EPT13 Malta Main Event: Updates zum Finaltag

€5.300 EPT13 Malta Main Event - Finaltag

Spieler: 468
Spielzeit: auf 1 Spieler
Startingstack: 30.000 Turnierchips

1. Aliaksei Boika (Weißrussland) - €355.700
2. Mats Karlsson (Schweden) - €261.730
3. Dmitry Yurasov (Russland) - €192.650
4. Elie Saad (Libanon) - €141.780
5. Peter Ockenden (Großbritannien) - €104.340
6. Tomas Macnamara (Großbritannien) - €76.790

NEIL3280_Aliaksei_Boika_EPT13MAL_Neil Stoddart.jpg

Zum Livestream (ab 14 Uhr MEZ: EPT Main Event - Finale, mit Holecards)

Zu den Payouts!

Zu den Spielerprofilen!

Level 28 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

21:50 Uhr: Stefan Jedlicka gewinnt den €10K High Roller Event

Stefan Jedlicka hat es seinen Lauf fortgesetzt und nach dem IPT High Roller Event auch den €10.300 EPT High Roller Event gewonnen.

Der Österreicher open-pushte in der letzten Hand K♥9♠, Pierre Neuville callte short mit Q♠J♥ All-in und das letzte Board des Abends fiel T♦8♣7♦Q♦6♣.

Stefan kassierte für den Sieg €335.200 Prämie und ist somit der große Abräumer der EPT13 Malta, denn schon für den IPT-Sieg bekam er stolze €88.039 ausbezahlt.

Damit verabschiede ich mich vom vorletzten Stopp in der Geschichte der European Poker Tour. Weiter geht es im Dezember mit dem Doppelpack Eureka und EPT aus Prag. Bis dahin!

19:42 Uhr: €10K High Roller-Update

Stefan Jedlicka und Pierre Neuville gönnen sich beim High Roller Event eine weitere Pause. Zurzeit liegt der Belgier mit 4.345.000 zu 2.855.000 vorn. Ich melde mich noch einmal zurück sobald auch hier die Entscheidung gefallen ist.

19:37 Uhr: Aliaksei Boika gewinnt die EPT13 Malta

Mit einem Herocall wurde der Main Event der EPT13 Malta beendet.

Mats Karlsson raiste am Button mit A♦4♦ auf 200.000, Aliaksei Boika re-raiste aus dem Big Blind mit A♠J♥ auf 625.000, der Schwede callte. Der letzte Flop brachte 2♠Q♥8♠, Boika checkte, callte dann aber die Bet für 550.000 Chips von Karlsson. Den K♦ am Turn checkte Karlsson dann behind, am River fiel die 7♦. Boika checkte erneut, Karlsson aber setzt zum Bluff an und stellte für 2.550.000 Chips All-in.

Der Weißrusse benötigte danach gut fünf Minuten, machte dann den Herocall und gewinnt die EPT13 Malta samt €355.700 Prämie. Karlsson nimmt als Runner-up €261.730 Preisgeld entgegen. Herzlichen Glückwunsch!

19:15 Uhr: Karlsson wählt die falschen Spots

Das Timing stimmt nicht beim Schweden.

Zuletzt raiste er 6♦4♠, spielte dann auf 5♣Q♦T♥9♣5♥ Flop und Turn an und checkte den River behind. Boika hatte seinen Big Blind mit K♥9♠ verteidigt und führt mit 9.545.000 zu 4.440.000 Chips.

NEIL3164__EPT13MAL_Neil Stoddart.jpg

Heads-Up

19:00 Uhr: Boika führt

Die ersten Minuten im Heads-Up gehören Aliaksei Boika, mit 7,9 Millionen liegt der Weißrusse jetzt vorn.

18:40 Uhr: Heads-Up!

Das Heads-up zwischen Mats Karlsson und Aliaksei Boika läuft.

18:25 Uhr: Yurasov wird Dritter

Auch beim Main Event ist das Heads-Up erreicht!

Dmitry Yurasov bekam am Button A♦K♠ gedealt, Aliaksei Boika foldete den Small Blind, aber Mats Karlsson machte den Call aus dem Big Blind mit K♦Q♥. Der Russe dominierte also und lag auch am 4♦2♦2♣-Flop vorn. Doch am Turn legte der Dealer die Q♦, Mats traf also Toppair und nach der 6♣ am River war der Bustout perfekt. Yurasov kassiert als Dritter €192.650 Preisgeld.

