EPT13 Prag - Main Event: Updates zu Starttag 1A

€5.300 EPT13 Prag Main Event - Starttag 1A

Spieler: 246/117
Spielzeit: 8 Levels (je 75 Minuten)
Startingstack: 30.000 Turnierchips

€50.000 Super High Roller-Livestream (Finale)!
€50.000 Super High Roller-Updates (Finale)!
€1.100 Eureka6 Prag-Updates (Finale)!

Level 8 - Blinds: 400/800, Ante: 100

01:10 Uhr: Chipcounts

Die ersten 117 Spieler haben sich für Spieltag 2 am Donnerstag qualifiziert. Thomas Mühlöcker liegt auf Rang drei.

Die Chipcounts:

NameCountryChips
Henrik HecklenDenmark221.800
Gang WangChina152.000
Thomas MuehloeckerAustria151.500
Eduards KudrjavcevsLatvia146.100
Pedro LamarcaSpain140.100
Adrien AllainFrance135.900
Dejan DivkovicBosnia and Herzegovina135.000
Johnny LoddenNorway132.700
George DunstUSA129.500
Netanel AmediIsrael128.100
Marjan MilanovicSerbia123.600
Anton HrabchakUkraine121.500
Pascal LefrancoisCanada114.900
Ahmed FatahFrance113.200
Anatolii OzhenilokRussia110.400
Roman PavliukUkraine107.900
Oleg TitovRussia102.400
Georgy KomarovRussia101.000
David Sierra MerinoSpain99.200
Akin TunaGermany97.800
Stephan FajgFrance97.300
Friedrich MeyerGermany96.900
Antti KarkkainenFinland96.800
Artur WasekPoland95.400
Dmitrii DeviatovRussia87.700
Miltiadis KyriakidesGreece86.900
David YanNew Zealand84.400
Andrii NadieliaievUkraine82.500
Roman PapacekCzech Republic82.000
David Lopez LlacerSpain81.300
Aleksandr NemtcovRussia79.700
Balazs BotondHungary77.000
Elie El FeghaliLebanon76.500
Ibrahim GhassanLebanon75.400
Orpen KisacikogluTurkey74.900
Oleh OkhotskyiUkraine74.000
Wael SarkisLebanon74.000
Luca GiovannoneItaly73.700
Borge SandsgaardNorway70.500
Espen SolaasNorway70.300
Viktor UstimovRussia70.000
Jurijs BinklersLatvia69.800
Victor PodofedenkoRussia69.100
Konstantin UspenskiyRussia66.100
Anthony ZinnoUSA64.300
Dario SammartinoItaly61.000
Uri ReichensteinGermany60.500
Hannes SpeiserAustria60.200
Sergio CastelluccioItaly60.200
Julian HeroldGermany60.000
Daniel DvoressCanada58.700
Christian ChristnerGermany57.600
Jukka PaloniemiFinland57.400
Antonino VenneriItaly56.400
Ryan McEathronCanada55.500
Sergio AidoSpain55.500
Osman AksuTurkey55.100
Steffen SontheimerUK54.700
Romain LewisFrance53.800
Kyosti IsbergFinland52.600
Isidoro BarrenaSpain52.400
Preben StokkanNorway52.400
Vojtech CervinkaCzech Republic51.800
Steven Thompson VilaCosta Rica50.200
Anton KrausBulgaria50.000
Juha HelppiFinland48.900
Jan KrejciCzech Republic48.600
Jerry WongUSA47.200
Zoran MiticSweden46.000
Roberto MasulloItaly45.500
Pavel VekslerIsrael45.100
Sergey LebedevRussia44.800
Luuk GielesNetherlands43.300
Ramin HajiyevAzerbaijan42.900
Habib AcarLebanon42.400
Alessio Di CesareItaly42.400
Cristian CampanRomania41.800
Souheil MansourUK41.800
Thi Xoa NguyenFrance40.000
Christoph JuffingerAustria38.800
Bernhard HaiderAustria38.700
Alexander DejuanteUSA38.000
Charlie CarrelUK37.800
Martin KabrhelCzech Republic37.500
Dominik NitscheGermany36.900
Igor YaroshevskyyUkraine36.800
Peter JakslandDenmark35.300
Nino UllmannGermany34.400
Simon RavnsbaekDenmark33.700
Koray AldemirAustria33.100
Rocco PalumboItaly32.000
Adriaan SchaapNetherlands31.500
Alain Carron-AbdoudFrance30.100
Aleksei SmirnovEstonia30.000
Viktor LitovchenkoRussia29.600
Ola AmundsgardNorway28.500
Mario AdinolfiItaly27.500
Ashley MullardUK27.400
Ran AzorIsrael25.900
Jacek LadnyPoland25.700
Nikolaos IliakisGreece25.600
Alexandros KoloniasGreece24.000
Kaspars RengaLatvia23.900
Ivan SkoblovRussia21.800
Oleksii KhorosheninUkraine21.800
Louis LinardFrance20.000
Rifat PalevicSweden19.300
Erst MykhayloUkraine18.400
Jani SointulaFinland17.600
Jan-Eric SchwippertGermany17.200
Steven van ZadelhoffNetherlands17.000
Vedat LeviTurkey15.500
Lars Sverre WikNorway14.400
Alin Petrisor PandilicaRomania12.700
Andrei StoenescuRomania12.100
Andrey PateychukRussia11.900
Mikhail RudoyRussia9.300

