Daniel Negreanu kommt in die Poker Hall of Fame

Die Zeiten, als Daniel Negreanu noch 'Kid Poker' gerufen wurde, sind lange vorbei. Der Kanadier ist seit rund 20 Jahren eine feste Größe in der Pokerwelt und verbuchte unzählige Erfolge. Nun wurde der Team PokerStars Pro in die Poker Hall of Fame berufen.

Daniel Negreanus gesamte Erfolge in Worte zu fassen ist schwer. Leichter fällt es da mit Zahlen und die sprechen für sich. Daniel saß an über 40 Final Tables bei den größten Events der Welt. Dazu kommen zwei Siege bei der WPT und sechs WSOP-Bracelets. Zweimal wurde der Kanadier zum WSOP-Spieler des Jahres gewählt, lediglich ein Sieg bei der European Poker Tour blieb ihm noch verwehrt.

Insgesamt kommt Daniel auf $29,8 Millionen an Turniergewinnen und führt damit diese Wertung an. Doch der Team PokerStars Pro ist nicht nur ein sehr erfolgreicher Pokerspieler, sondern auch einer der besten Botschafter für das Spiel. Damit ist der Kanadier der perfekte Kandidat für die Poker Hall of Fame.

daniel_negreanu_hall_of_fame.jpg

Einzige Bedingung, die Daniel bisher noch nicht erfüllt hatte, war das Altersminimum von 40 Jahren. Doch diesen runden Geburtstag feierte er diesen Sommer in Las Vegas. So war es keine wirkliche Überraschung, als das Komitee der Hall of Fame nun seinen Namen verkündete.

„Es ist eine Ehre neben so vielen großen Spielern, die vor mir kamen, [in die Poker Hall of Fame] eingeführt zu werden" so Daniel zu der Ehrung. Zusammen mit der lebenden Pokerlegende Jack McClelland wird Daniel Negreanu Anfang November offiziell als Mitglied der Ruhmeshalle aufgenommen. Gratulation!

Archiv