PokerStars.de Snowfest: Updates Spieltag 2

Herzlich Willkommen zum PokerStars.de Snowfest im Luxushotel Alpine Palace im österreichischen Saalbach-Hinterglemm. Heute wird der €1.100 Main Event mit Spieltag 2 fortgesetzt. Updates zum Spielgeschehen an den Pokertischen findet ihr in regelmäßigen Abständen hier im PokerStarsblog.

Spieltag 2

Spielzeit: max. 8 Levels (je 60 Minuten)
Startingstack (Tag 1): 25.000 Turnierchips

Zum Seatdraw für Tag 2

Level 16 - Blinds: 2.000/4.000, Ante: 500

00:05 Uhr: Chipcounts

Das war Spieltag 2! Von den ehemals 111 Spielern haben 27 den Tag überlebt. Einige prominente Teilnehmer wie Jan Heitmann, Rino Mathis und Matthias de Meulder vom Team PokerStars Pro sind nicht mehr dabei, aber mit Christoph de Meulder, Tobey Lewis, Marcel Koller, Manig Loeser und Marius Pospiech bleiben doch fünf von der European Poker Tour bekannte Profis im Rennen um die Siegprämie in Höhe von €50.000.

Am Donnerstag geht es dann erst um 15 Uhr weiter, Turnierdirektor Thomas Lamatsch entspricht damit dem Wunsch der Spieler eine Stunde länger die Skipisten unsicher zu machen.

Die Chipstände für Spieltag 3:

NameCountryStatusChips
Marcel EckhartSwitzerland 378.000
Florens FeenstraNetherlandsPokerStars Player372.500
Marcel KollerSwitzerlandPokerStars Player291.500
Armin EcklGermany 283.500
Alex RettenbacherAustria 278.000
Marius PospiechGermanyPokerStars Qualifier251.000
Hans HoffmannAustria 246.500
Tibor NagygyorgyHungary 244.500
Christian RudolphGermany 220.000
Christophe De MeulderBelgiumPokerStars Team PRO219.500
Markus PrinzGermany 202.500
Toby LewisUK 195.000
Alexander ZajaGermanyPokerStars Qualifier161.000
Niklas Parm UlhoiDenmark 158.500
Louis SalterUK 144.000
Peter FilzGermanyPokerStars Qualifier139.500
Michael HillAustria 124.000
Markus FeuerleAustra 115.000
Stefan SchachtGermany 98.500
Manig LoeserGermany 90.500
Jean-Francois Prud'HommeBelgiumPokerStars Qualifier84.500
Viktor MarinovBulgaria 81.500
Goran MandicCroatiaPokerStars Qualifier81.000
Daniel HoenigGermanyPokerStars Player80.500
Michael HuberAustria 78.500
Nino WagnerGermany 65.500
Max LeonhardGermany 48.000


Snowfest_19122012_Web_025.jpg

Marcel Eckhart


23:45 Uhr: Tag 2 beendet

Spieltag 2 ist im Kasten, nachdem es auch noch Simon Mertlitsch erwischt hat, ist das Feld auf 27 Spieler reduziert. Die kompletten Chipstände gibt es in gut 20 Minuten.

23:35 Uhr: Marcel rivert den Double-up

Noch ein großer Pot kurz vor dem Ende. Marcel Koller raiste auf 8.500, Marius Pospiech erhöhte auf 18.000 und Florens Feenstra machte die 4-Bet auf 31.500. Marcel pushte daraufhin seine 136.500 Chips, Marius foldete, aber Niederländer callte mit 9♥9♦. Marcel zeigte A♥K♠ und musste bis zum River warten, ehe das entscheidende A♦ einschlug.

Die Uhr ist bereits angehalten und es werden noch sechs Hände pro Tisch gespielt.

23:30 Uhr: Skalp für Christian

Christian Rudolph hat mit Christoph Zeppetzauer noch einen Spieler vom Tisch genommen. Er open-raiste aus dem Small Blind A♣5♥, Christoph machte die 3-Bet mit A♥6♠ und callte auch den Push von Christian. Der Flop brachte K♦2♣8♥, am Turn fiel dann die 5♣ für Christian und die 7♥ am River setzte den Deckel drauf.