henrik_hecklen_prague_13dec16.jpg

Henrik Hecklen

00:10 Uhr: Tag 1A beendet

Starttag 1A ist beendet und es war sicherlich nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was uns morgen zu Strattag 1B erwartet. Von den 246 Teilnehmern haben laut Bildschirm 124 Chips eingetütet, am besten lief es für den Dänen Henrik Kecklen, der stolze 221.800 Chips eingesammelt hat.

Von den deutschsprachigen Spieler hat Thomas Mühlöcker mit 151.000 am besten abgeschnitten.

Weitere Zahlen:

Akin Tuna - 97.800
Frederik Meyer - 96.900
Hannes Speiser - 60.200
Julian herold - 60.000
Christian Christner - 57.600
Dominik Nitsche - 38.900
Christoph Juffinger - 38.800
Bernhard Haider - 38.700
Nino Ullmann - 34.400
Koray Aldemir - 33.100
Jan-Eric Schwippert - 17.200

Die komplette Chipcountliste folgt in rund einer Stunde. Bis dahin.

23:50 Uhr: Die letzten Hände

Die Uhr ist gestoppt, pro Tisch werden noch fünf Hände gespielt.

23:25 Uhr: Busouts

Auch für Vladimir Geshkenbein und Kai Herold ist die EPT13 Prag gelaufen, zumindest was den Main Event betrifft.

Und wenn es so weiter geht, dann muss sich heute auch noch Mario Adinolfi verabschieden. Kurz nach der Dinnerbreak hielt der Italiener noch um die 240.000 Chips, doch den Großteil davon hat er gleichmäßig an sein Mitspieler verteilt. Ihm selbst bleiben noch etwas über 60.000 für die letzten 35 Minuten an diesem Spieltag.

22:55 Uhr: Ole ausgeschieden

Für Ole Schemion ist der EPT Main Event gelaufen, diese Trophy wird er damit nicht in seine Sammlung aufnehmen können.

Außerdem hat es David Hoeffer, Bertrand ElkY Grospellier, Isaac Haxton, Davidi Kitai, Vladimir Troyanovskyi und Kenny Hallaert erwischt.

Level 7 - Blinds: 300/600, Ante: 100

22:45 Uhr: Koray baut auf

Koray Aldemir hat seinen Stack mittlerweile auf 39.000 Chips ausgebaut.

Er callte am Button mit A♠T♣ ein Standardraise, zahlte am 7♦A♣3♣-Flop weitere 2.500 und am Q♦-Turn noch einmal 5.000. Der J♦ am River brachte keine Action mehr und Koray war gut gegen 4♥3♥.

Ansonsten geht hier ein aus deutschsprachiger Sicht sehr unspektakulärer Level zuende, ein letzter beliebt noch.

