PokerStars Championship Sotschi: Lavrentiy Ni führt die letzten Sechs ins Finale

Heute wird Poker-Geschichte geschrieben! Sechs Spieler kehren heute Mittag zurück ins Casino Sotschi, um das Finale beim Main Event der PokerStars Championship Sotschi zu spielen und den ersten Gewinner eines PokerStars Major-Turniers in Russland zu küren. Aber es geht nicht nur um viel Prestige, es geht vor allem auch um die Siegprämie in Höhe von RUB29.100.000 ($514.895).

Der bekannteste Spieler im Finale ist Vladimir Troyanovskiy, den wir von vielen anderen PokerStars-Veranstaltungen kennen. Der Pro aus Moskau hat bereits rund $4,8 Millionen an Turnierpreisgeldern eingespielt, schloss in Sotschi vor wenigen Tagen den National High Roller Event auf Rang drei ab.

Vladimir_Troyanovsky_PCSochi2017_wrap.jpg

Vladimir Troyanovskiy

Die beiden Chipleader dagegen bringen es auf jeweils zwei Live-Cashes und $4.346 bzw. $2.709 an Preisgelden. Lavrentiy Ni aus Kasachstan führt mit nur einem Big Blind Vorsprung vor Pavel Shirshikov aus Russland, der bereits an den Tagen drei und vier in Führung lag.

Lavrentiy_Ni_PCSochi2017_wrap.jpg

Lavrentiy Ni

Zu den Spielerprofilen!

Ohnehin dürfen wir uns auf ein spannendes und wahrscheinlich auch langes Finale freuen. Selbst die Shortstacks Timur Bubnov und Dmitry Vitkind bringen es zu Beginn auf 33 und 44 Big Blinds, bei den Führenden sind es sogar jeweils über 120 BB.

NameCountryChipsBBs
Lavrentiy NiKazakhstan2.949.000123
Pavel ShirshikovRussia2.914.000122
Seyed GhavamIran2.124.00088
Vladimir TroyanovskiyRussia1.791.00075
Dmitry VitkindRussia1.050.00044
Timur BubnovRussia783.00033

Weiter geht es um 12 Uhr MEZ mit Blinds 12.000/24.000/4.000. Das Finale wird im Livestream bei twitch.tv mit Holecards gezeigt. Den Liveblog gibt es erneut bei den Kollegen vom PokerStarsblog.com.

Chris Moneymaker und Bertrand ElkY Grospellier, die gestern als Shorties in den fünften Spieltag gegangen waren, mussten sich leider mit den Plätzen 15 und 13 begnügen.

Elky_Mikhail_Rudoy_PCSochi2017_wrap.jpg

ElkY (li.) und Vitkind

Während Moneymaker gleich beim ersten All-in mit Pocketsevens gegen Pockettens den Kürzeren zog, sah es bei ElkY nach einem Double-up kurzzeitig nach Coemback aus. Am Ende verlor er aber sein All-in für zehn Big Blinds mit K♥9♠ vs. Q♦T♣ von Vitkind, der ein Zehn am Turn traf.

Zu den Payouts!

.

Archiv