PokerStars.net King's Cup: Updates zum Finale

€330 Main Event - PokerStars.net Kings's Cup Turbo Edition

Spieltag 3 - Finale

Entries: 493/1
Preispool: €200.000

PokerStars Kings Cup final day_5DSC_7695.jpg

Jindrich Springl holt den PokerStars.net King's Cup

Payouts zum Finale:

1. Jendrich Springl (Tschechien) - €22.920 (€38.600)*
2. Danny van der Meer (Niederlande) - €25.659 (€24.320)*
3. Pascal Masset (Belgien) - €21.443 (€17.420)*
4. Karol Radomski (Polen) - €11.674 (€13.720)*
5. Tomas Steponkus (Litauen) - €16.510 (€10.780)*
6. Boris Tapelzon (Russland) - €7.278 (€8.420)*
7. Christian Handschuh (Deutschland), PokerStars-Qualifikant - €10.069 (€6.340)*
8. Ahmad Achegsei (Deutschland) - €8.458 (€4.420)*
* Die acht Finalisten hatten sich auf einen Deal geeinigt. In Klammern die Zahlöen ohne Deal.

Zu den Payouts
Zum Livestream im PokerStarsDE YouTube-Channel (mit offenen Holecards)

Level 32 - Blinds: 100.000/200.000, Ante: 20.000

18:53 Uhr: Tschüss aus Rozvadov

Der PokerStars.net King's Cup Turbo Edition ist vorbei. Jendirch Springl aus Tschechien hat verdient gewonnen, und damit verabschiede ich mich aus dem King's Casino in Rozvadov.

In den kommenden Wochen dreht sich hier im Blog alles um die PokerStars World Championship of Online Poker 2015, den nächsten Liveblog gibt es dann Ende Oktober vom zweiten Stopp der European Poker Tour in Malta. Bis dahin!

18:40 Uhr: Jindrich Springl gewinnt den PokerStars.net King's Cup

Das war's! Jendrich Springl hat es geschafft, gewinnt den PokerStars.net King's Cup für insgesamt €22.920 Preisgeld.

In der letzten Hand stellte der Tscheche A♦6♥ am Button All-in, Danny van der Meer callte aus dem Big Blind mit 9♦8♦. Gleich der 2♣3♣A♠-Flop brachte die Vorentscheidung, der J♦ am Turn dann schon die Entscheidung. Die T♠ am River komplettierte das letzte Board des Turniers.

Für Danny van der Meer, der hier als Chipleader ins Finale gestartet war, bringt der Deal sogar €25.659 Preisgeld und somit sind hier alle zufrieden mit dem Erreichten. Herzlichen Glückwunsch!

PokerStars Kings Cup final day_2STA_2686.jpg

Runner-up Danny van der Meer

18:28 Uhr: Jindrich hat alles im Griff

Danny van der Meer konnte zunächst etwas aufholen, doch Jindrich Springl holt die wichtigen Pots und baut die Führung aus.

Zuletzt raiste der Tscheche 9♠7♠ am Button, Danny erhöhte aus dem Big Blind mit 7♦3♥ auf 1.050.000 und bekam den Call. Den K♣2♥9♣-Flop checkten beide, am K♠-Turn callte Jindrich dann 650.000 Chips. Die T♣ am River brachte keine Action und Jindrich geht hoch auf 8,3 Millionen.

18:17 Uhr: Jindrich baut die Führung aus

Die Anfangsphase im Heads-up gehört Jindrich Springl und so hat er seinen Stack auf 7.825.000 ausgebaut. Danny von der Meer ist runter auf 4.300.000.

Level 31 - Blinds: 80.000/160.000, Ante: 20.000

18:00 Uhr: Chips

Kurze Pause, dann steht das abschliessende Heads-up an.

Jindrich Springl - 6.720.000
Danny van der Meer - 5.415.000

PokerStars Kings Cup final day_2.jpg

Danny (li.) und Jindrich. Wer macht das Rennen?

17:55 Uhr: Pascal Masset wird Dritter für €21.443

Wir sind im Heads-Up!

Pascal Masset open-pushte A♠Q♥ am Button für 2.355.000 Chips, Danny van der Meer callte aus dem Small Blind mit 7♣7♥ und gewann den Flip auf 5♥6♥4♣J♣5♦. Für Pascal bringt der Deal insgesamt €21.443 Preisgeld, Danny und Jindrich Springl dagegen spielen gleich um den PokerStars.net King's Cup.

PokerStars Kings Cup final day_15DSC_7587.jpg

Pascal Masset

17:45 Uhr: Mehr Chips für Jindrich Springl

Der Tscheche hat seine Führung ausgebaut, wieder war er mit Assen unterwegs.