22:20 Uhr: Eureka-Update

Beim €1.100 Eureka Main Event sind immernoch drei Spieler dabei und es läuft Level 39 mit Blinds 500.000/1.000.000/100.000. Im Vorjahr hatten wir noch einen sensationell schnellen Finaltisch gesehen, der in Level 33 gegen 17 Uhr zuende ging.

Dementsprechend short sind die Spieler. Chipleader Vladas Tamasauskas hält 20 Big Blinds, Alessandro Giordano 19 und Hubert Matuszweski 14. Die drei verhandeln im Moment einen Deal, der erste Versuch scheiterte in Level 37.

22:15 Uhr: Wenig Action

Bei den deutschsprachigen Spieler passiert nicht viel zurzeit.

Koray Aldemir (18.500) und vor allem Kai Herold (12.500) sind recht short und auch beim Rest, bis auf Thomas Mühlöcker, geht nicht viel.

Christian Christner konnte einen kleinen Pot gewinnen, liegt jetzt bei 38.000. Gleiches gilt für Hannes Speiser. Ole Schemion hat einen Pot verloren, ist wieder unter die Marke von 50.000 Chips gerutscht.

Die Führung hat sich der Italiener Mario Adinolfi gesichert. Zuletzt nahm er den Finnen Jorma Nuutinen vom Tisch und baute seinen Stack auf rund 240.000 aus.

21:50 Uhr: Thomas führt

Für Thomas Mühlöcker läuft der Tag bisher wie gemalt. Bereits jetzt hält der Österreicher stolze 185.000 Chips und liegt damit ganz klar in Führung.

Ausgeschieden sind dagegen Julian Stuer, Peter Siemund und Beiyan Yu.

NEIL6256_Thomas_Muhlocker_EPT13PRA_Neil Stoddart.jpg

Thomas Mühlöcker

21:30 Uhr: Weiter geht's

Für 164 Spieler geht es jetzt in den 7 Level des Tages.

Level 6 - Blinds: 250/500, Ante: 50

20:05 Uhr: Dinnerbreak

In wenigen Minuten geht es in die 75-minütige Dinnerbreak. Ich melde mich gegen 21:25 Uhr wieder zurück.

20:00 Uhr: Drei Deutsche an Tisch 1

Neben Dominik Nitsche sitzen mittlerweile auch Christian Christner und Julian Herold, nicht zu verwechseln mit Kai Herold, an Tisch 1. Hier ein paar Hände.

Aus mittlerer Position kam ein Raise auf 1.300, das von Julian am Cut-off gecallt wurde. Christian spielte die 3-bet aus dem Small Blind, der Initial-Raiser und Julian foldeten.

Eine Hand später raiste Dominik vom Cut-off auf 1.100, Christina bezahlte am Button, der Small Blind erhöhte auf 4.500. Dominik foldete, Christian callte. Am 2♣4♥6♠-Flop gingen noch einmal 5.000 pro Spieler in den Pot, am 9♠-Turn gab Christian nach einer Bet für 6.000 Chips auf.

Die nächste Hand raiste erneut Dominik auf 1.100, der Button und der Big Blind callten. Der Flop brachte 3♥T♦9♠, der BB und Dominik checkten, der BU spielte 1.100 an. Dominik machte den Call. Nach der 9♥ am Turn check-callte der Deutsche weitere 2.200, ehe die Q♠ gecheckt wurde. 7♣[zh] reichte für Dominik nicht gegen J♦T♣.

Dominik Nitsche - 68.000
Christian Christner - 40.000
Julian Herold - 26.000

19:50 Uhr: Chips für Akin Tuna

Akin Tuna hat seinen Stack auf 85.000 Chips ausgebaut, indem er den Briten Jack Salter vom Tisch nehmen konnte.

Akin hatte den Pot eröffnet, Dejuante Alexander gecallt und Salter am Button die 3-Bet auf 4.500 gespielt. Beide Spieler callten, am Q♣J♥4♦-Flop setzte Salter für 4.800 nach, die nur noch Akin bezahlte. Am Turn fiel die 3♣, Akin checkte erneut, callte dann den Push von Salter und zeigte J♠8♥ gegen A♣K♥. Die 5♠ am River sicherte den Pot für Akin.

