EPT10 Grand Final: Updates zu Starttag 1A

Herzlich Willkommen zum großen Saisonfinale der European Poker Tour Season 10. Einmal mehr ist die größte Poker Tour Europas im Fürstentum Monaco zu Gast, um genau zu sein im Monte Carlo Bay Hotel & Resort. Heute beginnt der mit Spannung erwartete €10.600 EPT10 Grand Final Main Event und natürlich findet ihr hier im Blog wieder regelmäßige Updates zum Abschneiden der Spieler aus Österreich, Deutschland und der Schweiz.

Starttag 1A

Startingstack: 30.000 Turnierchips
Spielzeit: 8 Levels (je 75 Minuten)
Teilnehmer: 214/106

Level 8 - Blinds: 300/600, Ante: 75

08:00 Uhr: Chipcounts

Lange hat es gedauert, aber irgendwann in den frühen Morgenstunden sind die Chipcounts eingetroffen. 106 Spieler haben Tag 1A überlebt, hier die Zahlen:

NameCountryChips
Samir HadadCanada178.100
Talal ShakerchiUK159.500
JC Alvarado Mexico145.000
Tom MiddletonUK124.000
Timo EckertGermany116.900
Simon DeadmanUK115.000
Nick MaimoneUSA114.800
Mark TeltscherUK114.000
Hassan FaresFrance113.500
gil morgenszternBrazil110.700
Andres HerreraChile109.700
Marc DaubachUK107.600
Sotirios KoutoupasGreece102.300
Dylan HoneymanAustralia102.000
Maximos PertsinidisGreece101.000
Pascal VosNetherlands100.900
Elio FoxUSA99.700
Bryan ParisUSA97.000
Denis PisarevRussia95.800
Will MolsonCanada93.000
Oliver BoschAustria92.800
Antonio BuonannoItaly91.400
Agshin Rasulov Azerbaijan89.500
Micah RaskinUSA88.200
Jonathan KaramalikisAustralia87.400
Carter SwidlerCanada84.900
Tim ReillyUSA83.800
Stefan IvanovBulgaria83.100
Yann DionCanada78.800
Paul Vas NunesUK76.400
Sebastian SaffariUK72.800
Bertrand "ElkY" GrospellierFrance72.200
Ilkin AmirovAzerbaijan72.000
Sorel MizziCanada70.400
Rhys JonesUK70.100
Senh UngUK69.300
Tim NieferGermany 68.600
Aleksandr GofmanRussia68.500
alexander timokhinCzech Republic67.200
Haralabos VoulgarisCanada66.700
Muhyedine FaresSenegal65.700
Jason DuvalCanada65.300
Hady Jean El AsmarLebanon 64.900
Jonathan OdogwuUK63.000
Evgeniy KruglikovRussia61.900
Fabiano KovalskiBrazil60.200
Vladimir ShabalinRussia59.400
Dominik NitscheGermany57.800
Antonio EsfandiariUSA57.800
Atanas MalinovBulgaria57.700
Tamer KamelUK57.100
Samir BouchakourFrance57.100
Pezzotta MikeGermany 55.900
Jeffrey HakimLebanon54.500
Shyam SrinivasanCanada54.300
Jordan WestmorlandUSA54.000
Gianluca TrebbiItaly53.300
Martins Seilis Latvia52.700
Artur KorenGermany51.700
Terence Michael ReardonUSA51.500
Pavel VekslerIsrael51.300
Sixiao LiChina50.900
Mike McDonaldCanada50.700
Pawel KrolPoland50.300
Alberto LapenaSpain49.100
Dmitry GrishinRussia48.400
Tom AlnerUK47.100
Antonio Lafosse FernandezPeru46.500
Francis-Nicolas BouchardCanada45.100
Vizsnyiczai ZsoltHungary44.600
Michele BianchiSwitzerland42.300
Marcel LuskeNetherlands41.800
Pratyush BuddigaUSA39.300
Tim VolfGermany 39.000
Marc-Andre LadouceurCanada38.400
Alex KravchenkoRussia37.700
Chistoph VogelsangGermany37.500
Stephen ChidwickUK35.600
Jose EspinozaPeru35.500
Michael KanaanAustralia33.600
Kenny HicksUSA33.400
Laurence RyanIreland 33.000
David PetersUSA32.300
Thomas PetterssonSweden30.400
Wai Kin YongMalaysia29.900
Lothar Meier Germany27.900
George DanzerGermany26.400
Oscar RomeroSpain23.900
Eduard AbbasovRussia23.800
Ariel CelestinoBrazil23.700
Douglas SouzaBrazil22.300
Alec TorelliUSA22.300
Dori YacoubLebanon22.200
Timothy AdamsCanada20.800
Stepan LavrinRussia18.900
Mike WatsonCanada17.500
Jerry OdmanSweden15.600
Sergei SukhotinRussia12.600
Sebastian MuellerGermany11.500
Horst RiedlingerAustria10.500
Paul DelaneyIreland 10.100
Pablo FernandezSpain9.600
Francesco DelfocoItaly8.300
Alex BilokurRussia7.700
Imad DerwicheFrance7.200
Elliot SmithCanada6.600


