EPT Madrid Grand Final: Updates Tag 4

ept-thumb-promo.jpgIn diesem Artikel findet ihr regelmäßige Updates zum Grand Final der PokerStars.com European Poker Tour Season 7 in Madrid. Die Einträge drehen sich in der Regel um das Abschneiden der deutschsprachigen Teilnehmer. Heute wird der €10.600-Main-Event mit Tag 4 fortgesetzt.


Spieltag 4

Zu den Chipcounts!

Preispool und Payouts!

Dauer: von 24 auf 8 Spieler - Finaltisch (Levels je 75 Minuten)

Level 28 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 5.000

00:40 Uhr: Tag 4 beendet

Ein langer vierter Turniertag beim EPT Grand Final ist vorbei und Torsten Brinkmann darf weiter vom ganz großen Wurf im Casino Gran Madrid träumen. Torsten ist in der deutschen Pokerszene noch kein Begriff, allerdings hat der 27-jährige BWL-Student aus Osnabrück schon ein paar starke Ergebnisse vorzuweisen. 2009 unterlag er bei Event #43 ($215 Buy-in) der WCOOP auf PokerStars erst im Heads-up gegen Team PokerStars Pro Bertrand ElkY Grospellier und kassierte dafür fast $200.000. Ebenfalls 2009 gewann der bei den Twente Classics in Enschede das €1.000-Event für über €33.000. 2010 wurde er dann 88. bei der EPT Berlin. Seine Spezialität sind aber Heads-up Cashgames online. Torsten ist mit seiner Freundin Natalie Hof hier in Madrid und Natalie ist zurzeit in der ersten deutschen Poker-Castingshow „Das PokerStars.de Ass" auf ProSieben zu sehen.

brinkmann_madrid_4.jpg

Torsten Brinkmann


Unter den letzten acht sind auch Alex Gomes aus Brasilien und Juan Maceiras aus Spanien, beide vom Team PokerStars Pro, und somit bleiben meine drei Fragen vom Beginn des Tages weiterhin unbeantwortet:

1. Schafft es Team PokerStars Pro Juan Maceiras als erster Spanier ein EPT-Turnier zu gewinnen, noch dazu in seiner Heimat?

2. Wird sich Team PokerStars Pro Alex Gomes nach WSOP-Bracelet und WPT-Titel auch einen EPT-Titel schnappen und in den illustren und noch sehr überschaubaren Kreis der Triple-Crown-Gewinner aufsteigen?

3. Ist Torsten Brinkmann in der Lage sich nach Michael Eiler als zweiter deutscher Spieler in dieser Saison in die Siegerliste einzutragen?

Chipleader Ivan Freitez aus Venezuela wird sicherlich alles daran setzten, dass diese Fragen mit einem Nein beantwortet werden. Gleiches gilt für Tamas Lendvai aus Ungarn, Andrey Danilyuk aus Russland und die beiden US-Ameikaner Andrew Li und Eugene Yanayt.

Das Finale beginnt morgen um 14 Uhr. Bei noch vier Spielern, spätestens aber um 18:30 Uhr, folgt eine lange Pause bis 21 Uhr. Dann werden die verbliebenen Spieler unter Ausschluss der Öffentlichkeit weiterspielen und ab 23 Uhr beginnt dann die zeitversetzte Übertragung im deutschen Fernsehen bei Sport1 mit Holecards und mit Michael Körner und Team PokerStars Pro Jan Heitmann am Mikrofon.

Dementsprechend dürfen natürlich auch Blogger und Pressevertreter erst ab 23 Uhr von der Entscheidung am Finaltisch berichten. Bis zur ersten Pause geht allerdings alles seinen gewohnten Gang und auch der EPTLivestream bei PokerStars.tv wird wie gewohnt ohne Holecards von Beginn an zu sehen sein. Dort sitzen Markus Krawinkel und Martin Pott für Deutschland in der Kommentatoren-Box.

Die Chipcounts:

Ivan Freitez - 5.995.000
Juan Maceiras - 3.150.000
Andrey Danilyuk - 2.645.000
Eugene - Yanayt - 2.420.000
Torsten Brinkmann - 1.875.000
Alex Gomes - 1.670.000
Tamas Lendvai - 1.655.000
Andrew Li - 1.210.000


00:15 Uhr: Das war's!

