WCOOP 2011 - Event 37: 'nilsef' unterliegt Triple-Champ Daniel Kelly

wcoop2009-thumb.jpgEinmal mehr war es am Ende nur ganz knapp und Deutschland stellte bei der World Championship of Online Poker 2011 nur den Runner-up. Allerdings muss man die Leistung von 'nilsef' besonders würdigen, denn der Final Table beim $109 8-Game war mit den Poker-Pros Fabrizio Gonzales, Pat Pezzin und Daniel Kelly besonders stark besetzt. Kelly war es dann auch, der den Deutschen im Heads-up bezwang und sich sein drittes WCOOP Bracelet sicherte. Doch der Reihe nach.

Die weit über 1.400 Teilnehmer beweisen einmal mehr, dass Mix Games inzwischen sehr beliebt sind. Damit ging es um $142.600 an Preisgeldern und die 180 besten Spieler schafften es auf die bezahlten Plätze.

Nach knapp über fünf Stunden ging es an den Final Table und nilsef gehörte zu den Big Stacks am Tisch. Allerdings machten die Betting Limits schon ordentlich Druck und wirklich 'deep stacked' war der Deutsche auch nicht.


WCOOP_FT_37.jpg


Seat 1: djk123 (379.494 in Chips)
Seat 2: bzola (539.253 in Chips)
Seat 3: SixthSenSe19 (86.784 in Chips)
Seat 4: nilsef (1.095.969 in Chips)
Seat 5: whatamonkey (1.246.224 in Chips)
Seat 6: Pat Pezzin (930.276 in Chips)
Limits: 50.000/100.000 (Stud High Low)

Im Finale ging es direkt zur Sache und nachdem zu den Big Bet Games gewechselt wurde, wirbelten die Chipcounts durcheinander. Kelly verdoppelte gegen Pezzin im No-Limit Hold'em und holte sich dann einen 1,8 Millionen Pot im Pot-Limit Omaha gegen bzola.

Im Deuce-to-Seven Triple Draw erwischte es dann Fabrizio Gonzales aka 'SixthSenSe19'. Der Shorty war vor dem ersten Draw bereits All-in und Daniel Kelly machte mit zwei getauschten Karten ein [8][7][5][4][2] Low. Der Pot füllte sich noch ein wenig, denn zunächst war noch bzola involviert, der jedoch vor dem Showdown ausstieg. SixthSenSe19 (6./$3.921,50) zeigte am Ende lediglich ein Paar Vierer und musste an die Rails.

Team PokerStars Pro Pat Pezzin (5./$5.846,60 ) musste ebenfalls beim Lowball die Segel streichen. Pezzin hatte bereits alle Chips investiert und tauschte mit [8][5][3][2] in der letzten Runde eine Karte. Nilsef ließ [T][8][5][3][2] unberührt und kassierte den Pot, als Pezzin eine Dame gedealt bekam.

Im Limit Hold'em folgte der Abgang von bzola. Der Brite callte preflop mit seinen letzten Chips und A♥J♣ auf der Hand und Kelly traf mit K♦T♣ direkt das Two Pair auf dem Flop [K]T♥7♥. Turn und River änderten nichts am Kräfteverhältnis und bzola ($9.126,40) belegte Rang vier.

Die nächste Variante brachte dann den nächsten freien Stuhl. Im Omaha High-Low war 'whatamonkey' (3./$13.190,50) schon vor dem Flop All-in. Daniel Kelly und nielsef hielten dagegen, doch am Turn Q♥T♠T♦9♦ vertrieb der gebürtige US-Amerikaner den Deutschen mit einer Bet. Kelly drehte J♦T♣8♦6♠ zum Drilling um, whatamonkey hatte mit A♥Q♦9♠8♥ ein Two Pair getroffen, verpasste jedoch den River mit der 6♦.

Im Heads-up ließ Daniel Kelly nichts mehr anbrennen. Der Pokerprofi führte komfortabel mit 3,5 Millionen zu 717.000 und benötigte nur ein Dutzend Hände, um auch nielsef ($17.682,40) zu bezwingen.



Damit kassierte Daniel Kelly $23.529, wobei man sagen muss, dass für den 22-Jährigen solche Summen schon fast 'Peanuts' sind. Der Begriff Ausnahmespieler ist schon fast eine Untertreibung und auch die Worte „The Kid is so sick" von meinem werten Kollegen Paul "DrPauly" McGuire treffen es wohl nur annähernd.

Bei seinem Run bei der WCOOP 2009 holte sich Daniel Kelly Siege beim Razz und dem High Roller H.O.R.S.E. und war obendrein noch am Final Table des Main Event, was ihm den Titel als Spieler des Jahres einbrachte. Ganz nebenbei holte er sich 2010 bei seiner ersten World Series of Poker ein weiteres Bracelet, sodass es einen nicht verwundern sollte, woher seine mehr als 4,2 Millionen an Pokergewinnen herkommen.


daniel_kelly_WCOOP.jpg

Bald kein Platz mehr am Arm - Daniel 'djk123' Kelly


WCOOP-37: $109 8-Game - $50.000 Guaranteed:

Teilnehmer: 1.426
Buy-in: $109
Preispool: $142.600
Bezahlte Plätze: 180

Dauer: 6 Stunden 24 Minuten

1: djk123 (Malta), $23.529,00
2: nilsef (Deutschland), $17.682,40
3: whatamonkey (Slowakei), $13.190,50
4: bzola (Großbritannien), $9.126,40
5: Pat Pezzin (Kanada), $5.846,60
6: SixthSenSe19 (Uruguay), $3.921,50
...
13: foucault82 (Kanada), $1.162,19
18: kelnel PPP (Schweiz), $1.162,19
19: Sequestor (Deutschland), $869,86
20: Boomshankar7 (Schweiz), $869,86
22: pface25 (Österreich), $869,86
28: hoerster (Deutschland), $698,74
31: FragdenInder (Österreich), $577,53

Archiv