02:00 Uhr: Daniel Colman gewinnt den Super High Roller Event

Daniel Cates hat seine Führung im Heads-up gegen Daniel Colman nicht durchgebracht. Coleman holte sich fast alle größeren Pots, ging seinerseits mit über 13 Millionen Chips in Führung, ehe die letzte Hand gedealt wurde.

Cates fand Q♦T♣, pushte bei Blinds 100.000/200.000 seine letzten elf Big Blind und bekam den Call von Colman mit K♥6♥. Das Board brachte 3♣9♦6♦3♥A♥ und damit die endgültige Entscheidung.

Daniel Colman, der als einziger Spieler drei Buy-ins gezahlt hatte, kassiert aufgrund des Deals insgesamt €1.539.300, für Daniel Cates bleiben €1.283.400 Preisgeld.

colman_shr_winner.JPG

Daniel Colman

00:40 Uhr: Super High Roller Update

Rang drei ist es geworden für Igor Kurganov. Bei Blinds 80.000/160.000 stellte Daniel Colman aus dem Small Blind Q♠8♦ All-in, Igor callte für seine 1.715.000 Chips mit A♣2♠ und traf zunächst einen guten Flop: A♥Q♥T♥. Die 9♣ am Turn gab Cates noch ein paar zusätzliche Outs, am River schlug letztlich die 8♠ zum Twopair ein.

Igor Kurganov bekommt somit die zuvor ausgehandelten €1.128.300 Preisgeld ausbezahlt.

00:25 Uhr: Weitere Chipcounts

Hier noch einige weitere Bigstacks des Tages:

Samir Hadad - 178.100
Talal Shakerchi - 159.500
Simon Deadman - 115.000
Nick Maimone - 114.800
Gil Morgensztern - 110.700
Sotirios Koutupas - 102.300
Maximos Pertsinidis - 101.000
Elio Fox - 99.700
...
Antonio Esfandiari - 57.800
Mike McDonald - 50.700
Marcel Luske - 41.800
Marc-Andre Ladouceur - 38.400
Alex Kravchenko - 37.700

Die kompletten Zahlen folgen in rund einer Stunde.

hadad_eptgrandfinal_1a.JPG

Chipleader Samir Hadad

00:15 Uhr: Tag 1A beendet

Laut Bildschirm haben 117 Pokerspieler den ersten Starttag überlebt, diese Zahl ist aber noch nicht offiziell.

Hier die ersten Chipcounts der deutschsprachigen Spieler:

Timo Eckert - 116.900
Oliver Bösch - 92.800
Tim Niefer - 68.600
Dominik Nitsche - 57.800
Artur Koren - 51.700
Tim Volf - 39.000
Christoph Vogelsang - 37.500
Lothar Meier - 27.900
George Danzer - 26.400
Sebastian Müller - 11.500

23:55 Uhr: Uhr gestoppt

Noch fünf Hände pro Tisch im Main Event.

23:40 Uhr: Bustouts

Am Tisch von George Danzer ist Vanessa Selbst nicht mehr zu sehen, offensichtlich ist die US-Amerikanerin ausgeschieden. Gleiches gilt für Patrik Antonius und Kevin MacPhee.

Lothar Meier konnte seinen Stack dagegen noch einmal auf knapp 30.000 verdoppeln. Ansonsten ist zuletzt nicht viel passiert bei den deutschsprachigen Spielern und wir nähern uns dem Tagesende. Noch 20 Minuten.

23:10 Uhr: 5-Bet Fold von Sebastian

Das war teuer und es gab nicht einmal einen Flop zu sehen. Als ich an den Tisch kam lagen vor Andres Herrera 1.200 Chips, Sebastian hatte am Button erhöht. Es folgten die 4-Bet vom Chilenen auf 7.300, die 5-Bet von Sebastian auf 13.500 und die 6-Bet auf 20.600. Sebastian nahm sich ein paar Sekunden Zeit und foldete.

