Jason Mercier ist der erste EPT Champion of Champions!

ept-thumb-promo.jpgTeam PokerStars Pro Jason Mercier ist der erste EPT Champion of Champions! 50 Main Event Sieger waren am Freitag im Casino Gran Madrid zur Premiere dieses Einladungsturniers gekommen, darunter mit Team PokerStars Pro Sandra Naujoks (EPT5 Dortmund), Michael Schulze (EPT4 Warschau), Michael Eiler (EPT7 Vienna) sowie dem in der Schweiz aufgewachsenen Vladimir Geshkenbein (EPT7 Snow Fest) auch vier Champions aus dem deutschsprachigen Raum.

the_feature_table_coc_wrap.jpg


Jason Mercier setzte sich am Ende gegen Landsmann Galen Hall (PCA 2011) im Heads-up durch und erhielt dafür €50.000 in Form von Turnier-Buy-ins, sowie die Champion of Champions Trophy und natürlich viel Ruhm und Ehre. Für Galen Hall brachte Rang zwei immerhin €25.000 in Buy-ins, Max Lykov und Vicky Coren, ebenfalls vom Team PokerStars Pro, nahmen für die Plätze drei und vier Turniertickets im Wert von €15.000 bzw. €10.000 in Empfang.

naujoks_EPT_coc.jpg

Sandra Naujoks


Sandra Naujoks schrammte leider ganz knapp an den Preisen vorbei. Mit 772.000 in Chips startete die Berlinerin zunächst auf Rang zwei in das Finale der letzten acht Champions, doch es sollte dann nicht mehr viel zusammenlaufen. Bei noch fünf Spielern verdoppelte Sandra zunächst Shortie Max Lykov, der mit T♠6♠ gepusht hatte und gegen die K♠5♠-Kombo der Deutschen das Q♦T♣5♣9♣9♦-Board traf. Nur ein paar Minuten später pushte Sandra dann selbst mit Q♠J♣ und konnte sich gegen K♦2♣ von Mercier auf einem 6♥A♠3♠9♣4♥-Board nicht verbessern. Damit blieb der undankbare fünfte Rang für Sandra Naujoks.

galen_hall_coc_wrap.jpg

Galen Hall


Aufgrund der straffen Struktur bei diesem Freeroll dauerte es nicht lange bis der Spuk beendet war. Galen Hall nahm Max Lykov und Vicky Coren vom Tisch und ging so mit einer deutlichen Führung in das abschließende Heads-up gegen Jason Mercier. Doch das Match gestaltete sich ausgeglichen und so musste schon ein Cooler für die Vorentscheidung herhalten. Per 4-Bet schubste Hall seine Chips vor dem Flop mit A♦K♣ All-in und Mercier snappte mit A♠J♥. Gleich die Doorcard war der J♠ und der reichte für Mercier, der auf 4.470.000 verdoppelte.

Wenig später callte Hall für seine letzten 500.000 mit K♠3♦ All-in, Mecier zeigte A♥2♦ und das letzte Board bei Turnier der Champions wurde mit A♠Q♥7♠A♣7♦ gedealt.

jason_mercier_coc_wrap.jpg

Jason Mercier, EPT Champion of Champions


Somit sorgte ein actionreiches Premieren-Turnier, bei dem am TV-Table besonders Roberto Romanello (EPT7 Prag) für viel Unterhaltung sorgte, für den krönenden Abschluss einer fantastischen Turnierwoche im Casino Gran Madrid und es geht für alle Beteiligten in die verdiente EPT-Sommerpause.

Archiv