Jindrich (Small Blind) hatte mit A♥A♦ die Initiative am J♣9♣7♦-Flop, spielte 450.000 an. Pascal (Big Blind) hatte mit J♠4♠ Toppair getroffen, raiste auf 900.000 und wurde prompt All-in gestellt. Der Belgier schaffte es aber noch sich von der Hand zu trennen.

Springl - 6.920.000
Van der Meer - 2.880.000
Masset - 2.335.000

17:35 Uhr: Cooler!

Cooler am Finaltisch! Jindrich Springl geht in Führung!

Der Shortstack holt den bisherigen Pot des Tages. Jindrich Springl fand A♣A♠ am Button, raiste auf 375.000 Chips. Pascal Masset spielte aus dem Small Blind mit A♥8♣ die 3-Bet auf 925.000 und Danny van der Meer wachte im Big Blind mit K♥K♦ auf. Er stellte All-in, Jindrich callte für 2.210.000 All-in so kam Pascal noch aus der Hand raus. Das 2♦4♠9♠8♦Q♥-Board änderte nichts und damit sieht es wie folgt aus:

Springl - 5.605.000
Massat - 3.630.000
Van der Meer - 2.900.000

Level 30 - Blinds: 60.000/120.000, Ante: 10.000

17:22 Uhr: Van der Meer verdoppelt

Es bleibt weiter spannend, Danny van der Meer hat mit einem Double-up gegen Jindrich Springl zurück geschlagen.

Wieder war es ein Blindbattle, Danny hatte eröffnet, callte nach dem Push von Jindrich mit K♥Q♠ All-in und dominierte K♠T♣. Das Board fiel K♣2♦2♣Q♥6♥, Danny geht hoch auf 5,1 Millionen, Jindrich fällt zurück auf 2,2 Millionen.

17:15 Uhr: Pascal geht in Führung

Großer Pot für Pascal Masset und damit erstmals die Führung, wenn auch hauchdünn.

Mit Q♥Q♠ open-raiste der Belgier, Danny van der Meer verteidigte den Big Blind mit A♠3♣. Am J♣3♦4♣-Flop spielte Masset groß für 500.000 an, der Niederländer raiste auf 1 Million. Es folgten das All-in von Masset und der Fold von van der Meer.

Masset - 4.870.000
Springl - 4.850.000
Van der Meer - 2.415.000

16:53 Uhr: Chipcounts

Weiter geht's!

Jindrich Springl - 4.890.000
Danny van der Meer - 3.825.000
Pascal Masset - 3.420.000

PokerStars Kings Cup final day_2DSC_7607.jpg

Level 29 - Blinds: 50.000/100.000, Ante: 10.000

16:42 Uhr: Erste Pause

Die letzten drei Spieler beim Main Event gehen in die erste 20-minütige Pause.

16:25 Uhr: Pascal Masset verdoppelt

Jetzt ist hier alles wieder offen!

Zunächst sah stark nach dem nächsten Bustout aus, denn Pascal Masset open-pushte aus dem Small Blind mit A♥4♠ und Danny van der Meer fand im Big Blind K♣K♠ für den Call. Doch das Board fiel 5♦3♦A♦7♥8♦ und Pascal konnte verdoppeln.

Die Counts:

Danny van der Meer - 4.425.000
Pascal Masset - 4.260.000
Jindrich Springl - 3.450.000

Level 28 - Blinds: 40.000/80.000, Ante: 10.000

16:15 Uhr: Karol Radomski wird Vierter für €11.674

Der nächste, bitte!

Danny van der Meer raiste am Cut-off auf 175.000, vom Button stellte Karol Radomski A♦2♠ für 1.230.000 All-in. Von der Meer benötigte etwas Zeit, callte mit K♣J♣, traf auf 8♣4♠8♦3♥K♠ am River Toppair und schickte den nächsten Spieler an die Rail. Karol Radomski bekommt als Vierter €11.674 Preisgeld.

PokerStars Kings Cup final day_5STA_2727.jpg

Karol Radomski (Mitte) verabschiedet sich mit Shakehand

16:05 Uhr: Tomas Steponkus wird Fünfter für €16.510

Spektakuläre Hand und der bisher größte Pot des Turniers.

Tomas Steponkus raiste A♦Q♥ auf 175.000, Danny van der Meer spielte aus dem Small Blind mit K♦K♠ die 3-Bet auf 450.000. Der Litauer stellte daraufhin für 2.275.000 Chips All-in, bekam den Call, floppte aber A♠9♠Q♦ für Top Twopair. Die 8♠ am Turn brachte van der Meer viele Outs zum Flush und am River schlug tatsächlich die 7♠ ein. Tomas muss sich also mit Rang fünf begnügen, bekommt dafür aber €16.510 Preisgeld.