Sebastian Müller - 40.000

23:03 Uhr: Thomas ausgeschieden

Thomas Mühlöcker hat es bereits erwischt. Am J♠7♣A♥-Flop spielte der Österreicher (UTG) 1.800 an, Stefan Ivanov callte, am Turn folgte der K♣. Diesmal checkte Thomas, der Bulgare setzte 3.500 und callte das Raise von Thomas auf 7.600. Nach der 5♣ am River stellte Thomas seine letzten 15.000 All-in, Ivanov snappte mit 9♣8♣ zum Flush, während Thomas nur [k][q] zu bieten hatte. "Kein guter River dafür, vielleicht", so der Kommentar vom Österreicher.

Level 7 - Blinds: 250/500, Ante: 50

22:42 Uhr: Super High Roller Update

Die Super High Roller haben sich auf einen Deal verständigt. Für Rang eins bleiben €241.000 im Preispool, für Rang zwei €115.400. Der Rest verteilt sich wie folgt:

Daniel Colman - €1.298.300
Daniel Cates - €1.168.000
Igor Kurganov - €1.128.300

22:35 Uhr: Bustouts

Folgende Spieler haben fertig im Main Event:

Martin Jacobson, Paul Newey, Isaac Haxton, Govert Metaal, Joao Brito, Maria Ho, Jake Cody, Ami Barer, Raul Mestre, Alexander Dovzhenko, Tudor Purice, Jonathan Duhamel, Max Silver.

22:30 Uhr: Super High Roller Update

Beim Super High Roller Event hat sich auch Richard Yong verabschiedet. Mit K♥J♦ hatte Young seinen Big Blind gegen das Raise von Dan Coleman und 5♠5♦. Der Flop brachte 7♠3♣5♣, Yong check-raiste nach der Contibet für 1,2 Millionen All-in, bekam den Snapcall von Colman und nahm nach 9♥3♠ auf Turn und River Rang vier für €637.600 Preisgeld.

Die letzten drei Spieler verhandeln derzeit einen Deal, der Ausgang ist noch offen.

Daniel Colman - 7.270.000
Daniel Cates - 4.430.000
Igor Kurganov - 3.800.000

22:20 Uhr: Bisher 213 Spieler

Bisher haben sich 213 Spieler für Tag 1A eingekauft, 135 sind noch dabei.

Sebastian Müller war zuletzt auf einem 8♣Q♥5♥2♠J♦-Bord mit 18.400 Chips All-in, der Spieler im Small Blind hatte zuvor gecheckt und foldete nach etwas Bedenkzeit.

Sebastian Müller - 50.000

Timo Eckert musste ein paar Chips abgeben, bleibt aber gut im Rennen. Vor dem Flop hatte Timo aus dem Small Blind erhöht, der Spieler in mittlerer Position ging noch einmal drüber für insgesamt 6.400, Timo callte. Das K♠2♦4♥7♠5♥-Board wurde zunächst gecheckt, ehe Timo am River 4.500 anspielte. Es folgte das Raise auf 11.000, der Deutsche callte und muckte gegen K♥J♠.

Timo Eckert - 82.000

22:00 Uhr: Rückschlag für George

Beim Main Event ist George Danzer wieder runter auf 35.000. Am 9♣5♥J♥-Flop kam es für Tim Reilly zum All-in mit J♦J♣. George zeigte 9♥6♥ für Middlepair mit Flushdraw, doch gleich der J♠ am Turn machte den Pot für Reilly klar.

21:50 Uhr: Super High Roller Update

Bevor wir mit dem Main Event weitermachen hier noch ein schnelles Update zum Super High Roller Event. Dort sind noch vier Spieler im Turnier und die Pros scheinen sich durchzusetzen. Daniel Colman führt mit knapp 6 Millionen Chips vor Igor Kurganov (4,4 Millionen), Daniel Cates (3,8 Millionen) und Richard Yong (1,4 Millionen).

Rang fünf für €493.340 ging an den ehemaligen Chipleader Rono Lo, der mit K♥9♥ gegen A♠J♥ von Igor auf A♥3♥6♦4♦Q♠ unterlag.

Level 6 - Blinds: 200/400, Ante: 50

20:15 Uhr: George verdoppelt

Erster großer Pot mit und vor allem für George Danzer. Stephen Chidwick raiste auf 1.000, Artur Koren erhöhte vom Button auf 2.500 und George callte mit A♥Q♥ aus dem Small Blind. Chidwick zahlte ebenfalls nach, der Flop ging auf 3♠5♠T♥. George spielte gleich 3.500 an, Chidwick blieb dran, Artur foldete. Am Turn 4♥ checkten George und der Brite, am River 6♥ brachen aber alle Dämme. George spielte mit den Nuts 9.000 an, Chidwick stellte rein und George callte für seine 27.000. Chidwick zeigte A♠Q♠ für den Bluff und ist runter auf 14.000.

