Die 'Top Five Bad Beats' von PokerStars.tv

Was wäre Poker nur ohne Bad Beats? Natürlich werden Bad Beats gehasst, vor allem von Spielern die diese kassieren. Auf der anderes Seite sind Bad Beats aber wie das Salz in der Suppe. Sie sorgen für die ganz großen Emotionen an den Pokertischen, im Nachgang oft für kontroverse Diskussionen bei Spielern und Zuschauern und ab und an auch für ein wenig Gerechtigkeit. Sein wir doch ehrlich, ohne Bad Beats wäre unser liebstes Hobby deutlich langweiliger.

reichhardt_badbeat.JPG

Sven Reichhardt floppt das Full House.
Da kann ja nichts mehr schief gehen, oder?

Die Menschen bei PokerStars.tv haben in den vergangenen Jahren viele, viele Stunden Filmmaterial an den Live-Pokertischen dieser Welt aufgezeichnet und sich vor kurzem auf die Suche nach den spektakulärsten Händen gemacht. Heraus gekommen ist eine Rangliste der 'Top Five Bad Beats', die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Die Leidtragenden sind Jason Mercier, Vanessa Selbst, Phil Hellmuth, Sven Reichhardt aus Deutschland und der Australier Mikel Habb (Stichwort: Gerechtigkeit). Viel Spaß!


Archiv