Soeben hat sich Thomas Pettersson auf Rang neun verabschiedet. Der Schwede war mit A♥K♣ gegen Q♦Q♣ von Team PokerStars Pro Juan Maceiras All-in und das letzte Board des Abends wurde bis zum Turn mit 5♥Q♥2♣T♦ gedealt. Maceiras konnte nicht hinsehen, während Pettersson ganz cool mit einem Lächeln auf die Rivercard wartete. Es war kein Jack zur Straight für Pettersson sondern der K♠ und damit erhält Pettersson €95.000 Preisgeld und die acht Finalisten für Donnerstag stehen fest.

Ich melde mich gleich mit den Chipcounts und ein paar interessanten Infos zum deutschen Finalisten Torsten Brinkmann zurück.

23:50 Uhr: Chipcounts

Seat 1 Eugene Yanayt - 2.530.000
Seat 2 Tamas Lendvai - 1.520.000
Seat 3 Juan Maceiras - 1.640.000
Seat 4 Andrey Danilyuk - 2.565.000
Seat 5 Thomas Pettersson - 1.365.000
Seat 6 Andrew Li - 1.520.000
Seat 7 Ivan Freitez - 5.885.000
Seat 8 Torsten Brinkmann - 1.845.000
Seat 9 Alex Gomes, Brazil - 1.590.000

Level 27 - Blinds: 30.000/60.000, Ante: 5.000

23:30 Uhr: Technische Probleme

Nicht im Turniersaal, aber im Mediaroom. Die Spieler sind mittlerweile in der nächsten Pause und Thomas Pettersson konnte noch einmal auf rund 1,4 Millionen verdoppeln. Mit A♣Q♦ war der Schwede gegen T♦T♠ von Alex Gomes All-in und machte auf dem Q-A-4-J-A-Board das Full House.

Ich bin gleich mit den Chipcounts zurück.

22:30 Uhr: Eugene Yanayt verdoppelt

Da wurden einmal schnell die Plätze im Chipcount gewechselt. Eugene Yanayt war mit K♣Q♣ vs. 9♥9♦ von Andrey Danilyuk All-in und das Board wurde mit K♦Q♦T♥A♣A♠ gedealt. Drei Millionen Chips für den US-Amerikaner.

22:15 Uhr: Chipcounts

1 Eugene Yanayt, USA, PokerStars player, 1.440.000
2 Tamas Lendvai, Hungary, 1.130.000
3 Juan Maceiras, Spain, Team PokerStars Pro, 1.540.000
4 Andrey Danilyuk, Russia, PokerStars qualifier, 2.986.000
5 Thomas Pettersson, Sweden, 688.000
6 Andrew Li, USA, 1.560.000
7 Ivan Freitez, Venezuela, 6.875.000
8 Torsten Brinkmann, Germany, 2.940.000
9 Alex Gomes, Brazil, Team PokerStars Pro, 1.645.000

Level 26 - Blinds: 25.000/50.000, Ante: 5.000

21:45 Uhr: Torsten übernimmt

Der nächste Bustout kommt dann doch vom Außentisch und Torsten Brinkmann kann sich eine weitere Kerbe schnitzen. Aus dem Small Blind pushte Alessandro Limblici für 350.000 All-in, Torsten callte im Big Blind mit A♦5♦ und das Board brachte A♣8♠8♥2♠J♣. €95.000 für den Italiener und die letzten neun Spieler werden gleich am TV-Table den letzten Bustout ausspielen.

15 Minuten Pause.

tvtable_madrid_4.jpg


21:40 Uhr: Nix los am Außentisch

Wenig Flops, wenig Action! Am zweiten Tisch geht nicht viel und dementsprechend bewegt sich auch bei den Chipständen wenig.