George Danzer - 66.000
Artur Koren - 75.000
Tim Niefer - 41.000
Maximilian Mast - 42.000
Lothar Meier - 15.000
Mike Pizotta - 40.000
Dominik Nitsche - 28.000
Sebastian Müller - 28.000
Oliver Bosch - 36.000
Tim Volf - 38.000
Timo Eckert - 47.000
Christoph Vogelsang - 20.000
Horst Riedlinger - 28.500
Thomas Mühlöcker - 26.000

In wenigen Minuten beginnt die Dinnerbreak. Es geht dann gegen 21:35 Uhr weiter.

19:45 Uhr: Super High Roller Update

Igor Kurganov hat wieder beste Aussichten hier in Monte Carlo den ganz großen Wurf zu landen. Er bekam Q♠Q♦ gedealt, raiste am Cut-off auf 160.000 und bekam die 3-Bet von Paul Phua (Button) auf 420.000 serviert. Igor stellte 1,55 Millionen All-in, Phua callte mit J♠J♥ und das Board fiel 9♠A♥8♣4♥9♦.

Igor liegt mit 3,3 Millionen Chips auf Rang zwei hinter Daniel Colman, der mit knapp 4,3 Millionen vorn liegt. Richard Yong (1,3 Millionen) und Phua (1,1 Millionen sind die Shorties bei noch sechs Spielern.

19:40 Uhr: Neuer Tisch für Artur

Am Tisch von George Danzer war der Platz von Connor Drinan frei geworden und dort hat mittlerweile Artur Koren Platz genommen.

Thomas Mühlöcker ist runter auf 22.000 Chips. Am 5♣Q♠A♥8♥-Board check-callte der Österreicher zunächst noch eine Bet von Sorel Mizzi für 6.700 Chips. Am River 7♠ check-foldete Thomas dann aber gegen das All-in. Mizzi hat damit die Marke von 100.000 geknackt.

19:30 Uhr: Siemsen busto

Siemsen Goswin hat die Wende nicht geschafft, obwohl er seine 5.900 Chips sehr gut mit J♥J♦ gegen K♠J♣ von Jonathan Odogwu im Pot im Pot unterbrachte. Der Brite traf das A♣5♣6♥K♦T♣-Board, überholte den Deutschen und schnappte sich den Pot.

Level 5 - Blinds: 150/300, Ante: 25

19:00 Uhr: Nächster Tisch für George

Nachdem der erste Tisch sehr gut war, der zweite Tisch deutlich schlechter, ist George Danzer erneut umgezogen. Am neuen Tisch sind so gut wie gar keine schlechten Spieler mehr zu finden. Die prominentesten Gegner heißen ab sofort Stephen Chidwick und Vanessa selbst. Sein Kommentar: "Sind die Tische hier eigentlich alle so hart?" Entsprechend wenig Bewegung gibt es im Stack von George: "Ich war bisher maximal bei 34.000 und mindestens bei 29.000 Chips."

Richtig gut läuft es weiterhin bei Artur Koren, der mit rund 95.000 Chips auf dem Weg in Richtung 100.000 ist.

Simsen Goswin dagegen ist mit 6.700 Chips sehr short. Sein bisheriges Turnier lässt sich auf eine Hand reduzieren, als er mit einen Full House Kings over Deuces gegen Quads Deuces den Kürzeren zog.

Es geht jetzt in den 6. Level, danach folgt die Dinnerbreak.

18:30 Uhr: Straightflush für Maximilian

Maximilian Mast ist wieder hoch auf Startingstack. Auf einem K♣Q♣9♣6♠9♣-Board setzte Viacheslav Goryachev 5.000 Chips, der Deutsche check-raiste auf 12.000 und bekam den schnellen Call von A♣3♣. Das reichte Goryachev aber nicht, denn Maximilian drehte J♣T♣ für den Straightflush um.

18:25 Uhr: Super High Roller Update

Beim Super High Roller Event überschlagen sich die Ereignisse. Der Bustout von Olivier Busquet überrascht nach dem letzten Update nicht, aber wenig später hat es dann auch schon Ole Schemion auf Rang sieben erwischt.

Busquet callte nach Raise von Igor Kurganov und Call von Daniel Cates aus dem Small Blind mit 9♠8♦ für 115.000 zum All-in. Letztlich drängte Cates Igor auf dem J♣9♥J♦7♠T♣-Board aus dem Pot und zeigte T♦T♠ zum Full House, sodass die Straight für Busquet wertlos war.

