EPT10 Barcelona: Updates zum Finale

Herzlich Willkommen zur 10. Saison der European Poker Tour. Heute steht das große Finale beim €5.300 EPT10 Barcelona Main Event im Casino de Barcelona auf dem Programm. Von den ehemals 1.234 Teilnehmer sind nur noch acht übrig, spielen heute um den prestigeträchtigen Titel und €1.067.000 Siegprämie. Hier im Blog findet ihr ab 14 Uhr wie gewohnt regelmäßige Updates zum Spielgeschehen an den Tischen. Außerdem könnt ihr das Finale im EPT-Livestream bei Pokerfirma.com (deutsch) oder PokerStars.TV (englisch) verfolgen.

EPT10 Barcelona €5.300 Main Event

Spieltag 6 - Finaltisch

Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: von acht auf einen Spieler (Levels je 90 Minuten)
Spieler: 1.234/2


Level 36 - Blinds: 200.000/400.000, Ante: 50.000

00:00 Uhr: Tom Middleton gewinnt die EPT10 Barcelona

Es ist vorbei, Tom Middleton ist der strahlende Sieger beim €5.300 Main Event der EPT10 Barcelona. Am Ende sorgte eine große Hand für die Entscheidung:

Kimmo Kurko raiste am Button mit A♣4♠ auf 800.000, Middleton erhöhte aus dem Big Blind mit 5♠5♥ auf 2.000.000. Der Finne entschied sich daraufhin seinen kompletten Stack All-in zu stellen, der Brite callte die 11,9 Millionen ohne zu zögern. Das letzte Board fiel mit T♥6♣7♣K♥8♥ und brachte Tom Middleton den Titel und €942.000 Prämie. Kimmo Kurko erhält für Rang zwei €750.000.

Damit verabschiede ich mich nach einer fantastischen Woche aus Barcelona, die nächste Live-Berichterstattung beginnt am 6. Oktober mit Starttag 1A der EPT 10 London. Bis dahin!

Das Ergebnis:

1. Tom Middleton (Großbritannien) - €942.000
2. Kimmo Kurko (Finnland) - €750.000
3. Kresten Nielsen (Dänemark) - €440.500
4. Luca Fiorini (Italien) - €328.000
5. Pasi Sormunen (Finnland) - €253.000
6. Benoit Gury (Frankreich) - €188.000
7. Eduard Bhaggoe (Niederlande) - €143.000
8. Andreas Christoforou (Zypern) - €102.430

NEIL1615_EPT10BAR_Thomas_Middleton_Neil Stoddart.jpg

Tom Middleton


NEIL2169_EPT10BAR_Kimmo_Kurko_Neil Stoddart.jpg

Kimmo Kurko

23:40 Uhr: Wenig Action

Das Heads-up läuft seit ein paar Minuten wieder, an den Chipständen hat sich aber nichts geändert.

23:10 Uhr: Nächste Pause

Kimmo Kurko - 25.805.000
Tom Middleton - 11.105.000

Level 35 - Blinds: 150.000/300.000, Ante: 40.000

22:25 Uhr: 2 zu 1 für Middleton

Der Brite ist wieder in Führung, hat sich sogar erstmals einen 2 zu 1 Chiplead erspielt.

Middleton - 24.275.000
Kurko - 12.635.000

22:00 Uhr: Kommando zurück

Auf einem 7♠J♦2♣3♣7♥-Board spielte Kurko mit Q♣7♦ 950.000 Chips an, Middleton raiste auf 2.050.000. Der Finne callte mit dem Drilling, Middleton hatte mit T♦8♠ geblufft.

Kurko - 20.125.000
Middleton - 16.695.000

21:54 Uhr: Middleton vorn

Der erste größere Pot geht an Tom Middleton. Kimmo Kurko raiste auf 600.000 mit J♣9♥, der Brite callte aus dem Big Blind, der T♣5♦4♦-Flop wurde von beiden gecheckt. Middleton spielte die 9♣ am Turn mit 900.000 an, Kurko callte und zahlte auch die höhe Bet für 3,3 Millionen am River A♦.

Middleton - 21.100.000
Kimmo Kurko - 15.750.000

21:40 Uhr: Weiter geht's

Das Heads-up im Main Event geht weiter, Kimmo Kurko hat ein paar Chips geholt und seinen Stack auf 20.650.000 Chips ausgebaut.