21:15 Uhr: Pedro Pellicer ausgeschieden für €70.000

Was für ein verrückter Turniertag! Nachdem Simon Higgins als Chipleader in Level 25 gegangen und wenig später ausgeschieden war, hat es jetzt mit Pedro Pellicer den Chipleader zu Beginn von Level 26 erwischt. Die restlichen Chips gingen mit A♦T♦ vs. A♣J♥ von Team PokerStars Pro Alex Gomes in die Mitte und der Flop brachte viel Spannung mit 3♥2♦9♦. Nutflushdraw für den Spanier, der sich durch die 2♥ nicht materialisierte. Blieb noch die Rivercard, doch auch die 2♣ brachte Pellicer nicht weiter und damit sind wir runter auf 10 Spieler.

20:55 Uhr: Monsterpot für Freitez

Rumms! Ivan Freitez hat sich die Führung im Chipcount geholt und es war ein Preflop-All-in per 4-Bet gegen Pedro Pellicer. Der Spanier callte mit Pockettens und Freitez drehte tatsächlich A♥4♥ um. Die Favoritenrolle lag also bei Pellicer, doch gleich der Flop mit A♦A♣7♠ wendete das Blatt zugunsten des Spielers aus Venezuela. Nach der 5♥ am Turn und der 9♦ schnappte sich Freitez den Pot mit über vier Millionen Chips und jubelte mit seinen Frenden an der Rail. Pellicer konnte es nicht fassen und sackte frustriert in seinem Stuhl zusammen.

20:25 Uhr: Gleich geht's weiter

Die Spieler haben ihre Plätze wieder eingenommen.


20:00 Uhr: Chipcounts

NameCountryStatusChips
Pedro PellicerSpain PokerStars player3.380.000
Andrey DanilyukRussiaPokerStars qualifier2.946.000
Eugene YanaytUSA PokerStars player2.589.000
Ivan FreitezVenezuela 2.350.000
Torsten BrinkmannGermany 2.063.000
Andrew LiUSA 1.700.000
Juan MaceirasSpain Team PokerStars Pro1.595.000
Alex GomesBrazil Team PokerStars Pro1.485.000
Tamas LendvaiHungary 1.010.000
Thomas PetterssonSweden 938.000
Alessandro LimbliciItaly 656.000


Level 25 - Blinds: 20.000/40.000, Ante: 4.000

19:00 Uhr: Dinnerbreak

Alle elf Spieler sind noch dabei. Torsten Brinkmann hat sich noch gut 400.000 Chips von Eugene Yanayt geschnappt und geht mit über zwei Millionen Chips zum Essen.

Gegen 20:15 Uhr geht es weiter.

18:15 Uhr: Der Chipleader ist gefallen!

Simon Higgins war als Chipleader in den Level gegangen und ist jetzt auf Rang 12 ausgeschieden. Diesmal war Higgins mit A♦Q♦ gegen A♣K♥ von Ivan Freitez All-in und der Dealer legte das Board mit 9♣J♦7♣5♥6♦. Freitez hatte ja zuvor verdreifacht, Higgins gegen Pellicier über die hälfte seiner Chips verloren und somit war Brite gecovert und musste seinen Stuhl für €70.000 räumen.

Kurz voher war Ankush Mandavia gegen Andrey Danilyuk auf Platz 13 für €60.000 Preisgeld ausgeschieden.

higgins_madrid_4.jpg

From Hero To Zero: Simon Higgins


18:00 Uhr: Pettersson verdoppelt erneut gegen Torsten

Das hatten wir doch schon einmal heute. Torsten Brinkmann raiste aus mittlerer Position auf 90.000, dahinter callte Eugene Yanayt und aus dem Big Blind pushte Thomas Pettersson für 530.000 All-in. Nur Torsten callte mit T♠T♣, der Schwede zeigte Q♥Q♠ und das Board brachte 9♠3♠2♥A♠7♠.

Dann hat am TV-Table auch Pedro Pellicer gegen Simon Higgins verdoppelt. Es war ein großer Pot und während Pellicer jetzt fast drei Millionen Chips hält, ist Higgins runter auf etwas über eine Million.

17:50 Uhr: Ivan Freitez im Glück!

Ivan Freitez hat seinen Stack verdreifacht. Er psuhte first-in, dahinter callte Juan Maceira und Pedro Pellicer pushte drüber, sodass Maceiras foldete. Freitez hielt T♣7♣, Pellicer A♦K♣. Der Flop kam mit 9♣Q♣2♣, Flush für Freitez, aber auch der Draw zum höheren Flush für Pellicer. Turn und River waren aber Blanks und der Spieler aus Venezuela ist nicht länger short.