Olivier Busquet - €241.000

Ole Schemion fand bei seinem Bustout 9♣9♦ im Big Blind, es kam nach mehreren Erhöhungen zum All-in für 1.765.000 gegen J♠J♥ von Daniel Colman, der im Showdown J♠J♥ präsentierte und Ole coverte. Das J♣T♥Q♠7♦7♣-Board brachte dem US-Amerikaner sogar noch das Boat.

Ole Schemion - €307.000

Damit aber nicht genug, denn wenig später folgte noch ein Cooler für Igor Kurganov. Daniel Colman raiste auf 125.000, Igor callte am Button J♥J♦, ehe Paul Phua aus dem Big Blind mit K♠K♥ auf 525.000 erhöhte. Colman foldete Q♦T♦, aber Igor stellte All-in und Phua callte für 1.735.000. das Board fiel mit K♦5♥6♣3♥2♠, Igor bleiben 1,7 Millionen Chips.

18:15 Uhr: Double-ups

Konstantinos Nanos ist zumindest wieder bei 15.000 Chips. Er war vor dem Flop mit A♠J♥ gegen 3♠3♥ All-in, traf das J♣8♦5♣T♣4♦-Board gut genug für den Verdoppler.

Wesentlich besser sieht es mittlerweile bei Lothar Meier aus. Der Unternehmer war schon runter auf 6.000 Chips, doch jetzt ging es hoch auf 24.000. Beim wichtigen Double-up floppte seine Gegner mit King-Jack zwar Toppair, doch der Dealer legte auch eine Zehn zum Set für Lothar. Weitere Chips gab es dann noch mit einem gefloppten Nutflush.

Thomas Mühlöcker - 38.000
Pierre Huber - 10.000
Maximilian Mast - 17.000
Mike Pezotta - 44.000
Nima Ahrary - 9.000
Tim Niefer - 51.000
Dominik Nitsche - 46.000
George Danzer - 29.000
Timo Eckert - 45.000

17:50 Uhr: Bustouts

Level 5 hat begonnen, aber ohne Victoria Coren Mitchell, Jason Wheeler und auch Bernd Vogelhuber. Vicky lief vor dem Flop mit Pocketqueens gegen Pocketaces von Chris ImDaNuts Oliver.

Level 4 - Blinds: 100/200, Ante: 25

17:45 Uhr: Super High Roller Update

Hand 63 am Final Table der Super High Roller hat Igor Kurganov zum Chipleader gemacht. Vom Button raiste Rono Lo mit 5♥2♥ auf 130.000, Igor callte aus dem Big Blind mit A♣6♣, der Flop ging auf mit 6♦Q♠K♥. Pro Spieler gingen weitere 130.000 Chips in den Pot und Igor traf am Turn die 6♥ zum Drilling. Rono Lo feuerte weiter, diesmal 400.000, Igor check-callte. Die 4♠ am River checkte Igor erneut, Rono Lo bluffte nach langer Bedenkzeit mit seinem geplatzten Flushdraw, setzte 600.000, Igor check-raiste All-in und es folgte der Fold.

Danach verdoppelte Paul Phua noch mit A♣A♦ gegen T♠T♦, sodass Busquet mit gerade einmal zwei Big Blinds im kommenden Level dabei ist.

Die Chipcounts:

Igor Kurganov - 3.865.000
Rono Lo - 3.475.000
Daniel Colman - 1.805.000
Paul Phua - 1.795.000
Daniel Cates - 1.690.000
Ole Schemion - 1.645.000
Richard Yong - 1.110.000
Olivier Busquet - 120.000

17:30 Uhr: Action mit Artur

Die nächste Pause steht an.

Die letzten Minuten im abgelaufenen Level liefen gut für Artur Koren. Zunächst war in eine Hand mit Bryn Kenney verwickelt, der hatte das raise des Deutschen aus mittlerer Position bezahlt und callte auch die Contibet am K♦2♦3♥-Flop. Die 7♥ am Turn checkte Artur, Kenney spielte an und zahlte danach auch das Raise von Artur. Der legte am River Q♣ für 9.500 nach, bekam den Call und zeigte 3♣3♠ zum Set. Kenney muckte.

Eine Hand später verteidigte Bigstack Tamer Kamel seinen Big Blind gegen die Eröffnung von Artur, der am 2♣4♠2♥A♦J♣-Board dreimal feuerte (500/900/1.900). Kamel callte runter, Artur muckte, sodass es keinen Showdown gab.