19:35 Uhr: Murat Kilicsaymaz ausgeschieden

Ein Spieler aus Deutschland weniger im Main Event.

Murat Kilicsaymaz war bereits short mit 7.600 Chips, stellte diese nach einem Raise von Vedat Levi dann mit A♦K♦ All-in. Der Türke callte mit 7♥7♠, das Board fiel Q♣9♥8♠9♣T♣. Levi geht hoch auf 74.000 Chips.

19:10 Uhr: Chips

Level 6 läuft, hier einige Chipstände:

Thomas Mühlöcker - 110.000
Dominik Nitsche - 75.000
Vladimir Geshkenbein - 65.000
Ole Schemion - 43.000
Frederik Meyer - 41.000
Koray Aldemir - 38.000
Julian Stuer - 37.000
Kai Herold - 29.000
Jan-Eric Schwippert - 28.000
Hannes Speiser - 16.000
Niklas Hambitzer - ausgeschieden

Level 5 - Blinds: 200/400, Ante: 50

18:40 Uhr: Leon Tsoukernik gewinnt den Super High Roller Event

Er hat es mehrfach versucht und bei der letzten Chance hat es dann endlich geklappt für Leon Tsoukernik. Der Besitzer des King's Casino, im März Austragungsort des PokerStars Festival Rozvadov, gewinnt den letzten Super High Roller Event in der Geschichte der European Poker Tour und €741.100 Prämie. Wobei für ihn sicherlich der Titelgewinn im Vordergrund steht.

8G2A6447_Leon_Tsoukernik_EPT13PRA_Neil Stoddart.jpg

Leon Tsoukernik und seine Rail beim Siegerfoto

Heads-up ließ Leon dem Briten Charlie Carrel keine Chance, baute seinen Vorsprung immer weiter aus und hatte in der letzten Hand dann auch das nötige Quäntchen Glück. Carrel open-pushte seine letzten 1.410.000 Chips mit A♥K♦, Leon callte aus dem Big Blind mit K♠J♠ und floppte auf 5♣6♠J♦ Toppair. Die 5♥ am Turn änderte nichts, der K♣ nur noch die Stärke der Siegerhand.

Für Charlie Carrel, der in den vergangenen fünf Wochen sieben Finaltische erreichte, davon drei bei der EPT13 Malta, bekommt als Runner-up €535.250 Preisgeld ausbezahlt.

NEIL5736_Charlie_Carrel_EPT13PRA_Neil Stoddart.jpg

Runner-Up Charlie Carrel

18:35 Uhr: Chips für Ole und Thomas

Ohen Showdown gab es zuletzt ein paar Chips für Ole Schemion und Thomas Mühlöcker.

Nach einem UTG-Raise callten der Button und Ole (Big Blind), der Flop ging auf mit 7♦J♦2♥. Ole checkte, der UTG-Spieler setzte 1.250, der Button foldete, Ole check-raiste auf 4.000. Er bekam den Call, spielte das A♣ Turn für weitere 6.500 an. Der UTG-Spieler foldete.

Ole Schemion - 40.000

Thomas Mühlöcker raiste aus mittlerer Position auf 1.000, der Big Blind callte und check-callte am 8♥2♠3♠-Flop weitere 1.200. Die 5♥ checkte Thomas behind, die 9♥ am River spielte er für 3.800 an. Der BB check-foldete.

Thomas Mühlöcker - 88.000

18:15 Uhr: Bustouts

Ein paar bekannte Spieler hat es heute schon erwischt. Hier eine erste Auswahl:

Simon Deadman, Paul Newey, Aliaksei Boika, Parker Talbot, Sam Greenwood, Konstantinos Nanos, Brian Senie.

18:05 Uhr: Berthold Winz ausgeschieden

Der nächste deutsche Spieler ist ausgeschieden.

Berthold Winz war vor dem Flop mit 30.225 Chips All-in gegen Eduards Kudrjavcevs aus Lettland, der ihm um 200 Chips coverte. Berthold drehte Q♦Q♣, war damit klarer Underdog gegen K♦K♣. Das Board fiel 4♥6♥K♥J♣6♦.