Zuvor mussten schon Gregory Petermans, Haim Haddad und Markus Kell gehen. Noch 28 Spieler und wenige Minuten bis zum Tagesende.

23:05 Uhr: Marius wieder obenauf

Der Rollercoaster bei Marius Pospiech geht weiter. Er raiste vor dem Flop auf 9.500, zwei Spieler callten und der 6♣7♣A♥-Flop wurde gecheckt. Die 5♦ spielte der Big Blind für 17.000 an, Marius pushte für 95.000 All-in, der Spieler dahinter foldete, aber der BB snappte mit A♣2♣ für Toppair plus Nutflushdraw. Marius zeigte 6♥6♦ für das Set und verdoppelte nach dem J♥ am River.

Wenige Hände später pushte Lukas Fritz short am Button, Marius fand Pocketqueens im Big Blind und gewann gegen 9♦6♦. Damit ist Marius wieder bei gut 250.000 Chips.

Manig Loeser verdoppelte im Blindbattle Alex Rettenbacher, stürzte auf 31.000 Chips ab, konnte diese aber wenig später gegen Markus Kell selbst verdoppeln.

Marcel Eckhart hat zudem Fulvio Falda eliminiert, sodass noch 32 Spieler dabei sind.

Snowfest_19122012_Web_149.jpg

Marius im Gespräch mit Jens Knossalla von PokerToday


Level 15 - Blinds: 1.500/3.000, Ante: 300

22:30 Uhr: Manig verdoppelt gegen Christian

Wie genau die 68.000 Chips von Manig Loeser in die Mitte gegangen sind weiß ich leider nicht, aber sie waren vor dem Flop drin und zwar mit 8♦7♦ gegen K♦Q♦ von Christian Rudolph. Das Board fiel mit 6♥5♥8♣T♠7♥, Manig verdoppelt, Christian ist runter auf 200.000.

Marius Pospiech hat einen großen Teil seines Stacks eingebüßt. Auf einem 9♦5♦4♣-Flop raiste Marius die Bet von Hans Hoffmann, der callte und die T♥ am Turn checkte. Marius spielte 55.000 Chips an, Hans ging All-in für 145.000 und Marius foldete nach kurzer Bedenkzeit.

Marius Pospiech - 100.000

Es geht in den letzten Level, noch 35 Spieler.

22:15 Uhr: Noch 36 Spieler

Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Hans Hoffmann fand im Blind Battle gegen Kostas Nikolaidis Pocketaces und eliminierte den Griechen, der mit [q][t] in der Hand war. Fast zeitgleich gaben auch Wolfgang Zeilinger und Jürgen Giesbrecht ihre Plätze geräumt.

22:05 Uhr: Jan ausgeschieden

Jan Heitmann konnte das Ruder nicht herumreißen. Einmal mehr stellte sich Marcel Eckhart in den Weg. Der Schweizer hatte mit A♦Q♠ eröffnet, Jan pushte seine 20 Big Blinds mit A♠2♠ und Marcel callte. Das Board brachte keine Wende für Jan, der sich gewohnt höflich verabschiedete.

Christian Rudolph hatte kurz zuvor Pierre Possberg vom Tisch genommen.

Snowfest_19122012_Web_008.jpg

Jan Heitmann


21:55 Uhr: Chips für Lewis, Rainer busto

Jetzt zählt auch Tobey Lewis zu den Bigstacks. Er raiste am Button auf 6.000 Chips, aus dem Big Blind callte Peter Pilz, der Flop ging auf mit K♥6♥A♦. Peter check-callte 7.500 Chips, nach dem J♥ am Turn noch einmal 16.000. Am River fiel die 9♣ und diesmal setzte Peter von vorn 21.000 Chips. Tobey überlegte kurz, stellte All-in und Peter foldete.

Tobey Lewis - 190.000
Peter Pilz - 55.000

Rainer Gamper hat es erwischt. Der PokerStars.de Freeroller war mkt Q♠9♥ gegen 2♣2♦ von Daniel Hönig All-in, das Board brachte 3♣8♣A♥8♦J♣.