Der Deutsche raiste aus erster Position auch die nächste Hand, diesmal callte Haralabos Voulgaris aus mittlerer Position. Der Kanadier raiste am 2♦8♠3♠-Flop die Contibet von 600 auf 1.600, Artur machte den Call, zahlte weitere 2.400 am Turn K♥. Die 6♥ komplettierte das Board und jetzt donkte Artur klein für 2.200, Voulgaris überlegte kurz und foldete.

Artur Koren - 58.000

16:50 Uhr: Bustouts

Prominente Bustouts gab es zuletzt im Main Event. Aus deutscher Sicht wäre da Fabian Quoss zu nennen, zudem erwischte es Dan Smith, Erik Seidel und den Gewinner der WSOP Europe von 2013 Adrian Mateos.

Einen kleinen Pot gab es für Christoph Vogelsang. Er raiste vor dem Flop, bekam den Call vom Spieler am Cut-off, der Flop brachte 9♣4♦Q♣. Auch die Contibet für 600 Chips wurde bezahlt, doch nach der 5♣ am Turn raiste der Cut-off die 1.500 auf 3.500. Christophe ging für 8.000 drüber und zeigte nach dem Fold des Cut-off das A♦.

Christophe Vogelsang - 30.000
Sebastian Müller - 40.000
Oliver Bosch - 52.000

Level 3 - Blinds: 100/200

16:05 Uhr: Super High Roller Update

Nächster Verdoppler von Igor Kurganov beim Super High Roller Event. Rono Lo raiste mit Pocketsixes, Igor pushte aus dem Small Blind seine 765.000 mit T♥T♣ und Ole Schemion fand im Big Blind A♠K♦. Damit isolierte er Igor, denn auf das All-in foldete Rono Lo. Das 5♥8♠8♦3♠9♦-Board entschied den Flip für Igor, der damit auf 1,6 Millionen hochschnellt. Ole bleiben noch gut 2,4 Millionen Chips.

schemion_kurganov_shr.JPG

Ole (li.) und Igor

15:55 Uhr: Fabio ausgeschieden

Mit Fabio Sperling ist der erste deutsche Spieler nicht mehr dabei, die entscheidende Hand liegt leider nicht vor.

Ein paar sehr bekannte Spieler haben ihre Stack bereits deutlich ausgebaut, das gilt vor allem für Team PokerStars Pro JC Alvarado (90.000) und Shyam Srinavasan (86.000). Ebenfalls gut in den Tag gestartet sind Bryn Kenney (62.000), Justin Bonomo (55.000), Martin Jacobson (55.000) und Sorel Mizzi (53.000).

205 Spieler haben sich bisher registriert.

15:30 Uhr: Super High Roller Update

Beim Super High Roller Event ist die erste Pause erreicht und mittlerweile ist Igor Kurganov deutlich besser im Spiel. Zunächst verdoppelte er mit Q♦T♦ vs. A♠K♠ von Paul Phua auf 405.000. Am Turn traf er die rettende Q♣.

Nur zwei Hände später raiste Rono Lo auf 79.000, Igor pushte aus dem Small Blind für 367.000 und Ole Schemion callte aus dem Big Blind. Rono Lo gab K♥9♥ auf und Igor floppte mit A♣4♣ gegen A♥Q♥ auf 4♦A♠5♠ Twopair. Am Turn brachte die 4♥ sogar noch das Boat.

Chipcounts:

Rono Lo - 5.244.000
Ole Schemion - 3.232.000
Dan Cates - 1.890.000
Paul Phua - 1.522.000
Daniel Colman - 1.070.000
Richard Yong - 1.024.000
Igor Kurganov - 845.000
Olivier Busquet - 673.000

15:20 Uhr: Chips

Die ersten Chipcounts zu den deutschsprachigen Spielern:

Nima Ahrary - 32.000
Tim Niefer - 30.000
Lothar Meier -8.500
Pierre Huber - 23.500
Fabio Sperling - 9.500
Heinrich Pauker - 15.000
Horst Riedlinger - 28.000
Simsen Goswin - 27.000
Timo Eckert - 62.000
Konstantinos Nanos - 14.500
Artur Koren - 30.000
Bernd Vogelhuber - 26.500
Dominik Nitsche - 31.000
Tim Volf - 35.000
Sebastian Müller - 33.000
Fabian Quoss - 25.000
George Danzer - 35.000
Mike Pezotta - 42.000
Chrsitophe Vogelsang - 29.000
Bülent Karsli - 27.000
Maximilian Mast - 27.500

14:50 Uhr: Pause im Main Event

Erste 20-minütige Pause im Main Event.

