EPT13 Malta: Start-Ziel-Sieg bringt Dietrich Fast €174.600

Dietrich Fast hat es tatsächlich geschafft und einen bei Pokerturnieren sehr selten zu sehenden Start-Ziel-Sieg eingefahren. Beim €10.300 NLHE Single Re-Entry Event der EPT13 Malta schloss Dietrich den ersten Spieltag als Chipleader ab, führte auch nach Spieltag zwei und holte sich schließlich Titel samt €174.600 Prämie.

dietrich_fast_champion_10k_malta.jpg

Dietrich Fast

Sechs Spieler kehrten gestern zum Finale in Portomaso Casino zurück und es war alles andere als ein Selbstläufer für Dietrich, denn zunächst bestimmten Andere das Geschehen.

Viacheslav Buldygin sorgte für die Bustouts von Davidi Kitai (6./€37.250) und Ramin Hajiyev (5./€47.720). Davor und Danach bediente sich Dario Sammartino am Stack von Dietrich, so dass der Italiener kurz vor dem Ende von Level 19 (6.000/12.000/2.000) mit 1,6 Millionen Chips die Führung übernahm und Dietrich mit 175.000 Chips short war.

Wenig später stand der Deutsche nach Preflop-All-in mit 5♠5♥ vs. 7♣7♠ von Sammartino sogar vor dem Aus, doch eine Fünf am Flop verhinderte den Supergau.

So war es Pratyush Buddiga, der sich nach verlorenem Coinflip mit 7♥7♦ vs. K♦Q♦ von Buldygin (Board: 4♥5♠9♥5♦K♥) auf Rang vier für €61.690 Preisgeld verabschiedete.

pratyush_buddiga_ept13_malta_10k_out.jpg

Pratyush Buddiga

Auch zu dritt war Dietrich mit 400.000 Chips der Shortie, doch gleich zu Beginn von Level 21 (10.000/20.000/3.000) bekam er den Traumspot serviert. Das Board lag mit 9♠2♦2♣T♥J♥, Dietrich checkte zu Sammartino, callte wenig später für 261.000 Chips zum All-in und zeigte gegen K♥K♣ vom Italiener A♠A♦.

Es dauerte danach knapp drei Stunden bis zum nächsten Bustout. Dietrich hatte sich nach und nach von seinen beiden Konkurrenten abgesetzt, schnappte sich dann mit A♦7♦ vs. 4♣4♠ auch die letzten 22 Big Blinds von Sammartino (3./€81.480) und führte Heads-up gegen Buldygin deutlich mit 2.635.000 zu 365.000 Chips.

EPT13MALT_Dario Sammartino_6427_JulesPochy.jpg

Dario Sammartino

Doch der Russe konnte noch einmal auf eine Million Chips ausbauen, fiel aber wieder auf 400.000 Chips zurück und war dann mit 6♦6♣ vs. A♠3♠ erneut All-in. Das Board fiel mit A♦J♠2♣9♦J♥ zu Gunsten von Dietrich Fast, der so den Sieg für €174.600 perfekt machte. Für Runner-Up Viacheslav Buldygin blieb Rang zwei für €126.300 Preisgeld.

vlacheslav_buldygin_three_handed.jpg

Viacheslav Buldygin

Das Ergebnis:

Entries: 60 (48 plus 12)
Preispool: €582.000
Bezahlte Plätze: 8

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1Dietrich FastGermany€ 174.600
2Viacheslav BuldyginRussia€ 126.300
3Dario SammartinoItaly€ 81.480
4Pratyush BuddigaUSA€ 61.690
5Ramin HajiyevAzerbaijan€ 47.720
6Davidi KitaiBelgium€ 37.250
7Vladimir TroyanovskiyRussia€ 29.680
8Orpen KisacikogluTurkey€ 23.280

Archiv