Nach einer kurzen Pause geht es mit folgenden Chipständen weiter:

Mats Karlsson - 8.080.000
Aliaksei Boika - 5.905.000

NEIL3132_Dmitry_Yurasov_EPT13MAL_Neil Stoddart.jpg

Dmitry Yurasov

18:13 Uhr: €10K High Roller-Update

Beim €10K High Roller Event ist das Heads-up erreicht und Stefan Jedlicka bekommt es nach dem Bustout von Theo Jorgensen auf Rang drei (€150.850) mit dem Belgier Pierre Neuville zu tun.

Stefan Jedlicka - 3.690.000
Pierre Neuville - 3.550.000
Blinds: 25.000/50.000/5.000

18:08 Uhr: Boika geht in Führung

Aliaksei Boika hat das Momentum scheinbar auf seiner Seite.

Er callte aus dem Big Blind mit K♥3♦ das Raise von Mats Karlsson (Button), der Flop ging auf mit 3♠4♠9♣. Karlsson, mit J♦T♦ unterwegs, setzte noch einmal an, Boika check-callte. Der K♣ am Turn gab Boika Twopair, doch Karlsson ließ nicht locker, setzte noch einmal 650.000. Boika check-callte erneut und am River fiel die 4♦. Am River wiederholte sich das Spiel für weitere 900.000, sodass Boika die Führung übernahm.

Aliaksei Boika - 7.135.000
Mats Karlsson - 5.550.000
Dmitry Yurasov - 1.300.000

17:57 Uhr: Chips

Aliaksei Boika hat zwei mittlere Pots gegen den Chipleader gewonnen und den Abstamd deutlich verkürzt. Dmitry Yurasov muss dagegen mit 19 Big Blinds auskommen.

Mats Karlsson - 7.660.000
Aliaksein Boika - 4.785.000
Dmitry Yurasov - 1.540.000

Level 27 - Blinds: 30.000/60.000, Ante: 10.000

17:22 Uhr: Chips

Die nächste Pause steht an, hier die Chipcounts:

Mats Karlsson - 9.565.000
Aliaksei - 2.870.000
Dmitry Yurasov - 1.550.000

17:10 Uhr: Yurasov verdoppelt

Dmitry Yurasov darf wieder hoffen.

Aliaksei Boika raiste aus dem Small Blind T♠T♦ auf 150.000, Yurasov pushte K♠T♥ aus dem Big Blind für 1.035.000 Chips und bekam den Call vom Weißrussen. Wieder brachte der Flop K♥4♥8♣ zum Toppair für den Shortie und diesmal hielt die Hand nach zwei Sechsen auf Turn und River.

Mats Karlsson - 9.045.000
Aliaksei Boika - 2.810.000
Dmitry Yurasov - 2.130.000

17:00 Uhr: Elie Saad wird Vierter

Der Libanese Elie Saad stand kurz vor dem Double-Up, aber die Rivercard fiel zu seinen Ungunsten und somit ist es Platz vier für €141.780 Preisgeld geworden.

Zunächst open-pushte Saad aus dem Small Blind K♠5♠ für 860.000 Chips, Aliaksei Boika foldete nach langer Bedenkzeit Q♦T♦ im Big Blind.

Eine Hand später wurde erneut zu Saad gefoldet, der K♥J♦ gedealt bekam und 950.000 Chips All-in stellte. Diesmal fand Boika T♠T♥ im Small Blind und callte. Der Flop kam K♦6♦A♥, Saad ging in Führung. Die 3♣ am Turn änderte nichts, aber am River traf Boika die T♦ zum Set und schickte Saad an die Rail.

Aliaksei Boika - 4.070.000

8G2A3220_Elie_Saad_EPT13MAL_Neil Stoddart.jpg

Elie Saad

16:50 Uhr: Chips

Mats Karlsson ist auch heute nicht zu halten und führt mit 151 Big Blinds.

Mats Karlsson - 9.085.000
Aliaksei Boika - 2.975.000
Dmitry Yurasov - 985.000
Elie Saad - 940.000

16:40 Uhr: Ockenden wird Fünfter

Der Brite Peter Ockenden muss mit Platz fünf für €104.340 begüngen.

