EPT10 Barcelona: Updates Spieltag 5

Herzlich Willkommen zur 10. Saison der European Poker Tour. Heute beginnt der fünfte Spieltag beim €5.300 EPT10 Barcelona Main Event im Casino de Barcelona. Von den ursprünglich 1.234 Teilnehmern sind nur noch 24 dabei, gesucht werden die acht Finalisten. Hier im Blog findet ihr wie gewohnt regelmäßige Updates zum Spielgeschehen an den Tischen.

EPT10 Barcelona €5.300 Main Event

Spieltag 5

Startingstack (Tag 1): 30.000 Turnierchips
Spielzeit: von 24 auf 8 Spieler (Levels je 90 Minuten)
Spieler: 1.234/8

Level 31 - Blinds: 60.000/120.000, Ante: 20.000

01:50 Uhr: Interview mit Jamila von Perger und Manig Löser

Wie versprochen zum Abschluss des Tages/Abends noch das Interview mit Jamila von Perger und Manig Löser zur EPT10 Barcelona.


01:45 Uhr: Spieltag 5 beendet

Technische Probleme im Mediaroom, aber das Finale steht und wird ohne spanische Beteiligung über die Bühne gehen. Andreas Christoforou verdoppelt zunächst gegen Alejandro Perez. Der Spanier blieb mit 400.000 Chips zurück und war wenig später mit [q][j] vs. [a][t] von Benoit Gury All-in. Das Board liegt leider nicht vor, half Perez aber nicht. Rang neun bringt €79.000 Preisgeld.

Tom Middleton, der im Laufe des Tages einmal unter die Marke von einer Million gefallen war, hat letztlich den dritten Tag hintereinander als Chipleader abgeschlossen. Auf Rang zwei folgt der Däne Kresten Nielsen, Eduard Bhaggoe wird als Shortstack in die Entscheidung starten. Das Finale beginnt morgen um 13 Uhr, die Übertragung im Livestream und damit auch die Updates im Blog erst um 14 Uhr, da die Holecards gezeigt werden.

Die Chipcounts:

Tim Middleton - 9.850.000
Kresten Nielsen - 7.300.000
Benoit Gury - 5.610.000
Luca Fiorini - 4.610.000
Pasi Sormunen - 3.070.000
Andreas Christoforou - 2.560.000
Kimmo Kurko - 2.265.000
Eduard Bhaggoe - 1.650.000

Die Payouts:

1. - €1.067.000
2. - €625.000
3. - €440.500
4. - €328.000
5. - €253.000
6. - €188.000
7. - €143.000
8. - €102.430
...
10. Stefan Kolossow (Deutschland) - €65.600
23. Jamila von Perger (Deutschland) - €34.950
24. Julian Thomas (Deutschland) - €29.270

01:05 Uhr: Schluss beim Highroller Event

Mit dem Ende von Level 20 wurde beim Highroller Event Tag 2 beendet. Morgen werden also neun Spieler im Finale dabei sein.

00:53 Uhr: Kurko verdoppelt

Der erste Shortie hat aufgedoppelt. Es wurde zu Kimmo Kurko im Small Blind gefoldet, der ging mit K♠3♠ und 1.430.000 Chips All-in. Im Big Blind callte Pasi Sormunen mit 5♣5♠, doch sein Landsmann traf den King am 2♠8td]T♣K♦3♠-Board.

00:45 Uhr: €10K Highroller Update

Beim €10.000 Highroller Event ist der Finaltisch der letzten neun Spieler erreicht, auch hier muss noch ein Spieler gehen, bevor die Chips eingetütet werden.

Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

Joni Jouhkimainen - 1.900.000
Richard Yong - 1.355.000
Jean-Noel Thorel - 1.260.000
Thomas Mühlöcker - 1.200.000
Daniel Negreanu - 1.030.000
Jonathan Duhamel - 905.000
Ole Schemion - 460.000
Raoul Refos - 415.000
David Benefield - 295.000

Payouts:

1. €390.700
2. €263.800
3. €181.500
4. €148.000
5. €118.000
6. €90.700
7. €66.000
8. €47.850
...
16. Nikolaus Teichert €23.800
22. Anton Morgenstern €19.400
23. Philipp Gruissem €19.400
26. Robert Haigh €17.650
27. Benny Spindler €17.650

00:20 Uhr: Splitpot!

