WCOOP 2011 - Event 52: Drei Deutsche im Finale, ein Bracelet für Griechenland

wcoop2009-thumb.jpgWCOOP-52: $320 NL Hold'em, $400.000 Guaranteed

Den ganz großen Wurf für einen Spieler aus Deutschland gab es nicht beim 52. Turnier der diesjährigen World Championship of Online Poker, dennoch konnte sich das Abschneiden sehen lassen. 1.771 Teilnehmer meldeten für das $320 NLHE (Preispool: 531.300) und nach gut 13,5 Stunden hatten sich redmaex1989, Pro1612 sowie HerrLauti bis an den Final Table vorgekämpft.

Vom Team PokerStars Pro schafften zwar fünf Spieler den Sprung in die 234 bezahlten Plätze, mehr als Rang 54 für Liv Boeree war am Ende aber nicht drin. Für Daniel KidPoker Negreanu (104.) war es immerhin der 12. Cash bei dieser Serie, der weitere zehn Punkte für das WCOOP-Leaderboard brachte.

Das Finale:

Seat 1: Demokritos09 (3.047.251 in chips)
Seat 2: Telefonkiosk (3.046.423 in chips)
Seat 3: B_Lindberg (1.674.647 in chips)
Seat 4: d0r1t0s (2.675.919 in chips)
Seat 5: Pro1612 (709.445 in chips)
Seat 6: redmaex1989 (744.474 in chips)
Seat 7: F3nix35 (1.785.919 in chips)
Seat 8: toddytheboy (1.993.508 in chips)
Seat 9: HerrLauti (2.032.414 in chips)
Blinds: 20.000/40.000, Ante: 5.000

WCOOP 52-FT.jpg


Redmaex1989 hatte dann leider nur einen Kurzauftritt am Final Table. B_Lindberg hatte Hand #5 eröffnet, der Deutsche pushte aus dem Small Blind All-in und verlor den Coinflip mit A♦Q♥ vs. 5♦5♣ (siehe Replayer). Pro1612 dagegen konnte wenig später mit T♠T♣ gegen 5♣5♠ von B_Lindberg verdoppeln, doch zum Comeback reichte es nicht. Dabei sah es in der letzten Hand zunächst sehr gut aus. Mit A♦4♠ hatte Pro1612 ein Full House getroffen:



Somit gab es $5.313 Preisgeld für redmaex1989 und $9.297,75 für Pro1612, während HerrLauti weiter gute Chancen auf das Bracelet und $85.000 Siegprämie hatte.

In der Folge verabschiedeten sich B_Lindberg (A♦T♥ vs. 9♥9♦ von d0r1t0s), toddytheboy (A♥9♠ vs. A♦Q♦ von Telefonkiosk) sowie F3nix35. Der Brite hielt bei Blinds 30K/60K noch gut 2,6 Millionen Chips, die innerhalb von zwei Händen aber aufgebraucht waren:



Danach sah es super aus für HerrLauti, doch der letzte Deutsche im Turnier verlor nach und nach wieder an Boden. Bei Blinds 50K/100K verdoppelte er sogar noch einmal d0r1t0s, der zuvor einen Pot für zehn Millionen an Demokritos09 abgeben musste, und wenig später folgte das Aus auf Platz vier für $34.932,97 Preisgeld:


D0r1t0s kämpfte sich sogar noch einmal zurück auf über zwei Millionen Chips, doch letztlich hing alles an einem Coinflip (7♦7♠ vs. A♦8♥) und Telefonkiosk traf gleich am Flop das entscheidende A♥.

Heads-Up:

Seat 1: Demokritos09 (10.927.186 in chips)
Seat 2: Telefonkiosk (6.782.814 in chips)
Blinds: 60.000/120.000, Ante: 15.000

Es ging unspektakulär los im Kampf um den Titel. Demokritos09 gewann den ersten größeren Pot, Telefonkiosk den zweiten und es folgte ein Splitpot in Hand #15. Drei Hände später sorgte ein Cooler für die Entscheidung:

Das Bracelet mit $85.008,65 geht also nach Griechenland, Runner-up Telefonkiosk aus Schweden erhält $63.756 Preisgeld. Herzlichen Glückwunsch!

Teilnehmer: 1.771
Buy-in: $320
Preispool: $531.300
Bezahlte Plätze: 234

Dauer: 15 Stunden und 17 Minuten

1. Demokritos09 (Griechenland), $85. 008,.65
2. Telefonkiosk (Schweden), $63.756
3. d0r1t0s (Kanada) $47,817.00
4. HerrLauti (Deutschland), $34.932,97
5. F3nix35 (Großbritannien), $25.236,75
6. toddytheboy (Australien), $19.658,10
7. B_Lindberg (Schweden), $14.345,10
8. Pro1612 (Deutschland), $9.297,75
9. redmaex1989 (Deutschland), $5.313
...
29. Emaa (Deutschland), $1.753,29
31. Sick'nSocial (Deutschland), $1.753,29
33. 1dönertasche (Deutschland), $1.753,29
43. DaDumon (Österreich), $1.487,64
54. Liv Boeree (Großbritannien), Team PokerStars Pro, $1.354,81

Archiv