17:45 Uhr: Chipcounts

NameCountryStatusChips
Simon HigginsUK PokerStars qualifier2.644.000
Eugene YanaytUSA PokerStars player2.630.000
Andrew LiUSA 2.271.000
Torsten BrinkmannGermany 2.240.000
Pedro PellicerSpain PokerStars player2.140.000
Juan MaceirasSpain Team PokerStars Pro1.830.000
Andrey DanilyukRussiaPokerStars qualifier1.700.000
Alex GomesBrazil Team PokerStars Pro1.270.000
Tamas LendvaiHungary 1.200.000
Ankush MandaviaUSA PokerStars player780.000
Alessandro LimbliciItaly 720.000
Thomas PetterssonSweden 510.000
Ivan FreitezVenezuela 354.000


17:23 Uhr: 15 Minuten Pause

Noch 13 Spieler und eine kurze Pause.

Level 24 - Blinds: 15.000/30.000, Ante: 3.000

17:20 Uhr: Dag Palovic wird 14. für €60.000

Team PokerStars Pro Dag Palovic ist nicht mehr im Turnier. Der Slowake war mit A♠K♦ vs. Q♠Q♥ von Pedro Pellicer All-in, verfehlte das Board komplett und muss mit €60.000 vorlieb nehmen.

palovic_madrid_4.jpg

Dag Palovic


17:10 Uhr: Shiraz Soltaninassab ausgeschieden

Noch 14 Spieler! Andrew Li raiste auf 63.000, Shiraz Soltaninassab ging dahinter für rund 400.000 Chips All-in und Li callte schnell mit A♥Q♦. Der Belgier zeigte A♠J♥ und das Board wurde mit 2♥4♥5♠K♥Q♠ gedealt.

17:00 Uhr: Die Luft ist raus!

Im Moment passiert so gut wie nichts an den letzten beiden Tischen. Dazu kommt, dass es weiterhin kaum möglich ist die Action am TV-Table nachzuvollziehen. Immernoch 15 Spieler, immernoch Level 24.

Ankush Mandavia bekam sogar einen Walk im Big Blind und zeigte daraufhin Pocketaces.

16:30 Uhr: Palovic verdoppelt

Wir haben hier einen Fernseher auf dem der TV-Table gezeigt wird, aber leider ist die Kameraführung suboptimal und die Holecards sowie Betsizes werden auch nicht angezeigt. Dag Palovic war auf jeden Fall All-in mit A♦K♠ vs. A♣Q♥ von Alex Gomes und das Board wurde mit 5♠J♣2♠J♥4♦ gedealt. Der Slowake konnte also verdoppeln, allerdings war beim besten Willen nicht zu erkennen wieviele Chips im Spiel waren.

Level 23 - Blinds: 12.000/24.000, Ante: 2.000

16:10 Uhr: Doman Klimciauskas wird 16. für €50.000

Doman Klimciauskas ist ausgeschieden. Es wurde zu ihm im Small Blind gefoldet, der Litauer raiste und wurde prompt von Eugene Yanayt All-in gestellt. Klimciauskas callte für etwas über 400.000 mit Q♦T♠ und war von A♦Q♣ dominiert. Der Dealer legte das Board mit K♦9♣2♦8♥K♣ und damit sind noch 15 Spieler im Turnier.

Eugene liegt mit ca. 2,7 Millionen knapp vor Team PokerStars Pro Juan Maceiras (2,6), Andrey Danilyuk (2,3), Torsten Brinkmann (2,2) und Simon Higgins (2,15).

Es geht in den nächsten Level.

15:50 Uhr: Es wird wieder gepokert

Weiter geht's, noch rund 15 Minuten in diesem Level.

15:25 Uhr: Noch zwei Tische

Gerardo Godinez und Litterio Pirrotta hat es auf den Plätzen 18 und 17 erwischt. Damit sind wir runter auf zwei Tische und es gibt eine kurze Pause, da einige Spieler an den TV-Tisch kommen und neu verkabelt werden.