Kresten Nielsen raiste auf 285.000, vom Button pushte Andreas Christoforou sehr schnell mit A♥T♥ All-in. Nielsen überlegte lange, machte den Call mit A♣T♠, das Board brachte J♣9♦Q♣9♠5♠ und es wurde geteilt.

Level 30 - Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

23:55 Uhr: Chips

Kresten Nielsen - 7.350.000
Pasi Sormunen - 6.960.000
Luca Fiorini - 5.740.000
Tom Middleton - 4.975.000
Benoit Gury - 3.470.000
Eduard Bhaggoe - 2.595.000
Kimmo Kurko - 2.250.000
Alejandro Perez - 1.975.000
Andreas Christoforou - 1.590.000

23:40 Uhr: Stefan Kolossow wird Zehnter für €65.600

Aus und vorbei, Stefan Kolossow ist ausgeschieden, der Finaltisch der EPT10 Barcelona wird ohne deutsche Beteiligung ablaufen. Es war ein Standardplay, das zum Bustout führte. Bigstack Kreston Nielsen raiste vom Button, Stefan fand A♣8♠ im Small Blind für den Push, Pasi Sormunen foldete, aber der Däne machte den Call mit A♦K♦. Der 2♦3♣4♥-Flop war nicht so schlecht, brachte zur den Achten noch weitere Outs für den Split. Doch die 3♦ vernichtete zwei Outs wieder und die 9♠ am River beendete den Main Event für Stefan auf Rang zehn für €65.600.

Neun Spieler kämpfen gleich am TV-Table um den Einzug ins Finale der letzten Acht.

kolossow_eptbarca5.jpg

Stefan Kolossow


23:25 Uhr. Wieder Gury

"Da kannst du wieder von vorn beginnen", haderte Stefan Kolossow. Benoit Gury open-pushte gleich die nächste Hand All-in, diesmal machte Stefan den Call mit A♥T♣, der Franzose drehte 9♥7♠ um. Der J♥[d]J♣-Flop war gut für den Deutschen, aber Gury traf die 9♣ am Turn zum Full House. Die Q♣ änderte nichts, Gury ist wieder bei 3 Millionen, Stefan zurück bei 1,9 Millionen.

23:22 Uhr: Gury verdoppelt

Der Franzose schlägt zurück, verdoppelt mit A♦9♥ vs. A♣5♣ gegen Kimmo Kurko auf 1.470.000. Doch ohne Sweat geht es nicht, denn der Flop brachte A♠8♣3♣ und damit den Flushdraw für den Finnen. Letztlich lief das Board aber mit 6♥3♠ aus.

23:17 Uhr: Stefan verdoppelt

Was für eine Dramatik! Stefan Kolossow pushte aus erster Position seine 1.690.000 Chips mit K♥Q♠, der Franzose Benoit Gury machte den Call und floppte prompt T♥K♠Q♥ zur Nutstraight. Am River fiel das A♣, Stefan hatte also noch Outs zum Full oder zum Split. Am River fiel dann tatsächlich der K♦, Boat für den Deutschen auf den letzten Drücker.

Stefan Kolossow - 3.500.000
Benoit Gury - 800.000

23:05 Uhr: Perez wird Elfter

Der Nächste, bitte! Das nächste All-in, diesmal von Emilio Jimenez, und der nächste Call, diesmal von Pasi Sourmunen.

Jimenez A♠Q♠
Sormunen 4♥4♦

Der Dealer legte 7♥[2]8♥K♠T♦, keine Hilfe für den Spanier und damit €65.600 Preisgeld.

23:00 Uhr: Müür wird 12.