17:45 Uhr: SHR-Update

Das Heads-up ist erreicht beim €50.000 Super High Roller Event.

Juha Helppi open-pushte aus dem Small Blind T♥7♥ für seine letzten 675.000 Chips, Leon Tsoukernik fand J♠T♠ im Big Blind für den Call. Das 9♦Q♥A♣5♠2♠-Board half dem Finnen nicht und somit ist es Platz drei für €341.150 geworden.

Die Heads-up Chipcounts:

Leon Tsoukernik - 9.230.000
Charlie Carrel - 3.020.000

Level 4 - Blinds: 150/300, Ante: 50

17:30 Uhr: SHR-Update

Im Main Event ist Pause, beim Super High Roller Event kämpfen noch drei Spieler um den Titel.

Charlie Carrel raiste am Button auf 200.000 und callte den Push von Viacheslav Buldygin aus dem Small Blind für 1.390.000 Chips. Der Russe drehte J♠9♠ um, Carrel J♥J♦, das Board fiel A♠Q♣4♦A♦6♦. Rang vier bringt Buldygin €258.800 Preisgeld.

In Führung liegt weiter Leon Tsoukernik mit satten 8.295.000 vor Carrel (3.210.000) und Juha Helppi (825.000).

17:20 Uhr: Rainer Kempe busto

Mit Rainer Kempe haben wir jetzt auch den ersten deutschen Spieler verloren.

Mit Pocketnines verlor er den entscheidenden Flip für seine letzten 12.000 Chips gegen Ace-Queen.

Die Spielerzahl ist auf 230 gestiegen, 200 sind kurz vor dem Ende von Level 4 noch dabei.

17:10 Uhr: Chips

Meine Kollegen vom PokerStarsblog.com haben ein paar Chipstände eingesammelt:

NameCountryChips
Johnny LoddenNorway76.000
Martin KabrhelCzech Republic47.775
Adrian MateosSpain47.000
Orpen KisacikogluTurkey46.000
Conor BeresfordUK43.300
Dominik NitscheGermany41.000
Dario SammartinoItaly40.400
Pascal LefrancoisCanada38.700
Koray AldemirAustria37.000
Vladimir GeshkenbeinSwitzerland34.500
Steven van ZadelhoffNetherlands34.500
Julian StuerAustria34.000
Igor YaroshevskyyUkraine33.000
Anthony ZinnoUnited States32.000
Vojtech RuzickaCzech Republic30.800
Daniel DvoressCanada30.300
Luuk GielesNetherlands29.400
Rocco PalumboItaly28.800
Aliaksei BoikaBelarus28.500
Steve O'DwyerIreland27.400
Isaac HaxtonUSA27.150
Alexandros KoloniasGreece26.300
Mikita BadziakouskiBelarus26.000
Ben HeathUK25.825
Preben StokkanNorway24.700
Uri ReichensteinGermany24.000
Davidi KitaiBelgium24.000
Kenny HallaertBelgium22.000
Steffen SontheimerUnited Kingdom21.500
Martin KozlovAustralia21.000
Konstantin UspenskiyRussia20.200
Sam GreenwoodCanada15.400
Nick PetrangeloUSA8.300

17:05 Uhr: Eureka-Update

Beim €1.100 Eureka Main Event sind noch sechs Spieler im Rennen um den Titel und €254.750 Prämie.

Rang acht für €22.500 ging an Piotr Romanczukiewicz, Rang sieben für €31.840 an Jawad Bengourane.

Chipcounts:

Rosen Angelov (Bulgarien) - 15.425.000
Hubert Matuszewski (Polen) - 13.075.000
Alessandro Giordano (Italien) - 7.950.000
Vlada Tamasauskas (Litauen) - 6.450.000
Vijtech Horut (Tschechien) - 4.475.000
James Juvancic (USA) - 3.250.000

Level 35 - Blinds: 200.000/400.000/50.000

17:00 Uhr: Ole und Steffen steigen ein

Mit Ole Schemion und Steffen Sontheimer sind zwei deutsche Super High Roller jetzt beim EPT Main Event mit von der Partie.