15:20 Uhr: Chips für Torsten

Eugene Yanayt raiste aus erster Position auf 48.000, Torsten Brinkmann callte am Button und auch die Blinds schlossen sich an. Der Q♠2♥7♣-Flop wurde zum Chipleader gecheckt, der 85.000 anspielte und Torsten war der einziger Caller. Den K♦ am Turn checkte Yanayt, Torsten spielte 125.000 an und wurde gecallt. Am River legte der Dealer die 9♣, Yanayt checkte erneut und callte dann weitere 175.000. Torsten zeigte 2♦2♣ zum Set und der Ami foldete.

eugene_yanayt_eptgf.jpg

Eugene Yanayt


15:05 Uhr: Pettersson verdoppelt gegen Torsten

Noch ein kleiner Rückschlag für Torsten Brinkmann. Es wurde zu Thomas Pettersson am Button gefoldet und der Schwede pushte für 244.000 All-in. Torsten callte aus dem Small Blind mit A♣4♥ und lag vorn gegen K♣9♠ vorn. Der Flop mit 8♠T♦J♣ änderte nichts, doch am Turn fiel der K♥ zum Toppair für Pettersson. Die T♠ komplettierte das Board und Pettersson hat wieder über 500.000 Chips. Torsten ist trotzdem mit rund zwei Millionen unter den besten fünf Spielern.

14:55 Uhr: Palovic verdoppelt

Team PokerStars Pro Dag Palovic hat seinen Stack verdoppelt. Im Big Blind callte Tamas Lendvai mit 2♥2♦, der Slowake zeigte Q♦J♦ und das Board brachte A♥Q♠9♣6♥A♦. 300.000 für Palovic bedeuten aber weiterhin 'Gefahr'.

14:35 Uhr:Chipcounts

Here we go:

NameCountryStatusChips
Eugene YanaytUSA PokerStars player2.900.000
Torsten BrinkmannGermany 2.200.000
Juan MaceirasSpain Team PokerStars Pro2.197.000
Simon HigginsUK PokerStars qualifier2.150.000
Andrey DanilyukRussia 1.900.000
Tamas LendvaiHungary 1.360.000
Ivan FreitezVenezuela 1.205.000
Pedro PellicerSpain PokerStars player1.105.000
Alex GomesBrazil Team PokerStars Pro1.044.000
Domantas KlimciauskasLithuania 1.015.000
Andrew LiUSA 875.000
Alessandro LimbliciItaly 630.000
Gerardo GodinezMexico 409.000
Shiraz SoltaninassabBelgium 408.000
Ankush MandaviaUSA PokerStars player400.000
Litterio PirrottaItaly PokerStars player350.000
Thomas PetterssonSweden 350.000
Dag PalovicSlovakiaTeam PokerStars Pro154.000


14:30 Uhr: Weiter geht's

Und wir warten auf die Chipcounts.

Level 22 - Blinds: 10.000/20.000, Ante: 2.000

14:00 Uhr: Erste Pause

Die Spieler sind in der ersten Pause und Torsten ist die Führung im Chipcount wohl wieder los. Heads-up gegen Eugene Yanayt kam der Flop K♣4♦5♣, Torsten check-callte 50.000 und am Turn folgte das A♣. Diesmal gingen 100.000 pro Spieler in den Pot und nach der 4♥ am River noch einmal 170.000. Yanayt sagte "Du bist gut" und zeigte 8♠8♣. Torsten war aber nicht gut und muckte.

13:45 Uhr: Torsten Chipleader

Es sieht gut aus für Torsten Brinkmann. Mit 2,8 Millionen Chips hat der Deutsche die Führung übernommen und mit diesem Stack wäre er am Final Table bereits über dem Durchschnitt (Average bei acht Spielern = 2.572.500).

Auf den Plätzen 20 und 19 hat es Hugo Lemaire und Jose Nadal erwischt.