Jetzt kommt doch endlich Schwung in die Geschichte. Madis Müür wurde an den zweiten Tisch gesetzt und wenig später zu ihm im Small Blind gefoldet. Der Este pushte 1,16 Millionen mit 5♠4♦, Tom Middleton machte den Call mit Q♠T♣. Das Board fiel mit J♠2♠3♥8♦T♠, Müür bekommt €58.980 Preisgeld.

Tom Middleton - 3.550.000

22:43 Uhr: Alekberovas wird 13.

Kein back-to-back Finaltisch in Barcelona für Alekberovas. Er war mit A♦Q♠ gegen K♠J♣ von Alejandro Perez All-in, der Spanier traf aber Twopair am J♠2♣K♥-Flop. Turn 9♣, River 8♦ und damit gehen €58.980 an den Litauer, der im Vorjahr auf Rang 4 für €301.750 abschloss.

22:35 Uhr: Middleton verdoppelt

Tom Middleton ist wieder auf Kurs. Er verdoppelte mit A♣T♦ vs. 7♥7♣ von Anaras Alekberovas auf 3 Millionen. Alekberovas fällt auf 1 Million zurück.

22:30 Uhr: Michel Eid wird 14.

Der nächste Bustout! Michel Eid hat einen Move gegen den Italiener Luca Fiorini versucht und der ging mächtig in die Hose. Fiorini raist am Cut-off, Eid pushte vom Cut-off seine 1.365.000 mit 6♣2♠ und bekam den Call von 8♣8♦. Das Board brachte J♦5♣5♥9♦3♦, Eid kassiert €52.940.

Luca Fiorini - 5.645.000
Andreas Christoforou - 2.540.000
Anaras Alekberovas - 2.540.000
Alejandro Perez - 1.785.000
Eduard Bhaggoe - 1.675.000
Tom Middleton - 1.640.000

NEIL1108_EPT10BAR_Michel_Eid_Neil Stoddart.jpg

Michel Eid


22:23 Uhr: Nielsen verdoppelt

Kresten Nielsen ist jetzt dick im Geschäft. Der Däne pushte nach dem Raise von Pasi Sormunen mit 7♠7♦ All-in, der Finne zahlte die 1.565.000 mit 2♠2♦ und das Board fiel mit 5♦4♠T♦8♦3♠.

Pasi Sormunen - 5.585.000
Kresten Nielsen - 3.350.000
Stefan Kolossow - 1.750.000

22:15 Uhr: Chips Tisch 2

Luca Fiorini - 3.500.000
Andreas Christoforou - 2.960.000
Anaras Alekberovas - 2.680.000
Eduard Bhaggoe - 1.835.000
Michel Eid - 1.575.000
Tom Middleton - 1.010.000

22:05 Uhr: Chips TV-Table

Pasi Sormunen - 7.190.000
Benoit Gury - 3.975.000
Kimmo Kurko - 2.825.000
Madis Müür - 2.315.000
Stefan Kolossow - 1.890.000
Emilio Jimenez - 1.790.000
Kresten Nielsen - 1.330.000

21:55 Uhr: Nächste Pause

Das kann hier noch ein wenig dauern. Ein weiterer Level ist vorbei, es sind noch 14 Spieler dabei.

Beim Highroller Event sind noch 16 Spieler dabei, darunter Thomas Mühlöcker (780.000 Chips), Ole Schemion (745.000); Daniel Negreanu (685.000), Jonathan Duhamel (655.000) und Nikolaus Teichert (340.000). Chipleader ist Joni Joukhimainen mit 1.150.000 Chips.

Rang 16 bringt €23.800, ab Rang 15 sind es €26.450.

Level 29 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

21:40 Uhr: Middleton in Gefahr

Am zweiten Tisch ist Tim Middleton im freien Fall. Er verlor zunächst einen großen Pot mit Towpair gegen Trips von Andreas Christforou, gab dann eine weitere Hand gegen Anaras Alekberovas auf und zählt mit 830.000 Chips jetzt zu den Shortstacks.