21:15 Uhr: Chips

Kimmo Kurko - 19.450.000
Tom Middleton - 17.400.000

Level 34 - Blinds: 120.000/240.000, Ante: 30.000

20:43 Uhr: Thomas Mühlöcker gewinnt den Highroller Event

Nach Gerald Karlic beim €1K Event hat ein weiterer Österreicher den €10.000 Highroller Event gewonnen. Die entscheidende Hand liegt noch nicht vor, aber Thomas darf auf jeden Fall feiern, ohne Deal kassiert er €390.700 Preisgeld.

Noch etwas wertvoller ist der Sieg wohl aufgrund der Tatsache, dass er ausgerechnet gegen Team PokerStars Pro Daniel Negreanu, der €263.800 bekommt, heads-up einen großen Rückstand wettmachen konnte. Herzlichen Glückwunsch Thomas!

NEIL1889_EPT10BAR_Thomas_Muhlocker_Neil Stoddart.jpg

Thomas Mühlöcker


20:36 Uhr: Dinnerbreak

60 Minuten Pause beim Main Event, der Chipstand zwischen Kimmo Kurko und Tom Middleton ist nahezu ausgeglichen.

20:25 Uhr: Highroller Update

Beim Main Event ist nicht viel passiert, Kurko hat seine Führung leicht ausgebaut.

Beim Highroller Event ist mittlerweile auch das Heads-up erreicht, nachdem Daniel Negreanu Jean-Noel Thorel auf Rang drei eliminiert hat. Thomas Mühlöcker ist also noch dabei und holt auf.

Zu Beginn des Heads-up lag er mit 1,3 zu 7,7 Millionen hinten. Dann verdoppelte er mit A♦A♣ vs. 4♣4♥ auf 2.710.000, gewann noch einen Pot und ist dran am Kanadier.

Daniel Negreanu - 5.615.000
Thomas Mühlöcker - 3.385.000

19:48 Uhr: Deal!

Der Deal ist perfekt! Der Sieger der EPT10 Barcelona wird €942.000 Preisgeld bekommen, €750.000 sind für den Runner-up reserviert.

Es geht jetzt um den 96. EPT-Titel!

19:35 Uhr: Kresten Nielsen wird Dritter

Wir sind Heads-up! Kresten Nielsen open-raiste aus dem Small Blind mit K♦8♦, Kimmo Kurko verteidigte seinen Big Blind mit 7♣4♣ und floppte prompt 5♥8♠6♦ zur Straight. Dass es jetzt teuer wird für Nielsen war klar, er spielte 635.000 an. Kurko erhöhte auf 1.410.000, es war wohl die letzte Gelegenheit für den Dänen aus der Nummer noch rauszukommen. Doch er re-raiste auf 3.325.000 und callte schnell das All-in von Kurko. Nach der 5♣ am Turn hatte Nielsen noch vier Outs, am River fiel aber die Q♥ und so gibt es für Rang drei €440.500.

Kurko und Middleton verhandeln jetzt erneut einen Deal.

Kimmo Kurko - 19.660.000
Tim Middleton - 17.250.000

NEIL1964_EPT10BAR_Kresten_Nielsen_Neil Stoddart.jpg

Kresten Nielsen


19:18 Uhr: Luca Fiorini wird Vierter

Jetzt hat es Luca Fiorini doch erwischt. Mit A♥J♦ kam es für ihn vor dem Flop zum All-in gegen Q♣Q♦ von Tom Middleton. Der 4♠T♥9♦-Flop war harmlos, am Turn traf der Brite durch die Q♥ das Set, aber Fiorini auch den Draw zur Straight. Die 9♣ am River füllte dann aber das Full House für Middleton, Fiorini nimmt Rang vier für €328.000.

Tom Middleton - 16.120.000
Kimmo Kurko - 11.065.000
Kresten Nielsen - 9.725.000

NEIL2185_EPT10BAR__Neil Stoddart.jpg

Luca Fiorini


19:13 Uhr: Highroller im Dinnerbreak

Große Pause beim Highroller Event.