13:25 Uhr: Noch 18 Spieler

Das ging jetzt ganz schnell in den letzten Minuten und wir sind runter auf 18 Spieler. Hier die wichtigste Hand aus deutscher Sicht, denn auch Torsten nahm einen Spieler runter und gewann ein großen Pot. Georges Yazbeck hatte vom Button für 45.000 eröffnet, Torsten callte vom Small Blind und der Flop wurde mit Q♠5♠2♦ gedealt. Torsten checkte und callte dann die hohe Contibet für 180.000. Am Turn fiel die 4♦ und diesmal pushte der Libanese seine 700.000 All-in. Torsten brauchte lange, callte aber mit K♦Q♣ und lag vorn gegen Q♥J♣. River 8♠.

13:15 Uhr: Raemon Sluiter wird 22.

Der ehemalige Tennisprofi und Raemon Sluiter ist ausgeschieden. Der Niederländer (ehemals 46. der Tennis-Weltrangliste) machte gegen die Eröffnung von Tamas Lendvai und den Call von Simon Higgins eine 3-Bet auf 130.000. Lendvai ging All-in, Higgins foldete und im Showdown sah es mit K♠K♦ gegen A♣K♥ gut aus für Sluiter. Doch gleich am Flop schlug Lendvai sozusagen ein As (A♠) und das reichte für den Pot. €40.000 für Raemon Sluiter.

13:00 Uhr: Victor Ramdin ausgeschieden

Juan Maceiras hat seinen Teamkollegen Victor Ramdin am TV-Table eliminiert. Es war ein Flip mit A♣Q♣ für Ramdin und Pocket-Sechsen den Spanier. Das Board änderte nichts und somit erhält auch Ramdin €40.000 Preisgeld.

Am Tisch von Torsten Brinkmann hat Thomas Pettersson mit 5♥5♦ gegen Georges Yazbeck und A♣8♣ auf 500.000 verdoppelt. Es war ein spannendes Board, denn am Turn (2♥T♠5♣3♣) nahm der Libanese Flushdraw und Gushot auf und am River materialisierte sich der Flush durch die 2♣. Dadurch machte Petersson aber auch das Full House und musste tief durchatmen.

Level 21 - Blinds: 8.000/16.000, Ante: 2.000

12:50 Uhr: Ole Kristian Nergard ausgeschieden

Der 19-jährige Ole Kristian Nergard konnte seinen Mini-Stack zunächst noch einmal mit J♠8♠ auf einem Q♦J♦6♠2♣6♣-Board gegen K♦T♦ von Jose Nadal verdoppeln, bekam etwas später sogar einen Walk im Big Blind, doch zwei Hände später war es gelaufen. Es wurde zu Ole am Button gefoldet und er pushte erneut All-in, diesmal mit T♥T♣, und Nadal fand im Small Blind Q♣Q♦. Der Mexikaner pushte drüber und das Board wurde mit 6♥A♠A♥K♣5♣ gedealt. Damit erhält der Norweger €40.000 Preisgeld.

nergard_madrid_4.jpg

Ole Kristian Nergard


12:25 Uhr: Es geht los

Thomas Kremser hat den Tag freigegeben. Noch 17 Minuten in Level 21, dann geht es ohne Pause mit Level 22 weiter.


12:10 Uhr: Korrektur

Hier noch ein schneller Hinweis. Andrew Li wird in den offiziellen Chipcounts mit 104.000 Chips geführt, es sind aber 704.000 Chips.

12:00 Uhr: Willkommen zu Tag 4

So langsam geht es ans Eingemachte beim Grand Final der European Poker Tour Season Seven und es sind noch einige Fragen zu beantworten. Schafft es Team PokerStars Pro Juan Maceiras als erster Spanier ein EPT-Turnier zu gewinnen, noch dazu in seiner Heimat? Wird sich Team PokerStars Pro Alex Gomes nach WSOP-Bracelet und WPT-Titel auch einen EPT-Titel schnappen und in den illustren und noch sehr überschaubaren Kreis der Triple-Crown-Gewinner aufsteigen? Und ist Torsten Brinkmann in der Lage sich nach Michael Eiler als zweiter deutscher Spieler in dieser Saison in die Siegerliste einzutragen? Sollten diese Fragen heute schon beantwortet werden, dann ist die Antwort in allen drei Fällen nein.

Noch ist alles ruhig im Turniersaal und wir rechnen damit, dass es erst in gut 20 bis 30 Minuten losgehen wird.

matador_eptgf_d4-thumb-450x675-131928.jpg

Archiv