Das Finale beim Super High Roller Event nimmt sofort Fahrt auf. Wir haben schon dreimal Asse und einmal Pocketqueens in den ersten Minuten gesehen. Die beste Situation gab es für Ole Schmeion, der mit A♦A♣ im Small Blind aufwachte. Alle Spieler vor ihm hatten gefoldet, der Deutsche nur aufgefüllt und Paul Phua fand tatsächlich 9♠9♦ im Big Blind. Er raiste auf 80.000, Ole erhöhte auf 240.000, es folgten die 4-Bet von Phua auf 480.000 und die 5-Bet von Ole auf 800.000. Letztlich ließ Phua die Hand gehen und Ole geht hoch auf 3.188.000 Chips.

Level 2 - Blinds: 75/150

14:20 Uhr: Livestream bei Sport1

Der Livestream zum Super High Roller Finale beginnt in wenigen Minuten. Der deutsche Stream läuft heute nicht, wie zuvor von mir geschrieben, bei Pokerfirma sondern bei Sport1.de. Dort erwarten euch Markus Krawinkel und Team PokerStars Pro Jan Heitmann am Mikrofon.

14:10 Uhr: Lothar und Fabio short

Fehlstart für die beiden deutschen Lothar Meier und Fabio Sperling. Lothar floppte ein Set, sein Gegner die Straight und so waren nach der Hand nur noch 9.500 Chips übrig.

Fabio machte laut eigener Aussage einen schlechten Herocall, verlor ebenfalls zwei Drittel seines Stack und zurzeit sind es sogar nur noch 7.500 Chips.

Außerdem eingetroffen sind Dominik Nitsche, Sorel Mizzi, Yann Dion (bei George am Tisch) sowie der Australier Jonathan Karamalikis.

13:40 Uhr: Erstes Unglück für George Danzer

Chips hat Team PokerStars Pro George Danzer nicht eingebüßt, aber er musste unfreiwillig den Tisch wechseln. Gerade hatte er noch von seinem ersten Tisch geschwärmt, dort hatte er mit Ausnahme von Tim Volf ("Der spielte solide tight, da kriegst du keine Chips.") doch einige schwächere Spieler ausgemacht. Wenig später kam der Floor an den Tisch. George wäre der nächste Spieler im Big Blind gewesen und musste deshalb an einen neu geöffneten Tisch umziehen, wo schon die EPT-Champions Mike McDonald und Nicolas Chouity auf ihn warteten.

Level 1 - Blinds: 50/100

13:20 Uhr: Vicky Coren Mitchell am Start

Victoria Coren Mitchell ist im Turniersaal eingetroffen und natürlich drehten sich alle Kameras in Richtung der ersten EPT Doppel-Siegerin.

Außerdem sind vom Team PokerStars Pro Marcel Luske, Bertrand ElkY Grospellier, Vanessa Selbst, Fatima Moreira de Melo, Jake Cody und Vanessa Selbst dabei. Dazu kommen Top-Spieler wie Kevin MacPhee, Dan Smith, Martin Jacobson, Jeff Rossiter, Adrian Mateos, David Peters und Jason Wheeler. Es wird also bereits heute knüppelhart für alle Beteiligten.

13:05 Uhr: 165 Spieler

Nach und nach kommen weitere Spieler zum Main Event in den Turniersaal, darunter auch Team PokerStars Pro George Danzer.

Eine erste Hand habe ich von Mike Pezotta. Georgios Sotiropoulos hatte den Pot eröffnet, Mike re-raiste am Cut-off auf 650 und callte auch die 4-Bet des Griechen auf 2.000 Chips. Sotiropoulos check-callte dann am T♠Q♣6♣-Flop 1.850 Chips und am Turn 6♦ noch einmal 2.800. Mike blieb am River 3♥ auf dem Gaspedal, feuerte 7.700 ab und nahm den Pot ohne Showdown. Damit ist Mike wieder bei Startingstack.

12:40 Uhr: Weitere Namen zum Main Event

Die erste Spielerliste ist da, hier die bisherigen deutschsprachigen Teilnehmer:

Nima Ahrary, Tim Niefer, Maximilian Mast, Bülent Karsli, Lothar Meier, Mike Pezotta, Pierre Huber (Schweiz), Dominik Nitsche, Sebastian Müller, Bernd Vogelhuber, Oliver Bosch (Österreich), Tim Volf.

12:25 Uhr: Internationals

Einige große Namen sind bereits heute im Main Event dabei, hier eine erste Auswahl:

Justin Bonomo, Jan Bendik, Kevin Vandersmissen, Isaac Haxton, Erik Seidel, Mike McDonald, Govert Metaal, Mike Watson, Tom Middleton, Shyam Srinivasan und der in London lebende deutsche High Roller Christophe Vogelsang.