Christoforou - 3.500.000
Alekberovas - 1.900.000

21:12 Uhr: Chips TV-Table

Pasi Sormunen - 6.915.000
Kimmo Kurko - 3.875.000
Benoit Gury - 2.885.000
Madis Müür - 2.755.000
Stefan Kolossow - 1.870.000
Emilio Jimenez - 1.770.000
Kresten Nielsen - 1.245.000

20:55 Uhr: Rens Feenstra ausgeschieden

Der Bustout ist mir durchgerutscht. Am zweiten Tisch ist Rens Feenstra schon vor Niall Farrell ausgeschieden, belegt damit Rang 16 für €46.940 Preisgeld. Der Niederländer hatte seine 365.000 mit K♥7♥ gepusht, Luca Fiorini callte mit K♦Q♥ und das Board fiel mit 6♥3♣9♦J♠4♣.

20:40 Uhr: Farrell ausgeschieden, Perez und Alekberovas verdoppeln

Das Aus für Niall Farrel auf Rang 15 für €52.940. Er pushte gegen die Eröffnung von Pasi Sormunen mit A♥9♣ All-in, der Finne callte mit Q♦T♠ und pairte am 7♥5♠6♦3♦T♦-Board die Zehn.

Am zweiten Tisch verdoppelte zunächst Anaras Alekberovas mit T♣T♠ vs. K♥Q♣ von Tom Middleton auf 750.000. Wenig später schaffte dies auch Alejandro Perez mit 9♣9♦ vs. A♦T♠ von Middleton. Das Board brachte A♠6♣7♣K♣5♣ und damit den Flush für den Spanier, der jetzt 2,7 Millionen Chips hält. Middleton fällt zurück auf 3,8 Millionen Chips.

NEIL0919_EPT10BAR__Neil Stoddart.jpg

Niall Farell


20:30 Uhr: Weiter geht's

Mit etwas Verspätung zurück aus dem Dinnerbreak. ich habe noch ein kurzes Interview mit Jamila von Perger und Manig Loeser geführt und wir arbeitren daran, dass es heute noch hier im Blog zu sehen sein wird.

Beim Main Event führt Tom Middleton mit 5.530.000 Chips vor Pasi Sormunen mit 5.500.000. Stefan Kolossow liegt mit 3.000.000 auf Rang fünf, hat also beste Chancen den Finaltisch zu erreichen.

Mit Niall Farrell (515.000), Rens Feenstra (395.000) und Anaras Alekberovas (390.000) sind drei Spieler sehr short.

Level 28 - Blinds: 30.000/60.000, Ante: 10.000

19:18 Uhr: Dinnerbreak im Main Event

Weiterhin 16 Spieler und die haben jetzt 60 Minuten Pause.

19:08 Uhr: €10K Highroller Chips

Dinnerbreak bei den Highrollern, noch 25 Spieler. Robert Haigh ist ausgeschieden für €17.650.

Jonathan Duhamel - 797.000
Richard Yong - 770.000
Ole Schemion - 745.000
Thomas Mühlöcker - 585.000
David Benefield - 550.000
Daniel Negreanu - 530.000
...
Philipp Gruissem - 276.000
Nikolaus Teichert - 275.000
Anton Morgenstern - 161.000

18:55 Uhr: Gury verdoppelt

Nächstes All-in und wieder verdoppelt der Shortie. Am TV-Table eröffnete Pasi Sormunen vom Cut-off, zahlte wenig später das All-in von Benoit Gury aus dem Small Blind für 940.000. Im Showdown dominierte der Franzose mit A♦K♠ vs. K♣J♦ und verdoppelte auf 2.145.000 Chips.

Pasi Sormunen - 4.940.000
Stefan Kolossow - 3.205.000
Kimmi Kurko - 2.565.000
Emilio Jimenez - 2.530.000
Niall Farrell - 2.120.000
Madius Müür - 1.970.000
Kresten Nielsen - 1.840.000

NEIL1090_EPT10BAR_Benoit_Gury_Neil Stoddart.jpg

Benoit Gury


18:50 Uhr: Feenstra crippled, Middleton verdoppelt

Endlich wieder ein große Hand am zweiten Tisch. Auf einem 7♦7♣Q♥2♦-Flop stellte Thomas Middleton seine 1.985.000 Chips gegen Rens Feenstra All-in. Der Niederländer überlegte sehr lange, machte dann den Call mit Q♦T♦ für Twopair mit Flushdraw, lag aber gegen Pocketaces für das höhere Twopair von Middleton hinten. Am River fiel eine Blank, Feenstra ist runter aus 255.000, der Brite hoch auf 5.475.000.