Van der Meer - 5.550.000
Springl - 2.665.000
Masset - 2.630.000
Radomski - 1.290.000

PokerStars Kings Cup final day_11DSC_7574.jpg

Tomas Steponkus

15:50 Uhr: Boris Tapelzon wird Sechster für €7.278

Die Blinds sind angestiegen und das war vor allem vor Boris Tapelzon ein Problem.

Nach dem Raise Tomas Steponkus auf 160.000 fand Boris im Big Blind Q♣3♣ und stellte seine insgesamt 205.000 Chips All-in. Der Litauer zahlte mit K♥7♥ nach, das Board fiel 7♦A♥5♣T♦A♦ und Boris nimmt Rang sechs für die gedealten €7.278 Preisgeld.

PokerStars Kings Cup final day_4DSC_7553.jpg

Boris Tapelzon

Level 27 - Blinds: 30.000/60.000, Ante: 5.000

15:35 Uhr: Chips

Danny van der Meer - 4.190.000
Pascal Masset - 2.320.000
Tomas Steponkus - 1.835.000
Karol Radomski - 1.770.000
Jindrich Springl - 1.675.000
Boris Tapelzon - 345.000

15:30 Uhr: Christian Handschuh wird Siebter für €10.069

Der letzte Deutsche und damit auch der letzte PokerStars-Qualifikant ist ausgeschieden.

Danny van der Meer raiste A♠Q♦ auf 150.000, dahinter stellte Christian Handschu seine 690.000 Chips mit A♦8♥. Der Niederländer musste zunächst noch etwas überlegen, machte aber den erwarteten Call. Auch hier brachte gleich der Flop mit T♦3♣Q♥ die Vorentscheidung, Turn (7♦) und River (6♣) änderten nichts. Christian bekommt als Siebter €10.069 Preisgeld ausbezahlt.

PokerStars Kings Cup final day_7DSC_7560.jpg

Christian Handschuh

15:15 Uhr: Ahmad Achegsei wird Achter für €8.458

Das Finale hat begonnen und prompt gab es den ersten Bustout.

Karol Radomski hatte den Pot mit J♣J♥ eröffnet und Ahmad Achegsei stellte vom Cut-off mit 7♣7♥ All-in. Radomski machte den Call und floppte gleich 2♦2♣J♦ zum Full House. Ahmed hatte also nur noch die Chance auf Quads, aber das Wuner stellte sich nicht, hinten raus fielen 4♠ und K♣. Für Ahmad stehen damit die gedealten €8.458 Preisgeld zu Buche.

PokerStars Kings Cup final day_12DSC_7578.jpg

Ahmad Achegsei

14:52 Uhr: Wir haben einen Deal!

In wenigen Minuten beginnt das Finale beim PokerStars.net King's Cup, doch zuvor gibt es einen Deal zu vermelden. Die Spieler und Turnierdirektor Thomas Lamatsch haben sich etwas früher getroffen, und nachdem es gestern zwei Mal nicht geklappt wurde diesmal Einigung erzielt:

Demnach bleiben €6.000 für den kommenden Champion, €4.000 für Platz zwei und €2.000 für Platz drei im Preispool. Der Rest verteilt sich wie folgt:

Danny van der Meer - 2.770.000 - €21.659
Pascal Masset - 2.435.000 - €19.443
Tomas Steponkus - 1.955.000 - €16.510
Jindrich Springl - 2.020.000 - €16.920
Karol Radomski - 1.085.000 - €11.674
Christian Handschuh - 815.000 - €10.069
Ahmad Achegsei - 560.000 - €8.458
Boris Tapelzon - 495.000 - €7.278

PokerStars Kings Cup final day_3DSC_7548.jpg

Der Deal ist perfekt und alle sind Glücklich

14:00 Uhr: Willkommen zum Finale

Wir sind ein letztes Mal zurück im King's Casino, denn heute fällt die Entscheidung beim €330 Main Event des PokerStars.net King's Cup. Ab 15 Uhr könnt ihr live dabei sein, Jens Knossalla und Martin Pott erwarten im Livestream, der im YouTube-Channel von PokerStarsDE mit offenen Holecards ausgestrahlt wird. Zeitgleich findet ihr dann auch hier im Blog alle wichtigen Infos zum Finaltag.

Die Blinds werden zum Finale einen Level zurück gesetzt und die Levelzeit auf 30 Minuten erhöht.

Hier die Chipcounts:

Seat 1: Boris Tapelzon - 495.000
Seat 2: Danny van der Meer - 2.770.000
Seat 3: Karol Radomski - 1.085.000
Seat 4: Christian Handschuh - 815.000
Seat 5: Jindrich Springl - 2.020.000
Seat 6: Tomas Steponkus - 1.955.000
Seat 7: Ahmad Achegsei - 560.000
Seat 8: Pascal Masset - 2.435.000

PokerStars Kings Cup 2_5DSC_7270.jpg

Jens und Martin erwarten euch zum Livestream

.

Archiv