12:15 Uhr: Tag 1A gestartet

EPT-Präsident Edgar Stuchly hat die Spieler begrüßt und der ersten Starttag vor wenigen Augenblicken freigegeben. Bisher weist der Bildschirm 140 Spieler aus, das hört sich wenig an, aber im Vergleich zum Vorjahr sind es schon jetzt deutlich mehr. Beim Sieg von Steve O'Dwyer hatten lediglich 108 Spieler Tag 1A in Angriff genommen, insgesamt waren dann 531 mit von der Partie und der Preispool lag bei €5.310.000.

Aus deutscher Sicht habe ich im Main Event bisher nur Sebastian Müller, Lothar Meier und Bernd Vogelhuber gesichtet.

Martin Finger und Benny Spindler sind dagegen noch beim €2.200 FPS High Roller Event aktiv. Dort sind noch 69 der ehemals 306 Teilnehmer (39 bezahlte Plätze) im Rennen um die Siegprämie in Höhe von €119.000. Martin liegt im Chipcount auf Rang neun, Benny auf Rang 23.

11:40 Uhr: EPTLive

Uns fehlen weiterhin die ersten Listen zum Main Event, aber spätestens nach dem Start um 12 Uhr könnt ihr hier die ersten Namen nachlesen.

Das Finale beim Super High Roller Event beginnt um 13 Uhr, allerdings wird es erst ab 14 Uhr die ersten Updates geben. Im EPTLive-Stream werden wieder die Holecards angezeigt, daher die verspätete Übertragung.

Den deutschen Stream mit Martin Pott findet ihr wie gewohnt bei Pokerfirma.com, wer lieber im englischsprachigen Stream mit Joe Stapleton und James Hartigan dabei sein will, der schaltet bei PokerStars.tv rein.

11:00 Uhr: Willkommen zum PokerStars and Monte-Carlo®Casino EPT Grand Final

Gerade einmal sechs Tage sind seit dem großen Triumph von Team PokerStars Pro Victoria Coren Mitchell. Viel wurde spekuliert, viele großen Namen sind gefallen und letztlich war es die sympathische Engländerin, die sich als erste EPT Main Event Doppelsiegerin in die Geschichtsbücher eingetragen hat. Sicherlich wird Vicky auch beim Grand Final mit von der Partie sein.

Viele Informationen zum Teilnehmerfeld für den heutigen ersten Starttag liegen noch nicht vor, aber wir haben ohnehin noch den €100.000 Super High Roller Event aufzuarbeiten. Dort steht heute bereits das große Finale auf dem Programm, auf den neuen König warten satte €1.804.000 Prämie.

50 Teilnehmern plus 12 Re-Entries sorgten für einen sensationellen Preispool in Höhe von €6.015.240 und aus deutscher Sicht sorgt einmal mehr Ole Schemion für Furore. Bereits beim €50.000 SHR Event in Barcelona 2013 (6./€159.000) und beim €$100.000 SHR Event im Rahmen des PCA 2014 (7./$277.080) schaffte es Ole an den Finaltisch und ins Geld.

schemion_eptgrandfinal_shr.JPG

Ole Schemion

Hier in Monte Carlo gewann er zunächst das einzige Satellite, investierte also als einziger Spieler nur €10.600 und geht heute auf Rang zwei in die Entscheidung. Ach ja, am vergangenen Wochenende gewann Ole bereist das €10.000 High Roller Event der EPT10 Sanremo für €265.000.

Dagegen investierten beispielsweise Max Altergott, Tobias Reinkemeier, Phil Ivey und Vanessa Selbst €200.000. Sie alle sind aber bereits ausgeschieden. Bei Daniel Colman waren es sogar zwei Re-Entries und damit €300.000, sodass er heute mindestens auf Rang sieben abschließen muss, um ohne Verlust aus dem Turnier zu gehen.

Hier die Chipcounts zum Finale:

Startzeit: 14 Uhr
Level 15 (12.000/24.000/3.000)

Lo Shing Fung (Macau) - 4.558.000
Ole Schemion (Deutschland) - 2.818.000
Dan Cates (USA) - 2.341.000
Paul Phua (Malaysia) - 1.785.000
Daniel Colman (USA) - 1.398.000
Richard Yong (Hong Kong) - 1.301.000
Olivier Busquet (USA) - 1.038.000
Igor Kurganov (Deutschland/Russland) - 261.000

Die Payouts:

Teilnehmer: 50 + 12 Re-Entries
Preispool: €6.015.240
Bezahlte Plätze: 8

1. - € 1.804.000
2. - € 1.305.000
3. - € 842.300
4. - €637.600
5. - €493.340
6. - €385.000
7. - €307.000
8. - €241.000

Archiv