Stefan Schacht war mit 33.000 Chips sehr short, fand dann aber A♣A♦ und mit Elias Gutierrez Hernandez auch einen Abnehmer, der K♣K♦ natürlich folden konnte.

21:33 Uhr: Weiter geht's

Zwei Levels noch für heute.

Level 14 - Blinds: 1.200/2.400, Ante: 300

20:50 Uhr: Noch 43 Spieler

Die Spieler sind im Dinnerbreak, hier einige Chipstände:

Florens Feenstra - 336.500
Marcel Eckhart - 253.000
Christian Rudolph - 220.000
Christoph de Meulder - 217.000
Marius Pospiech - 209.000
Louis Salter - 190.000
Markus Feurle - 180.100
Markus Prinz - 180.000
Goran Mandic - 172.600
Armin Eckl - 132.000
Nino Wagner - 131.800
Peter Pilz - 117.000
Kostas Nikolaidis - 114.500
Max Leonhard - 112.000
Simon Mertlitsch - 111.700
Lukas Fritz - 110.800
Michael Hill - 110.600
Tobey Lewis - 110.000
Michael Huber - 109.000
Jan Heitmann - 67.300

Snowfest_19122012_Web_130.jpg

Florens Feenstra


20:25 Uhr: Noch 44 Spieler

Mario Lehnauer, Carlos Barrado, Viktor Lyuzkanov, Bernhard Krainer und Amarith Keo aus Kanada sind nicht mehr dabei.

Bei Jan Heitmann geht nichts zusammen. Er raiste auf 4.700, Shortstack Sascha Zaja pushte für 17.400 und Jan zahlte mit K♣Q♦. Gegen A♠8♣ verliert Jan auf einem 8♥5♣6♥J♣8♦-Board. Danach musste der Münchener noch eine Hand gegen Michael Hill aufgeben und so sind es nur noch 50.000 Chips.

Marius Pospiech hat die Marke von 200.000 Chips geknackt, Christian Rudolph steuert sogar in Richtung 300.000.

In fünf Minuten beginnt die Dinnerbreak, ich melde mich gleich mit einigen Chipständen zurück.

Snowfest_19122012_Web_022.jpg

Amarith Keo


20:00 Uhr: Sascha busto

Ein weiterer Bigstack ist gefallen. Sascha Vorwerk war schon runter auf ca. 40.000 Chips, als er am [9][8][3]-Flop mit Pocket Vieren seine letzten Chips in die Mitte schob. Marius Pospiech hieß sein Gegner und der callte mit Pocket Achten zum Set. Turn und River änderten nichts, Sascha muss gehen, Marius dagegen wird seinen Stack nutzen, um weiter Druck zu machen.

Jan Heitmann hat einen weiteren Pot verloren. Diesmal musste er sich dem Flush von Michael Hill beugen, sodass bei Jan nur noch 70.000 Chips zu Buche stehen.

19:45 Uhr: Achterbahn mit Marius

Marius Pospiech macht hier Action ohne Ende. Zunächst eliminierte er zwei Spieler, sodass sein Stack auf 250.000 Chips anschwoll, dann kam es zum Duell mit Florens Feenstra, der ebenfalls auf 200.000 Chips saß. Marius raiste vom Cut-off A♣8♣, der Niederländer spielte wie so oft die 3-Bet auf 12.000 aus dem Small Blind. Der Flop ging auf mit A♦8♠4♠, Marius callte weitere 12.000 und noch einmal 30.000 nach der 7♦ am Turn. Die 3♦ am River gehörte sicherlich nicht zu den Karten die Marius sehen wollte. Florens setzte prompt noch einmal 70.000 Chips, Marius callte und verlor gegen K♦2♦ für den Flush.

Marius Pospiech - 125.000
Florens Freenstra - 330.000

Seht gut dabei ist Christian Rudolph. Er sammelte einige Chips ohne Showdown ein, gewann dann einen Pot für 120.000 Chips mit Pocketqueens vs. Pocketjacks.

