Micro Millions Fazit: Zwei Frauen unter den Top Ten

Women corner logo.jpgWas für ein Pokerjahr! Der Sommer ist noch lange nicht vorbei, und doch steht schon fest, dass 2012 gleich mehrere Meilensteine in Sachen Frauen @ Poker markiert. Vor Kurzem gingen die Micro Millions zu Ende, eine Turnierserie, die PokerStars einmal im Jahr speziell für kleinere Bankrolls anbietet. Insgesamt mag der Anteil der Teilnehmerinnen im Vergleich zu ihrer männlichen Mitstreitern tatsächlich eher im Mikro-Bereich gelegen haben - ihr Anteil an Siegen und an Gewinnsummen aber tat das definitiv nicht. Die Micro Millions lockten rund 300.000 SpielerInnen an die Tische, und mit DragOnflye und in__driuxe waren am Ende gleich zwei Frauen unter den Overall Top Ten zu finden, zwei Frauen gewannen Turniere, und elf Frauen schafften es unter die 200 Besten. Bei dieser Series am Ball zu bleiben erforderte viel Ausdauer und Konzentration, und Frauen machten klar, dass es ihnen an Beidem nicht fehlte.

Rebekah Mercer von PokerStars Women fragte zwei Frauen aus den Top 200, ob sie bereit wären, ein paar ihrer Erfolgsrezepte zu teilen. Fazit: Enttäuschend oder nicht - Hexenwerk findet sich nicht unter den Zutaten, stattdessen benannten sie Konzentration, Entschlossenheit und Unmengen eines berühmten Energy Drinks der Spitzensportler als magische Kombination. Bei Karin Glanzer kamen zum Wachbleiben noch Kaffee, Musik und kurze Duschen während der Turnierpausen hinzu. „Wenn du viele Stunden lang sitzen musst, brauchst du natürlich zwischendurch Bewegung ... dann kommst du mit neuen Schwung wieder an die Tische zurück." Während der Series habe sie immer nur zwei oder drei Stunden am Stück geschlafen, da sie (abgesehen von Badugi) fast alle Turniere der Series spielte, erzählt Karin.

Auf die PokerStars Micro Millions wurde Karin aufmerksam, nachdem sie bei der World Series of Poker 2011 zweimal ins Geld gekommen war. Sie beschloss, mehr zu spielen und vor allem alle Varianten zu erlernen. Da passten ihr die Micro Millions mit ihren „großen Teilnehmerfeldern, kleinen Buy-ins und satten Prizepools" perfekt ins Konzept. Onlinepoker spielt die Österreicherin seit 2007 (Screenname: glanzer). An PokerStars Live Turnieren hat sie bisher noch nicht teilgenommen - aber sie träumt davon, möglichst bald beim PokerStars Caribbean Adventure auf den Bahamas (PCA) mitzumachen. Außerdem möchte sie nur zu gerne eines Tages gegen Vanessa Selbst spielen.

0813_AgnesArchibong.jpg

Agnes

Agnes Archibong-Omon stammt aus Nigeria und studiert zur Zeit in der Türkei. Auf PokerStars spielt sie seit dem letzten Jahr. Sie testete alle Spielarten und Varianten aus und entschied sich schließlich dafür, hauptsächlich Turniere zu spielen. Auf Twitter fiel ihr eine Nachricht zur PokerStars Tournament Leader Board Challenge auf, und sie setzte sich das Ziel, 50 Turniere zu spielen. Am Ende wurden es 51. „Es war eine echte Herausforderung, meinen Energiepegel konstant aufrechtzuerhalten und die ganze Zeit über geistig wach zu bleiben. Ich weiß noch, wie aus dem einen Event bustete und schlafen ging - nur um 90 Minuten später wieder aufzustehen und mich für ein Event zu registrieren, das ich einfach nicht verpassen wollte. Im Grunde war die Series ein einziger Adrenalinstoß."

Schon häufiger kam Agnes an den Final Table von MTTs, bis den Micro Millions hat sie dabei mehr als $2.000 gewonnen. Im Lauf dieser Series hat eins sie besonders überrascht - nämlich dass sie häufiger auf Spieler stieß, die anscheinend gar nicht über das nötige Selbstvertrauen verfügten um zu gewinnen: „Unter diesen Umständen konzentriert man sich natürlich nicht darauf, optimal zu spielen."

Wie Karin hat auch Agnes bisher noch an keinem PokerStars Live Turnier teilgenommen. Sie ist aber fest entschlossen das zu ändern, indem sie einen Seat bei der PCA gewinnt. Ihr Lieblingsgegner in spe ist Daniel Negranu, und zwar am besten an einem Final Table: „Der ist der reinste Unterhgaltungskünstler am grünen Filz." Eine PokerStars Trophäe weist sie allerdings bereits als Champion aus: Sie gewann den Best Live Tweeter Award zur diesjährigen WBCOOP. Sie bekam „einen ziemlich coolen Pokal und eine Prämie von 1.000 Dollar". Jetzt soll möglichst bald eine zweite Trophäe dazukommen - wie wär's mit einer beim kommenden PCA?

Sonja Kovač, Gewinnerin des Micro Millions Events #34 mit 6.744 TeilnehmerInnen, hat sich kürzlich einen Platz im PokerStars Women Live Turnier bei der EPT Barcelona erspielt. Darüber haben wir in einem anderen Artikel berichtet, in dem auch die Tipps der semiprofessionellen Pokerspielerin für kontinuierlichen Turniererfolg nachzulesen sind.

07281_BarcelonaSonjaKovac.png

Sonja

Mehr über die phantastischen Erfolge von Frauen in Pokerturnieren weltweit gibt es hier. Ausführliche News und Informationen zu PokerStars Promotions, Interviews mit Pros und strategische Tipps schließlich sind bei PokerStarsWomen zu finden. Last but no least läuft noch unser PokerStars-Mobile-Poker-App-Sommer-Foto-Wettbewerb, bei dem es unter Anderem ein iPad 2 zu gewinnen gibt!
---