18:35 Uhr: €10K Highroller Update

Beim €10.000 Event sind die bezahlten 27 Plätze erreicht, leider hat es an der Bubble Igor Kurganov erwischt. Er war mit 187.000 Chips und A♣J♥ vs. K♥K♦ von David Benefield All-in, das Board brachte 8♠5♣3♥7♦9♠. Benefield geht hoch auf 570.000 Chips.

In Führung liegt Richard Yong mit 845.000 Chips, dahinter folgt Ole Schemion knapp 600.000. Im Geld sind auch Philipp Gruissem, Anton Morgenstern, Thomas Mühlöcker, Nikolaus Teichert, Robert Haigh und Benny Spindler.

18:10 Uhr: Chips

Stefan sitzt jetzt am großen TV-Set:

Seat 1: Niall Farrell - 1.750.000
Seat 2: Benoit Gury - 1.280.000
Seat 3: Madis Müür - 2.420.000
Seat 4: Kimmo Kurko - 4.495.000
Seat 5: Kresten Nielsen - 2.100.000
Seat 6: Emilio Jimenez - 2.855.000
Seat 7: Stefan Kolossow - 1.880.000
Seat 8: Pasi Sormunen - 4.615.000

17:55 Uhr: Noch zwei Tische

Wir sind runter auf 16 Spieler. Zuletzt hat es Valentino Koankciev erwischt, der seine 900.000 Chips nach einem Raise von Niall Farrell im Pot unterbrachte. Farrell machte den Call mit A♦Q♣, dominierte K♥Q♦ und das J♦6♦2♠4♥4♠-Board änderte nichts. Für Konakchiev gibt es €46.490 Preisgeld, Farrell ist hoch auf 2,9 Millionen Chips.

17:15 Uhr: Pause

Noch 17 Spieler, aber in 20 Minuten steigen die Blinds und die Antes verdoppeln auf 10.000.

Level 27 - Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

17:08 Uhr: Emilio Jimenez verdoppelt

Wenn es so weiter geht, dann haben wir einen langen Abend vor uns. Kimmi Kurko raiste aus erster Position auf 105.000, Emilio Jimenez ging direkt dahinter All-in für 1.160.000, Kurko machte den Call mit J♠J♦ und es kam zum Flip gegen A♥Q♦. Gleich der Q♥4♥7♥-Flop kam super für den Shortstack, der nach 3♣A♦ auf Turn und River verdoppelte. Kurko bleiben 3,4 Millionen.

Stefan Kolossow dagegen baut seinen Stack in kleinen Schritten aus. Er raiste vom Cut-off auf 105.000, Kurko verteidigte den Big Blind, der 9♦3♣K♥-Flop wurde von beiden gecheckt. Nach dem J♣ am Turn reichte eine Bet in Höhe von 115.000 für Stefan, Kurko foldete.

Danach sammelte Stefan mit einem Raise noch einmal Blinds und Antes ein, hält jetzt 2,7 Millionen Chips.

16:28 Uhr: Chips von Tisch 2

Das dürfte Stefan Kolossow freuen. Während der Deutsche seinen Stack auf 2.175.000 ausgebaut hat, ist der aggressive Litauer runter auf 1.000.000. Alekberovas verdoppelte mit K♠J♦ vs. T♠8♠ den Spanier Emilio Jimenez, der jetzt 1.095.000 Chips hält (Board: 7♣8♣3♠3♥9♠).

Kimmo Kurko - 5.665.000
Madis Müür - 2.040.000

16:20 Uhr: Nicolau Villa-Lobos wird 18.