Christian Rudolph - 220.000

Daniel Hönig war mit Q♥Q♦ gegen 5♥5♠ von Carlos Barrado vor dem Flop All-in, stand nach dem J♠5♦K♥-Flop kurz vor dem Aus, doch hinten raus traf er Runner-Runner T♠A♥ zur Straight.

Daniel Hönig - 70.000
Carlos Barrado - 40.000

Noch 51 Spieler, da Marcel Eckhart noch Asif Warris mit Nutflush gegen Second-Nutflush abgeräumt hat.

Level 13 - Blinds: 1.000/2.000, Ante: 200

19:15 Uhr: Noch 54 Spieler

Adrian Kemp verliert seine Chips nach Preflop-All-in mit A♣J♦ gegen A♠Q♥ auf 9♥Q♠J♥4♥6♠.

Christian Haas bekommt seine Chips auf einem King-high Flop mit [a][k] in die Mitte, läuft aber gegen Pocketaces.

Ebenfalls ausgeschieden sind Nino Wagner und Reinhard Foidl. Carlos Barrado dagegen gewann einen Coinflip für 65.000 Chips mit 7♥7♦ gegen die [a][k]-Kombi von Marcel Koller.

18:45 Uhr: Rückschlag für Alex

Alex Rettenbacher ist wieder runter auf 45.000 Chips. Mykhaylo Erstenyuk open-pushte aus früher Position mit A♥J♣ seine 22.100 Chips, Alex callte als einziger Spieler mit 8♣8♦ und verlor den Coinflip auf 6♦5♥J♥4♦3♠.

Auch Philipp Kämpf hat einen Flip verlor mit [a][j] gegen [9][9]. Für ihn bedeutete diese Hand allerdings das Aus.

Weitere Zwischenstände aus der Pause:

Louis Salter - 177.500
Chris de Meulder - 170.000
Marcel Eckhart - 140.000
Hans Hoffmann - 129.000
Sascha Vorwerk - 121.000
Gregory Petermans - 122.000
Kostas Nikolaidis - 115.000
Armin Eckl - 104.000
Christian Rudolph - 101.500
Michael Huber - 100.000
Tobey Lewis - 60.000

18:30 Uhr: Chips

Ein schlechter Level für Jan Heitmann. Der Team PokerStars Pro ist runter auf 90.000 Chips, wie er gerade twitterte:

Jan Heitmann: Ok, schlechtes Level. Typ called 3bet mit A4, called auf 427 und trifft A auf T. Runter auf 90k. #ouch #JahrDesDrachen

Max Leonhard - 180.000
Markus Feurle - 165.000
Simon Mertlitsch - 108.000
Marius Pospiech - 90.000
Manig Loeser 86.000
Michael Hamann - 85.000
Alex Rettenbacher - 80.000

Level 12 - Blinds: 800/1.600, Ante: 200

18:20 Uhr: Pause

Noch einmal 15 Minuten Pause, 63 Spieler sind noch im Turnier. Nicht mehr dabei: Kurt Haindl, Thomas Patsis und Wim Eduard Neys.

Reichlich Dusel hatte Michael Hörl. Carlos Berrado hatte auf 3.300 geraist, Michael pushte aus dem Big Blind für 29.300 All-in und bekam den Call von A♠J♠. Er selbst zeigte nur J♦8♦, hatte aber Glück und traf am K♣4♥8♠Q♥3♦-Board die Acht zum Paar.

18:05 Uhr: Marcel vs. Manig

Marcel Koller war wieder runter auf 20.000 Chips, doch der Schweizer fand Pocketkings und mit Manig Loeser einen zahlenden Kunden. Kein Wunder, denn Manig hatte Pocketjacks gedealt bekommen. Trotz des Rückschlags bleibt Manig bei rund 110.000 Chips.

Philipp Krämer hatte sich auf 75.000 Chips hochgekämpft, verlor dann aber einen Flip mit A♦K♥ gegen Pocketqueens auf [k][q][j][9][2] und den Pot mit gut 80.000 Chips. Ihm bleiben also noch ca. 35.000.

Kumpel Marius Pospiech hat seinen Stack erneut ohne Flop-Spiel ausgebaut. Aus mittlerer Position kam das Raise auf 3.300, vom Button die 3-Bet auf 7.200 und Marius ging aus dem Big Blind für insgesamt 16.500 Chips drüber. Alle Spieler foldeten und Marius liegt bei 95.000 Chips.