Daniel Negreanu - 6.145.000
Thomas Mühlöcker - 1.485.000
Jean-Noel Thorel - 1.375.000

19:12 Uhr: Luca Fiorini verdoppelt

Fiorini schlägt zurück! Kimmo Kurko raiste mit Q♥J♠ auf 480.000, Luca Fiorini stellte seine 2.795.000 aus dem Small Blind mit 3♥3♣ rein, der Finne callte und das Board fiel mit 6♣A♣5♠4♣4♠.

19:05 Uhr: Kimmo Kurko verdoppelt

Spektakuläre Hand zwischen Kimmo Kurko und Luca Fiorini. Der Finne spielte mit T♥7♣ aus dem Big Blind die 3-Bet gegen den Italiener, der mit T♦9♦ eröffnet hatte und callte. Der Flop ging auf mit 4♠7♦J♦, Kurko spielte 850.000 an, Fiorini fragte nach dem restlichen Stack und erhöhte auf 2.250.000. Kurko war wieder am Zug, überlegte etwas, schob dann 5.945.000 Chips All-in. Fiorini wollte das nicht sehen, machte aber den Call mit seinem starken Draw. Turn 3♣, River J♣ und damit ein Monsterpot für den Finnen.

Kimmo Kurko - 14.490.000
Kreston Nielsen - 10.235.000
Tom Middleton - 9.540.000
Luca Fiorini - 2.645.000

18:49 Uhr: No Deal!

Nach langer Rechnerei und Diskussion hat Tom Middleton einen Deal abgelehnt, es kann also endlich weitergehen.

18:42 Uhr: Thomas Mühlöcker verdoppelt

Während beim Main Event weiter diskutiert wird, hat Thomas Mühlöcker beim Highroller Event mit A♦7♦ vs. J♦J♣ von Daniel Negreanu auf 1.100.000 verdoppelt. Am Turn traf der Österreicher das rettende A♣.

18:35 Uhr: Highroller Update

Beim Highroller Event hat Team PokerStars Pro seine Führung deutlich ausgebaut. 7.050.000 Chips stehen für den Kanadier zu Buche, Jean-Noel Thorel hält noch 1.150.000 und Thomas Mühlöcker sogar nur 800.000. Die Blinds liegen bei 30.000/60.000 (Ante: 10.000) und wir können davon ausgehen, dass es hier keinen Deal geben wird, denn Negreanu geht es sicherlich nicht ums Geld.

18:30 Uhr: Deal or no Deal?

Das ist im Moment die Frage. Die Spieler diskutieren einen Deal und es scheint noch etwas zu dauern bis hier Einigung erzielt wird. Wenn Einigung erzielt wird.

Level 33 - Blinds: 100.000/200.000, Ante: 30.000

18:02 Uhr: 20 Minuten Pause

Wir sind auf einen langen Abend eingestellt, keiner der letzten vier Spieler konnte sich bisher absetzen. Die Chipcounts:

Luca Fiorini - 10.790.000
Kresten Nielsen - 10.175.000
Tom Middleton - 8.280.000
Kimmo Kurko - 7.665.000

17:55 Uhr: Pasi Sormunen wird Fünfter

Pasi Sormunen raiste in zweiter Position mit K♦7♦, aus dem Small Blind kam die 3-Bet von Luca Fiorini mit A♠K♣. Der Finne fragte nach dem restlichen Stack des Italieners, ging dann für 4.720.000 All-in und bekam den Call. Fiorini hielt knapp 100.000 Chips mehr als Sormunen, doch der bekam am 9♦4♦8♠-Flop jede Menge Outs. Q♠ und Q♥ gehörten allerdings nicht dazu, Sorminen erhält €148.000, Fiorini geht hoch auf 9.855.000 Millionen Chips.

NEIL1634_EPT10BAR_Pasi_Sormunen_Neil Stoddart.jpg

Pasi Sormunen


17:45 Uhr: Highroller Chips

Daniel Negreanu - 4.120.000
Jean-Noel Thorel - 3.555.000
Thomas Mühlöcker - 1.025.000

17:20 Uhr: Kurko verdoppelt zum Chiplead

Alles wieder offen im Kampf um den Sieg beim Main Event. Chipleader Kresten Nielsen fand A♥A♠ am Cut-off, raiste auf 435.000. Kimmo Kurko (Small Blind) machte den Move, ging mit Q♠J♥ für 4,51 Millionen Chips All-in. Snapcall vom Dänen, aber das Board lieferte 9♠Q♦8♣3♦T♥ zur Straight für den Finnen.

