RGPC: Zwischenstand und Preisgelder

Die Spiele im Real German Poker Champion Turnier laufen auf Hochtouren - Runde 1 ist praktisch angeschlossen (bis auf ein Match) und die Hälfte der Teilnehmer hat auch bereits die zweite Runde absolviert. Somit stehen bereits 6 von 12 Spielern der Runde 3 fest.

Aktuellster Zwischenstand immer hier.

Zur Erinnerung: die 12 Spieler, die Runde 3 erreichen, werden neu ausgelost. Die 6 entstehenden Paarungen müssen jeweils alle 5 Heads-Up Spiele absolvieren, der genaue Punktestand ist wichtig. Die 8 punktbesten Spieler erreichen die Runde 4 - gibt es auf dem "cut" einen Punktegleichstand entscheidet ein einziges No Limit Holdem Match über den Sieger.

Zum Preisgeld: der Preispool beträgt $4.800:

1. Platz: $2.200
2. Platz: $1.400
3. Platz: $800
4. Platz: $400

Hier nun wie üblich noch einige Kommentare:

Rino "Barolo" Mathis - Team PokerOlymp 

Ich hatte heute das Vergnügen mit dem EPT Sieger von Baden Thang Duc Nguyen, Nickname „evelyn“ auf Pokerstars. Es war ein hochinteressantes Duell und dauerte über 2.5 Stunden. Angefangen haben wir mit Pot Limit Omaha. Nachdem es 40 Minuten hin und her ging, war das Geld bei ausgeglichenem Chipstand im Pot.Das Board zeigte 9h 8d 7d, meine Hand war Jh 4c 6d 5d (kleine Strasse mit Straightflushdraw), seine Hand 9 9 10 2, Top Drilling und offene Strasse. Der Calculater gibt mir 51%, aber der Calculator entscheidet nicht. Turn blank, River 9! POKER, 0:1!

Das Hold’em Limit Turnier dauerte sagenhafte 51 Minuten. Nachdem ich ihn auf ca. 400 Chips unten hatte, ging das Geld bei folgendem Flop rein 9d 7c 2d. Meine Hand Ad Kd, seine Hand 9h 8c. Turn blank, River 9! Diese elenden 9er! Von da an ging es nur noch in die andere Richtung 0:2!

Die Stud Begegnung war witzig und dauerte 34 Minuten; die ersten 9 Hände hat Thang für sich entschieden, ich war schon unten auf 717 Chips. Aber dies war nicht alles, Thang sicherte sich noch weiter Chips und mir blieben gerade noch 281 übrig. Auf diesem Level hielt er mich lange im Würgegriff, bis ich zu einem fulminanten Comeback antrat und auf 1:2 verkürzte.

Das Hold’em No Limit war ausgeglichen, bei Blinds von 50/100 und nach 32 Minuten war es vorbei. 1:3 für „evelyn“! Ein ausgeglichenes Match mit einem starken Champion als Sieger. Herzliche Gratulation und viel Spass gegen Erich „Ibiza“ Kollmann, ebenfalls Team Pokerolymp.

Dieses Turnier macht Spass und ich möchte mich bei Jan für diese Idee bedanken und freue mich auf eine weitere Austragung, bei der ich sicher wieder dabei bin.

Dennis "Dennis-Demon" 

Der Zwischenstand im Spiel Minh "câu-ca" gegen Dennis "dennis-demon" ist 1:1. Beide Spiele waren sehr hart umkämpft. In Partie 1 (Omaha PL) ging es lange hin und her. Jeder konnte sich mal absetzen, aber keiner konnte den Sack zu machen. Nach einer Stunde, bei Blinds von 75/150 bekam ich AATxs, erhöhte auf 450 und bekam den Call. Nach dem Flop (KK4) ging câu-ca mit Axxxds, einem Flushdraw, All-In. Der dritte König entschied das Spiel bereits vor dem River.

Es folgte Limit Hold'em. Über weite Strecken des Spiels war der Chiplead bei câu-ca. Gegen Ende wechselte dies zwar nocheinmal für kurze Zeit, aber als ich dann mit A7 gegen A8 einen 1200er Pot verlor, war meine Hoffung jedoch wieder zerstört. Erneut sollte das Spiel nach einer guten Stunde enden: Mit J2 füllte ich zum BB, bekam im Flop top-pair (J33) und ging damit gegen J3 unter. Morgen gegen 16-16:30 Uhr geht es weiter.

G.J. "DaveBowman" Schnitzler

Soeben bin ich von Martin"mpx71" Pollak mit 3:1 besiegt worden. Wir haben lange gerungen, aber er war einfach besser - und im Limit Holdem zusätzlich auch noch ein Glückspilz. Ich konnte nur Seven Card Stud gewinnen. Beim entscheidenden NL Holdem hat er nach dem Flop ein hübsches all-in gesetzt und ich habe mit meinem Flush draw und einer Overcard gecallt, Martin hatte AJ und besaß mit dem Jack im Flop ein Paar - für mich: kein Flush und auch sonst nichts - das Spiel war aus. Ich wünsche Martin Pollak noch viel Erfolg im weiteren Turnierverlauf.

Martin "mpx71" Pollak - Team PokerOlymp

Nachdem ich gegen Dirk "El_Tren" kampflos die erste Rund überstanden hatte, traf ich heute auf den Deutschen G.J. "DaveBowman" Schnitzler: Wir entschieden uns für die Standard Reihenfolge Omaha Pot Limit, Hold'em Limit, Stud Limit und Hold'em No Limit mit einem Einsatz von 20 $ und 30 $. Die erste Runde konnte ich nach einem starken Beginn, nach seinem zweiten All in für mich entscheiden mit AKQ4 gg 6632 in der letzten Hand. Runde 2 lief ähnlich und ich gewann schließlich mit A7 gg J10 als ich Ihn am Flop A8J All in stellte, 9K brachte keine Hilfe für DaveBowman.

Die Seven Card Stud Limit Runde entschied folgende Begegnung: DaveBowman hielt eine Strasse bis zum Ass und ich einen Drilling 4. 2:1 der Zwischenstand.

Hold'em No Limit brachte die Entscheidung als ich mit AJ vor dem Flop erhöhte und auf einen Flop von QJ3 mit 2 Karos einen Draw vermutete und sein All in bezahlte. Er hielt K5 in Karo, Turn 7s, River 6c entschieden diese Runde und das Match für mich. Spielzeit war 3,5 h und es war durchaus spannend. G.J. ist ein sehr netter Spieler aus Gladbach der mir sofort gratulierte und mir weiter viel Glück wünschte.

 

Archiv