Snowfest_19122012_Web_016.jpg

Manig Loeser


17:40 Uhr: Alex Rettenbacher ist zurück

Der Level lässt sich gut an für Alex Rettenbacher. Zunächst verdoppelte er seine 11.600 Chips mit 2♠2♣ gegen A♠6♥. Vor wenigen Minuten war er dann mit 28.400 Chips und K♠K♣ gegen Carlos Barrado und Q♥Q♦ All-in. Das Board fiel mit A♦6♦2♠4♥2♦.

Marius Pospiech hat weitere Chips vor dem Flop eingesammelt. Michael Hamann hatte für 3.600 eröffnet, zwei Spieler callten, Marius (Small Blind) re-raiste auf 15.000. Keine gegenwehr und damit wichtige Chips für den Spieler aus dem Ruhrgebiet.

Tobey Lewis - 60.000

Level 11 - Blinds: 600/1.200, Ante: 100

17:15 Uhr: Ralf ausgeschieden

Ralf Penzkofer steht mittlerweile in der Bustout-Liste. Auf einem Q♦2♠9♦-Flop check-raiste Ralf (Big Blind) gegen die Contibet von Haim Haddad für 33.000 Chips All-in. Der Israeli überlegte, callte dann mit J♥Q♠ für Toppair und sah A♦7♦ für den Flushdraw bei Ralf. Turn J♣, River 9♥.

Weiterhin gut läuft es bei Christoph de Meulder (170.000), Max Leonhard (160.000) und Jan Heitmann (150.000). Auch Marius Pospiech hat mit jetzt 75.000 Chips wieder etwas mehr Spielraum.

Snowfest_19122012_Web_014.jpg

Der Stack von Jan Heitmann ist größer geworden


16:45 Uhr: Noch 69 Spieler

Es geht jetzt rasend schnell, wir sind runter auf 69 Spieler. Ausgeschieden sind unter anderem Thomas Taubenschuss, Nicola Lategano, Michael Tabarelli und Slobodan Bjelobrk.

16:20 Uhr: Chipstände

Weitere Chipstände zum Main Event:

Florens Feenstra - 176.000
Carlos Barrado - 130.000
Haim Haddad - 117.000
Kostas Nikolaidis - 116.000
Gregorz Petermans - 110.000
Christian Rudolph - 100.000
Simon Mertlitsch - 95.000
Amarith Keo - 95.000
Michael Hamann - 92.000
Asif Warris - 90.500
Louis Salter - 90.000
Bernhard Krainer - 87.500
Markus Feurle - 83.3200
Kurt Haindl - 72.500
Toby Lewis - 51.000

Level 10 - Blinds: 500/1.000, Ante: 100

16:05 Uhr: Erste Pause

Wir sind bereits runter auf 80 Spieler, die haben jetzt 15 Minuten Pause.

Marcel Koller konnte gegen seinen Schweizer Landsmann Marcel Eckhart auf knapp 60.000 Chips verdoppeln. Auf einem 6♣6♥6♠T♠-Board callte Marcel Eckhart das All-in von Marcel Koller mit 4♣4♦ und lag hinten gegen Q♣Q♦. Am River fiel sogar noch die Q♠ für den Qualifikanten von Pokeraction.ch.

Jan Heitmann - 125.000
Max Leonhard - 125.000
Sascha Vorwerk - 120.000
Chris de Meulder - 100.000
Manig Loeser - 100.000
Markuzs Feurle - 80.000
Reinhard Foidl - 80.000
Philipp Kämpf - 46.000
Marius Pospiech - 30.500

Marcel Eckhart konnte heute Vormittag aber bereits ein erstes Erfolgserlebnis verbuchen. Der Schweizer gewann den Fun Event ‚Ski Race' auf der ‚WISBI'-Piste (Wie schnell bist du) und erhielt dafür das Buy-in für Event 14 am Donnerstag im Wert von €220.