Kimmo Kurko - 9.370.000
Kresten Nielesen - 8.700.000

17:15 Uhr: Benoit Gury wird Sechster

Der TV-Show Gewinner aus Frankreich ist ausgeschieden. Kresten Nielsen stellte Benoit Gury mit A♣6♥ vom Small Blind All-in, bekam den Call von A♦K♦. Gute Ausgangsposition also für Gury, doch gleich der 2♠6♣4♣-Flop wendete das Blatt. Turn J♠, River 7♦ und damit €188.000 für Gury.

Kresten Nielsen - 12.945.000

17:00 Uhr: Middleton verdoppelt

Tom Middleton ist wieder dick im Geschäft. Er open-pushte am Button seine 2.980.000 Chips mit J♥T♥, im Small Blind machte Luca Fiorini den schnellen Call mit 9♥9♠. Das Board fiel mit J♣Q♥4♠4♣T♠, Middleton hält wieder 6.340.000, Fiorini 4.570.000.

16:50 Uhr: Gury vs. Sormunen

Benoit Gury gibt dem Finnen Pasi Sormunen keinen Credit und musste zweimal teuer dafür bezahlen. Einmal callte er am River sogar mit King-high, muckte gegen Toppair Aces. Danach callte er aus den Small Blind eine Bet des Finnen, das 2♦9♣8♥K♦-Board wurde zunächst gecheckt. Sormunen (6♦6♠) traf am River dann die 6♣ zum Set, Gury spielte mit A♥9♥ 430.000 an, callte das raise auf 975.000 und muckte erneut.

Pasi Sormunen - 6.975.000
Benoit Gury - 2.115.000

16:27 Uhr: Chips

chips_level33.JPG


Level 32 - Blinds: 80.000/160.000, Ante: 20.000

16:10 Uhr: Karlic gewinnt den €1K Event und Highroller Update

Beim Highroller Event hat Thomas Mühlöcker mit T♥T♣ vs. A♠K♦ Team PokerStars Pro Jonathan Duhamel auf Rang fünf für €118.000 an die Rail geschickt. Der Österreicher liegt mit 2,6 Millionen jetzt auf Rang zwei, es führt weiterhin Daniel Negreanu mit 3.250.000 Chips.

Dann gibt es noch eine weitere Erfolgsmeldung für Österreich. Gerlad Karlic gewinnt den €1.000 Event (Re-Entrie) nach einem Heads-up-Deal gegen Andras Nemeth für €110.000 Prämie. Nemeth hatte beim Deal geführt und bekommt €108.000 ausbezahlt -€10.000 wurden ausgespielt.

16:05 Uhr: Fiorini vs. Middleton

Tom Middleton findet die Bremse nicht und ist runter auf 3.470.000 Chips. Im Blindbattle gegen Luca Fiorini (Big Blind) spielte der Brite mit 5♥4♣ auf 7♣8♠2♠ die Contibet, der Italiener callte mit A♠2♣. Der K♠ am Turn gab Fiorini noch den Nutflushdraw, Middleton checkte, raiste dann die 430.000 von Fiorini auf 1.150.000. Der Italiener machte den Call, am River fiel der K♣ und jetzt spielte Middleton nur 650.000 an. Fiorini machte den Call und geht hoch auf 9.390.000 Chips.

Kresten Nielsen - 10.195.000
Kimmo Kurko - 6.170.000
Pasi Sormunen - 4.260.000
Benoit Gury - 3.395.000

20 Minuten Pause.

15:55 Uhr: Ole wird Sechster beim Highroller Event

Wieder eine starke Performance von Ole Schemion, auch wenn es nicht für den ganz großen Wurf gereicht hat. Ole pushte nach einem Raise von Jean-Noel Thorel seine letzten 284.000 mit A♣J♠, Noel callte mit 9♣9♦, das Board fiel mit 6♣6♣3♦3♠T♠. Für Ole gibt es €90.700 Preisgeld.

