WCOOP 2011 - Event 33: 'e1mdopp' schnappt zu beim PLO-6-Max

wcoop2009-thumb.jpgWCOOP-33: $320 PL Omaha (6-Max, 1R 1A), $300.000 Guaranteed

Das Action-Game Pot-Limit Omaha lockte einmal mehr reihenweise Profis an die virtuellen Tische bei PokerStars und es wurde ordentlich investiert. Von den insgesamt 706 Startern nutzten 481 die Möglichkeit ein Rebuy zu tätigen, nach der Rebuy-Phase kamen dann noch einmal 346 Add-ons dazu. Der Preispool wuchs so auf $459.900 an, 90 Plätze wurden bezahlt.

Von den deutschsprachigen Teilnehmern erzielte wizowizo mit Rang elf ($5.978,70 Preisgeld) das beste Ergebnis, gefolgt von Sekt1 (20./$3.219,30) und $tough line$ (23./$3.219,30). Bester Österreicher wurde Omus7 als 52. ($1.609,65).

In Mannschaftsstärke war auch das Team PokerStars Pro angetreten. Der Argentinier nachobarbero cashte klein als 88. ($1.195,74), ebenso wie Humberto Brenes aus Costa Rica (71./$1.333,71) und Pat Pezzin aus Kanada (38./ $1.977,57). Chad ChadBrownPro Brown spielte lange um den Einzug an den sechsköpfigen Finaltisch, lag bei noch zwei Tischen sogar mit 1,3 Millionen Chips vorn, ehe der Absturz folgte. Drei große Hände gingen verloren, die letzte mit einem King-high-Flush gegen den Ace-high-Flush von e1mdopp und somit stand Rang acht ($9.381,96) für den Team Pro zu Buche.

chadbrownbay.jpg

Chad Brown


Im Finale gingen letztlich folgende Spieler auf Bracelet-Jagd:

Seat 1: moonwatch79 (677.778 in chips)
Seat 2: Machiavelli3 (1.877.446 in chips)
Seat 3: 2FLY2TILT (1.372.193 in chips)
Seat 4: Reflexbakker (332.694 in chips)
Seat 5: zugzwang16 (1.272.442 in chips)
Seat 6: e1mdopp (2.132.447 in chips)
Blinds: 12.500/25.000

WCOOPEvent33FinalTable.jpg


Shortstack Reflexbakker brachte seine Chips gegen e1mdopp sehr profitabel auf einem 2♥4♦9♦-Flop mit 7♥4♠K♠K♥ vs. Q♠6♣T♠4♣ im Pot unter. Am Turn traf der Niederländer sogar noch den K♣ zum Set, aber am River schlug der J♠ ein zur Runner-Runner-Straight für den Chipleader. Nach einer SCOOP-Uhr inklusive $44.000 im Mai, gab es diesmal $13.797 Preisgeld für Reflexbakker.

E1mdopp knöpfte sich neun Hände später auch noch moonwatch79 (5./$22.995) aus Großbritannien vor und hatte somit die besten Argumente, als die letzten vier einen Deal vereinbarten:

e1mdopp - $72.504,25
zugzwang16 - $47.678,78
Machiavelli3 - $49,312.73
2FLY2TILT - $47.555,74

$6.000 und das Bracelet waren noch zu vergeben, für 2FLY2TILT ging es zudem noch um wichtige Punkte für das WCOOP-Leaderboard. Doch es blieb bei Rang vier (50 Leaderboard-Punkte) für den Spanier, dessen geturnter Flush gegen das geriverte Full House von Machiavelli baden ging:


E1mdopp kümmerte sich danach um zugzwang16, den letzten Sieger in der Geschichte des PokerStars Turbo Takedown, und führte im entscheidenden Heads-up gegen Machiavelli deutlich mit 5,8 zu 1,8 Millionen Chips. Zudem war der Russe besonders motiviert, denn bei der SCOOP 2011 musste er sich Heads-up beim $1.575 PLO 6-Max (Rebuys) geschlagen geben. Ein Spaziergang wurde es nicht, denn die Führung wechselte in den ersten 30 Minuten mehrfach. Bei Blinds von 30K/60K führte e1mdopp wieder mit 4,7 zu 2,9 Millionen und es kam zum finalen Showdown:

Nach einer 3-Bet auf 360.000 von Machiavelli kam der Flop mit 5♣3♥3♠, der Schwede setzte mit 420.000 Chips nach und pushte, nach dem Raise von e1mdopp (1,98 Millionen), mit A♥T♦A♣7♠ für 2,54 Millionen All-in. E1mdopp snappte mit 5♦6♠3♦2♥, Turn J♥ und River 2♠ änderten nichts und der Russe holte sich insgesamt $78.504,25 Prämie sowie das goldene Armband des Champions.

Teilnehmer: 706
Buy-in: $320
Rebuys/Add-ons: 481/346
Preispool: $459.900
Bezahlte Plätze: 90

Dauer: 13 Stunden und 11 Minuten

1. e1mdopp (Russland) - $78.504,25 ($82.782)*
2. Machiavelli3 (Schweden) - $49,312.53 ($62.086,50)*
3. zugzwang16 (Uruguay) - $47.678,78 ($45.990)*
4. Joel Adam "2FLY2TILT" Gordon (Spanien) - $47,555.74 ($32.193)*
5. moonwatch79 (Großbritannien) - $22.995
6. Reflexbakker (Niederlande) - $13.797
...
8. ChadBrownPro (Kanada), Team PokerStars Pro - $9.381,96
11. wizowizo (Deutschland) - $5.978,70
20. Sekt1 (Deutschland) - $3.219,30
23. $tough line$ (Deutschland) - $3.219,30
38. Pat Pezzin (Kanada), Team PokerStars Pro - $1.977,57
52. Omus7 (Österreich) - $1.609,65
71. Humberto Brenes (Costa Rica), Team PokerStars Pro - $1.333,71
78. bbss793 (Österreich) - $1.287,72
82. tonijeromi (Deutschland) - $1.241,73
88. nachbarbero (Argentinien), Team PokerStars Pro - $1.195,74
89. HC_68 (Österreich) - $1.195,74
* Das Ergebnis basiert auf einem Deal der letzten vier Spieler. In Klammern die Zahlen ohne Deal.

Archiv