Snowevent_Eckhart_Marcel_Highres_185.jpg

Marcel Eckhart auf der Piste


15:45 Uhr: Sonja Kovacs busto

Zwei Frauen waren gestern hier an den Start gegangen, Sonja Kovacs hatte den Sprung in Tag 2 geschafft, doch vor wenigen Minuten musste die Kroatin ihren Stuhl räumen. Michael Zaretzke hatte vom Button geraist, Sonja pushte aus dem Big Blind mit 7♣7♦ All-in und Michael callte mit Q♥Q♣. Das Board brachte 9♥A♠6♦A♥J♥ und ab sofort sind nur noch Männer im Main Event vertreten.

Michael Hill hat den Argentinier Ignacio Palau vom Tisch genommen. Auf einem 5♦3♠8♠-Flop kam es zum All-in, Michael zeigte K♠6♠ für den Flushdraw, Ignacio Q♠J♠ für den kleineren Flushdraw. Und da keiner Turn und River traf reichte Michael der King für den 60K-Pot.

Noch 86 Spieler.

Snowfest_18122012_Web_049.jpg

Sonja Kovacs


15:20 Uhr: Action an Tisch #8

Kostas Nikolaidis ist abgestürzt. Der Grieche raiste aus erster Position, Reinhard Foidl callte aus mittlerer Position und der Flop ging auf mit A♠Q♠2♠. Jetzt brach die totale Action aus, letztlich war Reinhard mit 55.100 Chips All-in und bekam den Call. Reinhard zeigte 5♠7♠ für den fertigen Flush, Kostas K♠J♥ für den Nutflushdraw. Am Turn fiel die 3♦, am River landete das A♦ und Reinhard konnte aufdoppeln.

Eine Hand später limpte Reinhard, Marius Pospiech ging für 17.400 All-in und Kostas pushte aus dem Big Blind drüber. Reinhard foldete und Marius war mit A♣6♣ von A♠Q♠ dominiert. Doch das Board brachte 6♠T♣2♣3♦7♠, sodass auch Marius verdoppelte, während Kostas von ehemals 108.000 Chips nur noch 25.000 bleiben.

Chris de Meulder hat die Marke von 100.000 Chips geknackt. Er gewann einen Flip mit A♠K♦ gegen 8♥8♣ (Flop A♣) und eliminierte so Leo Spielmann.

Level 9 - Blinds: 400/800, Ante: 100

15:00 Uhr: George Danzer ausgeschieden

Es geht weiter schnell voran, auch Team PokerStars Pro George Danzer hat es erwischt. Auf einem 3♥5♣J♣-Flop checkte Jeffrey Brouwer, George setzte 6.100 und dahinter raiste Haim Haddad auf 15.000. Jeffrey ging daraufhin sogar für über 53.000 Chips All-in, George callte nach etwas Bedenkzeit All-in und Haim benötigte keine Bedenkzeit für den Call mit J♦J♣ zum Set. Jeffrey war mit A♦J♠ dabei, George mit A♣A♠ und nach zwei Blanks auf Turn und River war der doppelte Bustout perfekt. Haim Haddad aus Israel gewann den bisher größten Pot des Turniers, liegt bei über 150.000 Chips.

Noch 92 Spieler.

Snowfest_19122012_Web_020.jpg

George Danzer


14:40 Uhr: Erste Bustouts

Acht Spieler haben sich bereits verabschiedet, darunter auch Rino Mathis und Matthias de Meulder vom Team PokerStars. Matthias verlor zunächst eine groeßn Pot gegen Jeffrey Brouwer und musste sich am Ende mit 8♠9♠ gegen [k][q] von Simon Mertlitsch verabschieden, Simon follpte sogar noch einen King. Ebenfalls nicht mehr im Spiel sind Martin Baumgartner, Tomas Bily und Thomas Weinmeyer.

Christoph de Meulder dagegen konnte seinen Stack auf über 90.000 ausbauen. Auf einem 3♦8♣J♦9♠6♣-Board hatte Marcel Eckhart am River bereits 28.500 Chips investiert, Christoph ging für insgesamt 45.000 All-in und der Schweizer foldete.