Außerdem haben wir noch Niklas Hambitzer (39.000), Peter Siemund (37.000) und David Hoeffer (33.000) im Rennen.

16:45 Uhr: 208 Entries

Mit 208 Entries sind es zurzeit doch weniger als erwartet. Das liegt wohl auch daran, dass heute noch einige weitere interessante Events laufen bzw. starten, wie zum Beispiel ein €550 NLHE Turbo, ein €1.100 NLHE Deepstack (Big Antes) und Tag 2 beim €2.200 Eureka High Roller.

Ein Blick auf die Zahlen von 2015 verrät allerdings, dass es vor einem Jahr nicht anders war. Tag 1 spielten damals 254, Tag 1B 781 und neun kamen zu Beginn von Tag 2 dazu.

Level 3 - Blinds: 100/200, Ante: 25

16:15 Uhr: Schwerer Tisch für Jan-Eric

Jan-Eric Schwippert, frischgebackener Super High Roller Champion der WPT Five Diamond World Poker Classic in Las Vegas, ist mittlerweile ebenfalls im Main Event vertreten und sein Tisch hat es in sich. Dort sitzen Adrian Mateos (50.000), Martin Kabrhel (20.000) und Kenny Hallaert (20.000). Auch Justin Bonomo war dort vertreten, ist aber schon ausgeschieden. Für Jan-Eric stehen 45.000 Chips zu Buche.

Weitere Chipstände:

Berthold Winz - 43.000
Koray Aldemir - 42.000
Dominik Nitsche - 41.000
Hannes Speiser - 40.000
Vladimir Geshkenbein - 39.000
Kai Herold - 37.000
Frederik Meyer - 36.000
Konstantinos Nanos - 32.000
Julian Stuer - 32.000
Beiyan Yu - 31.000
Christian Christner - 28.000
Rainer Kempe - 13.500
Felix Schlott - 5.300

15:45 Uhr: SHR-Update

Beim Super High Roller Event hat sich einiges geatn.

Paul Newey musste sich mit Platz fünf für €200.000 begnügen, verlor sein All-in für 445.000 Chips mit T♠T♥ vs. 8♠8♥ von Viacheslav Buldygin, der auf 6♠7♠T♣Q♥9♥ die Straight riverte.

Eine Hand später raiste Leon Tsoukernik am Button 7♣2♣ auf 200.000, Charlie Carrel callte mit A♣4♣ aus dem Small Blind, Buldygin mit Q♠6♥ aus dem Big Blind. Der A♥9♣5♠-Flop brachte keine Action, die 4♥ spielte Carrel für 325.000 an, nur Leon callte. Der King's Boss riverte dann die 3♠ zum Wheel, raiste die 620.000 von Carrel auf 1,7 Millionen. Carrel benötigte dann zehn Minuten für den Call mit seinem Twopair.

Leon Tsoukernik - 6.770.000
Viacheslav Buldygin - 2.580.000
Charlie Carrel - 1.900.000
Juha Helppi - 1.000.000

NEIL5790_Leon_Tsoukernik_EPT13PRA_Neil Stoddart.jpg

Leon Tsoukernik

15:25 Uhr: Thomas spielt an und muckt

Für Thomas Mühlöcker lässt sich der Man Event gut an, daran ändert auch sein zuletzt gescheiterter Bluff nichts.

Aus mittlerer Position kam das Raise auf 450 Chips, Thomas (Button) und die Blinds callte. Der Flop brachte 2♠7♦K♣, es wurde zu Thomas gecheckt, der 800 anspielte. Nur der Small Blind machte den Call und Heads-up folgte das A♦ am Turn. Thomas checkte behind, spielte die 2♥ am River dann für 1.300 Chips an. Der SB callte, einen Showdown gab es aber nicht, da Thomas seine Holecards muckte.