Ein Spieler weniger. Nach Preflop-All-in stand das Turnierleben von Nicolau Villa-Lobos mit A♠Q♦ vs. 9♣9♥ von Kimmo Kurko auf dem Spiel. Das Board brachte 4♠4♦K♥T♣9♦, Kurko ist Chipleader mit sehr starken 5.200.000, Villa-Lobos erhält €40.940 Preisgeld.

8G2A0972_EPT10BAR_Nicolau_Villa-Lobos-_Neil Stoddart.jpg

Nicolau Villa-Lobo


16:10 Uhr: €10K Highroller Update

Thomas Mühlöcker hat beim Highroller Event einen satten Pot gewonnen, dabei Thomas Butzhammer eliminiert und Ludovic Lacay zum Shortie degradiert. Mit Aces gewann er gegen Kings (Butzhammer) und Queens (Lacay/20.000 Chips).

1.Platz - €390.700
...
27. Platz - €17.650

Blinds: 2.000/4.000/500
Entries: 180/40
Average: 225.000

Philipp Gruissem - 530.000
Thomas Mühlöcker - 470.000
Igor Kurganov - 420.000
Ole Schemion - 380.000
Nikolaus Teichert - 345.000
Robert Haigh - 220.000
Benny Spindler - 75.000
Tobias Reinkemeier - ausgeschieden

15:45 Uhr: Tisch 3

Valentino Konakchiev - 2.400.000
Benoit Gury - 2.385.000
Eduard Bhaggoe - 1.935.000
Niall Farell - 1.740.000
Rens Feenstra - 1.415.000
Luca - Fiorini - 1.175.000

15:35 Uhr: TV-Table Chips

Pasi Sormunen - 3.565.000
Andreas Christoforou - 3.445.000
Tom Middleton - 2.800.000
Kresten Nielsen - 1.410.000
Alejandro Perez - 1.075.000
Michel Eid - 845.000

Level 26 - Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

15:28 Uhr: Noch 18 Spieler, Pause

Denis Pisarev ist auf Rang 19 ausgeschieden. Auf einem T♠2♦3♠5♦T♥-Board stellte Kimmo Kurko den Russen All-in. Der überlegte lange, machte den Call für seine restlichen 505.000 Chips mit 8♣8♦ und verlor gegen 2♣2♥ zum Set.

20 Minuten Pause.

15:20 Uhr: Chips von Tisch 2

Madis Müür - 3.250.000
Anaras Alekberovas - 1.928.000
Nicolau Villa-Lobos - 1.700.000
Stefan Kolossow - 1.600.000
Kimmo Kurko - 1.460.000
Isisdoro Barrena - 1.100.000
Denis Pisarev - 900.000

14:50 Uhr: Stefan sehr diszipliniert

Stefan Kolossow bleibt seiner Marschroute treu und agiert recht tight. Dennoch schafft er es ohne große Konfrontationen immer wieder ein paar Chips einzusammeln. So hat er seinen Stack auf gut 1,8 Millionen Chips ausgebaut.

14:25 Uhr: Drei Double-ups und ein Bustout

Beim Main Event haben wir zuletzt einen Bustout und drei Double-ups gesehen.

Sergei Chantcev war All-in für 625.000 Chips mit A♦9♣ vs. A♥4♦ von Niall Farrell, der traf am River die 4♠. Chantcev erhält €40.940.

Denis Pisarev verdoppelte mit A♥Q♠ vs. K♣J♣ von Kimmi Kurko auf 6♥9♥9♣4♥J♥.

Ebenfalls verdoppelt haben Michel Eid gegen Alejandro Perez und Valentino Konakchiev gegen Niall Farrell.

Pisarev - 955.000
Kurko - 1.750.000
Michel Eid - 1.100.000
Alejandro Perez - 745.000
Valentino Konakchiev - 1.400.000
Niall Farrell - 1.750.000

14:05 Uhr: €10K Highroller Update

Im Turniersaal läuft auch der zweite Tag beim €10.000 Highroller Event (Single Rebuy). Dort sind 180 Buy-ins gezahlt worden (42 Rebuys), der Preispool liegt also bei knapp €1,8 Millionen.

