit 4,6 Millionen Chips auf Platz zwei vor.

Ole Schemion_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Final Table_Giron_8JG5853.jpg

Patrik Antonius verabschiedet Ole Schemion

12:35 Uhr: Los geht's

Der Livestream läuft, in wenigen Minuten wird die erste Hand gedealt.

Wie lange es heute dauert, hängt vor allem davon ab, wie schnell wir auf drei Spieler runter sind. Denn ab da verkürzt sich die Levelzeit auf 45 Minuten.

12:25 Uhr: Willkommen zum Finaltag

Wer gewinnt den PokerStars and Monte-Carlo©Casino EPT Main Event 2018? Diese Frage wird heute ab 12:30 Uhr im Sporting Club des Monte Carlo Bay Hotel beantwortet.

Die Führung im Chipcount hat sich der Franzose Nicolas Dumont erspielt, dennoch ist der 31-Jährige als Underdog anzusehen. Gerade einmal $25.000 an Turniergewinnen stehen bei ihm zu Buche, heute kommen mindestens €68.300 dazu.

Auch der in Stuttgart lebende Ungar Kristzian Gyorgyi ist als Aussenseiter im Kampf um den Titel einzustufen. Er qualifizierte sich online bei PokerStars für gerade einmal €5 für den Main Event und hat kaum Live-Erfahrung. Seinen größten Erfolg neben der Quali für Monte Carlo feierte der 26-Jährige beim $11 Sunday Storm, als er den Finaltisch erreichte und knapp $5.000 Preisgeld gewann.

Krisztian sieht sich selbst aber nicht als krasser Außenseiter: „Ich denke ich habe einen Vorteil, da ich alle Spieler aus den Livestreams zur EPT kenne. Mich kennt dagegen keiner."

Die anderen sechs Spieler haben dagegen schon nachgewiesen, dass sie bei einem Major-Event wettbewerbsfähig sind.

Javier Fernandez aus Spanien gewann hier in Monte Carlo ein €2K Turbo für €33.200, setzte sich Heads-up gegen Ryan Riess durch. Außerdem stehen online über $1,7 Million an Turniergewinnen zu Buche.

Tomas Jozonis aus Litauen hat über $400.000 live eingespielt, online sogar über $3 Millionen. Der 27-Jährige hatte eigentlich eine Karriere im Beach Volleyball angestrebt, musste diesen Traum aufgrund von mehreren Knieverletzungen aber aufgeben.

Honglin Jiang aus Neuseeland lebt seit fünf Jahren in London, studierte dort und arbeitet jetzt in der Finanzbranche. Jiang bezeichnet sich als Freizeitspieler, hat aber erst vor ein paar Wochen in Barcelona den Finaltisch beim €10K Mian Event erreicht und als Neunter €150.000 abgeräumt.

Und dann wären da noch Ole Schemion, David Peters und Patrik Antonius.

Für Ole ist es der dritte EPT Main Event Finaltisch. 2013 belegte er in Prag Platz fünf, 2015 hier in Monte Carlo Platz sechs. Insgesamt hat der 25-Jährige allein in Monte Carlo 17 mal gecashed (darunter fünf Siege) und €4.736.856 an Preisgeldern abgeräumt.

David Peters aus den USA startete seine Karriere vor elf Jahren hier in Monte Carlo, schied beim €10K Main Event auf Rang zwölf aus. Seitdem haben sich über 200 Cashes und über $20 Million an Turniergewinnen angesammelt. 2016 verpasste er den EPT-Titel in Prag als Dritter nur haarscharf.

Für Patrik Antonius ist es ebenfalls der dritte EPT-Finaltisch. Die ersten beiden liegen aber schon über 12 Jahre zurück. In Season 2 gewann er den Titel in Baden und schloss in Barcelona auf Rang drei ab. Bekannt wurde Antonius aber vor allem durch seine Erfolge in den höchsten Cashgame-Partien, online und live.

Die Chipcounts:

SeatNameCountryChipsBB
7Nicolas DumontFrance5.255.00052
2Tomas JozonisLithuania3.800.00038
8Honglin JiangNew Zealand2.985.00029
5Patrik AntoniusFinland2.975.00029
1Javier FernandezSpain2.755.00026
3David PetersUSA2.400.00024
4Krisztian GyorgyiHungary1.940.00019
6Ole SchemionGermany1.160.00011

Trophy_2018 EPT Monte Carlo_Main Event_Day 5_Giron_8JG5573.jpg

Archiv