15:40 Uhr: Highroller Chips

Level 23 - Blinds: 15.000/30.000, Ante: 4.000

Daniel Negreanu - 3.835.000
Jean-Noel Thorel - 1.317.000
Jonathan Duhamel - 1.315.000
Thomas Mühlöcker - 1.048.000
Joni Jouhkimainen - 1.010.000
Ole Schemion - 365.000

15:38 Uhr: Eduard Bhaggoe wird Siebter

Der zweite Bustout ist perfekt! Kimmo Kurko hatte den Pot eröffnet mit A♥K♦, Eduard Bhaggoe fand T♥T♣ für den Push vom Cut-off und bekam den Call vom Finnen. Der 7♦T♦8♥-Flop war super für den Niederländer, doch die 2♦ am River sorgte für den Sweat. Am River schlug tatsächlich die 4♦ ein, Kurko gewann die Hand mit dem Flush, Bhagggoe erhält für Rang sieben €143.000 Preisgeld.

Kresten Nielsen - 10.635.000
Kimmo Kurko - 7.095.000
Tom Middleton - 5.915.000
Luca Fiorini - 5.845.000
Benoit Gury - 4.820.000
Pasi Sormnunen - 2.570.000

NEIL1625_EPT10BAR_Eduard_Bhaggoe_Neil Stoddart.jpg

Eduard Bhaggoe


15:33 Uhr: Mehr Chips für Nielsen

Er trifft gut und steht richtig unter Strom. Nach einem Raise von Benoit Gury und einem Call von Tom Middleton (Cut-off), zahlte Kresten Nielsen aus dem Big Blind nach mit K♠2♠, traf prompt Trips am K♣K♦4♦-Flop. Gury spielte sein A♣8♣ noch für 285.000 an, Middleton raiste auf 650.000, Nielsen check-raiste auf 1.775.000 und machte den Pot klar.

15:25 Uhr: Chips

Kresten Nielsen - 8.940.000
Tom Middleton - 6.935.000
Luca Fiorini - 5.965.000
Benoit Gury - 5.635.000
Kimmo Kurko - 4.445.000
Pasi Sormunen - 2.610.000
Eduad Bhaggoe - 2.350.000

15:10 Uhr: Nielsen geht in Führung'

Kresten Nielsen hat die letzten zwei Hände gewonnen, hält mit 9.040.000 Chips jetzt die Führung. Einen Pot davon musste Tom Middleton abtreten, der damit noch 6,4 Millionen Chips hält.

15:05 Uhr: Bhaggoe verdoppelt

Verdoppler für den Niederländer auf 17 Big Blinds. Chipleader Tom Middleton raiste A♠Q♦ am Button, callte das All-in von Eduard Bhaggoe für 1.215.000 und dominierte A♦5♠. Doch gleich der 5♥2♣2♥-Flop brachte Bhaggoe das Paar, Turn und River änderten nichts.

Tom Middleton - 8.955.000
Eduard Bhaggoe - 2.730.000

14:55 Uhr: Andreas Christoforou wird Achter

Déjà-vu für Nielsen! Wieder raiste der Däne, diesmal mit T♥T♦ auf 335.000, Andreas Christoforou pushte erneut All-in, diesmal mit A♣J♣ und 1.675.000, und wieder ging Kurko aus dem Small Blind drüber, diesmal mit J♥J♦ und 2.985.000. Nielsen überlegte lange, machte dann einen guten Fold.

Das Board brachte dann Q♥T♠5♥4♠3♥, Christoforou scheidet auf Rang acht für €102.430 aus, Kurko klettert auf 5.315.000, Nielsen schnauft.

Tom Middleton - 10.470.000
Kresten Nielsen - 6.750.000
Benoit Gury - 5.530.000
Luca Fiorini - 4.430.000
Pasi Sormunen - 2.950.000
Eduard Bhaggoe - 1.435.000

NEIL1132_EPT10BAR_Andreas_Christoforou_Neil Stoddart.jpg

Andreas Christoforou


14:45 Uhr: Blinds Up!

Es geht nahtlos in den 32. Level.

Level 31 - Blinds: 60.000/120.000, Ante: 20.000

14:37 Uhr: Guter Spot für Kurko

Das hat sich gelohnt für Kimmo Kurko. Daniel Nielsen raiste mit K♠Q♥ auf 255.000, Andreas Christoforou re-raiste auf 525.000 mit Pockersixes und direkt dahinter fand der Finne Pocketjacks für den Push seiner 2.165.000 Chips. Nielsen und Christoforou foldeten, Kurko baut auf drei Millionen aus.

