WCOOP 2011 - Event 60 bis 62: Eugene Katchalov im Goldfieber

wcoop2009-thumb.jpgDie World Championship of Online Poker 2011 ist vorbei, zumindest fast. Gestern starteten auf PokerStars die letzten Events dieser fantastischen Serie, doch wie schon bei vielen anderen Turnieren ging es in eine Pause und die Entscheidung wird erst an Tag 2 fallen.

Doch während die letzten drei Bracelets noch auf ihre Besitzer warten, kann man zumindest schon einmal Bilanz ziehen. Bei den 62 Events der zehnten WCOOP wurden insgesamt $47.120.800 an Preisgeldern ausgespielt. Damit schraubte sich die Bilanz aller WCOOPs auf sagenhafte $266.643.250 bei 290 Turnieren!


WCOOP-60: $215 NL Hold'em - $1.250.000 Guaranteed:

Das $215 Turnier brachte weit über 9.600 Spieler an den virtuellen Pokerfilz und diese spielten um $1.932.800 an Preisgeldern. Nach dem ersten Tag sitzen noch 72 Spieler an den Tischen. Auf den Sieger wartet das Bracelet sowie $284.319,29, wobei auch der Runner-up ($207.776) und der Drittplatzierte ($144.960) richtig dicke Schecks bekommen werden.

Beste Chancen auf eine Topplatzierung hat 'PikkuHUMPPA (5.040.013) aus Finnland. Ebenfalls gut dabei ist Matt 'All_in_at420' Stout (4./3.220.424), der sicherlich zu den stärksten Spielern auf den vorderen Plätzen gehört.

Team PokerStars Pro Victor Ramdin (41./843.468) liegt zwar unter dem Durchschnitt von rund 1,3 Millionen, hat jedoch ebenfalls realistische Chancen auf das Finale. Aus dem deutschen Sprachraum überstanden elf Spieler den Cut und dieses Feld wird von 'Scorpion0999' (12./2.275.398) angeführt.

Hier die Zahlen:

Teilnehmer: 72/9.663
Buy-in: $215
Preispool: $1.932.800
Bezahlte Plätze: 1.260


WCOOP-61: $10.300 8-Game - $500.000 Guaranteed:

Das High Roller 8-Game hielt, was es versprach und an den Tischen saßen 70 der weltbesten Spieler. Die $700.000 gingen an die Top 9 und Bubble Boy bei diesem prestigereichen Event wurde Team PokerStars Pro Ville Wahlbeck. Die ersten Spieler im Geld waren dann Matt 'Hoss_TBF' Hawrilenko, 'TheHood' sowie Team PokerStars Pro Anders 'Donald' Berg, die jeweils $28.000 kassierten.

Seine Team Kollegen Daniel Negreanu und Eugene Katchalov schafften es bis an den Final Table. Während für 'Kid Poker' ($52.500) das Ende auf Rang 5 kam, ist Katchalov noch im Turnier. Dieses ging im Heads-up in die Pause und Eugene Katchalov führt mit 396.517 in Chips vor 'Osrov' (303.483) aus Russland. Das Spiel wird mit Razz (Limits: 6.000/12.000) heute Abend fortgesetzt. Es gibt noch $350.000 zu holen, wobei sich der Sieger auf den Löwenanteil in Höhe von $210.000 freuen darf.

Hier die Zahlen:

Teilnehmer: 2/70
Buy-in: $10.300
Preispool: $700.000
Bezahlte Plätze: 70


eugene_katchalov_mohegan_sun_2011.jpg


WCOOP-62: $5.200 NL Hold'em Main Event - $5.000.000 Guaranteed:

Das große Highlight der WCOOP 2011 startete gestern um 20 Uhr und einmal mehr wurden alle Erwartungen übertroffen. Mehr als 1.600 Teilnehmer meldeten sich für den $5.200 Main Event und hier geht es um sagenhafte $8.135.000.

Das Spiel ging kurz nach dem Platzen der Money Bubble in die Pause und noch 176 Spieler können sich Hoffnungen auf den ganz großen Wurf machen. Auf den Sieg sind fast 1,5 Millionen ausgeschrieben und auch der Runner-up wird zum Pokermillionär, wartet auf ihn doch knapp über eine Million.

Aus dem Kader der Team PokerStar Pros sind noch fünf Spieler vertreten. Allen voran Eugene Katchalov (37./273.015), der mit einem spektakulären Doppelsieg liebäugelt. Seine Teamkollegen Matthias De Meulder, Johnny Lodden, Mickey Petersen und Bertrand Grospellier werden hier aber sicherlich ein Wörtchen mitreden.

Die Führung hält derzeit 'NUTZBOT' aus Russland, der mit 649.769 deutlich über dem Durchschnitt (184.886) liegt. Aus dem deutschen Sprachraum sind noch 29 Teilnehmer mit von der Partie, darunter namhafte Spieler wie 'RealAndyBeal', 'shuriken555', 'OU THE NICK', skalexjung' oder 'Grezi'.

Dazu gesellen sich bekannte internationale Spieler, wie etwa David 'sexygee' Gent, Fredrik 'H@££INGGOL' Halling, Terrence 'Unassigned' Chan, Thomas 'kingsofcards' Marchese oder Jared 'Harrington10' Bleznick.

Hier die Zahlen:

Teilnehmer: 176/1.627
Buy-in: $5.200
Preispool: $8.135.000
Bezahlte Plätze: 189

Archiv