Thomas Mühlöcker - 53.000

15:10 Uhr: SHR-Update

Beim Super High Roller-Finale ist die erste Pause erreicht und Leon Tsoukernik hat die Führung zurückgeholt. Hier der Zwischenstand:

Leon Tsoukernik - 4.675.000
Charlie Carrel - 3.790.000
Viacheslav Buldygin - 2.120.000
Juha Helppi - 1.120.000
Paul Newey - 545.000

Blinds nach der Pause: 40.000/80.000/10.000

14:55 Uhr: Weiter geht's

Der dritte Level läuft.

Level 2 - Blinds: 75/150

14:35 Uhr: Erste Pause

Die ersten beiden Levels im Man Event sind gespielt, bisher laut Bildschirm 183 Spieler regsitriert.

Gut gestartet sind Johnny Lodden (60.000) und der Spanier Adrian Mateos (56.000).

14:10 Uhr: Stefan Jedlicka ausgeschieden

An Tisch 22 geht es ab!

Zunächst musste Jeff Sarwer mit einem Flush gegen den Nutflush von Alexandros Kolonias als erster Spieler des Tages seinen Stuhl räumen.

Vor wenigen Minuten gab es den nächsten großen Pot an diesem Tisch und Stefan Jedlicka musste gehen.

Der Flop zeigte 6♣7♠9♥, 14.000 Chips lagen im Pot, Kolonias (Big Blind) und Nikolas Iliakis checkten. Stefan spielte 6.000 an, Kolonias ging All-in, Iliakis callte für 15.900 Chips All-in und Stefan für 26.000. Noch bevor die Spieler ihre Karten aufgedeckten sagte Stefan: „Ich brauche auf jeden Fall Hilfe." Er sollte recht behalten.

Kolonias K♦K♥
Iliakis 9♦9♠
Stefan 8♠8♥

Iliakis lag vorn mit dem Set gegen das Overpair von Kolonias und den Openender von Stefan. Die Q♦ am Turn änderte nichts, die Q♥ am River auch nichts. Bis auf die Tatsache, dass Iliakis auf ein Full House ausbaute.

Aber er lag ja ohnehin in Führung und verdreifachte so auf rund 55.000 Chips. Der Sidepot mit 20.000 Chips ging an Kolonias, der damit 37.000 Chips hält.

8G2A5954_Stefan_Jedlicka_EPT13PRA_Neil Stoddart.jpg

Stefan Jedlicka

13:50 Uhr: SHR-Update

Beim Super High Roller Event ist Julian Thomas als letzter Deutscher auf Rang sechs für €152.915 Preisgeld ausgeschieden.

Charlie Carrel, der gerade erst mit einem Bluff gegen Leon Tsoukernik die Führung übernommen hatte, stellte aus dem Small Blind All-in, Julian callte aus dem Big Blind für seine letzten 420.000.

Julian Q♥J♦
Carrel K♥9♣

Der 5♣8♣A♣-Flop war bereits sehr schlecht für Julian, der K♣ am Turn sorgte für die endgültige Entscheidung.

Charlie Carrel - 4.310.000
Leon Tsoukernik - 3.620.000
Juha Helppi - 2.065.000
Viacheslav Buldygin - 1.420.000
Paul Newey - 815.000

Blinds: 25.000/50.000/5.000

13:35 Uhr: Guter Start für Dominik

Dominik Nitsche hat seinen Stack bereits auf knapp 50.000 Chips ausgebaut.

Zuletzt raiste er am Hi-Jack auf 450 Chips, bekam den Call vom Spieler im Big Blind. Der Flop ging auf mit K♣A♥J♣, der BB checkte, Dominik checkte behind. Die 6♥ spielte der BB für 725 an, Dominik callte. Am River fiel die 9♠, der BB spielte 1.725 Chips und es sah zunächst nach einem Fold von Dominik aus, der die Holecards flach in der Hand hielt und zwei, drei Mal aufschaute. Letztlich machte er aber den Call und lag richtig. Der BB muckte.

13:20 Uhr: Blinds Up!

Level 2 ist erreicht, laut Bildschirm sind 160 Spieler im Turnier.

Darunter befinden sich auch internationale bekannte Pros wie Team PokerStars Pro Johnny Lodden, Isaac Haxton, Justin Bonomo, Martin Kabrhel, Adrian Mateos, Tony Dunst, Kenny Hallaert und Nick Petrangelo.