Vom Cut-off raiste Mats Karlsson J♦T♥, Ockenden callte am Button mit A♥9♦, die Blinds foldeten. Der 8♦9♥3♠-Flop gab Ockenden Toppair, Karlsson den Openender und es gab die zu erwartende Action. Der Schwede spielte 200.000an, Ockenden raiste auf 550.000 und callte dann auch für insgesamt 1.340.000 Chips zum All-in. Gleich die T♦ gab Karlsson das höhere Paar, der K♦ am River änderte nichts. Karlsson baut seinen Stack auf 7,79 Millionen aus.

8G2A3305_Peter_Ockenden_EPT13MAL_Neil Stoddart.jpg

Peter Ockenden

16:17 Uhr: Ockenden pusht, Boika foldet

Mehr als zwei Drittel der im Spiel befindlichen Chips liegen bei Mats Karlsson und Aliaksei Boika, die anderen drei stehen also mächtig unter Druck.

Peter Ockenden zum Beispiel pushte nach dem Raise von Boika seine 20 Big Blinds mit Pocketnines, der Weißrusse hielt Pocketfives und machte den Fold.

16:10 Uhr: Yurasov holt auf

Dmitry Yurasov hat zwei Pots ohne Showdown gewonnen und seinen Stack auf 1,5 Millionen ausgebaut.

In der ersten Hand raiste Peter Ockenden aus dem Small Blind auf 145.000, Yurasov callte aus dem Big Blind mit 8♠5♥, der Flop ging auf mit 6♦T♣4♣. Es ging check, check, ehe Yurasov mit der 7♣ am Turn die Straight traf, 175.000 Chips anspielte und Ockenden check-callte. Nach einer weiteren Bet für 425.000 von Yurasov am 3♥-River gab Ockenden auf.

Eine Hand später raiste Yurasov K♥T♦ aus dem Small Blind, Eli Saad callte mit T♣7♠ aus dem Big Blind und gab gegen die Contibet am 3♠3♥A♦-Flop auf.

15:53 Uhr: Weiter geht's

Die Spieler sind zurück am TV-Table, Level 27 läuft.

Level 26 - Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

15:35 Uhr: Erste Pause

Level 26 ist Geschichte, die Spieler haben 20 Minuten Pause.

Hier der Zwischenstand:

Mats Karlsson - 5.830.000
Aliaksei Boika - 3.940.000
Peter Ockenden - 1.850.000
Dmitry Yurasov - 1.160.000
Elie Saad - 1.020.000

15:10 Uhr: Karlsson baut die Führung aus

Großer Pot für Mats Karlsson, der seine Führung damit deutlich ausbaut.

Dmitry Yurasov hatte vom Cut-off mit Q♦T♥ geraist, Karlsson aus dem Big Blind mit J♦7♣ gecallt. Der Flop ging auf mit 4♠9♦7♠, Karlsson check-callte 150.000 Chips. Am Turn fiel der J♥, Karlsson check-raiste die 350.000 vom Russen auf 800.000 und bekam den Call. Die Q♣ komplettierte das Board, Karlsson spielte 550.000 an mit seinem Twopair, Yurasov callte mit Toppair.

Mats Karlsson - 5.890.000
Dmitry Yurasov - 1.850.000

14:48 Uhr: Boika baut auf

Für Aliaksei Boika läuft das Finale bisher perfekt.

Zuletzt verteidigte der Weißrusse seinen Big Blind mit K♦8♦ gegen das Raise von Peter Ockenden mit K♣Q♠. Am Q♣9♦3♦-Flop war für beide etwas dabei, Boika check-callte 240.000 Chips. Die T♥ checkte Boika erneut, Ockenden spielte noch einmal 385.000 an und bekam den Call. Die T♦ am River gab Boika den Flush, er setzte von vorn 450.000 und bekam die Auszahlung vom Briten.

Aliaksei Boika - 3.630.000
Peter Ockenden - 1.490.000

14:38 Uhr: Macnamara wird Sechster

Nach dem verlorenen Flip pushte Tomas Macnamara A♣9♥ und Q♠J♣, sammelte jeweils die Blinds und Antes ein. Auch die dritte Hand pushte der Brite, diesmal A♠8♣ für 765.000 Chips.

Peter Ockenden fand 6♠6♥, machte nach kurzer Bedenkzeit den Call und es wurde erneut geflippt. Diesmal fiel das Board J♦Q♥7♥Q♣Q♦, Ockenden war gut mit dem Full House, Macnamara nimmt Rang sechs für €76.790 Preisgeld.