14:20 Uhr: €10K Highroller Update

Das ging jetzt sehr schnell beim Highroller Event, dort sind nur noch sechs Spieler dabei. Rang neun ging an Raoul Refos, der zunächst den Großteil seines Stacks an Ole Schemion abgab, danach mit T♣2♥ vs. A♣2♣ an Daniel Negreanu scheiterte.

David Benefield verabschiedete sich auf Rang acht mit A♣8♥ vs. A♦J♥ von Ole, der damit auf 1.250.000 Chips aufstockte.

Rang sieben nahm Richard Yong. Auch er fand in Ole seinen Meister, pushte per 4-Bet mit A♦J♣ All-in, lief gegen A♠A♥ vom Deutschen, der dadurch mit 2.175.000 Chips in Führung lag.

Wohlgemerkt lag, denn vor wenigen Minuten kam es für Daniel Negreanu am 8♦T♠7♦-Flop mit T♣T♦ gegen A♦4♦ von Ole zum All-in. Ole verpasste seinen Flushdraw, fiel zurück auf 650.000, während Negreanu jetzt mit 3.150.000 Chips deutlich vorn liegt.

Joni Joukhimainen - 1.784.000
Jean-Noel Thorel - 1.317.000
Jonathan Duhamel - 1.271.000
Thomas Mühlöcker - 1.048.000

14:10 Uhr: Los geht's

Das Finale beim Main Event ist gestartet.

13:30 Uhr: Highroller Finale

Bereits begonnen hat heute das inoffizielle Finale beim €10.000 Highroller Event. Dort ist bereist ein Level gespielt, weiterhin sind neun Spieler mit von der Partie.

Level 22 - Blinds: 12.000/24.000, Ante: 3.000

Joni Jouhkimainen - 1.720.000
Daniel Negreanu - 1.225.000
Thomas Mühlöcker - 1.224.000
Richard Yong - 1.208.000
Jean-Noel Thorel - 1.195.000
Jonathan Duhamel - 842.000
Ole Schemion - 760.000
Raoul Refos - 660.000
David Benefield - 490.000

Payouts:

1. €390.700
2. €263.800
3. €181.500
4. €148.000
5. €118.000
6. €90.700
7. €66.000
8. €47.850
9. €39.500

13:20 Uhr: Willkommen zu m Finale der EPT10 Barcelona

Die Entscheidung steht an: Wer gewinnt den Main Event der EPT10 Barcelona? Acht Spieler sind noch in der Verlosung, die Führung hält Tom Middleton aus Leeds in England. Der 26-jährige High-Stakes Online-Spieler hat auch live schon einige gute Ergebnisse erzielt und bereits $1 Millionen an Turniergewinnen verbucht.

Ganz anders sieht es bei Kresten Nielsen (25 Jahre) aus. Der Däne hat noch keinen nennenswerten Livecash verbucht, machte aber bei der EPT in Kopenhagen 2008 Schlagzeilen, als er am ersten Spieltag reihenweise Spieler vom Tisch nahm. Hängengeblieben ist der Beiname ‚The Killer'.

Dritter in Chips ist Benoit Gury (35 Jahre), der eine tolle Geschicht zu erzählen hat. Er qualifizierte sich 2012 für die französische TV-Show ‚Direct Poker' und gewann einen Vertrag im Wert von $100.000 mit PokerStars.fr, das Geld darf er für Buy-ins zur EPT, der France Series of Poker und der French Championship of Online Poker einsetzten.

8G2A1935_EPT10BAR_FInal_Table_Neil Stoddart.jpg


Die Chipcounts:

Tim Middleton - 9.850.000
Kresten Nielsen - 7.300.000
Benoit Gury - 5.610.000
Luca Fiorini - 4.610.000
Pasi Sormunen - 3.070.000
Andreas Christoforou - 2.560.000
Kimmo Kurko - 2.265.000
Eduard Bhaggoe - 1.650.000

Die Payouts:

1. - €1.067.000
2. - €625.000
3. - €440.500
4. - €328.000
5. - €253.000
6. - €188.000
7. - €143.000
8. - €102.430

NEIL1433_EPT10BAR__Neil Stoddart.jpg

Kresten Nielsen

Archiv