Level 1 - Blinds: 50/100

12:55 Uhr: Chips für Koray

Auch Koray Aldemir ist hier an Tag 1A am Start und hat gelich ein paar Chips zugelegt.

Lars Wik, der beim Eureka Event Rang 40 belegt hatte, raiste am Button auf 250 Chips, der Small Blind callte, Koray erhöhte aus dem Big Blind auf 1.250. Der Norweger machte daraus 2.850, der SB foldete, Koray blieb am Ball. Der Flop brachte dann 4♠4♦2♠, Koray check-callte weitere 1.550 Chips. Die 9♠ am Turn checkte Wik behind, sodass Koray nach der 5♣ am Tiver die Initiative übernahm und 3.325 Chips anspielte. Wik überlegte eine knappe Minute und foldete.

Koray Aldemir - 35.000
Lars Wik - 21.000

12:30 Uhr: 140 Spieler

Ruhiger Beginn beim EPT Main Event, bisher sind erst 140 Spieler registriert für Starttag 1A. Das liegt unter anderem auch daran, dass heute 130 Spieler den zweiten Spieltag beim €2.200 Eureka High Roller Event spielen.

Laut Liste sind aus deutschsprachiger Sicht bisher Dominik Nitsche, Peter Siemund, Frederik Meyer, Kai Herold, Berthold Winz, Uri Reichenstein, David Hoeffer, Martin Kury, Christian Christner, Hannes Speiser, Thomas Mühlöcker, Christoph Juffinger und Vladimir Geshkenbein dabei.

12:10 Uhr: Shuffle Up and Deal!

Der letzte EPT Main Event ist freigegeben. Bisher sind rund 120 Spieler auf knapp 20 Tische verteilt.

11:50 Uhr: Willkommen zum letzten EPT Main Event

Wir sind zurück im Hilton Prague Hotel und heute ist ein ganz besonderes Datum. Der letzte Main Event in der Geschichte der European Poker Tour beginnt mit Starttag 1A und wir erwarten noch einmal ein riesiges Teilnehmerfeld.

In den letzten drei Jahren wurde die Marke von 1.000 Spieler jeweils geknackt. Im Dezember 2013 waren es 1.007 Entries, 2014 dann 1.107 und im Vorjahr 1.044. Wir sind also gespannt, ob es zum Abschluss der European Poker Tour noch einmal einen neuen Rekord geben wird, zumindest für Prag. Der Overall-Rekord mit 1.785 Entries, der bei der diesjährigen EPT13 Barcelona erzielt wurde, liegt wohl außer Reichweite.

Zudem fallen heute noch zwei wichtige Entscheidungen. Das Finale beim €1.100 Eureka Main Event läuft leider ohne deutsche Beteiligung ab. Updates findet ihr bei meinen Kollegen vom PokerStarsblog.com.

Beim €50.000 EPT Super High Roller Event hat es Julian Thomas als Shortstack unter die letzten sechs geschafft. In Führung liegt King's Casino-Besitzer Leon Tsoukernik vor dem Briten Charlie Carrel.

Das Finale beginnt um 13 Uhr und ihr könnt im Youtube-Channel von PokerStarsDE live dabei sein. Regelmäßige Updates findet ihr im PokerStarsblog.com und auch hier im PokerStarsblogDE werde ich immer wieder Zwischenstände posten.

Die Chipcounts zum SHR-Finale:

Final TableCountryChips
Seat 1Leon TsoukernikCzech Republic4.330.000
Seat 2Paul NeweyUK955.000
Seat 3Charlie CarrelUK3.565.000
Seat 4Julian ThomasGermany535.000
Seat 5Viacheslav Buldygin Russia1.230.000
Seat 6Juha HelppiFinland1.615.000

Die Payouts:

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1  €741.100
2  €535.250
3  €341.150
4  €258.800
5  €200.000
6  €152.915
7Anthony ZinnoUSA€123.520

NEIL5679_Julian_Thomas_EPT13PRA_Neil Stoddart.jpg

Julian Thomas

.

Archiv