Mats Karlsson - 3.820.000
Dmitry Yurasov - 3.130.000
Peter Ockenden - 2.695.000
Aliaksei Boika - 2.375.000
Elie Saad - 1.780.000

8G2A3230_Tomas_MacNamara_EPT13MAL_Neil Stoddart.jpg

Tomas Macnamara

14:30 Uhr: Boika verdoppelt, Macnamara short

Das erste All-in mit einem Call!

Tomas Macnamara raiste am Button A♠K♠ auf 110.000, Aliaksei Boika fand J♠J♦ im Small Blind für die 3-Bet auf 260.000 und callte nach dem Push des Briten ganz schnell für 1.150.000 Chips All-in. Der 9♥K♣6♦-Flop gab Macnamara die Führung, doch das Board lief mit Q♥, T♦ zur Straight für den Weißrussen aus.

Aliaksei Boika - 2.390.000
Tomas Macnamara - 570.000

14:18 Uhr: Erster Pot für Yurasov

Dmitry Yurasov hat den ersten größeren Pot gewonnen.

Peter Ockenden raiste aus dem Small Blind A♣K♠, Yurasov callte aus dem Big Blind mit A♥8♥, der Flop brachte 6♠9♣8♦. Ockenden check-callte 125.000, am Turn fiel die 9♦ und es gingen noch einmal 260.000 pro Spieler in den Pot. Die T♦ checkte Yurasov behind und nahm den Pot.

14:05 Uhr: Los geht's!

Die Spieler für das Finale beim Main Event werden vorgestellt. Los geht's!

Die Ausgangspositionen:

NameCountryChipsBig Blinds
Mats KarlssonSweden3.795.00076
Dmitry YurasovRussia2.845.00057
Peter OckendenUK2.300.00046
Elie SaadLebanon2.065.00041
Tomas MacnamaraUK1.835.00037
Aliaksei BoikaBelarus960.00019

13:20 Uhr: €10K High Roller-Update

Kilian Kramer hat es beim High Roller-Finale auf Platz acht für €43.300 erwischt.

Er brachte seine 370.000 Chips mit A♥Q♣ vs. K♦T♦ gut im Pot unter, aber Chipleader Pierre Neuville traf das 9♥K♠J♦J♣Q♥-Board besser und baute seinen Stack auf 2,1 Millionen aus.

EPT13MALT_Kilian Kramer_8580_JulesPochy.jpg

Kilian Kramer

12:05 Uhr: Willkommen zum Finaltag

Der letzte Spieltag der EPT13 Malta steht auf dem Programm und neben dem €5.300 Main Event (Startzeit 14 Uhr) fällt heute auch die Entscheidung beim €10.300 NLHE High Roller Event (Startzeit 12:30 Uhr).

Acht Spieler haben noch die Chance auf den Titel und €335.200 Prämie, darunter Kilian Kramer aus Deutschland und Stefan Jedlicka aus Österreich, der vor wenigen Tagen ja schon den €2K ITP High Roller Event gewinnen konnte. Die beiden zählen zusammen mit dem Briten Charlie Carrell bei Blinds 10.000/20.000/3.000 zu den Shorties.

In Führung liegt der Belgier Pierre Neuville und auch Team PokerStars Pro Theo Jorgensen aus Dänemark ist mit von der Partie.

EPT13MALT_Stefan Jedlicka_8574_JulesPochy.jpg

Stefan Jedlicka

Der Seatdraw zum Finale:

SeatNameCountryChips
1Cristian EguesSpain1.515.000
2Michael KaneUK810.000
3Liviu IgnatRomania1.012.000
4Theo JorgensenDenmark982.000
5Pierre NeuvilleBelgium1.695.000
6Charlie CarrelUK410.000
7Kilian KramerGermany334.000
8Stefan JedlickaAustria443.000

Die Payouts:

POSNAMECOUNTRYPRIZE
1  € 335.200
2  € 228.400
3  € 150.850
4  € 124.330
5  € 99.870
6  € 78.220
7  € 58.670
8  € 43.300
9Hari BercoviciIsrael€ 33.540
10Philipp GruissemGermany€ 27.940
11Caitlin HallUSA€ 27.940
12Christophe LarqueminFrance€ 24.440
13Alexander IvarssonSweden€ 24.440
14Farid JattinColombia€ 22.340
15Stephen ChidwickUK€ 22.340
16Marcin ChmielewskiPoland€ 20.250
17Ben HeathUK€ 20.250
18Jyri MerivirtaFinland€ 18.160
19Mikalai VaskaboinikauBelarus€ 18.160
20Gleb TremzinRussia€ 18.160

Archiv