60 Spieler sind noch dabei, in Führung liegt Sam Chartier mit 475.000 Chips. Aus deutscher Sicht halten Nikolaus Teichert und Ole Schemion mit je rund 400.000 Chips die größten Stacks.

Nikolaus nahm vor wenigen Minuten mit T♥T♣ vs. A♠6♠ Chino Rheem vom Tisch, der Pot war allein 300.000 Chips wert.

Die Blinds steigen in wenigen Minuten auf 1.500/3.000 mit 400 Antes.

Igor Kurganov - 300.000
Tobias Reinkemeier - 215.000
Thomas Butzhammer - 200.000
Thomas Mühlöcker - 190.000
Benny Spindler 180.000
Philipp Gruissem - 110.000
Anton Morgenstern - 95.000
Robert Haigh - 70.000

Level 25 - Blinds: 15.000/30.000, Ante: 4.000

13:37 Uhr: Erste Pause

Stefan Kolossow hält noch 1.400.000 Chips und erst einmal die Füße still. Der Respekt gilt vor allem dem aggressiven Anaras Alekberovas. "Er spielt nicht ganz so aggressiv wie erwartet, aber das reicht auch schon aus. Ich muss jetzt erstmal chillen", so Stefan.

NEIL0876_EPT10BAR_Anaras_Alekberovas_Neil Stoddart.jpg

Anaras Alekberovas


20 Minuten Pause.

13:32 Uhr: Nielsen Comeback geht weiter

Mit 269.000 Chips war der Däne Kresten Nielsen in den Tag gestartet, jetzt sind es 1,6 Milionen und er ist mittendrin im Kampf um die Plätze am Finaltisch. Er raiste aus früher Position, Thomas Middleton stellte aus dem Small Blind mit 9♣9♥ All-in. Nielsen machte den Call mit A♣Q♥ für 776.000 und das Board fiel mit 5♣83h]4♥A♠K♠.

13:28 Uhr: Noch 20 Spieler

Florian-Dimitrie Duta hat den TV-Table verlassen, ebenfalls für €34.950 Preisgeld.

Damit sieht es am TV-Table wie folgt aus:

Thomas Middleton - 4.215.000
Andreas Christoforou - 3.094.000
Pasi Sormunen - 2.823.000
Alejandro Perez - 1.620.000
Kresten Nielsen - 780.000
Michel Eid - 600.000

13:15 Uhr: Double-ups

Rens Feenstra hat seinen Stack auf 1,8 Millionen verdoppelt. Er war vor dem Flop mit T♣T♠ vs. K♦J♣ von Valentino Konakchiev All-in, das Board brachte 6♣A♠9♥T♦7♦. Konakchiev ist runter auf 500.000.

Verdoppelt hat auch Kresten Nielsen am TV-Table. Er trat mit A♥J♥ gegen Alejandro Nielsen und A♦Q♠ an, das Board lieferte J♠9♠7♣T♥7♦.

Perez - 1.605.000
Nielsen - 750.000

13:08 Uhr: Chips für Stefan

Jeder Chip ist wichtig und zuletzt gab es ein paar für Stefan Kolossow. Er open-raiste am Button auf 60.000, Anaras Alekberovas machte den Call aus dem Big Blind, der Flop ging auf mit J♥A♣7♦. Der Litauer check-callte weitere 55.000, ehe die 6♥ von Stefan behind gecheckt wurde. Das A♠ am River spielte Alekberovas dann sehr klein für 35.000 an, Stefan callte und lag vorn mit K♣J♣ vs. J♠4♣.

Stefan Kolossow - 1.500.000

12:55 Uhr: Lukas Berglund ausgeschieden

Noch ein Bustout am TV-Table. Lukas Berglund war am Turn auf 2♠8♦K♦5♥ mit K♣J♦ All-in, hatte damit ein Kicker-Problem gegen K♥Q♦, das durch das A♠ am River nicht gelöst wurde.

Noch 21 Spieler.