Jan Heitmann war in eine Hand mit Mario Lehenauer verwickelt. Zunächst hatte Goran Mandic auf 1.700 geraist, Mario erhöhte auf 3.700 und Jan (Small Blind) auf 8.200. Der Kroate foldete, aber der Österreicher machte den Call und heads-up kam der Flop T♥T♠9♦. Jan checkte, Mario ging für 29.500 All-in und Jan foldete nach etwas Smalltalk. Ihm bleiben aber gut 100.000 Chips.

14:15 Uhr: Spieltag 2 gestartet

Die Vorauswahl beim PokerStars.de Snowfest Main Event ist getroffen. Von den ursprünglich 194 Teilnehmern haben 111 den zweiten Tag erreicht und kämpfen seit 14:15 Uhr im Concord Card Casino des Alpine Palace um Chips. Auf dem Spiel stehen insgesamt €188.180 an Preisgeldern, allein €50.000 erhält der kommende Champion und 21 Plätze werden bezahlt. Geld wird es heute allerdings nicht geben, denn spätestens bei noch 24 Spielern wird der Tag beendet.

Jan Heitmann vom Team PokerStars hat den Tag als Führender in Angriff genommen, allerdings liegt der Münchener mit 113.700 Chips nur hauchdünn vor Sascha Vorwerk aus Österreich, der es auf 113.600 Chips bringt. Ebenfalls mit sechsstelligen Chips sind Kostas Nikolaidis aus Griechenland sowie die beiden deutschen Manig Loeser und Max Leonhard ausgestattet.

Anbei die Top Ten und weitere interessante Chipstände:

1. Jan Heitmann - Deutschland - Team PokerStars.de - 113.700 Chips
2. Sascha Vorwerk - Österreich - 113.600
3. Kostas Nikolaidis - Griechenland - PokerStars-Qualifikant - 108.300
4. Manig Loeser - Deutschland - 105.600
5. Max Leonhard - Deutschland - 104.500
6. Christian Rudolph - Deutschland - 98.100
7. Michael Hamann - Deutschland - 93.000
8. Ignacio Palau - Argentinien - PokerStars-Qualifikant - 92.700
9. Marcel Eckhart - Schweiz - 91.900
10. Steven Berto - Großbritannien - 85.200
...
13. Tobey Lewis - Großbrittanien - PokerStars-Qualifikant - 82.200
16. Amarith Keo - Kanada - 68.900
17. Haim Haddad - Israel - PokerStars-Spieler - 68.500
19. Markus Feurle - Österreich - 65.700
AVERAGE - 43.700
41. Matthias de Meulder - Belgien - Team PokerStars PRO - 42.800
45. Marcel Koller - Schweiz - PokerStars-Spieler - 40.300
50. Christoph de Meulder - Belgien - Team PokerStars PRO - 39.700
56. George Danzer - Deutschland - Team PokerStars.de - 37.100
57. Rino Mathis - Schweiz - Team PokerStars.de - 36.800
60. Rainer Gamper - Deutschland - PokerStars-Qualifikant - 33.400
79. Marius Pospiech - Deutschland - PokerStars-Qualifikant - 23.900
87. Alex Rettenbacher - Österreich - 22.000

Von den 194 Teilnehmern beim €1.100 Main Event kommt der Großteil erwartungsgemäß aus Österreich (69 Spieler) und Deutschland (52). Dahinter folgen Belgien (11), Großbritannien (10) und die Niederlande (9), Polen (7) und die Schweiz (6). Insgesamt sind hier in Saalbach-Hinterglemm sogar 24 Nationen vertreten, darunter auch die USA, Kanada, Hong Kong, Israel und Argentinien.

Die Zahlen zum PokerStars.de Snowfest Main Event:

Teilnehmer: 194
Buy-in: €1.000+€100
Preispool: €188.180
Bezahlte Plätze: 21

1. €50.000
2. €31.500
3. €17.830
4. €14.600
5. €12.200
6. €10.000
7. €8.000
8. €6.400
9. €5.000
10. €4.000
11.-13. €3.200
14.-16. €2.600
17.-21. €2.250


Snowfest_17122012_Web_116.jpg

Shuffle up and Deal!

Archiv