12:40 Uhr: Jamila von Perger ausgeschieden

Schade, schade! Auch für Jamila von Perger ist der Traum vom Finaltisch geplatzt. Stefan Kolossow raiste vom Hi-Jack-Seat auf 60.000, Jamila (Button) kontrollierte die Holecards, nahm sich etwas Zeit und annoncierte dann All-in für insgesamt 625.000 Chips. Die schlechte Nachricht kam aus dem Small Blind, denn Madis Müür ließ zählen und machte den Call. Stefan faltete seine Holecard.

Jamila - 2♥2♣
Müür - K♣K♦

Es war tatsächlich das Monster beim Esten und diesmal gab es keine Hilfe für Jamila, der Dealer legte J♦3♠6♥A♠6♠. Dennoch ein toller Erfolg, immerhin bedeuten €34.950 Preisgeld den bisher größten Livecash für Jamila, nachdem es schon im Sommer beim WSOP Main Event ins Geld ging.

Stefan Kolossow - 1.400.000

12:23 Uhr: Julian Thomas ausgeschieden

Shortstack Julian Thomas ist auf Rang 24 ausgeschieden. Chipleader Thomas Middleton hatte den Pot mit A♦6♦ für 60.000 Chips eröffnet, Julian pushte aus dem Big Blind seine 195.000 mit A♥7♥ und bekam den Call vom Briten. Gleich der 6♥T♥T♣-Flop brachte Middleton die Führung, Julian hatte aber noch einige Outs. Turn 3♠, River 6♣, das Boat für Middleton und Julian kassiert €29.270 Preisgeld.

12:07 Uhr: Los geht's

Tag 5 hat begonnen, Julian Thomas sitzt am großen TV-Table zusammen mit Chipleader Tom Middleton.

11:40 Uhr: Wer spielt das Finale?

Der vorletzte Spieltag der EPT10 Barcelona steht auf dem Programmplan. 24 Spieler haben noch die Möglichkeit den Finaltisch zu erreichen, darunter Stefan Kolossow, Jamila von Perger und Julian Thomas aus Deutschland.

In gut 20 Minuten beginnt Tag 5, es heißt also Daumen drücken und wer ganz nah dran sein möchte, der sollte den EPT-Livestream einschalten. Den deutschen Stream mit Martin Pott findet ihr bei Pokerfirma.com, den englischen bei PokerStars.TV.

Anbei die Payouts und der Seatdraw:

1. - €1.067.000
2. - €625.000
3. - €440.500
4. - €328.000
5. - €253.000
6. - €188.000
7. - €143.000
8. - €102.430
9. - €79.000
10.+11. - €65.600
12.+13. - €58.950
14.+15. . €52.940
16.+17. - €46.940
18.-20. - €40.940
21.-23. - €34.950
24.-24. - €29.270

Player NameCountryChipsTableSeat
Anaras AlekberovasLithuania2.638.00011
Madis MuurEstonia2.056.00012
Kimmo KurkoFinland2.382.00013
Emilio JimenezSpain2.242.00014
Denis PisarevRussian Federation319.00015
Stefan KolossowGermany1.511.00016
Nicolau Villa-LobosBrazil778.00017
Jamila Von PergerGermany702.00018
Luca FioriniItaly1.607.00021
Eduard BhaggoeNetherlands1.637.00022
Michel EidLebanon560.00023
Sergei ChantcevRussian Federation1.472.00024
Niall FarrellUnited Kingdom1.862.00025
Valentino KonakchievBulgaria1.331.00026
Benoit GuryFrance1.940.00027
Rens FeenstraNetherlands1.255.00028
Tom MiddletonUnited Kingdom3.986.00031
Lukas BerglundSweden772.00032
Kresten NielsenDenmark269.00033
Pasi SormunenFinland703.00034
Florian-Dimitrie DutaRomania1.101.00035
Julian ThomasGermany230.00036
Andreas ChristoforouCyprus2.258.00037
Alejandro PerezSpain3.300.00038


NEIL0272_EPT10BAR_Jamila_Von_Perger_Neil Stoddart.jpg

Jamila von Perger

Archiv